Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (27)
Bewertungen filtern
27 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
11
11
4
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
11
11
4
1
0
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
9 - 14 von 27 Bewertungen
Bewertet 12. Oktober 2014

Wir haben im September eine Woche mit Halbpension auf dem Haflingerhof verbracht. Der Empfangsbereich ist modern und einladend gestaltet. Das Zimmer selber war groß, mit Balkon, aber mit rustikaler, altmodischer Einrichtung. Auf der Toilette gab es leider nur eine alte Energiesparlampe, die Strom sparen ad absurdum führt - fünf Minuten "vorher" anmachen, dann ist's auch hell...
Frühstücksbüffet war umfangreich. Halbpension mit Wahlmenüs. Das Essen war auch immer lecker und reichhaltig. Etwas befremdlich war der erste Abend, an dem wir noch einen Ramazotti nach dem Essen bestellten und dieser mit den Worten serviert wurde: "Aber schnell trinken, sonst kommen die Obstfliegen..." Das ist unserer Meinung nach ein No-Go und die Obstfliegen waren in der Woche jeden Tag da...Das Abendessen wurde täglich eher hektisch serviert und man hatte fast den Eindruck, dass wir schnell wieder den Restaurantbereich verlassen sollten.
Das Hotel bietet sicherlich einigen Service, z. Bsp. Pool und Liegen, Balkon mit Stühlen und Tisch, aber andererseits muss für Kickern und Billiard extra gezahlt werden. Da wäre ein Mehr an Service wünschenswert.
Zum Reiten:
Die Pferde sind lieb und nett und leicht zu reiten. Positiv ist, dass jedes Pferd eigenes Putzzeug hat. Leider gibt es keinen Putzplatz, so dass in der Box geputzt werden muss.Ich hatte vier verschiedene Pferde zum Ausreiten und dabei vier Mal Sattelzeug, das verschlissen und ungepflegt war. Der Reitlehrer hat eine gute Reihenfolge der Pferde zum Ausreiten festgelegt, sich aber sonst wenig gekümmert. Allein wegen der Pferde hätte er jedes Mal Sattel und Zaumzeug kontrollieren sollen. Auch sind Kinder auf einen Ausritt in allen Gangarten mitgenommen worden, bei denen sofort klar war, dass die Kinder dafür noch nicht gut genug reiten konnten. In anderen Reistställen wird da mehr Wert auf Sicherheit gelegt.
Einen Reiturlaub möchte ich dort jedenfalls nicht mehr verbringen.
Hotel und Umgebung:
Natur pur. Man kann sofort loswandern und ist, parallel zur Strasse, in einer halben Stunde an der Bergbahn. Im Ort selber gibt es kaum Möglichkeiten, noch etwas zu essen und zu trinken oder zu unternehmen, daher ist einen Anreise per Auto sinnvoll. Einen Besuch wert ist aber in jedem Fall die Kneipe, ca. 300 Meter die Straße runter - schönen Gruß an Martin.

Zimmertipp: Zimmer nahe der Rezeption - wenn WLAN gewünscht wird.
  • Aufenthalt: September 2014, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Peggyontherun!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
FelixBerger, Inhaber von Hotel Haflingerhof, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 29. Oktober 2014

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, eine Hotelbewertung zu verfassen.

Schön, dass Ihnen unsere neu renovierte Hotellobby gefallen hat! Zum Licht auf dem Zimmer: Wir steigen zurzeit nach und nach auf moderne LED Leuchtmittel um und werden für die Wintersaison alle Zimmer durchgehen um solche Probleme zu beheben. Außerdem haben wir über 30 neue Fernseher bestellt, die unsere Zimmer weiter aufwerten werden.

Danke für Ihr Lob an die Küche! Dass Sie schlechte Erfahrungen mit dem Servicepersonal gemacht haben, tut uns leid. Wir werden diese Themen auf jeden Fall mit dem Team besprechen.

Dankeschön für Ihr Feedback,
Felix Berger

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 1. September 2014

Ein sehr nettes Hotel. Sehr gepflegter Eingangsbereich. Im Keller Schuhraum für Reit-/Wander-/Skistiefel. Aufzug vorhanden.

Betten waren o.k., etwas feste Matratzen für schwergewichtigere geeignet, aber besser so als durchhängend.

Zimmer sauber. Bad und Toilette sind getrennt. Badezimmertür gibt es keine. Damit trocknet das Badezimmer auch gut ab. Alles nicht mehr ganz so neu aber völlig ausreichend.

Wir hatten Balkon und Blick zum Pool. Der Poolbereich ist sehr schön, wir haben diesen aufgrund der Witterung leider nicht genutzt. Im Keller Sauna und Dampfbad, habe ich aber auch nicht genutzt.

Im Keller gibts eine Tischtennisplatte bei der zwei gebrauchte Schläger und ein Ball bereit liegen. Außerdem ein Billard und ein Kicker gegen 1,- Euro Gebühr.

Was ich vermisst habe war eine Ecke in der man als Gast einmal ins Internet gehen kann, da ich kein Smartphone habe. W-Lan ging soweit ich das mitgekriegt habe nur im Bereich des Eingangs/der Rezeption. Allerdings gibt es einen großen Fernseher vor der Rezeption, auf dem das aktuelle Wetter und Wettervorhersage zu lesen sind für die Wildschönau.

Mit dem Essen waren wir sehr zufrieden, es gab immer drei Essen zur Wahl, eines davon war immer vegetarisch. Da waren dann auch Nudelgerichte dabei. Wir hatten: Gnochi mit Spinat, Rigatoni arrabiata (ziemlich scharf!), Tafelspitz mit Kartoffeln, Schweinemedaillon mit Kartoffelkruste mit Ratatouille, Zwiebelrostbraten Kartoffelpürree, Pfannkuchen mit Knoblauchspinat und frisch geriebenem Käse usw.. Es war (außer am Grillabend) immer ein 4-Gänge-Menü, d.h. man beginnt mit der Salatbar wo immer ausreichend und frische Auswahl war mit 3 Salatsoßen. Dann gibt es eine Suppe, täglich wechselnd. Dann das selbst gewählte Essen (wie gesagt 3 zur Auswahl, wählt man beim Frühstück auf Zettel aus, auf diesem Zettel steht auch die Wettervorhersage und aktuelle Tipps was in Gegend so los ist), zum Abschluss immer ein Nachtisch (täglich wechselnd, Kuchenstück, Eis, Kaiserschmarrn, Obst, o.a.). Montags wird außen gegrillt vom Chef des Hauses.

Gemüse aus dem eigenen Garten habe ich jetzt nicht gefunden (steht wohl auf der Internetseite?), aber immer frische Kräuter aus dem Garten (Basilikum, Petersilie oder Minze). Das hatte ein ein anderer Hotelgast moniert.

Zum Reiten: Es gibt einige Warmblüter und noch mehr Haflinger, insgesamt bis zu 10 Pferde im Einsatz. Ich glaube 11 stehen im Stall insgesamt. Der Reitlehrer ist sehr nett, erfahren, ca. ein Endfünfziger, ruhig und geduldig (danke Michel!). Die Reitstunden gehen meist um 10 h los, täglich was für Anfänger und für Fortgeschrittene dabei, meist täglich Ausreitmöglichkeit, mal 1 h, mal 2 h, selten einmal 3 h. Es wurde bei den Ausritten immer wieder einmal galoppiert, auch den Berg hoch, was auch anstrengend ist für die Reiter. Die Pferde sind alle ziemlich fit weil viel beritten. Selbst der 29 jährige Raktan schaut echt fit aus und galoppiert schnell wie die anderen auch. Wenn man sein Pferd nicht selbst herrichtet, wird einem von Mädchen oder vom Reitlehrer geholfen. Aufsteighilfe war nur eine kaputte da, die aber noch funktioniert hat. Große sehr stabile und schöne Reithalle, kein Außenplatz zum Reiten, dafür direkt Anschluss an den Wanderweg hinter der Reithalle. Die Pferde können alle Schenkelweichen, Rückwärtsrichten weil täglich praktiziert. Es wird darauf hingearbeitet, dass man sein Pferd selbst unter Kontrolle hat, z.B. der letzte der Gruppe Schritt, der erste angaloppieren (auf Zirkel) usw.. Die letzten Minuten der Stunde stets freies Reiten in der Halle im Schritt. Meine 10-jährige Tochter kam mit den Pferden zurecht. Der Reitlehrer entscheidet stets kurz vor der Reitstunde, welches Pferd man heute bekommt. Damit nimmt er Rücksicht auf die schwächeren und kleineren Teilnehmer, die die einfacheren Pferde bekommen. Die Pferde sind geschätzte 1,45 -1,57 m hoch / Widerrist und brav. Man muss sie eher bremsen als antreiben, zumindest die die wir hatten. Sie bekommen abends auch Kraftfutter...

Schön fand ich, dass hinter der Reithalle ein Bach durch Schluchtwald herunterfließt und hier schön für Kinder zum Spielen ist mit den Steinen, ungefährlich und nett. Man kann hier auch einen netten Spaziergang den Bach hoch machen. Feste Schuhe weil im oberen Bereich nach Regen etwas matschig.

Schieferiges Gestein in der Wildschönau, es dürfte nur an manchen Stellen etwas mehr Kalk mit dabei sein (Hinterthierbach).

Einige Gäste kommen schon seit 10 Jahren zum Reiten hierher. Publikum bunt gemischt, von Alleinreisenden, Alleinerziehenden mit mittleren und größeren Kindern bis zu größeren Familien alles da gewesen.

Wir werden, wenn wir wieder einen Reiturlaub planen, bestimmt gerne wiederkommen.

Zimmertipp: Wir waren zufrieden mit dem Zimmer zum Pool hin, Kategorie A.
  • Aufenthalt: August 2014, Reiseart: mit der Familie
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
1  Danke, Naturfreund21!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. Juli 2014

Bewertungder Zimmer siehe unten. Lobbybereich und einige Stuben (Kaminstube etc.) sehr ansprechend renoviert.
Frühstücksbuffet reichhaltig, aber nicht nachhaltig (Butter in Mini Verpackung, dto. zum Teil auch Marmelde, Dosenkompott, süße Müslis ohne Ende - also eher etwas für die Bedürfnisse des Skifahrers - der Einzelreisende oder die Familie hätte im Sommer lieber regionale, nachhaltige Produkte also Speck vom Bauern, Butter und Käse aus der Sennerei um die Ecke und nicht Aldi Qualität . Der Kaffee war ein Graus, obwohl es in Wörgl eine gute Rösterei gibt und andere Restaurants dort Kaffee beziehen. Brot und Brötchen waren vermutlich von der Wildschönauer Großbäckerei - Semmeln trocken und aufgebläht, Brot ebenfalls Aldi Qualität.Als dieChefin aus ihrem Urlaub zurückkam, war dann auch frisches Obst auf dem Buffet.
Das Menü abends war immer reichhaltig und bis auf die Suppen gut, gut zusammengestellt und abwechslungsreich.Die vegetarische Variante schien mir bisweilen etwas spärlich.
Die Lage ist gut, nicht die Enge des Dorfes, allerding fahren die Autos oft über 70 km/h , was nachts gefährich ist und bei Regen die Reifengeräusche unangenehm macht - der Hotelier sollt sich kümmern, daß der Ortsbereich vergrößert wird.
Schöner Pool z.T. solar leicht beheizt -
im Kellerbereich unangenhmer Toilettenstein Geruch!

Zimmertipp: Renovierte Zimmer wählen, sehr gut sind die Suiten, Ostseite rustikal z.T. mit Erker aber schön Südseite schöner Blick
  • Aufenthalt: Juni 2014, Reiseart: mit der Familie
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, gunter-st-andre!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. März 2014

Service wird hier klein geschrieben.
Hotel würde mal ein Update benötigen. (Komplett)
Im Eingangsbereich wurde schon erneuert. Der Rest ist eher unter Durchschnitt.
War eins der schlechtesten Hotels in denen ich bis jetzt war.
Schlechtes WLAN.
Essen war durchschnitt.
Zimmer brauchen dringend eine Erneuerung. Kaputte Fliesen und alte Einrichtung.
Service ist schlecht gelaunt und langsam. Sehr unfreundlich.

  • Aufenthalt: März 2014
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Galexium!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. März 2013

Wir waren zum widerholten Ma im Haflingerhof und wie immer vollzufrieden.
Sonderwünsche wurden prompt erfüllt, das Essen war reichlich und schmackhaft.
Im ganzen Haus war es gemütlich, für die Freizeit gabb es Spielmöglichkeiten.
Ganz gut, daß der Skibus direkt vor der Haustür abfährt.
Wir haben für nächstes Jahr unseren Ski-Urlaub schon gebucht.

  • Aufenthalt: Februar 2013, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Dieter R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen