Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Steinkaulenberg Gemstone Mine
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Bling bling

Uns hat’s gut gefallen , kleiner Wanderweg vom Parkplatz bis zur Miene . Nette kleine Führung ... mehr lesen

Bewertet vor 3 Wochen
steffi19812016
,
Euskirchen, Deutschland
über Mobile-Apps
Die Geschichte der Edelsteine von Idar-Oberstein

Sehenswerte Edelsteinmine. Besuch ist mit einem kleinen Spaziergang verbunden. Barrierefrei, aber ... mehr lesen

Bewertet am 18. März 2020
Moosigel
,
Idar-Oberstein, Deutschland
über Mobile-Apps
Alle 95 Bewertungen lesen
  
Empfohlene Erlebnisse in oder bei Idar-Oberstein
Bewertungen (95)
Bewertungen filtern
95 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
49
39
3
1
3
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
49
39
3
1
3
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 95 Bewertungen
Bewertet am 18. März 2020 über Mobile-Apps

Sehenswerte Edelsteinmine. Besuch ist mit einem kleinen Spaziergang verbunden. Barrierefrei, aber nicht ganz einfach. Wissenswertes über die Entstehung der Edelsteine und die Stadtgeschichte, sowie die Edelsteinschleiferei.

Erlebnisdatum: August 2019
Danke, Moosigel!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 19. Oktober 2019

Der Besuch der Edelstein-Minen
lohnt sich. Es wird alles sehr gut erklärt. Es ist recht kühl in den Minen, da sollte man sich etwas wärmer anziehen.

Erlebnisdatum: Oktober 2019
Danke, Antje R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 21. August 2019 über Mobile-Apps

Es war wirklich sehr beeindruckend. Klar kennt man die klassische Tropfsteinhöhle, aber der Besuch in der Edelsteinhöhle ist besonders. Die einzige Eselsteinmine welche in Europa noch von Touristen besucht werden kann. Egal wo man in der Mine hinblickt zeigen sich im Gestein Bergkristall und andere Edelsteine. Wirklich atemraubend. Leider hat das mit dem Besuch der Schürffelder bei uns nicht funktioniert. Hier hätte ich mir eine bessere Beschreibung auf der Internetseite gewünscht. Erst im Nachhinein habe ich auch online die Hinweise gefunden, dass die Felder für zwei Stunden jeweils brauchbar sind und zwischendurch befüllt werden. Klar immerhin wird der Erfolg garantiert, aber es nicht nicht ganz optimal wenn man den Kids sagen muss, dass man gerade nicht selbst schürfen, buddeln kann weil man seinen Slot verpasst hat. Nun ja für den nächsten Besuch wissen wir das. Hier würde ich eine Überarbeitung der Seite empfehlen damit dies für Besucher deutlicher wird. Leider wird auch vor Ort für den Besucher nicht direkt klar, dass die Eintrittskarte der Mine nicht für das Betreten der Schürffelder ausreicht. Hierzu muss eine extra Karte erworben werden. Dennoch ein klasse Erlebnis. Bis zum nächsten mal.

Erlebnisdatum: August 2019
1  Danke, alexhowitz!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. Juni 2019 über Mobile-Apps

Wir waren mit zwei Kindern auf dem Schürffeld. Hat viel Spaß gemacht. Das Personal ist sehr freundlich. Danke dafür.

Erlebnisdatum: Juni 2019
Danke, Karlheinz F!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. Mai 2019

Uns hat die Führung durch die Mine gut gefallen. Sie war interessant und informativ, auch wenn es teilweise so wirkte als würde der Führer einen auswendig gelernten Text herunterleiern. Die Führung ist auch für Kinder interessant, verständlich und nicht zu lang.
Ziemlich enttäuscht waren wir dann allerdings von dem Edelsteinschürffeld. Wir hatten dort telefonisch reserviert und uns gefreut, wirklich ein paar Edelsteine auszugraben.
Mit Graben hatte das Ganze allerdings wenig zu tun. Es erinnerte eher ein bisschen an die Ostereisuche. Das sogenannte Schürffeld ist ein eingezäunter Bereich, wo regelmäßig kleine Steine hingeschüttet werden, die man dann zwei Stunden lang suchen kann. Die Steine liegen tatsächlich nur sichtbar auf dem Boden und sind nicht im Boden, so dass man etwas graben müsste. Wir fanden es alle relativ langweilig und nach einer guten halben Stunde haben wir keine Steine mehr gefunden und hatten dann auch keine Lust mehr weiter zu suchen. Die Ausbeute war für den gezahlten Preis für diese Aktivität sehr gering.
Nebenan hätte es noch das sog. Edelsteincamp gegeben wo die Steine wohl etwas größer und eingegraben sind. Dies wurde allerdings erst ab 16 Jahren empfohlen, weshalb wir uns dagegen entschieden hatten.

Erlebnisdatum: April 2019
Danke, Sabine123!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen