Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (27)
Bewertungen filtern
27 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
11
11
4
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
11
11
4
1
0
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
5 - 10 von 27 Bewertungen
Bewertet am 7. Februar 2016 über Mobile-Apps

Im Februar 2016 verbrachte ich einige Tage mit meinem Partner im Haflingerhof in der Wildschönau. Würde ich wiederkommen? Nein. War es fürchterlich? Auch nicht, aber es gibt bessere Alternativen.

Ich hatte das Hotel relativ kurzfristig über Karneval online auf der Homepage gebucht. Die erste Buchung schlug fehl da das Zimmer nicht mehr verfügbar war (schleierhaft wie das bei einem Online-System passieren kann), daraufhin wurde uns ein alternatives Zimmer angeboten. ACHTUNG: Zum gleichen Preis gibt es renovierte als auch unrenovierte Zimmer - letztere haben den dunklen Charme der Siebziger und sind zu vermeiden (Sauberkeit etc geht in Ordnung).

Zum Skifahren: der Skibus hält direkt vor der Haustür in beide Richtungen. Die angepriesene Skiroute bis hin zum Hotel ist selbst bei guter Schneelage nicht zu empfehlen - man fährt regelmäßig über Asphalt.

Das Essen per es in der inbegriffenen Halbpension geht in Ordnung, der Service kann allerdings unterirdisch sein. Als uns (angekündigt!) zwei Gäste besuchten wurde uns beispielsweise das ganze Besteck für ein 4-Gänge Menü einfach auf den Tisch geworfen - zum selber sortieren! An Kreativität scheint es also nicht zu mangeln. Den Besitzer des Hauses schien dies bei Abreise auch nicht sonderlich zu interessieren, Besserung ist also nicht zu erwarten.

In Summe nur für anspruchslose Zeitgenossen zu empfehlen.

Aufenthalt: Februar 2016, Reiseart: als Paar
1  Danke, Markus D!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
FelixBerger, Juniorchef von Hotel Haflingerhof, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 19. Februar 2016

Sehr geehrter Herr Markus D.,
vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, ein Feedback über unser Hotel zu verfassen.

Es tut uns Leid, dass Sie teilweise negative Erfahrungen bei uns gemacht haben. Wir stehen zu 100 Prozent hinter unserem Familienbetrieb, umso mehr schmerzt es, wenn Sie uns lediglich für „anspruchslose“ Zeitgenossen empfehlen. Ich (Juniorchef Felix) möchte mich gerne dazu äußern.

Da wir erst vor kurzem unser Haus auf eine komplette Online-Buchbarkeit umgestellt haben, ist uns hier ein Fehler bei der Datenwartung passiert. Darauf haben wir bereits reagiert und unseren Arbeitsablauf im Büro dementsprechend angepasst, damit in Zukunft alles rund läuft. Natürlich sehen dadurch unsere Gäste auch genau, welches Zimmer sie buchen – das haben wir Ihnen in unserem Alternativangebot aber ebenfalls veranschaulicht.

Es freut uns, dass Sie unsere gute Anbindung an das Skigebiet genutzt haben – die „regelmäßige“ Asphalt-Überquerung können wir jedoch nicht nachvollziehen. Möglicherweise haben Sie hier eine falsche Route gewählt? Die Skiroute zum Hotel kreuzt lediglich einen Asphaltweg, der nur bei schlechten Schneeverhältnissen aper ist.

Beim Abendessen lief organisatorisch eindeutig etwas schief, wofür wir uns nochmals entschuldigen möchten. Diesen Vorfall haben wir bereits mit unserem Kellner besprochen. Wir hoffen aber, dass wir mit unserer guten Küche wieder ein paar Pluspunkte sammeln konnten.

Wie Sie den Bewertungen anderer Gäste entnehmen können, bieten wir in der 3-Sterne-Kategorie ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Freundliche Grüße aus dem Hochtal Wildschönau
Felix Berger

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 10. September 2015

War im August 2015 eine Woche am Haflingerhof in der Wildschönau, und habe nur bedauert, dass ich nicht länger Urlaub hatte. War echt schön, nach langer Pause wieder mal auf dem Pferderücken zu sitzen und dabei die tolle Landschaft mit gutem Ausblick zu genießen (die Wildschönau trägt ihren Namen echt nicht umsonst). Und nicht nur innerhalb des Reithofs gab es einiges zu erleben. Hatte auch Glück mit dem Wetter, fast die ganze Zeit sonnig.

Liebe, gut erzogene und meist nervenstarke Pferde (wenn auch ab und zu ein klein wenig eigenwillig, wenn da am Wegesrand ein so saftiges Büschel Gras lockt! ^,^ - ist aber kein Problem, solange der Reiter halt nicht grad schläft oder zu sehr abgelenkt ist von der Landschaft ...). Habe in 13 Reitstunden (12 davon Ausritt) 4-5 verschiedene Tiere kennen gelernt und sie alle lieb gewonnen. Waren alle vor allem dann ganz begeistert mit dabei, wenn es daran ging auf dem Ausritt eine Strecke im Trab oder Galopp zurückzulegen, und haben es sichtlich genossen (ich natürlich auch - es ist einfach ein Erlebnis, entlang eines schönen Bergbachs mitten im Wald in vollem Tempo dahinzujagen!). Kompetenter, netter Reitlehrer, nie um Worte verlegen. Er und unsere Pferde sind übrigens wohl auch sehr beliebt bei den Kühen auf der Schatzbergalm, bei unserer Stippvisite dort wollten sie sich gar nicht mehr von uns trennen ... ;-)) Tja, da mussten Pferd und Reiter eine gewisse Nervenstärke mitbringen, aber es war sehr lustig, wie lieb und anhänglich die Kühe waren. Und während der Pause da am Berghang zu stehen, die Zügel mit grasendem Pferd in der Linken, ein kühles Getränk in der Rechten, herrlicher Ausblick, sonniges Wetter ... das hatte echt was.

Hatte ein großes und gut ausgestattetes Zimmer mit Balkon und praktischer Schrankküche. Gut war auch der Zimmersafe, beim Reiten ist das Mitschleppen von Wertsachen etc. nun mal echt unpraktisch, vor allem im Galopp. Netter und hilfreicher Service an der Rezeption (wurde sogar bei der Abreise mal schnell mit dem Koffer zur Bushaltestelle gefahren), fleißige und freundliche Reinigungskräfte.

Ein schöner, erfrischender Swimmingpool (genau das Richtige nach einem ordentlichen Ausritt) mit diversen Whirlpool-Funktionen (wenn man die Knöpfe entdeckt) und sonnigen Liegen (ideal zum Schlafen & Lesen). Der Graupapagei auf dem Baum neben dem Pool schien die Sonne übrigens auch zu genießen. Am Abend dann noch schnell eine Runde ins Dampfbad zur Muskelentspannung, bevor es zum Essen ging. Muss man sich halt rechtzeitig vorher bei der Rezeption anmelden. Auch einige nette Mitgäste kennengelernt und gemütlich geplaudert am Abend. Man konnte in der Lounge gut sitzen und lesen.

Ich liebe auch gutes Essen, und auch in der Richtung braucht sich der Hof nicht zu verstecken. Für jedes Abendessen Qual der (Aus)wahl zwischen 3 guten Gerichten wie z. B. Hirschbraten, Spinatknödel oder Gemüsestrudel, einmal gab es auch einen Grillabend mit verschiedenen Grillstücken und Saucen. Auch ein schönes, reichhaltiges Frühstücksbuffet. Halt mit Abnehmen war's trotz Aktivurlaub mal wieder nix ... :P

Habe mir dann noch die Kundler Klamm angeschaut, wo angeblich mal ein Drache lebte (sehr hübsche Schlucht, für den Hin- und Rückweg [vom Färberwirt ca. 10 Min. zu Fuß vom Haflingerhof entfernt] sind aber die eigenen Füße fast bequemer als die Bummelbahn. Auch die vielen Familien mit Kinderwagen konnten ja die Strecke ebenfalls problemlos gehen.).
Der Tourismusverein Wildschönau bietet ja auch geführte kostenlose Wanderungen an, zwei von denen hab ich mitgemacht. Mein persönliches Highlight dabei: im Rahmen einer Wanderung am Markbachjoch zwischendrin 1 Stunde barfuß durchs Moor, dabei die vielen wunderschönen karmesinrot leuchtenden (und fleischfressenden) Sonnentau-Pflanzen bewundert (und ein wenig geschmunzelt bei den gelegentlichen "Autsch, Au, Weia"- bzw. "Ow, ow, ow"- Ausrufen meiner Mitwanderer aus Bayern, England und Schottland bei den Abschnitten über Stock und Stein - es war in jedem Fall eine sehr gute Gratis-Fußreflexzonenmassage!).

Übrigens - ein interessanter Zufall, von dem ich nach der Buchung erfahren hab: Meine Eltern hatten vor 30 Jahren im Winter auch mal zusammen mit einigen Freunden den Haflingerhof besucht. Lustig, habe mir ja meinen Vater bis dahin nie auf einem Pferd vorstellen können - bis ich die Beweisfotos gesehen habe.
Einziger Wermutstropfen: die eine oder andere Pferdebremse. Aber um diese verdammten Blutsauger kommt man auf einem Pferdehof nun mal nie rum ...

Fazit: Komme gerne mal wieder!

Zimmertipp: Zimmer Typ A, Südseite mit Blick auf Schwimmbad
  • Aufenthalt: August 2015, Reiseart: allein
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, XSonnentau!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. März 2015

Wir waren für zwei Nächte im Haflingerhof. Das Hotel macht einen sehr schönen Eindruck. Das Zimmer war sehr groß, hell und sauber. Auch das Bad war absolut in Ordnung. Das Bett war groß, aber für mich etwas zu weich. Großer Fernseher, guter Empfang, alles bestens. Der Wellness Bereich sehr schön, auch hier alles bestens, ausser das es vielleicht insegesamt etwas kühl war. Alle waren sehr nett und man hat sich sehr wohl gefühlt. Das Früstück war auch sehr gut, mit großer Auswahl. Einziges Manko war für uns leider das Essen. Wir hatten Halbpension. 3 Gerichte zur Auswahl ist schön, Salatbuffet und Suppe waren auch immer in Ordnung, nur die Hauptgerichte waren leider enttäuschend. Wir hatten verschiedene Gerichte, aber leider konnte uns keines überzeugen. Die Mengen waren ausreichend, aber die Zubereitung war leider nicht gekonnt. Die Nachspeisen waren leider enttäuschend. Insgesamt auf jeden Fal empfehlenswert.

  • Aufenthalt: März 2015, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Holger H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 5. November 2014

Ich habe mich in dieses kleine Dorf Begeben um mal aus zu spannen.
Ich wurde belohnt.
Keine Hektik und RUHE.
Zimmer, Sauberkeit und Service waren O.K.
Zum mal Ausspannen nicht schlecht.
Zugegeben, es ist "SEHR" Ruhig.
Eher nichts für Nachtschwärmer.

  • Aufenthalt: Dezember 2013, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, pewe666!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. Oktober 2014

Wir haben im September eine Woche mit Halbpension auf dem Haflingerhof verbracht. Der Empfangsbereich ist modern und einladend gestaltet. Das Zimmer selber war groß, mit Balkon, aber mit rustikaler, altmodischer Einrichtung. Auf der Toilette gab es leider nur eine alte Energiesparlampe, die Strom sparen ad absurdum führt - fünf Minuten "vorher" anmachen, dann ist's auch hell...
Frühstücksbüffet war umfangreich. Halbpension mit Wahlmenüs. Das Essen war auch immer lecker und reichhaltig. Etwas befremdlich war der erste Abend, an dem wir noch einen Ramazotti nach dem Essen bestellten und dieser mit den Worten serviert wurde: "Aber schnell trinken, sonst kommen die Obstfliegen..." Das ist unserer Meinung nach ein No-Go und die Obstfliegen waren in der Woche jeden Tag da...Das Abendessen wurde täglich eher hektisch serviert und man hatte fast den Eindruck, dass wir schnell wieder den Restaurantbereich verlassen sollten.
Das Hotel bietet sicherlich einigen Service, z. Bsp. Pool und Liegen, Balkon mit Stühlen und Tisch, aber andererseits muss für Kickern und Billiard extra gezahlt werden. Da wäre ein Mehr an Service wünschenswert.
Zum Reiten:
Die Pferde sind lieb und nett und leicht zu reiten. Positiv ist, dass jedes Pferd eigenes Putzzeug hat. Leider gibt es keinen Putzplatz, so dass in der Box geputzt werden muss.Ich hatte vier verschiedene Pferde zum Ausreiten und dabei vier Mal Sattelzeug, das verschlissen und ungepflegt war. Der Reitlehrer hat eine gute Reihenfolge der Pferde zum Ausreiten festgelegt, sich aber sonst wenig gekümmert. Allein wegen der Pferde hätte er jedes Mal Sattel und Zaumzeug kontrollieren sollen. Auch sind Kinder auf einen Ausritt in allen Gangarten mitgenommen worden, bei denen sofort klar war, dass die Kinder dafür noch nicht gut genug reiten konnten. In anderen Reistställen wird da mehr Wert auf Sicherheit gelegt.
Einen Reiturlaub möchte ich dort jedenfalls nicht mehr verbringen.
Hotel und Umgebung:
Natur pur. Man kann sofort loswandern und ist, parallel zur Strasse, in einer halben Stunde an der Bergbahn. Im Ort selber gibt es kaum Möglichkeiten, noch etwas zu essen und zu trinken oder zu unternehmen, daher ist einen Anreise per Auto sinnvoll. Einen Besuch wert ist aber in jedem Fall die Kneipe, ca. 300 Meter die Straße runter - schönen Gruß an Martin.

Zimmertipp: Zimmer nahe der Rezeption - wenn WLAN gewünscht wird.
  • Aufenthalt: September 2014, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Peggyontherun!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
FelixBerger, Inhaber von Hotel Haflingerhof, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 29. Oktober 2014

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, eine Hotelbewertung zu verfassen.

Schön, dass Ihnen unsere neu renovierte Hotellobby gefallen hat! Zum Licht auf dem Zimmer: Wir steigen zurzeit nach und nach auf moderne LED Leuchtmittel um und werden für die Wintersaison alle Zimmer durchgehen um solche Probleme zu beheben. Außerdem haben wir über 30 neue Fernseher bestellt, die unsere Zimmer weiter aufwerten werden.

Danke für Ihr Lob an die Küche! Dass Sie schlechte Erfahrungen mit dem Servicepersonal gemacht haben, tut uns leid. Wir werden diese Themen auf jeden Fall mit dem Team besprechen.

Dankeschön für Ihr Feedback,
Felix Berger

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen