Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Urlaub am Bahnwanderweg

Oberhalb dem Viadukt "Kalte Rinne" gelegenes ehemaliges Bahnwärterhaus beherbergt ein kleines ... mehr lesen

Bewertet am 3. November 2020
elisabethgartner1
,
Innsbruck, Österreich
Unbedinhgt eine Führung machen

Nach einem für ältere etwas mühsamen Anstieg kommt man auch 300m Schotterstraße aufwärts zu einem ... mehr lesen

Bewertet am 16. August 2020
rowo
,
Innsbruck, Österreich
Alle 14 Bewertungen lesen
  
Bewertungen (14)
Bewertungen filtern
14 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
7
6
1
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Bewertungen von Reisenden
7
6
1
0
0
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
5 - 10 von 14 Bewertungen
Bewertet am 5. Mai 2018

Das kleine Museum beschaeftigt sich mit dem Bau und dem Erbauer der Semmeringbahn. Der Inhaber ist eine Fundgrube fuer historisch, technisch und politisch Interessierte. Er vermag eine lebhafte Darstellung der Umstaende und Details des Baus der Bahn und seiner wirtschaftlichen Bedeutung zu vermitteln. Wir lernten ueber das Bestehen des Museums durch die Sendung von Mr Michael Portillo (im BBC). Anfahrt ist etwas beschwerlich, aber lohnt wahrhaft die Muehe.

Erlebnisdatum: Mai 2018
Danke, travelerAdelaide!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Georg Z, Inhaber von Ghega Museum, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 6. Mai 2018

Herzlichen Dank für die Bewertung. Die Zufahrtsstraße wird gerade hergerichtet, und soll Ende Mai fertig sein.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 13. August 2017

wenn man in der Gegend urlaubt, interessant aus historischer , wirtschaftlicher und poitischer Sicht, ausserdem wird die Genialität des Ingenieurs gut beschrieben !

Erlebnisdatum: November 2016
Danke, Robert K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 11. April 2017

Waren schon lange neugierig was es auf sich hat mit dem Museum, der Weg ist ein wenig steil. Gehbehindert ist ja kein Problem, anrufen uns eine Abholung vereinbaren.
Waren sehr Überrascht auch von der sehr lieben Führung, was alles zusamen getragen wurde. Wie und unter welchen Umständen das Bauwerk zustande kam.

Erlebnisdatum: Juni 2016
Danke, Wilhelm K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 20. September 2016

"Das 1. und einzige GHEGA - MUSEUM Im Zentrum des Weltkulturerbes Semmeringbahn".
So stehts geschrieben auf der Homepage und es hat seine Richtigkeit! Wunderschön und liebevoll restauriert, absolut sehenswert.
Der Aufstieg vom Viadukt Kalte Rinne sollte mit festeren Schuhen vorgenommen werden, ist etwas anstrengend für nicht so Fitte, aber dann: der Ausblick, die Beobachtung der vorbeifahrenden Züge, die liebevoll zusammengestellte Sammlung und vor allem die launigen Erklärungen und Erzählungen durch Herrn Zwickl......ein absoluter Hit!
Ebenso empfehlenswert die Kuchen und Torten, mein Favorit: die Malakoff-Torte. Umfangreich auch der Souvenir-Shop mit interessanten Artikel zu sehr vernünftigen Preisen.
Empfehlung: die Betreiber tun sich leichter, wenn insbesondere Gruppen sich zeitgerecht telefonisch anmelden.
Den nächsten Besuch dort machen wir dann mit unserem Enkel, um ihm die Materie näher zu bringen.

Erlebnisdatum: September 2016
Danke, vienna-ernie!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. Juli 2016

Das Ghega Museum, welches von privater Seite geführt wird, befindet sich in Breitenstein am Semmering, wobei man einen kurzen steilen Anfahrtsmarsch in Kauf nehmen muss. Dafür lohnt sich aber dann nicht nur der Besuch des liebevoll eingerichteten Museums, wobei der Besitzer in einer rührenden Weise die Geschichte des Baus der Semmerinbahn und die Geschichte des Architekten Ghega gerne erklärt. Man hat vom Museum einen wundervollen Blick auf das Viadukt der Semmeringbahn und kann hier auch tolle Fotos von Zügen machen. Auch die Landschaft bietet tolle Ausblicke und für Wanderer ist der Bahnweg zu empfehlen. Zur Stärkung kann man sich von der super Hausmannskost der Gastgeberin verwöhnen lassen.

Erlebnisdatum: Mai 2016
Danke, Gerard1953!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen