Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Krasse Touri-Abzocke”
Bewertung zu Funivia dell'Etna

Funivia dell'Etna
Platz Nr. 8 von 16 Aktivitäten in Nicolosi
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet 29. April 2017

Ich kann mich meinen Vorrednern hier nur anschließen, hier werden Sie abgezockt:

Preise:
1. 30€ für den Lift: Teuer aber erspart Zeit & Kraft für weiteren Aufstieg
2. 24€ für 4x4 Bus bis auf ca. 2700m
3. Guide-Aufsicht 9€ (obigatorisch)

Zu1.
Der Lift ist zwar teuer, aber noch vertretbar wenn man sich etwas mehr die spannenden Seiten (Krater) ansehen möchte. Spart Zeit und Kraft

Zu2&3.
Die Fahrt mit dem 4x4 Bus ist ein Witz. Man kommt zwar ein paar Meter weiter/höher, kann diese Strecke aber auch ganz gut in ca. 30-45 min zu Fuß bewältigen

Oben angekommen, erzählt ein gelangweilter Guide (angebliche Aufsicht) einem was man alles dort oben nicht darf. Danach wird man massenweise abgefertigt, und im Prinzip genötigt gleich nach ca. 20 min, nach denen man praktisch nichts spannendes gesehen hat, wieder ins Tal zu fahren.

MEIN TIP:
Fahrt nur mit der Gondel hoch, und nehmt euch etwas Zeit das Gebiet auf eigene Faust zu erkunden. Das lohnt sich viel mehr, man trifft da einige gleichgesinnte die sich den "Verboten" Bulshit der Guides nicht anhören wollen und trotz des angeblichen Verbotes auf eigene Faust hochgehen. Solltet ihr mit den 4x4 Bussen hochfahren, schaut zu dass ihr die Fliege macht und euch auf eigene Faust die Krater anschaut. Macht viel mehr Spaß und ihr seht deutlich mehr als bei den geführten Touren. Alles andere ist da Abzocke.

April 2017 ;-)

Erlebnisdatum: April 2017
8  Danke, AdyK9!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (851)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen
Filtern

10 - 14 von 851 Bewertungen

Bewertet 19. April 2017

Die Bahn überwindet 500 Höhenmeter im Schneckentempo und ist definitiv nicht das modernste Gerät (man muss allerdings auch sagen, dass sich größere Investitionen wohl nicht lohnen, da der Ätna alles wieder zerstören könnte). 30 Euro für Auf- und Abfahrt sind Abzocke, die Aussicht ist von der Bergstation nicht wesentlich anders als von der Talstation. Auffahrt lohnt nur, wenn man weiter zu den Gipfelkratern aufsteigt/-fährt, dann darf man aber nochmals 35 Euro drauflegen!

Erlebnisdatum: April 2017
5  Danke, worldwide69!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. April 2017 über Mobile-Apps

Dass rund um das Rifugio Sapienza vor allem die teure Abfertigung von möglichst vielen Touristen das Ziel ist, dürfte wohl niemanden überraschen. Seilbahnfahrt kostet 30€. Das ist teuer, erspart aber ca. 2.5h Marsch über langweilige Lavapiste. Wirklich frech aber ist, dass unten an der Kasse behauptet wurde man könne sich oben nur mit den Bussen (noch einmal 30€) weiter bewegen, die aber wegen erhöhter Warnstufe auch nur auf ca 2700m hochfahren. Ging aber sehr gut auch zu Fuss.
Also meine Empfehlung nur die Seilbahn zahlen...

Erlebnisdatum: April 2017
5  Danke, Mathias T!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 13. April 2017 über Mobile-Apps

Man hat leider keine Alternative zu der Seilbahn um hoch zukommen.
Aber seit 25.3. darf man offiziell von der Bergstation (obere Gondelstation) nicht selbstständig aufsteigen. Diese Information erhält man praktischer weise erst oben NACHDEM man die Fahrt für 30€ p.P. gemacht hat.
Oben wird einem dann netter weise aber angeboten für weitere 33€ p.P. per Bus und Guide weiter zu fahren.

Erlebnisdatum: April 2017
1  Danke, Road236878!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 25. März 2017 über Mobile-Apps

Die Auffahrt mit Seilbahn, dann mit Pistenmobil kostet 79 Euro. Das halte ich für völlig überteuert im Gegensatz zu den Leistungen. Die Seilbahn halte ich für ziemlich klapprig. Die stopp auch bei jeder Fahrt mehrmals, was einen ein ungutes Gefühl hinterlässt. Oben beim Pistenmobil weiter gehen soll, muss man etwa 20 Minuten warten bis die Dinger knüppel dick voll sind. Die Bänke sind übelst unbequem. Die Tür hat im Schloß nicht zu gehalten. Die an der Tür musste diese von innen zuhalten damit sie nicht raus fällt. Ich habe durchgerechnet. Pro Auffahrt der Pistenrauppe verdienen die 1000-1500 Euro. Alle 20 Minuten. Dafür darf man sich oben gerade mal knapp 30 Minuten aufhalten. Wir wollten oben lediglich die Eruptionen im Centralkrater beobachten. Deswegen waren wir auch 3 mal oben. Trotzdem mussten wir immer den extra zubuchbaren Führer bezahlen. Das ist Abzocke. Wir brauchten ihn nie. Schlimm finde ich auch das man nicht solange oben bleiben konnte solange man wollte. Weil es gehen ja alle 20 Minuten auch Fahrzeuge wieder nach unten. Aufpasser sind ja auch oben geblieben wegen der Eruptionen. So schön wie der Äthna ist. Alles drum herum ist Abzocke.

Erlebnisdatum: März 2017
2  Danke, RickP1267!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Funivia dell'Etna angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Funivia dell'Etna? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen