Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Bester Brunch”
Bewertung zu Fürstenfelder

Fürstenfelder
Tisch reservieren
2
Di., 24.11.
20:00
Platz Nr. 17 von 37 Restaurants in Fürstenfeldbruck
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Gruppen, Besondere Anlässe, Familie mit Kindern, Regionale Küche, Geschäftstreffen
Optionen: Abendessen, Mittagessen, Frühstück, Spätabends, Reservierung möglich
Bewertet vor 3 Wochen

Der Sonntagsbrunch ist einsame Spitze. Eine riesen Auswahl an verschiedenen kalten und warmen Köstlichkeiten, stets frisch zubereitet. Hier wird wirklich jeder satt. Das Essen in super bio Qualität. Sehr schneller und aufmerksamer Service. Wir kommen wieder. Vielen Dank an das Fürstenfeldbruck Team für dieses tolle Event.

Besuchsdatum: November 2020
Danke, Z7206XTjohanness!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (29)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

1 - 5 von 29 Bewertungen

Bewertet 16. Juni 2020 über Mobile-Apps

Restaurant mit offener Küche und gehobenen Menükreationen aus regionaler Küche.
Wir hatten eine sehr aufmerksame Mitarbeiterin für den Service und konnten einen tollen Abend verbringen. - sehr leckeres Essen, durchweg positiv.

Besuchsdatum: Juni 2020
Danke, adrianfromsandseasky!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. Jänner 2020

Das war eine rundum positive Lunch Erfahrung. Zum sehr günstigen Preis von 19,50 gibt es ein umfangreiches Buffet von Suppe, Salaten, Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts und einen Cafe. Das alles in Bioqualität und sehr lecker. Der Service ist überaus freundlich und engagiert. Das Ambiente grosszügig und schön dekoriert. Und die Nörgler hier bei Tripadvisor sollten wohl besser zum Asiaten gehen, wo sie grosse Mengen Billigfleisch von gequälten Tieren in Fertigsossen ertränkt für 7,50 € bekommen

Besuchsdatum: Jänner 2020
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, Jeronimo W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
BioRestaurant, Leiter Öffentlichkeitsarbeit von Fürstenfelder, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 15. Jänner 2020

Lieber Jeronimo W,

wir freuen uns sehr - vielen Dank für die schöne Bewertung.

Komm uns doch bald mal wieder besuchen!

Viele Grüße
Das Team vom Fürstenfelder

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 1. Jänner 2020

Wir wollten am 1. Tag des neuen Jahres Mittagessen gehen. Ich gebe zu, ich hätte bei der Internet-Reservierung schalten sollen und bemerken müssen, dass es auch an diesem Feiertag kein a la carte essen gibt, sondern „nur“ ein Buffet. Hätte ich es genauer gelesen, hätte ich schon nicht reserviert - also ganz klar mein Fehler. Unsere Bedienung Claudia, wirklich sehr lieb und nett brachte uns zum Tisch. Nach einer kurzen Erklärung ging’s dann zum Buffet. Leute, seid mir nicht böse : aber das war unter aller Kanone ! Wir kamen erst um 13:30 Uhr. Das Buffet geht bis 14:00 Uhr. Habe ich dann als Gast weniger „Anrecht“ auf ein genauso gefülltes Buffet wie ein Gast, der schon um 11.30 Uhr kommt? Es gab für die Kinder keine Nudeln mehr, dafür als Alternative vom Koch erläuterte Gnocchis ( Bild anbei ). Es gab im Hauptgang noch Fleisch, das wurde aber laut Koch schon so lange warm gehalten, dass er uns lieber bisschen mehr Sauce drüber macht, damit es noch warm ist und nicht so trocken. Bei den Beilagen war alles da - bringt aber nicht so viel wenn 2 von den 3 Hauptgängen schon aus oder verräumt sind. Wir hatten so Hunger und ganz ehrlich - ich war so sauer. 1. auf mich, warum wir uns überhaupt hingesetzt haben und 2. für so eine mega Unprofessionalität. Unsere sehr liebe Kellnerin hat uns dann weniger berechnet - aber um das geht es einfach nicht. Der Neujahrs-Lunch war für uns einfach nur enttäuschend.

Besuchsdatum: Jänner 2020
Danke, Lifeisgood5816!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
BioRestaurant, Leiter Öffentlichkeitsarbeit von Fürstenfelder, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 3. Jänner 2020

Lieber Lifeisgood5816,

danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, von Ihrem Besuch bei uns zu berichten.
Wir bedauern, dass Sie mit unserem Lunchbuffet nicht zufrieden waren, welches gerade wegen der Vielfalt oft gelobt wird.

Ihre offenen Worte nehmen wir uns zu Herzen, die aufgeführten Punkte werden wir im Team besprechen und freuen uns, wenn Sie dem Fürstenfelder in Zukunft noch einmal eine Chance geben.

Viele Grüße
Das Team vom fürstenfelder

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 21. Oktober 2019

Mit Großfamilie (15 Personen) wurde ein Geburtstag gefeiert.Dabei würde der Abend so alles bieten, was einen später nur mit Kopfschütteln zurücklassen sollte:

- Bedienung war schon zu Beginn äußerst gestresst ,ungeduldig bei der Aufnahme der Bestellung und unhöflich, obwohl das Restaurant an einem Samstag Abend nur mäßig besetzt gewesen war.
- Wein des Weinschorles war verkorkt, wurde zwar auf Nachfrage mit einem irritierten Blick ausgetauscht aber eben nur der eben reklamierte.Das es noch eine weitere Weinschorle mit eben dem gleichen Wein auf dem Tisch gab, wurde keine Beachtung geschenkt.
- gemischter Vorspeisenteller( gab es nach klarer und deutlichen Ansage der Bedienung erst ab 2 Personen )beinhaltete aber nur die Hälfte aller Vorspeisen der Karte.Da zudem dann diese aber doch je nach Vorspeise getrennt auf 4 Tellern auf den Tisch gestellt wurden, machte dieses "Sharing"überflüssig(Zucchini-Capacchio war nur dünn geschnittene Zucchini ohne Vinaigrette)
- nach den Vorspeisen durfte auf den Hauptgang fast 2 Std. gewartet werden.Dieser beinhaltete wohl die Größte Enttäuschung und bis auf die Maultaschen gab es ohne Ausnahme wirklich an jedem Gericht etwas auszusetzen:

Klosterbowl hatte keinen Geschmack mit einem Humus als reine feste "Pampe "bei dem der Spitzkohl angebrannt war.

Wiener Schnitzel war so dünn geklopft, dass das Fleisch selbst Löcher und Risse besaß und somit extrem trocken Charakter hatte.Zudem waren auch hier die Kartoffeln und Zwiebeln teilweise angebrannt.

Fleisch des Kalbsteaks war hart ,zäh und fest und dieTagliolini mit den Pfifferlingen waren versalzen.

Was macht man an also solchen Abenden?Etwa reklamieren mit der Gefahr hin , dass die Stimmung komplett dreht?Wir haben uns für die konfliktlosere Variante entschieden und am Ende einfach nur gezahlt.Ein bisschen mehr als 600€ ohne Wein( abgesehen von 2 Weinschorle)für 15 Personen lässt erahnen, welchen Anspruch das Restaurant an sich selber hegt.Leider ist hier die Realität eine andere.Wir werden demnächst einfach wieder ins gegenüberliegende Klosterstüberl , wo das Verhältnis von Preis und Leistung eindeutig stimmen und diesen Abend einfach abhaken.

Große Enttäuschung: Anspruch & Wirklichkeit des Restaurants können nicht vereinbart werden.

Besuchsdatum: Oktober 2019
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, johannes433!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
BioRestaurant, Leiter Öffentlichkeitsarbeit von Fürstenfelder, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 24. Oktober 2019

Lieber Johannes433,

als Gastgeber ist es unser größtes Anliegen, dass sich unsere Gäste rundum wohlfühlen.

Es tut uns leid, dass uns das bei Ihnen und Ihrer Familie nicht gelungen ist. Wir hätten uns über Ihre Kritik vor Ort gefreut. Sie hilft uns, uns zu verbessern und unsere Servicemitarbeiter reagieren entsprechend konfliktfrei darauf - bemüht darum, den Gästen einen rundum erfreulichen Aufenthalt zu ermöglichen. Dabei können Missverständnisse aus dem Weg geräumt werden, wie dass ein Wein mit Schraubverschluss nicht korken kann. Wenn er bei der Verkostung dennoch nicht schmeckt, bieten wir gerne eine Alternative.

Auch unser Sharing-Konzept erklären wir immer wieder gern. Nicht jeder Gast ist damit vertraut. Bei Internet-Rezensionen ist das leider nicht möglich. Das ist schade. Der Gast verlässt das Restaurant enttäuscht. Wir haben keine Chance, dass zu ändern und daraus zu lernen. Daher freuen wir uns über persönliche Gespräche.

Es tut uns leid, dass Sie sich nicht wohl gefühlt haben bei uns und wir wünschen Ihnen künftig bessere Erlebnisse.

Viele Grüße Das Team vom Fürstenfelder

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC

Reisende, die sich Fürstenfelder angesehen haben, interessierten sich auch für:

Fürstenfeldbruck, Oberbayern
Fürstenfeldbruck, Oberbayern
 
Olching, Oberbayern
Fürstenfeldbruck, Oberbayern
 

Sie waren bereits im Fürstenfelder? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen