Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
  
Google
Möglichkeiten, Arches National Park zu erleben
ab $ 122,53
Weitere Infos
ab $ 131,13
Weitere Infos
ab $ 310,00
Weitere Infos
ab $ 335,00
Weitere Infos
Bewertungen (10 113)
Bewertungen filtern
10 113 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
8 840
1 029
196
28
20
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
8 840
1 029
196
28
20
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
138 - 143 von 10 113 Bewertungen
Bewertet am 14. Oktober 2016

eintritt kostet 30USD für 7Tage pro Auto und man sollte defintiv mehrere Tage inplanen um die gesamte Schönheit und Dimension des Parkes zu erleben. Beindruckende Felsformationen, besonders die "Windows" oder freistehenden Steinbögen wie der "Delicate Arch" der über eine Wanderung von ca 1Std (1Strecke) erreichbar ist. Weg ist beschildert aber nicht wirklich erkenntlich (schmaler Trampelpfad). Der Weg zum Delicate Arch ist schon sehr spannend, die Aussicht und der Bogen an Sich dann der Hammer, einfach riesig! Kurz bevor es um den Berg rum zum Arch geht entdeckt man rechter Hand oben ein "Window"im Fels. Wer klettertüchtig ist, sollte dort hinauf und hat durch dieses Fenster einen ersten genialen Blick auf den Delicate Arch. Unterwegs sieht man Hasen, Chipmunks oder Squirrels. Gutes Schuhwerk erforderlich und bitte ausreichend Wasser (mind. 1l pro Person) mitnehmen! Es wird heiß, auch wenn es auf dem Parkplatz frisch erscheint.
Interessannt war auch der Balanced Rock. Aber allgemein ist die Fahrt durch den Park schon Erlebnis genug.

Erlebnisdatum: Oktober 2016
Danke, sabbilicious_13!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. Oktober 2016

leider nur von weiter entfernten Aussichtspunkten gesehen, es würde sich zeitmäßig sicher rentieren hinaufzugehen

Erlebnisdatum: September 2016
Danke, 414angiep!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 11. Oktober 2016

Ein Traum in Rottönen. Besonders empfehlenswert ist der Besuch in den frühen Morgenstunden oder spät nachmittags.
Ein Geheimtipp ist der Park nicht mehr.

Erlebnisdatum: Oktober 2016
Danke, Karl-JosefJ!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 11. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Arches ist eigentlich immer einen Besuch wert. Als Ausgangspunkt liegt Moab nur ein paar Autominuten strategisch günstig entfernt. Gleich nach dem Eingang versorgte uns das Visitor Center mit grossem Parkplatz mit allen wichtigen Informationen und Parkplänen. Es gibt eine Mainroad, von der Stichstrassen zu einigen weiteren Attraktionen abgehen. Schon entlang dieser Hauptstrasse schaut man andächtig auf die beeindruckenden Felsformationen, die La Salle Mountains im Hintergrund, dann kommen die ersten Haltepunkte wie Sheep Rock, Three Sisters, Courthouse Tower. Die Parkplätze sind nicht besonders grosszügig gehalten, an Tagen mit vielen Besuchern kann es zu Engpässen kommen. Nach Balanced Rock kommt eine der Hauptsektionen - die Windows Section mit dem Double Arch, dem North und South Window, die zusammen in einiger Entfernung die Spectacles ergeben und dem Turret Arch. Alles sehr schöne Fotomotive und gut über erschlossene Wege zu erreichen. Eine weitere Hauptsektion ist der Devils Garten. Hier muss man durch eine Wanderung die spektakulären Felsbögen erkunden, doch schon der Weg durch den Devils Garden lässt einen ständig die Kamera vor die Augen ziehen. Eine Aussicht ist schöner als die nächste, dazwischen dann die Klassiker Landscape Arch und am Ende der Double-O-Arch. Und zum Sonnenuntergang dann natürlich der Aufstieg zum Wahrzeichen des Parks - dem Delicate Arch, der die Anstrengung in roten Glühtönen vergessen macht. Eigentlich ist Arches ein Muss bei einem Besuch in Utah - selbst nach mehreren Besuchen entdeckt man immer wieder neue Aussichten und es wird nie langweilig. Man sollte sich aber schon mindestens 2 Tage einplanen, damit man die vielen Attraktionen erleben kann.

Erlebnisdatum: Oktober 2016
Danke, MichaelMiethke!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 8. Oktober 2016

Eindrückliche Natur mit einzigartigen Gesteinsformationen. Sehr gut besucht und Parkplätze teilweise Mangelware.

Erlebnisdatum: Oktober 2016
Danke, hofmaenner!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen