Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (70)
Bewertungen filtern
70 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
32
20
11
2
5
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
32
20
11
2
5
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 70 Bewertungen
Bewertet am 4. Juni 2017 über Mobile-Apps

Wir können den zwei vorangegangenen Bewertungen nur widersprechen und ausschließlich das Gegenteil erzählen.
Wir waren zur gleichen Zeit wie die Seminarteilnehmer im St. Georg und uns hat es an nichts gefehlt. Auch die Seminarteilnehmer sahen mehr als zufrieden aus zu jeder Mahlzeit.
Service war erstklassig, Speisen hervorragend und mit breiter Auswahl(Frühstück:verschiedenste Säfte und Brötchenformen, Eier in drei verschiedenen Varianten, verschiedenste Wurstsorten und Müsli und Marmeladen, Abendbrot: 4 GängeMenü mit 4 vier verschiedenen Hauptmahlzeiten). Unsere Kinder essen nicht alles zu Hause, aber gerade im St. Georg lieben sie die Suppen und Salate und bekommen immer einen Nachschlag. Dazu ist das Personal sehr freundlich und kompetent.
Für unsere Familie kommt ein erneuter Urlaub im St. Georg auf jeden Fall wieder in Frage.

Aufenthalt: Mai 2017, Reiseart: mit der Familie
Danke, Jana P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. Mai 2017

Abgesehen vom wunderschönen Mayrhofen, das ich immer wieder besuche, war der Aufenthalt eine pure Katastrophe. Als Gast erwarte ich mir eine freundliche Begrüßung - war nicht möglich, wurde beim Eintreten von der Chefin "angeschnauzt".
Das Essen war auch trotz Hunger nicht genießbar, vor Fett triefend und plump serviert. Unfreundlicher Service. Frühstück außer lieblos, nur lieblos (Niveau: Toastschinken und Dosenobst). Auch nach Reklamation keine Änderung, sondern wieder nur ein rauer Ton. (der Salat am Bild anbei wurde von uns bemängelt)
Sorry, aber dieses Hotel ist wirklich NICHT zu empfehlen!!!!! Die Zimmer sind zwar wirklich ok, auch die Lobby ist sehr schön... Aber dann doch lieber eine ordentliche Pension, wo der Gast auch noch als solcher behandelt wird!!

  • Aufenthalt: Mai 2017, Reiseart: geschäftlich
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
5  Danke, GustoChrista84!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 29. Mai 2017 über Mobile-Apps

Wir waren über das Wochenende im Hotel St. Georg. Was wir dort erlebten, übertrifft jegliche Vorstellungkraft eines unprofessionell geführten Betriebes. Wir waren Teil einer Seminargruppe, die das gesamte Hotel gebucht hatten. "Begrüßt" wurden unsere Kollegen mit einem unfreundlichen Anschrei, man solle das Auto gefälligst woanders hinstellen, da die Eigentümer einen Bus erwarten. Keine Info am Parkplatz weit und breit. Nachdem sie sich darüber aufgeregt hatte, wie schlecht alles (aus meiner Sicht Sie) organisiert war stürzte sich auf das nächste Problem: der 2,2 kg Hund meiner Geschäftspartnerin. Ja, wir reisen viel und ja, uns ist bewusst, dass ein Hund nicht kostenlos im Hotel bleiben darf. Aber wie immer im Leben- der Ton macht die Musik.

Nach der herzlichen Begrüßung freuten wir uns auf ein stärkendes Abendessen. Als Seminargruppe hatten wir abends alle das gleiche Menü. Erst ab dem nächsten Tag gab es eine Auswahlmöglichkeit. Suppe war OK, und als Hauptgericht wurde uns Backfisch mit Kartoffeln und TK Gemüse vorgesetzt. Ich verwende bewusst das Wort "vorgesetzt". Bis heute kann ich nicht sagen, welche Suppe es war oder um welchen Fisch es sich handelte. Weder gab es eine Menüinfo, noch war das Sevicepersonal fähig (teils wegen unmotivierter Arbeitsweise, teils wegen mangelnder Deutschkenntnisse) uns zu erklären was wir da essen. Ich vermute, es handelte sich um den hochwertigsten aller Fische, den Pangasius. Aufgrund des dominierenden Frittierfett-Geschmackes war es nicht zum zuordnen. Ein besonderes Highlight war auch die Art und Weise wie die Küche mit der Bitte um eine eifreie Alternative zum Backfisch gebeten haben. Abgesehen davon, dass sie Allergie Beschreibung des Menüs vorne und hinten nicht passte, bekamen wir den selben Fisch- ohne Panade- dafür auch in der Fritteuse rausgebackenen Naturfisch. Deutlich zu erkennen an den verbrannten Bröselteilen, die am Fisch klebten. Hungrig und genervt gingen wir ins Bett. Warteten aus Respekt (jeder kann mal einen schlechten Tag haben) noch ab bevor wir reklamieren wollten. Frühstück war auch interessant. Buffet dominierte mit billigsten und qualitativ anspruchslosesten Lebensmitteln (Toastschinken, Obstsalat mit den typischen feuerroten Kirschtomaten, steinharte Semmel, Fertig-Marmorkuchen, geschmackloser Filterkaffee, usw). Jetzt waren wir schon alle richtig hungrig aber noch immer geduldig. Mal das Mittagessen abwarten. Dieses war OK, aber wir erkannten im Essen viele Komponenten vom Vortag. Da lief uns die Eigentümerin in die Hände. Sie fragte wie es uns gefällt. Ehrlich sagten wir, dass wir mit der Qualität der Speisen nicht zufrieden sind (noch immer in einem sehr ruhigen Ton) , haben unsere Hauptpunkte aufgezählt. Als Antwort bekamen wir: "Aber die anderen sind zufrieden"! Der Grad zwischen Zufriedenheit und Stillschweigen ist oft sehr schmal. Anstatt das Problem und uns- Ihren zahlenden Gäste in ihrer Nebensaison zu besänftigen und die Kritik anzunehmen drehte sie uns den Rücken zu, machte eine abwertende "Ist ja egal" Handbewegung und weg war sie.

Wir gingen nicht mehr zum Essen. Dafür zur Pizzeria Mamma Mia neben dem Elisabethhotel die ich allen empfehlen kann. Nach 2 Tage intensivem Seminar durften wir endlich was "g'scheits" essen.

Danke an alle, die diese lange Bewertung bis zum Ende gelesen haben. Diese Qualität erwarte ich mir bei einem Hostel, aber nicht bei einem 4 Sterne Haus. Wenn Sie als zahlender Kunde wertgeschätzt werden wollen, empfehle ich Ihnen eine Alternative zu diesem Hotel zu suchen.

Aufenthalt: Mai 2017, Reiseart: geschäftlich
3  Danke, kerstinh827!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 27. Jänner 2017 über Mobile-Apps

Zum dritten Mal waren wir (2 Paare ) im St. Georg. Familiäres Hotel mit super Küche. Die Lobby ist neu renoviert und sehr einladend. Freundliche Bedienung und guter Service, Schwimmbad und Sauna erlauben einen entspannten Urlaub.

Aufenthalt: Jänner 2017, Reiseart: mit Freunden
1  Danke, Martin E!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. Jänner 2017

Wir waren im Dezember zum 1. Mal da und sind überrascht worden. Das Hotel St. Georg war für uns in allen Belangen Spitze - ob es nun die Hoteliersfamilie, die Gastfreundschaft, die Freundlichkeit, das feine mehrgängige Abendmenu, das wunderschöne Zimmer, die guten Tagestipps - rundum fühlten wir uns dort wunderbar aufgehoben. Wir können dieses Hotel allen herzlich empfehlen.
Maria und Peter aus Naters. CH

Zimmertipp: Das Komfortzimmer ist wunderschön
  • Aufenthalt: Dezember 2016, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
Danke, PeterZ1866!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen