Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“nichts besonderes”

Restaurant Villa Paulus
Platz Nr. 1 von 100 Restaurants in Remscheid
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: besondere Anlässe
Optionen: Spätabends, Frühstück, Reservierung möglich
Bewertet 9. Mai 2020

Wir haben nun mehrmals die Speisekarte ausprobiert und können nicht sagen, dass wir zufrieden waren. Egal ob Fisch oder Fleisch (nur winzige Portionen, dafür viel Mus etc.) alles ist irgendwie geschmacklos - keine Geschmacksexplosion. Wir sind oft auf Juist, Sylt, Föhr, aber so fade haben wir nirgendwo gegessen. Ehrlich gesagt, das Servicepersonal brilliert mit total aufgesetzter, fast nerviger Höflichkeit, die nicht echt ankommt, sondern wirkt wie von oben angewiesen. Außerdem unangenehm sind die kahlen nackten Tische. Nicht einmal ein eleganter Tischläufer aufgelegt, sondern absolut blanke Holztische. Wir sind bestimmt keine Nörgeler, aber dieses Restaurante ist für uns out.

Besuchsdatum: Jänner 2020
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
2  Danke, volkmarh184!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (194)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

3 - 7 von 194 Bewertungen

Bewertet 5. März 2020

Schönes Ambiente, super Service und ausgesprochen leckeres Essen. Immer wieder gerne, auch mit auswärtigen Gästen.
Besonders empfehlenswert

Besuchsdatum: November 2019
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, As B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 23. Februar 2020

Im Rahmen der Veranstaltung: "Töpfe gucken" waren wir zu Gast in der Villa Paulus - ein rundum gelungener Abend!
Fantastisches Essen mit diversen Köstlichkeiten aus der Küche und somit ein buntes
Potpourri an Speisen der Villa Paulus, welche alle sehr gelungen und schmackhaft waren. Fürs Auge zubereitet und so portioniert, daß man alles mehrfach geniessen und seinen Favoriten wählen konnte.Von gratinierten Chicorée mit Rote Beete Brioche und Feldsalat mit Orangendressing, oder Erbsen-Minz Süppchen mit geräucherter Jakobsmuschel über Garnelenlasagne mit Zitronen-Béchamelsauce oder Ziegenkäseravioli mit Granatapfel-Cashwe Rahm ließ der Abend keine Wünsche übrig. Abgerundet wurde alles von verschiedenen Nachtischen wie Crêpe auf Orangensud und Schokoladen-Cili Eis, oder Safran-Joghurt auf Engelshaar-Mandel mit Hibiskus Blüte.
Nicht zuletzt der excellente Service und die aufmerksame Betreung durch Frau Hermann haben uns den Abend versüßt.
Vielen Dank - wir werden mit Sicherheit wiederkommen!

Besuchsdatum: Februar 2020
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
1  Danke, Timmilou!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 29. Dezember 2019

Nach vielen Jahren, in welchen unser traditionelles Weihnachtsessen mit unserer Familie (8 Personen) am 4. Adventssamstag immer im selben Restaurant stattgefunden hat, hatten wir uns in diesem Jahr für das Restaurant in der Villa Paulus entschieden. Auch weil ich wusste, dass es hier ein größeres Angebot an vegetarischen Speisen geben würde.
Die Reservierung verlief problemlos (und mit schriftlicher Bestätigung) schon im August. Selbst einen kleinen Hund hätten wir mitnehmen können. Der Empfang am Abend war sehr freundlich. Wir hatten einen schönen Tisch in einem Nebenraum, teilweise mit Blick auf den Weihnachtsbaum.
Auf die Speisekarte mussten wir einen Moment warten. Kein Problem. Zunächst stellte ich fest, dass sich der Inhalt der Speisekarte im Vergleich zu meinem letzten Besuch auf der Internetseite geändert hatte. Es gab eine neue Kategorie "Kleingemachtes", die nach meiner Ansicht bzw. der Ansicht der ganzen Familie definitiv nichts für größere Gruppen ist. Denn das Konzept (verschiedene Kleinigkeiten werden zu den einzelnen Gängen in die Mitte des Tisches gestellt. Davon kann sich dann jeder bedienen) schließt ein, dass JEDER der Gruppe sich dafür entscheidet (also tischweise), was bei uns schon aufgrund der verschiedenen Ess-Prioritäten praktisch ausgeschlossen war. Die zwei Personen, die das "Kleingemachte" gerne probiert hätten, hatten also Pech - zumal sie auch ansonsten nichts von den Kleinigkeiten wählen durften. Schade.....und auch nicht wirklich gut durchdacht. Warum dies bei einem komplett ausgebuchten Restaurant nicht möglich sein sollte, hat sich uns nicht erschlossen.
Unabhängig davon waren am Ende trotzdem alle Familienmitglieder sehr zufrieden. Denn sowohl die gewählten Vorspeisen (Maronensuppe, Orangen-Rotkraut-Salat mit gebackenen Austerpilzen) als auch die Hauptspeisen bei den Menüs (Sauerbraten vom Reh, Gänsebrust unter der Früchtebrotkruste mit Maronenklößen (!!), Rinderfilet mit getrüffeltem Kartoffelpüree, Thaigemüse auf Cranberry Kokosnusssoße mit Basmatireis) schmeckten sehr gut! Wir waren auch von der Menge der Hauptspeisen überrascht. Gerade Sauerbraten und Gänsebrust waren recht mächtige Portionen für sehr gute Esser!
Einen Kritikpunkt gab es dann doch noch: Die Wartezeit bis zum Nachtisch (etwas mehr als eine Stunde) war uns persönlich zu lang. Die Qualität des Nachtisches (unter anderem Bratapfel mit Vanillesauce und Mandel-Marzipaneis, Creme Brulee und Geeister Zimtstern mit Zwetschgenröster und Schokomousse) war ausgezeichnet.
Preislich liegen die Menüs im mittleren bzw. höheren Bereich (um die 40 Euro, je nachdem, was man wählt).
Es hat uns insgesamt sehr gut gefallen, wozu auch ein ausgezeichneter Roséwein (Pink Rotling vom Weingut Thielen-Feilen) und der sehr aufmerksame Service beigetragen hat.

Besuchsdatum: Dezember 2019
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
1  Danke, Olli0907!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 26. Dezember 2019

Nach langer Zeit mal wieder zum Brunch in der Villa Paulus gewesen-es war perfekt-das Essen, egal ob kalt oder warm in allen Varianten vom Brötchen über Antipasti, Rührei mit Bacon und Bratwürstchen, Minireibekuchen mit Apfelmus, zum Sauerbraten mit Spätzle und Rotkohl oder Gänsebrust mit gebratenen Klößen und Bohnen-Brokoki-Papaya Gemüse -alles war auf den Punkt und sehr lecker-genau wie die zahlreichen Nachtischkreationen.
Das Ambiente und der Service ebenfalls Spitzenklasse-rundum ein gelungener Weihnachtsbrunch.

Besuchsdatum: Dezember 2019
Danke, Thorsten R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Restaurant Villa Paulus angesehen haben, interessierten sich auch für:

Solingen, Nordrhein-Westfalen
Wermelskirchen, Nordrhein-Westfalen
 
Remscheid, Nordrhein-Westfalen
Wermelskirchen, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im Restaurant Villa Paulus? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen