Washington, D.C.
Washington, D.C.
Hotels
Alle Hotels in Washington, D.C.Hotelangebote in Washington, D.C.Last Minute Washington, D.C.Nach Hoteltyp
Nach Hotelklassifizierung
Nach Hotelkette
Beliebte Ausstattungen & Services
Beliebte Stadtviertel
Beliebte Kategorien für Washington, D.C.
Weitere Kategorien für das Reiseziel Washington, D.C.
In der Nähe von Sehenswürdigkeiten
In der Nähe von Bahnhöfen
In der Nähe von Flughäfen
In der Nähe von Colleges
AktivitätenRestaurantsFlügeReisegeschichtenKreuzfahrtenMietwagenMehr

Washington, D.C., DC

Was ist Travellers' Choice Best of the Best?
Dieser Award ist unsere höchste Auszeichnung. Er wird einmal pro Jahr an die besten Unternehmen auf Tripadvisor verliehen. Diese Best of the Best erhalten nämlich ausgezeichnete Reisebewertungen und zählen zu dem Top 1 % aller Unternehmen weltweit.
Mehr erfahren

Entdecken Sie Washington, D.C.

Washington, D.C. macht seinem Ruf alle Ehre: Wenn Sie sich für Geschichte und Politik interessieren, sind Sie hier goldrichtig. Aber die sanftere Seite von Washington ist weniger bekannt. Die Stadt hat über 600 Parks und im Frühling zeigt sich die National Mall in herrlicher Kirschblütenpracht. Unternehmen Sie auch einen Spaziergang durch Georgetown, dem ältesten Stadtviertel, wo sich trendige Läden, Restaurants und Gebäude aus dem frühen 18. Jahrhundert aneinanderreihen. Natürlich sollten Sie sich die großen Monumente und die Smithsonian-Museen nicht entgehen lassen. Aber es warten auch zahlreiche weniger bekannte Sehenswürdigkeiten auf Sie. Sehen Sie sich das Museum Hillwood Estate an (zuerst die russischen und französischen Kunstwerke, dann die gut fünf Hektar große Gartenanlage) sowie den Municipal Fish Market. Auf dem ältesten Fischmarkt der USA können Sie auch unglaublich leckere Crab Cakes probieren! Unten haben wir noch weitere Reiseempfehlungen für Sie zusammengestellt.

Die Highlights von Washington, D.C.

Ein langes Wochenende in Washington, D.C. mit zwei kleinen Kindern

Vier Nächte, zwei Kinder unter 5, ein süßer Hund und jede Menge Spaß für die ganze Familie
  • Kimpton Banneker Hotel
    100
    Für diese Städtereise mit der Familie hatten wir uns eine zentral gelegene Unterkunft mit ausreichend Platz für die Kinder gewünscht. Die moderne, geräumige King Studio Suite im Kimpton Banneker Hotel war ideal für uns – mit einer versteckten Nische für die Luftmatratze des älteren Sohnes und einem tollen Badezimmer (groß genug für das Babyreisebett plus Hundebett und -snacks).
  • Hirshhorn Museum and Sculpture Garden
    913
    Es gibt nur wenige Dinge, die sowohl Kinder als auch Instagram-Nutzer gleichermaßen begeistern, aber Yayoi Kusama schafft es. Sie ist weltweit für ihre Tupfen-Kunstwerke und gepunkteten Kürbisse bekannt. Mein eigener kleiner Vorschüler war von der Kusama-Ausstellung im Hirshhorn Museum hellauf begeistert. Er hüpfte von einer bunten verspiegelten Installation zur nächsten und kicherte, während ich (meist vergeblich) versuchte, das perfekte Foto von ihm zu schießen. Zeitfenstertickets sorgen für einen entspannten Besuch ohne Menschenmengen.
  • Smithsonian’s National Zoo & Conservation Biology Institute
    4 627
    Zoobesuche standen bei uns nie ganz oben auf der Liste der Eltern-Kind-Aktivitäten, doch die bezaubernden (und sehr berühmten) Riesenpandas hier werden auch den skeptischsten Zoobesucher begeistern. Es können noch viele weitere großartige Lebensräume erkundet werden, doch das Gelände ist wirklich weitläufig: Denken Sie also an Snacks und den Buggy, sollten die kleinen Beinchen vom vielen Laufen müde werden.
  • Ted's Bulletin 14th Street
    843
    Bei jedem Ausflug mit Kindern kommt irgendwann die Zeit, wenn der Hunger auf Süßes anklopft. Hier kommt Ted's Bulletin mit seinen gigantischen Zimtschnecken (Cinnamon Rolls As Big As Ya Head) ins Spiel. In diesem Restaurant werden bei Kindern beliebte Gerichte wie Rührei, Pfannkuchen, hausgemachte Pop-Tarts (getoastete Teigtaschen) und vieles mehr serviert.
  • Commissary
    1 512
    Die handgemalten LGBTQ+-Regenbogenfahnen hinter der Bar machen das Commissary zu einem modernen und fröhlichen Café. Zur Happy Hour ist es auch erstaunlich familienfreundlich: Während mein Mann und ich gemütlich ein Bier für 4 US-Dollar tranken, sprangen meine Söhne zur Musik im Raum herum und wurden von der freundlichen Bedienung angefeuert.
  • Martin Luther King Jr. Memorial Library
    15
    Wir verbrachten einen regnerischen Februarnachmittag im Kinderbereich. Uns fielen gleich verschiedene Bilderbücher mit LGBTQ+-Charakteren ins Auge, ein raumhohes Wandbild des Kinderbuchklassikers von Ezra Jack Keats "The Snowy Day" (Ein Tag im Schnee) sowie eine wahre Fundgrube an Mo Willems-Büchern. Das absolute Highlight war jedoch hinter einer unscheinbaren Tür verborgen: eine zweistöckige hölzerne Rutsche entlang der bodentiefen Fenster zur G Street.
  • Da Hong Pao Restaurant
    154
    In diesem Dim Sum-Restaurant waren unsere Kinder von den mit Shrimps und Schweinefleisch gefüllten Köstlichkeiten absolut begeistert. Die Cheung Fun (Reisnudelröllchen) waren so gut, dass wir nachbestellen mussten. Und als mein jüngerer Sohn eine mit Schweinefleisch gefüllte Teigtasche nahm und sie wie einen Leuchtstab hin- und herschwenkte, lächelte das Servicepersonal nur amüsiert und zeigte sich ausnehmend familienfreundlich.
  • National Air and Space Museum
    23 574
    Da mein Sohn im Vorschulalter ein absoluter Flugzeug- und Weltraum-Enthusiast ist, war das Air & Space Museum ein Highlight unserer Reise. Und obwohl er nach dem Spaziergang im Regen entlang der National Mall bis zum Eingang müde war, wurde er beim Anblick des Mondes und der Planeten sofort wieder putzmunter. Zudem fand er das "Boarding" eines echten American Airlines-Flugzeugs aus den 1950ern total spannend.