Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Der Versuch eines Steaks”
Bewertung zu Hippopotamus

Hippopotamus
Platz Nr. 58 von 132 Restaurants in Saint Herblain
Optionen: Spätabends, Reservierung möglich
Restaurantangaben
Optionen: Spätabends, Reservierung möglich
Bewertet 2. April 2018 über Mobile-Apps

Kurz und knapp... das war nichts. Keins unserer Steaks kam so wie bestellt und wir waren 10 Leute. schon der erste Biss lies sich nicht kauen und musste dezent entsorgt werden.
Mein medium wahr noch blutig und 2 bis 3 bisse weiter sehr zeh. 4 von uns ließen es zurück gehen. Wir bekamen dann kostenneutral einen Burger. Der war gut.

Als Vorspeise hatten wir diw besten Chickenwings seit langem. Wir wollten einen Tag später nochmal hin und nur diese Wings bestellen aber es hat nicht geklappt.

Vielleicht war es das falsche Stück Fleisch denn die hatten es im Menu angeboten und irgendwoher muss der Preis ja her kommen.

Wings und Burger sehr gut. Steak im Menu Note 5.

Danke, Rich B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (288)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

1 - 5 von 288 Bewertungen

Bewertet 16. Dezember 2016

Schon der Empfang war zweimal vom Feinsten. Sonnabends eine auffallend elegante Dame, die die Gäste mit ausgesuchter Höflichkeit zu den wenigen freien Plätzen begleitet, An den anderen Tagen der Geschäftsführer, der die Gäste wie gute Freunde empfängt und zum Tisch bringt.

Erwachsene und vor allem Kinder fühlten sich im "Flußpferd" sofort wohl. Ich aß einmal das Filet à l'Os, das den für frz. Verhältnisse eher mäßigen Preis für ein überdimensioniertes Filetstück am Knochen voll rechtfertigte. Allerdings waren unsere Gespräche - und die kurzen, aber stets anregenden Unterhaltungen mit den Mitarbeitern - so lebhaft und anhaltend, dass das vergleichsweise große Fleischstück ("seignant") etwas lauwarm wurde. Auf meine Bitte wurde das verbleibende Stück noch einmal zurück in die Küche gebracht, wieder auf Temperatur gebracht und mir einschließlich mit Beilage (Ratatouille) und Sauce (Béarnaise) völlig neu präsentiert. Die Ratatouille war die beste, die ich in F. je gegessen habe, etwas kleiner geschnitten als ich sie aus D. kannte, aber leicht "al dente" und in perfekter Tomatenumgebung. Das Filet schmackhaft und so zart, dass das Messer sich allein durch das Eigengewicht durch das Fleisch schnitt (Mein persönlicher "Filet-Test").

Beim zweiten Mal Entrecôte, sehr korrekt, aber nicht so exquisit wie das Filet à l'Os, dafür allerdings auch günstiger im Preis. Irgendwie "für den kleinen Hunger".

Der Nachtisch jedesmal ein Gedicht. Beim zweiten Mal als Entdeckung auf der Karte - wohl nicht immer - ein Birne (Poire) Hélène (??), die ich so gut noch nie gegessen habe: eine Birne "al dente", also etwas fester als "aus der Dose" und vermutlich selbst zubereitet - und dazu eine Schokoladensauce, die ihresgleichen sucht - und nicht findet... Mit kleinen Schokotropfen in der Sauce. Herrlich. Mein kulinarischer Freund Max (Hamburg) würde von "kleinen Geschmacksexplosionen" auf der Zunge und im Gaumen sprechen. Mir läuft noch beim Schreiben dieser Zeilen das Wasser im Mund zusammen...

Und als Nachtrag: Der Apéritif "Mauresque" war eine Entdeckung, auf die ich aus purer Neugier stieß. Hervorragend. Irgendwas mit Pastis und Mandellikör. Ließ sich wiederholt "halbieren", also trinken und den getrunkenen Anteil mit Wasser wieder auffüllen (Mein "Getränketest"). Erst als schlagartig der Chlorgehalt des Nanteser Leitungswassers durchschlug, verzichtete ich auf den Rest und beschloß, zukünftig in Nantes nur noch Mineralwasser zum Strecken zu verwenden...

Insgesamt zweimal ein annähernd perfekter und dabei sehr langer, höchst (ge)schmackhafter Abend.

Und ebenfalls hervorzuheben: die Kinderfreundlichkeit des Personals, der Atmosphäre und der Karte, insbesondere des Nachtischs - obwohl der gerade nicht -wie meist in D.- zu süß war.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, Rolf W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 27. Oktober 2014 über Mobile-Apps

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. November 2012

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. März 2018 über Mobile-Apps
Mit Google übersetzen

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Hippopotamus angesehen haben, interessierten sich auch für:

Vertou, Loire-Atlantique
Pont-Saint-Martin, Loire-Atlantique
 
Saint Herblain, Nantes
Saint Herblain, Nantes
 
Saint Herblain, Nantes
Nantes, Loire-Atlantique
 

Sie waren bereits im Hippopotamus? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen