Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (2 141)
Bewertungen filtern
2 141 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
973
624
280
134
130
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
973
624
280
134
130
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
5 - 10 von 2 141 Bewertungen
Bewertet 30. Oktober 2017

Wir waren bereits im letzten Jahr, kurz nach der Eröffnung dort und hatten nur Probleme. Deshalb haben wir diesen Urlaub geschenkt bekommen.
Es war zwar vieles besser, aber es ist noch vieles im Argen.
Das erste Zimmer haben wir nicht genommen, da es wiederum das schlechte Zimmer vom letzten Jahr war, welches wir zufällig bekommen haben.
Das zweite Zimmer war jedoch sehr gut, mit eigenem Außenpool.
Der Service war ebenfalls gut. Wir haben bei diesem Aufenthalt ein sogenanntes "Preferred Arrangement " dazubekommen.
Dies war jedoch in diesem Hotel wohl sehr verbreitet. Denn am normalen Strand waren kaum Gäste. Der Preferred Strand war jedoch übervoll.
Vielleicht lauter unzufriedene Gäste aus dem Vorjahr?
Der Service beim Frühstück und Essen war manchmal sehr überfordert und unfreundlich.
Teilweise war im Aussenbereich keiner zuständig oder sie haben ihn geschlossen. Nachdem ich dann den Restaurantleiter aufgesucht habe, hat es wieder funktioniert.
Es gab aber auch wiederum sehr nettes Servicepersonal, um es nicht zu vergessen.
Insbesondere an der Longe des Preferred Strandes. Für die spärlichen alkoholische Getränke konnten sie ja persönlich nichts dafür. Natürlich war heimischer Alkohol immer zu haben.
Der Entertainbereich, insbesondere die tägliche Show, war vom Feinsten. Die Artisten halbe Profis. Haben wir nicht so erwartet.

Zimmertipp: Zimmer Richtung Sonne und Pool, die sind hell.
  • Aufenthalt: Oktober 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
2  Danke, Donaustadion!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Econcierge D, eConcierge von Dreams Dominicus La Romana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 7. November 2017

Liebe Donaustadion

Vielen Dank, dass Sie Ihren Urlaub bei uns verbracht haben. Wir freuen uns, dass unser fantastischer Strand Ihnen gefallen hat. Es ist uns sehr wichtig, Ihr Feedback zu erhalten. Dies hilft uns zu erfahren, ob wir bereits einen perfekten Service bieten oder in welchen Bereichen es Verbesserungsbedarf gibt. Daher sind wir Ihnen dankbar, dass Sie uns dies wissen lassen haben und wir werden an dem Service in den Restaurants und den anderen Aspekten die Sie erwähnen arbeiten.

Wir heißen Sie jederzeit wieder herzlich Willkommen und danken Ihnen nochmals für Ihr wertvolles Feedback.

Freundliche Grüße,

Scleirin del Rosario
Social Network Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 17. September 2017

Ich war mit grosser Erwartung in dieses hochgepriesene Resort geflogen um meinen 3 wöchigen Urlaub in der Karibik zu verbringen. Ich habe nun seit 2003 zum zwölften Mal meinen Urlaub in der Dominikanischen Republik verbracht und war enorm enttäuscht über dieses AM Resort das preislich fast doppelt so teuer war wie meine bisherigen Ferien am Bavaro Beach. Ich habe lange überlegt bevor ich diese Bewertung verfasste um nicht ungerecht zu urteilen.Aber alles von Vorne.Zur gebuchten Wohnung: Ich kam am Freitag am späten Nachmittag in der Hotelanlage an und begab mich gleich an den Front Desk für Preferred Club Mitglieder wo ich sehr freundlich empfangen wurde und wurde in mein "Preferred Club Deluxe Swim up Zimmer mit Tropical View" geführt. Da ich Hunger hatte, begab ich mich sofort ins World Café zum Abendessen. Danach ging ich in mein Zimmer zurück und wollte auspacken. Im Badezimmer bemerkte ich, dass der grosse Spiegel übersät war mit von innen durchdringenden Schimmelpilzflecken. Da ich mir des Gesundheitsrisikos bewusst war, ging ich sofort an die Rezeption um einen Wohnungswechsel zu veranlassen. Dies war jedoch nicht möglich da das Hotel hoffnungslos überbucht war.Man versprach mir den Spiegel sofort zu sanieren und mich nach dem Wochenende umzuquartieren. Natürlich gelang es nicht den Spiegel zu reinigen und ich drängte auf einen Umzug. Vergebens.Es war nichts frei. Schliesslich wurde ich mit der freundlichen Unterstützung von Henry aus der Rezeption und von Frau Laikin (verantwortliche Room Managerin) dann am Samstag Nachmittag in ein anderes Appartment der entsprechenden Kategorie verlegt. Ich hatte ausdrücklich eine Swim up Suite reserviert weil ich unbedingt im Erdgeschoss wohnen wollte und hatte nicht mit "IRMA" gerechnet die uns in der darauffolgenden Woche "besuchen" sollte. Da hatte mir mein Reiseleiter doch geraten lieber in eine obere Etage umzuziehen weil keiner im voraus wusste inwiefern Überschwemmungsgefahr drohte. Da war der "gebuchte persönliche Pool zwar im "Eimer" aber ich wollte auch nicht erbärmlich ersaufen.Das Ersatzzimmer war auch sehr schön , die Decke sollte sich allerdings in der Nacht des Durchzugs des Tornado mit sintflutartigen Regenfällen und Windböen als nicht ganz dicht erweisen und so stand ich beim Aufstehen mit den Füssen im Wasser. Das erneute umziehen in eine andere Wohnung fing langsam an zu nerven. Das vorgeschlagene "Penthouse" war mir nicht genehm (Schlafzimmer war nur über Treppen zu erreichen aus dem Wohnzimmer). Die vierte Suite sollte dann die letzte sein (ein bisschen veraltet aber sicher vor dem Annähern des nächsten Tornados José).Ich möchte ausdrücklich betonen, dass die gesamte Anlage sehr weiträumig ist, extrem sauber ist und dass sämtliche Angestellte des Dreams Dominicus sehr freundlich waren.Das will aber bei weitem nicht heissen, dass alle beim ausführen ihrer Tätigkeit/en auf der Höhe waren. Die verschiedenen Zimmerfrauen haben ordentlich gearbeitet, da hatte ich kaum etwas zu bemängeln und das Trinkgeld blieb auch nicht aus.
Der Strandteil für "Preferred Club Gäste" war weit genug entfernt vom betörenden Lärm der "Dreamsanimateure" die wie überall in solchen Anlagen am Werke sind. Wenn nur zugelassene Preferred Club Gäste Einlass bekamen, war es dort sehr gemütlich. Wenn aber nicht kontrolliert wurde, konnte auch da manchmal die Hölle los sein.Die Liegen und Polstermatratzen sowie die Sonnendächer waren sehr in Ordnung. Ich fragte mich bloss, weshalb ,wo doch allmorgendlich der Sand mit Rechen geglättet wurde, die Tonnen von Zigarettenkippen nicht ausgesondert wurden damit alles sauberer in dem Bereich aussah?Für Gäste die am liebsten ins Meer baden gehen wollten, waren Ein- und Ausstieg in die ruhige türkisfarbene (solange IRMA nicht in Sicht war) See ein echtes Wagnis.Dicke Steine in direkter Ufernähe verursachten so manchen Stolperer und Verletzungen. Nachdem IRMA vorbei gezogen war, war soviel Sand vom Strand ins Meer gespült worden, dass diese Gefahr mindestens zeitlich gebannt war. Der Getränkeservice war anfangs, als viele Gäste da waren im Clubbereich ziemlich lahm, besserte sich jedoch bei Abnahme der Gäste Ende meiner zweiten Woche.
Das grosse Sorgenkind des Resorts ist die Bedienung im Hauptrestaurant und den meisten Bars. Wer hier dem Motto "selbst ist der Mann" folgt wird überleben. Andernfalls ist es eine reelle Zumutung hier gepflegte Bedienung zu erwarten. Entweder man musste die Serviette (wenn überhaupt welche zu finden waren) selbst organisieren, die Bestecke an den vorgedeckten Tischen waren selten komplett,Gläser fehlten genauso,die Bestellungen für Getränke wurden ,sogar in der Landessprache, oft nicht oder falsch verstanden, die meisten Speisen vom Buffet waren zu Beginn der Essenszeit schon kalt oder nur noch lauwarm, wogegen das Speiseeis schon in ihren Behältern flüssig wurde, die verschiedenen Speisen waren falsch oder gar nicht beschildert,die meisten Gulasch-,Hühnchen-,Fischgerichte waren durch zu langes Garen oder Grillen trocken, die verschiedenen Nudelarten klebten aneinander, die Pizzen waren zwar lecker im Geschmack jedoch pappig,die Brotsachen ebenfalls (wahrscheinlich durch die hohe Luftfeuchtigkeit bedingt) klebrig pappig. Die Hörnchen beim Frühstück waren wie Kaugummi. Wenn man an den falschen "Koch" geriet brauchte der fünf Anläufe um zwei intakte Spiegeleier auf den Teller zu zaubern. Obst und Gemüse gab es in rauen Mengen und auf verschiedene Arten vorbereitet aber meistens verkocht oder verbrannt. Der Bacon am Morgen war oft verkohlt anstatt gebraten usw. usw.Bestellte man ein gleiches Getränk an der Bar ein zweites oder drittes Mal bekam man oft verschiedene Gläsersorten für dasselbe Getränk. Da half auch reichlich Trinkgeld oft nicht viel.So ein Service ist unvorstellbar wenn man sieht wieviele Bedienstete verkabelt überall herumlaufen. Was und mit wem kommunizieren die Leute überhaupt wenn nichts sich bessert.
Das was mich dann schlussendlich im Dreams Dominicus am meisten störte ist das absolute Vermissen des "Karibikflair". Keine Musik wie sie in der Karibik üblich und überall verbreitet ist. Keine kunstvoll geschnitzte Obst- und Gemüseobjekte; die von Handtüchern geformten Kunstschwäne in den Zimmern, gar nichts was an die Karibik erinnert. Mir sagte man beim Abschied es wäre alles Standard in der Anlage woraufhin ich fragte " nordamerikanisch aber nicht karibisch" Ich werde wieder in die DomRep zurückkehren aber sicherlich nicht mehr hierher

  • Aufenthalt: September 2017, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
2  Danke, FredLuxembourg!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Econcierge D, eConcierge von Dreams Dominicus La Romana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 19. September 2017

Liebe FredLuxembourg

Vielen Dank, dass Sie Ihren Urlaub bei uns verbracht haben. Wir freuen uns, dass unser fantastischer Strand Ihnen gefallen hat. Es ist uns sehr wichtig, Ihr Feedback zu erhalten. Dies hilft uns zu erfahren, ob wir bereits einen perfekten Service bieten oder in welchen Bereichen es Verbesserungsbedarf gibt. Daher sind wir Ihnen dankbar, dass Sie uns dies wissen lassen haben und wir werden an dem Service in den Restaurants und den anderen Aspekten die Sie erwähnen arbeiten.

Wir heißen Sie jederzeit wieder herzlich Willkommen und danken Ihnen nochmals für Ihr wertvolles Feedback.

Freundliche Grüße,

Scleirin del Rosario
eConcierge & Social media

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 6. August 2017

Auf den ersten Blick sehr schönes Hotel. Die Fehler stecken im Detail.
Auf gar keinen Fall 5 Sterne Hotel. Dafür sind die Mängel zu viel.
Sonnenschirme waren sehr knapp vorhanden. Man bekam aber immer einen Platz an Strand oder Pool auch ohne vorher mit Handtüchern zu reservieren.
Der Pool etwas sehr flach. Keine Aschenbecher vorhanden, so dass man Wasserflaschen umfunktionieren musste oder einige Gäste die Kippen rund um den Schirm verteilten. Sehr wenige Plätze abends zum Sitzen und Entspannen und keinerlei Lüftung vorhanden. Die Strandbar wird ja abends zum italienischen Spezialitätenrestaurant umfunktioniert. Weshalb? Hier hätte man schön den Tag ausklingen lassen können.

Lage & Umgebung:
Das Hotel liegt etwas außerhalb des kleinen Örtchens Bayahibe.
In der Nähe befindet sich ein kleiner Supermarkt. Sonst eher trostlos.
Für Strandulaub oder als Ausgangspunkt für Ausflüge aber ganz gut geeignet.

Zimmer:
Wir hatten einen Promoroom mit 2 sehr bequemen Qeensizebetten. Die Klimaanlage funktionierte so ganz gut , nur leider etwas laut. Das Zimmer war sehr groß und recht ordentlich möbeliert.
Großer Flatscreen mit leider nur DW als deutschem Fernsehsender. Schrank war aurreichend groß. Der Balkon auch sehr groß. Minibar wurde täglich (aber meist sehr spät) mit Bier und Softgetränken aufgefüllt.
Das Bad mit großer Dusche, Schampoo, Duschbad usw. wurde immer aufgefüllt). Toilette in extra Raum. Das war sehr angenehm.
Die Reinigung eigentlich ok. Nur leider etwas lieblos. Besserte sich auch durch Trinkgeld nicht.
Service:
Hier scheiden sich die Geister.
Das Hotel verfolgt ein merkwürdiges System. Keine Armbänder - dafür Anmeldung (auch beim Hauptrestaurant) mit Zimmernummer, Personenzahl und Namen. Das hält wahnsinnig auf, so dass sich draußen in der Hitze Menschentrauben bildeten, obwohl drinnen viele Tische leer waren. So kam es zu Wartezeiten bis zu 40 min. Das ist ein Unding und absolut unnötig.
Die Kellner sind entweder überfordert, schlecht eingeteilt oder ungeschult. 5 verschiedene Kellner fragen, ob man Wasser möchte. An anderer Stelle werden Tische nicht abgedeckt und neu eingedeckt. Salz- und Pefferstreuer zu finden, die auch funktionieren, ist eh Glücksache. Ein Brotmesser morgens um 7.30 Uhr (seit 7.00 Uhr Frühstückszeit) aufzutreiben war eine mittlere Katasstrophe und benötigte 6 verschiedene Kellner. Es waren keine Gefäße für Marmelade vorhanden, so dass man große Müslischalen nehmen musste.
Es wurden direkt neben den Gästen Terassenglasumrandungen und Glastüren geputzt während man eigentlich gemütlich zu Abend essen wollte. Im Cafe wurde gestrichen obwohl es richtig voll war und dann trocken geföhnt. Man musste aufpassen nicht irgendwo Farbe an die Klamotten zu bekommen. Geht nicht in einem 5 Sterne Haus. Dafür gibt es Zeiten in denen das Restaurant geschlossen hat. Das Cafe viel zu klein und das Personal dort restlos überfordert. An der Strandbar eigentlich die gleiche Problematik.
An Pool, Strand oder Bar wurde man recht schnell bedient.
Aber: Getränke kamen in schon sehr abgenutzten Plastikgläsern am Pool und Strand. Oft bekam man auch sein Bier im Weinglas oder Cocgnacschwenker. Das war auch in der Lobbybar so (hier aber richtiges Glas). Cocktails sind auch sehr mäßig.
Die Atmosphäre im Spezialitätenrestaurant schlimmer als in jeder Bahnhofs- oder Betriebskantine. Extremer Lärmpegel durch zu viele Tische. Das Personal dadurch restlos überfordert (Getränke werden vergessen, einer am Tisch bekommt Butter zum Brot der andere nicht usw.).
Hier vergibt sich das Hotel unheimlich viel. Es wäre alles durch vernünftige Planung und Organisation abstellbar. Aber das Management feiert sich lieber selbst jeden Donnerstag Mittag am Pool und erwartet auch noch Applaus.

Gastronomie:
Wir haben schon erheblich besser gegessen. Eigentlich seit Jahren das schlechteste und eintönigste Essen in einem 5 Sterne Hotel. Auch die Strandparty ziemlich einfallslos. Schade.
Naja aber mal nach vielen Jahren nicht zugenommen im Urlaub. Ist ja auch was Positives.

Sport & Unterhaltung:
Animation vorhanden - mehr aber auch nicht. Ziemlich lieblos wurde manchmal aufgefordert mitzumachen oder auch nur bekannt gegeben wo etwas stattfindet.
Bei der Animation hatte man das Gefühl, dass es lieber gesehen wird, wenn sich niemand zum Mitmachen findet.
Aktivitäten die (auf Zetteln mit Ort und Zeit) bekannt gegeben werden, finden teilweise gar nicht statt.
Die Minigolfanlage ist ein Witz (ein klitzekleines Rasenstück mit mehreren kleinen Löchern drin). Lächerlich.
Das Allerschlimmste aber ist die Lifemusik, die jeden Abend eine Stunde lang in der Lobbybar gegeben wird. Das grenzt wirklich an Körperverletzung. Weder kann die Dame singen, noch der junge Mann ein Instrument spielen. Fürchterliches Geklimper und Gequake vom Feinsten. Unterbrochen nur vom "WOW" Schreien des jungen Mannes. Zu WOW fehlen Welten. Oder er schreit "Problema" und das ist nicht von der Hand zu weisen, dass er diese hat. Einfach nur schrecklich.

  • Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
2  Danke, Spike6191!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Econcierge D, eConcierge von Dreams Dominicus La Romana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 10. August 2017

Liebe Spike6191,

Vielen Dank, dass Sie Ihre Erfahrung von Ihrem letzten Aufenthalt bei uns auf diesem Weg mit uns teilen. Wir nutzen jede Chance eines Feedbacks dafür uns stetig zu verbessern und unseren hohen Qualitäts- und Servicestandard aufrechtzuhalten. In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen, dass wir Ihre Erwartung diesmal nicht erfüllen konnten.

Wir freuen uns, dass Ihnen unsere Strandanlage und unsere eleganten und modernen Zimmer gefallen haben. Uns ist es wichtig auch auf Ihre weiteren Anmerkungen einzugehen. Die Minibars werden täglich aufgefüllt und dies meistens am Nachmittag. Unsere á la carte Restaurants bieten Gerichte höchster Qualität weshalb wir nur eine begrenzte Anzahl an Tischen haben und es teilweise zu Wartezeiten kommen kann. Daher haben wir nicht nur 4 á la carte Restaurants, sondern auch das Buffetrestaurant. Es tut uns leid, dass wir Ihre Erwartung an das Entertainment Team nicht erfüllen konnten. Wir versuchen immer eine Auswahl an Aktivitäten anzubieten sowie zwei verschiedene Abendshows an einigen Tagen, um für jedes Interesse etwas anzubieten.

Wir nehmen Ihr Feedback sehr ernst und werden ggf. in einigen Bereichen erneute Trainings durchführen, um eine Wiederholung der angesprochenen Punkte zu vermeiden.

Wir hoffen, dass wir Sie trotz Ihrer Erfahrung irgendwann noch einmal bei uns begrüßen zu können, um Ihnen zeigen zu können, wie schön unser Resort ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Scleirin del Rosario
Social Network Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 18. Mai 2017

Zwei Woche Super schone Urlaub, tolle neue Hotel, nette personal, super große zimmer. Was uns am beste gefalten hat ist den Traum Strand mit feine Sand und türkisfarben Meer, mit abfallende tiefe. Traum ziel in Karibik.

Zimmertipp: " Die Zimmer an der Südseite sind ruhiger "
  • Aufenthalt: Mai 2017, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Daniel B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Econcierge D, eConcierge von Dreams Dominicus La Romana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 20. Mai 2017

Liebe Daniel B

Vielen Dank für die Zeit nehmen, Ihre freundlichen Worte und Beobachtungen bei uns im Dreams Dominicus la Romana nach Ihrem letzten Aufenthalt zu verlassen

Wir waren sehr erfreut, dass Sie alle Details genossen haben wir stolz unseren Gästen anzubieten. Da unsere regelmäßige Praxis sind, haben wir glücklich Ihre schönen Bemerkungen zu unserem Team zu teilen, um sicherzustellen, so viel Stolz tragen, dass alle unsere Gäste erhalten nur die besten in der Service.

Wir freuen uns darauf, Sie in naher Zukunft wieder zu Hause zu haben.

Herzliche Grüße

Scleirin del Rosario
eConcierge & Social Media

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 8. Mai 2017

Das Hotel liegt an einer viel befahrenen Straße. Die Zimmer sind sehr geräumig, wobei die Swim-out Suiten oftmals zum Gangbereich aller Gäste liegen. Die Sauberkeit der Zimmer ließ zu wünschen übrig. Der Poolbereich ist ansprechend, allerdings fehlen die Auflagen der Liegen. Strandbereiche sind außreichend vorhanden, wobei das Baden im Meer durch Steine im Wasser beeinträchtigt wird. Lt. Katalog ist die Servicesprache Englisch, die von den Angestellten leider nicht beherrscht wird. Der Slogen "Unlimited Luxery" bedeutet in diesem Fall viele Limitierungen und keinen Luxus.

Zimmertipp: Durch die verwinkelte Bauweise ist die Sicht oftmals eingeschränkt. Deutsche Reisende erhalten meistens Zimmer in der 2. oder 3. Etage.
  • Aufenthalt: April 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
1  Danke, peterkathrin2017!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Econcierge D, eConcierge von Dreams Dominicus La Romana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 9. Mai 2017

Liebe peterkathrin2017

Wir schätzen Sie die Zeit genommen haben, so eine begeisterte Kritik über Ihren letzten Besuch Träume Dominicus La Romana zu teilen. Wir sind überglücklich, zu lesen, dass Sie Ihren Aufenthalt genossen haben, speziell unser freundliches Personal, die Shows und unsere Weinauswahl

Bitte seien Sie zuversichtlich, dass wir Ihre freundlichen Kommentare mit unserem Team als Motivation geteilt haben, um mit unserem Engagement zusammenzuarbeiten, um wirklich bemerkenswerte Erfahrungen in unseren Gästen zu bieten. Wir danken Ihnen im Namen unseres Teams und Management.

Wir hoffen aufrichtig, dass wir die Ehre haben können, Ihre Gastgeber in nicht allzu ferner Zukunft zu sein.

Herzliche Grüße

Scleirin del Rosario
eConcierge

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen