Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wunderschoener Freskenzyklus”

Basilica di Santa Caterina d'Alessandria
Im Voraus buchen
Weitere Infos
$ 383,07*
oder mehr
Semi-Independent Tour nach Galatina und Gallipoli ...
Platz Nr. 1 von 26 Aktivitäten in Galatina
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet 2. September 2016

Die wirkliche Überraschung ist die Ausgestaltung der Basilica im Auftrag gegeben von Maria d'Enghien nach dem Tode ihres Gatten Raimondello 1406.

Danke, JKSP48!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (656)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

3 - 7 von 657 Bewertungen

Bewertet 12. Juli 2016

Diese Basilica sollte man auf jeden Fall besuchen, wenn man in Galatina ist: die wunderschönen Freskenmalerein, die die gesamte Kirche einnehmen, sind sehr beendruckend.

Danke, Monika P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. Oktober 2014

Die Basilica ist ein Kleinod abseits der großen Touristenstädte im Salento. Wunderschön mit Fresken bemalt. Man kann sich nicht satt sehen an den wunderschönen Malereien. Ein Rundgang in der Kirche lässt einen immer wieder staunen. Unbedingt auch das Refektorium mit Museum anschauen.

Danke, StefING!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 22. November 2012

Die hochmittelalterliche Franziskanerkirche Santa Caterina d‘ Alessandria, deren Inneres völlig mit Fresken ausgemalt ist, besitzt auch einen hohen, von außen originellen Chor und ein schönes Portal. Außerdem hat sich in Galatina die Erinnerung an einzigartiges Ritual des italienischen Volksglaubens erhalten, nämlich die „Tarantella“. Bis ins 20. Jahrhundert hinein tanzten Leute, die sich von der angeblich hochgiftigen Tarantelspinne gebissen glaubten, begleitet von Musikanten die rasend schnelle Tarantella, bis sie in Ekstase zusammenbrachen. Schräg gegenüber der Kirche San Pietro e Paolo findet man in der Häuserzeile eine kleine Kapelle für den heiligen Paulus und im Hof einen Brunnen, von dem die Tarantel- Besessenen Heilung erhofften. Übrigens kann man auf der Piazza Orsini (an der Katharinenkirche) in der kleinen „Cathy-Bar“ gutes Mandelgebäck kaufen.

3  Danke, Claudia B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 3. Juni 2017 über Mobile-Apps

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Basilica di Santa Caterina d'Alessandria angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Melendugno, Provinz Lecce
 

Sie waren bereits im Basilica di Santa Caterina d'Alessandria? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen