Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (1 210)
Bewertungen filtern
1 210 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1 014
139
43
10
4
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
1 014
139
43
10
4
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
15 - 20 von 1 210 Bewertungen
Bewertet am 29. Jänner 2017

Essen im Restaurant auf dem Meer hat Michelin Sterne Niveau. Das Personal ist sehr nett - durchgehend.Das Hausriff kann man von der Wasservilla aus direkt anschnorcheln. Für Taucher die beste Lösung, die wir auf den Malediven bisher hatten. Wir haben Fotos und Videos von Risenrochen, Haien und Riesenschildkröten machen können.

Aufenthaltsdatum: Jänner 2017
  • Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit diesem Hotel
1  Danke, mirkoo94!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Sundaram M, General Manager von The Residence Maldives, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 14. März 2017
Mit Google übersetzen

Daer mirkoo94,

Thank you for taking the time to share with us your experience on our sunny island paradise and are most delighted to hear that you had in particular enjoyed the food and services rendered by the team.

Being located in one of the world’s largest and deepest atolls, the marine life here is rich and diverse making it a diver’s paradise with plenty of untouched dive sites breaming with plenty sea life to spot.

On behalf of my team, thank you for choosing The Residence Maldives and we hope to have the pleasure of welcoming you back soon.


Warm regards,

M Sundaram
General Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 9. November 2016

Wir durften 14 Nächte in einer Beach Pool Villa im Residence verbringen und schöner hätten unsere Flitterwochen nicht sein können. Sobald man in Malé angekommen ist spürt man, dass Service hier gross geschrieben wird. Alles ist hervorragend organisiert und so kommt man nach dem Flug und der Bootsfahrt mit einem Lächeln im Gesicht in dem Resort an.
Obwohl wir bei Regen angekommen sind, hat uns die Schönheit des Resort sofort in den Bann gezogen und wir waren positiv überrascht von der Größe und Sauberkeit in unserer Villa. Das gesamte Hotelpersonal strahlt Herzlichkeit aus und ist stets darauf bedacht, den Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt zu bescheren. Besonders hervorzuheben ist die Sauberkeit im gesamten Resort-sobald der Regen aufhört werden alle Wege der Insel mit Sand aufgeschüttet und platt gedrückt, sodass man sofort wieder ohne Probleme darüber gehen und mit dem bike fahren kann.
Die Ausstattung der Villa ist sehr schön und in gutem Zustand. Der Reinigungstrupp ist super (besonders Sameeh) und erfüllt jeden Wunsch. Mehrmals in der Woche wird der Pool gereinigt und die Wasserqualität überprüft. Für das Befüllen der Minibar und sämtliche Sonderwünsche ist der Butler zuständig-was wir mit unseren Butlern erlebt haben ist an Freundlichkeit und excellentem Service nicht zu toppen....unbeschreiblich.
Die Freundlichkeit der Restaurantmitarbeiter sucht seines gleichen-wir wurden stets gut umsorgt und was einem fehlte, wurde in kürzester Zeit gebracht. Hafiz (Restaurant Supervisor) ist der perfekte Gastgeber, Maladi und Erwahn verstehen es, mit ihrer Küchencrew täglich Abwechslung bei den abendlich wechselnden Buffets ( Maledivisch, Orientalisch, Italienisch, International) zu gewährleisten und die Live-Cooking-stations sind sensationell. Das Essen ist auf einem guten Niveau, sodass man auch nach 14 Tagen noch Lust darauf hat.
Ein besonderes Highlight ist das à la carte Restaurant Falhumaa-hier sind die Preise zwar eher hoch angesiedelt, aber es lohnt sich. Der Service und die Qualität sowie Darbietung der Speisen sind hervorragend und der Ausblick fantastisch.
Ein Erlebnis ist auch ein Besuch der Beach Bar bei Sonnenuntergang.Hier genießt man am Strand bei einem sehr leckeren Cocktail atemberaubende Sonnenuntergänge. Die Crew ist sehr freundlich, flink und fachkundig.
Ein absolutes "Muss" ist ein Besuch im Spa. Das kompetente Personal tut alles, um den Spa Besuch zu einem Erlebnis zu machen und nach der "Partner-stressless-Massage" fühlt man sich perfekt vorbereitet für die kommenden Tage im Paradies.

Zimmertipp: Wir hatten die Beach pool Villa 202, hier ist die Privatsphäre sehr hoch und liegt nicht neben einem Steg.
Aufenthaltsdatum: Oktober 2016
  • Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
2  Danke, paulinchen505!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Über den Flug nur kurz, ja, das Hotel liegt nicht in Italien... Von Frankfurt über Dubai nach Male mit Emirates absolut angenehm. Mindestens 30 Minuten vor der Landung in Male unbedingt rausschauen! Der Rest zog sich ein wenig aber war absolut okay.
Die Anlage ist herrlich. Seeehr gepflegt und einfach super gelegen.
Wir hatten eine Watervilla ohne Pool (an der Hausriffseite). Wenn ich den indischen Ozean direkt vor meiner Nase brauche ich wirklich keinen Pool. Schwimmen aber vor allem Schnorcheln ist hier ein Traum. Die Villa ist top, aus allen drei Räumen direkter Blick und Schiebetüren zum Meer.
Morgens joggen ist herrlich (auch wenn man aufgrund der Größe der Insel 2 Runden läuft), das Fitnesscenter sehr gut und oft leer. Die Fahrräder an der Villa haben wir oft und gerne genutzt. Tauchen war genial. Bin in aller Ruhe neben einigen Schildkröten geschwommen, einen Manta hatte ich direkt über mir, mittelgroße (ungefährliche) Hai vorbeiziehen sehen und zum Schluss noch ein paar springende Delphine.
Das Essen war sehr gut. Wir haben es an keinem Abend bzw. beim Frühstück geschafft, alles zu probieren, was uns angesprochen hat. Der Geschmack war stets zwischen sehr gut bis gut. Das Ambiente im "Dining room", vor allem am äusseren, dem Meer zugewandten Bereich, top.
Und jetzt zum Personal, vom Direktor, über die Tauchcrew, den Köchen, den Bedienungen, dem Zimmerpersonal, allen meinen größten Dank, wir haben noch nie so viel Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft erfahren.
Einen Vermutstropfen, im wahrsten Sinne des Wortes, gab es, es hat einige Tage richtig heftig geregnet und gestürmt, aber damit muss man im Oktober eben rechnen.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2016
Reiseart: als Paar
4  Danke, 145bernhardg!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. September 2016

Auch fuer uns war die Anreise (Flug ab Muenchen ueber Abu Dhabi nach Male, Propellerflug auf Koodoo Island, Speedboat zum The Residence) sehr lange. Aber sie lohnt sich.
Wir haben ueber InStyle Tours gebucht - alles hat perfekt geklappt und wir waren mit dem Veranstalter rundum zufrieden und werden auch unsere naechsten Reisen wieder bei InStyle Tours buchen.

Zimmer: Wir hatten eine Water Pool Villa an der Sunset Seite (Nr 327). Meiner Meinung nach sollte man unbedingt eine dieser Villen nehmen. Der Strand vor Ort ist schoen, aber fuer einen Strandurlaub wuerde ich eher eine andere Unterkunft waehlen, da es auf den Malediven spektakulaerere und weitlaeufigere Straende gibt. Die Villa war geraeumig, sauber und schlicht eingerichtet. Highlight ist natuerlich der Infinity Pool. Das Wasser drumherum ist tatsaechlich so tuerkis blau wie man es so oft auf Bildern sieht. Die Terasse ist schoen gross und zwei Liegen und ein Schirm stehen zur Verfuegung. Die Villen sind immer abwechselnd - mit Pool / ohne Pool - angelegt. Dennoch kann von anderen Pools / Terassen auf die eigene Terasse und den eigenen Pool eingesehen werden. Auch koennen natuerlich Schnorchler auf die Terasse einsehen. Nicht so tragisch, aber sollten Gaeste, die absolute Privatsphaere erwarten, wissen. Ein grosses Thema bei uns war der Wind. Er war sehr stark, was wir tagsueber als sehr angenehm und erfrischend fanden. Dadurch knallten aber die dementsprechend wilden Wellen gegen die Stelzen der Villa, was sehr laut war. Vorallem nachts war es schwierig, das Pfeifen des Windes zu ueberhoeren. Hier waere es vielleicht sinnvoll, bei starkem Wind eine Villa auf der anderen Seite zu buchen oder einfach nachzufragen, wo es ruhiger ist.

Wetter: Wir reisten Mitte September, was ja eigentlich noch als Regenzeit betitelt wird. Wir waren 10 Tage im Resort und hatten 1x fuer maximal 15 Minuten Regen. Temperatur lag immer um die 30 Grad. Wie schon erwaehnt, war es sehr windig, was uns bis auf den naechtlichen Laerm nicht stoerte. Vormittags war meistens fast ganz blauer Himmel und nachmittags oefters bewoelkt. Trotzdem war es sehr warm und die Wolken waren eigentlich sehr angenehm. Zwar hatten wir eine Villa an der Sunset Seite, jedoch koennen wir nicht wirklich sagen, dass wir einen spektakulaeren Sonnenuntergang gesehen haben. Die Wolken haben das leider verhindert - aber nicht weiter schlimm.

Essen und Trinken: Die Preise im Resort sind enorm hoch. Man hat die Wahl zwischen dem Falhumaa und The Dining Room. Zusaetzlich gibt es noch die Beach Bar, von der die Angestellen aber eher als Snack und Cocktail Bar sprachen. Im Falhumaa isst mal a la carte mit tollem Ausblick am Ende eines Stegs zu recht hohen aber gerechtfertigten Preisen. Im Dining Room gibt es taeglich andere Buffets (Italienisch, International, Japanisch,...). Hier gingen die Preise bei ca. 65 USD pro Person los.
Tipp: In der Beach Bar gibt es eine Tapas Karte, die nicht nur Haeppchen sondern auch Pizza, Burger, Nudeln usw. beinhaltet. Wem das reicht, kann hier fuer einen Bruchteil der anderen Restaurants schoen am Strand zu Abend essen.

Service: Die Angestellten sprechen alle super gut englisch, sind sehr freundlich und hilfsbereit. Alle sind bemueht und gruessen herzlich.

Unterwasserwelt: Von unserer Villa aus haben wir direkt an unserer Villa Rochen, Schildkroeten, viele Fische und kleine Riffhaie gesehen. Von dort aus sind wir auch zum Riff geschnorchelt, das mit weiteren farbenfrohen Fischen wartet. Wirklich toll! Korallen sind leider nicht ganz so farbenfroh, was aber die Fische umso mehr leuchten laesst. Man bekommt Schwimmwesten, Flossen, Schnorchel und Taucherbrille kostenlos zur Verfuegung gestellt.

Wassersport: Wir hatten uns eigentlich auf Jetski fahren gefreut, sind allerdings beim Preis etwas erschrocken: 120 USD fuer 20 Minuten hinterherfahren. Das haben wir nicht gemacht. Ansonsten kann man Stand Up Paddling, Kajak fahren usw kostenfrei machen. Wenn man allerdings Hilfe braucht, zaehlt das als Kurs, der dann auch was kostet.

Fazit: Das Resort ist sehr, sehr zu empfehlen, einiges sollte man aber vorher wissen. Unsere Villa war der absolute Wahnsinn und am liebsten haetten wir den ganzen Urlaub diese gar nicht verlassen. Die Fahrraeder, mit denen man auf der Insel herumfahren kann, sind super praktisch. Nationalitaet der anderen Gaeste war zu 95% Asiaten, was uns aber nicht weiter stoerte.

Zimmertipp: Water Pool Villa - Seite ist Jahreszeit abhaengig!
Aufenthaltsdatum: September 2016
  • Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, travelmate_di!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. Juni 2016

Bis man im Hotel ist legt man eine Marathon mässige Reise hin. Nach der Landung auf Male kann es sein das man über 2h auf den Anschlussflug warten muss. (das will eigentlich niemand) Immerhin kann man in die Lounge und geniesst so ein Klimatisierten Raum wo man noch duschen und essen kann.

Wenn man dann aber endlich nach einem weiteren Zwischenstop auf Falhumaafushi Landet einer kurzen Busfahrt endlich ins Speedboot steigt beginnt der Urlaub.

Erfrischungstüchelein und Wasser werden einem sofort gereicht und die Sorgen verfliegen.

Wir Checkten ein in einer Wasservilla mit eigenem Pool. Das Zimmer ist in einem 1A Zustand. Die Mitarbeiter sehr freundlich und auch das Essen lies nichts zu wünschen übrig. Hier ein paar Tipps:
Umbedingt in das bediente Restaurant gehen wenn es am Buffet Italienisch gibt. Auch der Seafood Grill am Strand kann man sich sparen. Das Male Buffet ist ein muss!

Es gibt ein Tripp nach "lonely island" der muss wirklich nicht sein. Die sogenannte "lonely Island" ist kaum 100m von der Hauptinsel weg.

Wer taucht kann sich freuen wenn Wicky noch vor Ort ist. Sie ist Grossartig!!!
THX Wicky for the nice dives.

Wer das Hotel bucht soll umbedingt Vollpension Buchen und am besten auch Bar inkludiert. Sonst wird es schnell sehr teuer.

alles in allem gibt eine sehr gute Bewertung für eine schönes Hotel im Paradies.

Aufenthaltsdatum: März 2016
  • Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, AdrianE110!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen