Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (551)
Bewertungen filtern
551 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
470
56
14
8
3
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
470
56
14
8
3
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 551 Bewertungen
Bewertet am 23. April 2018

Positiv:

- Das Hotel ist wirklich malerisch gelegen am Meer
- Gute Einführung über die Hotelanalge bei der Ankunft
- Unsere erste Villa gefiel uns nicht ganz so gut, wir konnten vollkommen problemlos tauschen, die anschliessende Villa hatte Meerblick – zumindest von den Liegestühlen. Der Blick aus Wohnzimmer und Schlafzimmer war leider zugewachsen
- Villa ist wunderschön ausgestattet
- Der Moonpool ist wirklich super. Super auch, dass hier Kinder und Erwachsene getrennt werden, hier werden Wasser und Handtücher gereicht
- Frühstück wird in der Villa serviert, auch wenn es vom Umfang/Menge her z. B. Fruchtplatten etc. hinter all unseren anderen besuchten Hotels auf Sri Lanka zurückfiel
- Wir hatten ein tolles Spezialessen (85,- USD p.P. +Tax/Service) gebucht; das war wirklich super toll
- Das Restaurant ist schön gelegen, wenn auch die Preise sehr hochpreisig sind (insb. da überall noch Tax und Servicecharge hinzukommt). Grundsätzlich finde ich diese Art der Abrechnung sehr „amerikanisch“ und sehr lästig

Negativ:

- Wir waren zwei Mal in der Bar für einen Pre-Dinner Drink. Wir mussten beide Male die Drinks zurückgeben. Das haben wir noch nie (!) in unserem Leben gemacht. Aber beide Male hat der Drink nur nach Wasser geschmeckt. Viel zu viel Eis. Das dürfte eigentlich in der Kategorie und bei den Preisen nicht passieren
- Der Service im Restaurant hätte etwas aufmerksamer sein können, wir wurden nie gefragt während des Essens, ob es schmeckt oder alles ok ist – Sterneniveau war es für uns nicht; die Weine waren eher Durchschnitt
- Von dem Butler wurde unabsichtlich mein Bikini-Oberteil beschädigt (es war komplett neu und teuer, danach nicht mehr tragbar). Er hatte zwar angeboten, dass es erstattet werden kann, wir wollten ihm aber keine Schwierigkeiten machen und haben darauf verzichtet. Wir hätten uns dennoch um eine kleine Entschädigung /„good-will“ z. B. ein Drink aufs Haus o.ä. gefreut
- Wir haben dieses Hotel für unseren Honeymoon gewählt und diesen auch vorher beim Hotel angemeldet. Leider gab es keine Aufmerksamkeit seitens des Hotels. Noch nicht einmal eine Gratulation. Das fanden wir bei der Hotelkategorie und diesen Nächtigungspreisen etwas unaufmerksam
- Das Management haben wir bei unserem Besuch gar nicht angetroffen, obwohl wir immer im Restaurant zu Abend gegessen haben

Grundsätzlich ist das Hotel wirklich traumhaft gelegen und gehört sicherlich zu den besten in Sri Lanka. Vor dem Hintergrund des Preisniveaus (und auch der Nebenkosten) ist bzgl. Servicequalität aber noch Luft nach oben. Hier fehlt es manches Mal an den liebevollen Details oder Überraschungen. Wir haben das Hotel im April besucht. Morgens Sonne, ab mittags/nachmittags dann Gewitter und Regen. Das Schwesternhotel „Cylon Tea Trails“ haben wir auch besucht.

Zimmertipp: In der Nähe vom Moonpool; Suiten (um den Familienpool) sind insbesondere für Familien / Kinder
Aufenthaltsdatum: April 2018
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Tinky T!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Malik F, Owner von Cape Weligama - Relais & Chateaux, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 26. April 2018
Mit Google übersetzen

Thank you for your review. I’m happy that you found Cape Weligama one of the best in Sri Lanka. You very kindly gave Cape Weligama a top score of 10/10 in our guest survey, thank you! As you raise some service issues, I would like to respond: Drinks at the bar - I’m sorry about this. We have taken corrective action to reduce ice. Bikini top - there was a repair that you wanted done on the strap and in the process some damage was caused. The manager did offer to compensate. Congratulations on your wedding, we knew it was your honeymoon – a cake and candle lit private dinner was provided and a villa upgrade given. Hence surprised you say that the hotel did nothing Thanks again for your review and hope we might see you back in Sri Lanka, warm wishes, Malik

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 7. Februar 2018 über Mobile-Apps

Nach wunderbaren Tagen im Relais et Châteaux „Cylon Tea Trails“ sind wir mit dem Wasserflugzeug ins zweite Resort dieser Gruppe „Cape Weligama“ auf Sri Lanka geflogen, welches in traumhafter Lage herrliche Ausblicke über das Meer bietet.
Bereits diese Anreise aus den Bergen über die Teeplantagen bis zum Meer war ein echtes Erlebnis, das sich dann im Resort fortgesetzt hat. Wir waren in einer großzügigen Villa untergebracht, welche ein großes gemeinsames Pool mit einer zweiten hatte. In der Praxis haben wir die Nachbarn kaum gesehen. Dadurch waren wir im fast 30 Grad warmen Salzwasser immer alleine.
Anders war es im Garten unserer Villa, wo wir spannende Gäste hatten: Affen frühstückten in den Bäumen, Palmhörnchen, Warane, Pfaue und auch ein Mungo kamen zu Besuch.
Die Villa hatte alle Annehmlichkeiten, die man sich wünscht und alles lief bestens, wenngleich es manchmal notwendig war, den Nachschub an Pooltüchern zu urgieren. Letztendlich waren sie dann aber immer in ausreichender Zahl vorhanden. Alle Mitarbeiter waren stets freundlich und sehr bemüht.
Zuletzt soll hier unbedingt noch die Küche Erwähnung finden, denn sie war vom ersten bis zum letzten Tag auf „Sterneniveau“ und das haben wir in dieser Form noch nicht erlebt.
Cape Weligama ist ein Resort, wie man es sich nur wünschen kann.

Aufenthaltsdatum: Februar 2018
Reiseart: Reiseart: als Paar
2  Danke, BPK348!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 4. Dezember 2017 über Mobile-Apps

Hier bleiben keine Wünsche offen. Das Restaurant hat ein hohes Niveau. Die Preise sind angemessen und der Service erste Klasse. Das Ambiente ist traumhaft. Den Geburtstagskuchen gab es sogar auf Kosten des Hauses. Ein Besuch lohnt sich!

Aufenthaltsdatum: Dezember 2017
Reiseart: Reiseart: als Paar
Danke, Janeck B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 23. November 2017 über Mobile-Apps

Nach einer längeren Rundreise im Norden Sri Lankas sowie nach 3 Übernachtungen in dem dem gleichen Eigentümer gehörenden Tea Trails in Norwood suchten wir Ruhe und Entspannung in diesem schönen Haus.
Dieses liegt leicht erhöht auf einem Felssporn über dem indischen Ozean in einer grossen Gartenanlage, auf die sich die verschiedenen Bungalows so verteilen, dass man sich vollkommen ungestört fühlt.

An unserer Ocean Sea Villa mit eigenem Pool und herrlicher Sicht auf den Ozean gab es gar nichts zu bemängeln. Sie war grosszügig dimensioniert und verfügte über separate Badewanne, Dusche, Sauna, Ankleideraum, grossen TV mit Filmen und Musik über die Sonos-Anlage. Minibar und Wäscheservice waren im HP-Preis eingeschlossen.

Zum Essen

Morgenessen
Dieses, obwohl traditionell wohl eher auf Sri Lanka ausgerichtet, lässt auch einem Europäer keine Wünsche offen. Ob Yoghourt, Müesli, Eierspeisen, Vielzahl von Juices oder Früchten, Gipfeli, Toast, Butter, Marmelade etc.: Alle Wünsche werden von einer Vielzahl von sehr liebenswürdigen Serviceangestellten raschestens erfüllt.

Afternoon Tea
Schön, diese Tradition. Jeweils ab 15.00 Uhr aus einer riesigen Auswahl einen herrlichen Dilmah-Tea trinken und dazu etwas Gebäck verzehren und sich so auf den Abend einstimmen zu können.

Nachtessen
Jeden Abend konnten wir aus einer grossen Karte Starter, Hauptgang sowie Dessert auswählen. Auch hier: Ob Fleisch, Meeresspezialitäten oder Curry: Alles mundete herrlich.
Der Ocean Grill, wo gegen Aufpreis von 25 Dollar/Person dem Koch beim Arbeiten zugeschaut und ev. noch Sonderwünsche erfüllt werden, lohnt sich nach gemachter Erfahrung nicht. Zu viel Lärm vom Abzug, zu viel Rauch. Das Essen im normalen Restaurant bietet die gleiche Speise-Qualität, die grössere Auswahl und zudem die bessere Aussicht auf das Meer, die im Ocean Grill völlig fehlt.

Zur Anlage:
Diese ist, wie erwähnt, riesig. Wundervoll der sog. Moonpool, wo sich Poolfläche und Meer beinahe treffen.

Ind. Ozean
Es lohnt sich, den Richtung Meer gesehen linken Strand aufzusuchen. Herrlich. Aber Vorsicht. Das warme Wasser wird sofort tief, die Wellen können tückisch sein.
Wir selbst nutzten hauptsächlich den grossen, eigenen uneinsehbaren Pool. Ein sehr empfehlenswertes Plus unserer Suite, auf das wir hier absolut nicht hätten verzichten wollen.

Negatives
Eigentlich gibt es gar nichts zu bemängeln. Wenn, dann Folgendes:
Die Weinpreise sind, wie wohl überall in Sri Lanka, übersetzt, die Qualität eher unterdurchschnittlich.
Das Englisch vieler Angestellten im Service ist noch etwas schlecht. Also oft die Bestellung noch ein zweites Mal auftragen.
Das Wetter im November ist monsungeprägt: immer warm, am morgen meist viel Sonne, ab Mittag oder Nachmittag wolkig, ev. Gewitter, so dass es vorkommen kann, dass ab und zu einmal für 1-2 Stunden der Strom ausfallen kann, womit das ansonsten gut funktionierende WLAN auch fehlt.
Weiter ist das Hotel im November eher etwas weniger gebucht, so dass sich Einzelpersonen etwas einsam fühlen könnten. Als Ausweg bietet sich hier sicher die Möglichkeit an, von den zahlreichen gebotenen Freizeitaktvitäten wie Radfahren, Yoga, Schnorcheln, Kraftraum etc. etc. Gebrauch zu machen.

Aufenthaltsdatum: November 2017
Reiseart: Reiseart: als Paar
1  Danke, hahunzik!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 10. Oktober 2017

Cape Weligama - mehr als nur ein Hotel und ein Urlaub. Der Service war erstklassig, die Hotelangestellten waren unglaublich aufmerksam und so freundlich. Vom Kellner beim Frühstück zum erstklassigen Chefkoch, dem Housekeeping und den Angestellten im Sport Center. Die Lage ist unglaublich, das Hotel liegt auf einer Klippe und bietet somit einen atemberaubenden Blick auf den indischen Ozean. Besonders der Blick vom sichelförmigen Infinity Pool durchströmt einen jedesmal mit Glück. Das Hotel ist unglaublich ruhig, privat und bietet jedem die reinste Entspannung. Es fühlt sich an als sei man im Himmel. Die Zimmer sind unglaublich groß, wunderschön eingerichtet und haben jede Erwartung übertroffen. Es könnte ewig so weitergehen, weil alles perfekt war. Am Ende unseres Aufenthaltes waren wir unglaublich traurig, Cape Weligama mit all seinen Angestellten fühlte sich wie ein Zuhause an - somit fiel der Abschied sehr schwer.

Zimmertipp: Alles ist perfekt!
Aufenthaltsdatum: Oktober 2017
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
1  Danke, Arta I!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen