Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (345)
Bewertungen filtern
345 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
84
154
80
18
9
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
84
154
80
18
9
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 345 Bewertungen
Bewertet am 12. April 2017 über Mobile-Apps

Das Hotel lebt nur von seiner Lage direkt am Meer. Ich habe auf unserer 8 Monatigen Asien Reise noch kein Hotel gehabt wo der Service so schrecklich war wie in diesem Hote. Wenn man etwas benötigt, egal ob Toilettenpapier, Handtücher oder Zimmer reinigen muss das immer angefordert werden. Ein Stück Seife ist der ganze Luxus was im Bad ist. Zahnbürste, Kamm, Duschgel, Shampoo fehlanzeige. Frühstück muss am Abend vorher geordert werden! Halb Mango, 3 Spalten Apfel, 3 Spalten Orange, 1 Banane, 1 Ei, 2 Scheiben Toast halbiert = 4, 5g Butter, 5g Erdbeermarmelade und 2 Nescafe. Wenn man Nescafe 3 in 1 hat bekommt man nur einen. Der zweit Nescafe muss bezahlt werden!! Es war für mich einfach nur schrecklich bei 65.-€ die Nacht so einen miesen Service zu erhalten. Hier merkt man ganz offensichtlich dass hier nur die Dollars zählen und der Gast zweitrangig ist. Dem ganzen Personal kommt kein lächeln über das Gesicht, dazu gehen sie wahrscheinlich in den Keller. Ganz El Nido ist auf diesem Trip und keine zweite Reise dorthin wert.
Die schöne Zeit ist hier vorbei.

Aufenthalt: April 2017, Reiseart: als Paar
Danke, weissichnicht!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. März 2016

Das Mary Gold, ehemals Marina Garden, liegt direkt am Strand, mitten in El Nido. Um im Ort unterwegs zu sein, gibt es also keine bessere Option. Dem Haus mangelt es jedoch an Organisation und viel Platz bieten die Zimmer auch nicht.
Wir hatten Deluxe Room 10 direkt am Strand. Es gibt darin Schwierigkeiten, zwei große Koffer von zwei Reisenden abzustellen. Der Heißwasser-Durchlauferhitzer hat an 3 Tagen hintereinander nicht funktioniert. Um Zimmerservice muss gebeten werden. Beim ersten Mal wurden nur die Betten gemacht, das Badezimmer vergessen: Keine frischen Handtücher, kein Toilettenpapier. Beim nächsten Mal haben wir proaktiv frische Handtücher geholt, da gab es keine trockenen - wir bekamen etwas klamme frisch gewaschene. Auch das Frühstück muss man am Abend zuvor bestellen. Wir waren einmal nicht im Hotel, als die Bestellungen aufgenommen werden sollten und als wir zurück kamen, war die Rezeption bereits geschlossen. Am nächsten Morgen brachten wir mit einer "kurzfristigen" Frühstücksorder die Abläufe im Restaurent völlig durcheinander: Falsche Lieferungen an falsche Tische, Lieferungen mit kaltem Rührei und Toast, Tische nicht gleichzeitig beliefert - alles, was mit Vorbestellung gut funktionierte, funktionierte nicht mehr. Eigentlich undenkbar....
Die Schlafqualität mangelt daran, dass sich die Zimmer nicht richtig verdunkeln lassen, aber auch daran, dass die Hotelangestellten frühmorgens schon eine Menge Lärm draußen machen. Auch die Wellen sollte man nicht außer Acht lassen, das Haus steht eben nahe am Meer.

  • Aufenthalt: Februar 2016, Reiseart: mit Freunden
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, bafa77!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 25. September 2015

Wir hatten dieses Hotel für fast eine Woche gebucht. Generell waren wir ganz zufrieden. Die Lage ist sehr gut, mitten im Ort und direkter Strandzugang. Die Grösse des Raumes ist meiner Meinung nach vollkommen Ok und in Anbetracht des günstigen Preises angemessen. Leider ist das Badezimmer eher durchschnittlich sauber. Am Ende unseres Aufenthaltes ist aber auch klar geworden warum. Denn der überaus schlechte bzw. nicht vorhandene Service trägt hierbei wohl einen grossen Anteil und beeinflusst den Gesamteindruck leider sehr. Prinzipiell ist es für mich vollkommen Ok, wenn man sagt das die Zimmer nur auf Anfrage geputzt werden. Aber wenn man dann sagt, dass es geputzt werden soll, dann muss es auch geputzt werden. Beim ersten Mal ist das nicht passiert und nach der zweiten Anfrage auch eher halbherzig (z.Bsp: dreckige Tassen wurden nicht ausgetauscht). Gerade durch die Lage am Strand und den ganzen Sand sollte das putzen eigentlich sehr gründlich erfolgen. Leider verfällt das Objekt durch das schlechte putzen sehr schnell und das sieht man besonders am Bad. Nebebei wirkte das Personal recht demotiviert und man musste wirklich für alles extra nachfragen. Sei es WLAN-Passwort oder Toilettenpapier.

Etwas mehr Aufmerksamkeit vom Personal und Verbesserungen beim Service und der Instandhaltung und diese Unterkunft wäre wirklich eine kleine Perle in El Nido. Denn im Grossen und Ganzen hatten wir ein paar schöne Tage hier. Und die Island Hopping Touren starten auch direkt vor dem Hotel.

  • Aufenthalt: September 2015, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
1  Danke, Frank R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 14. März 2015

Die besseren Zimmer bieten einen sensationellen Ausblick, direkt auf den Strand, der nur durch einen Maschendrahtzaun vom Hotel getrennt ist.

Die Anlage ist wie eine zusammenhängende Bungalowsiedlung angelegt und in der Mitte gibt es ein kleines zentrales Plätzchen, von dem man zu allen Quartieren gelangt und mit Meeresblick entspannen kann.

Auch der Frühstücksbereich ist daneben, ebenfalls mit Blick auf das Meer und die Berge der Inseln links und rechts.

Die Zimmer sind sauber und sehr nett. Lediglich der Wasserdruck bedarf Geduld beim Duschen und Haare waschen.

Das Personal ist freundlich. Man muss allerdings selbstständig an der Rezeption darum bitten, dass das Zimmer gereinigt wird und nach Toilettenpapier fragen, da das Personal nur auf Wunsch der Gäste ins Zimmer darf. Handtücher können vor dem Zimmer auf den Boden gelegt werden, das gilt auch als Erlaubnis das Zimmer zu betreten.

Das Frühstück ist gut und wird jeden Tag im voraus erfragt, da die Portionen vorbestellt werden. Wenn es mal nicht klappt, ist das aber auch kein Problem, es kann nur sein, dass man etwas flexibler bei der Auswahl am nächsten Morgen sein muss.

Generell ist auf der Insel, auch in den Restaurants, oft das ein oder andere auf der Karte gerade nicht verfügbar, da alles mit Booten angeliefert werden muss bzw. das Angebot natürlich vom Erfolg des Fischfangs abhängt.

Durch das Tor direkt am Stand angelangt erstrecken sich rechts entlang Lokale und Restaurants. Vom Marina Garden ist man sofort Überall.

Wenn man länger unterwegs ist, empfiehlt es sich den Zimmerschlüssel mitzunehmen, da es sein kann, dass der Security Guard dann Runden macht und nicht immer am Posten bei der Rezeption anzutreffen ist.

Auch Kajaks (einzel oder doppel) können, nur ein paar Meter vom Strand-Ausgang des Hotels, ausgeborgt werden. Wir sind damit zu drei kleinen Stränden gepaddelt. Sehr zu empfehlen. Bis auf zwei weitere Kajaks hat der Strand uns alleine gehört.

Ebenfalls sind die Touren, die vom Artcafe gebucht werden sollten (sehr gute Organisation und die besten Boote), toll. Man erhält einen wirklich sehenswerten Eindruck von Buchten und Stränden.
Die C Tour war wirklich fantastisch, die A Tour auch nett aber nach der C Tour keine Besonderheit mehr. Sollte man beide machen wollen, dann sollte man die C Tour als krönenden Abschluss buchen.

Das Artcafe kann ich empfehlen. Ist zwar weit über dem philippinischen Standard und nichts typisch philippinisches mehr, aber nett anzusehen und beinhaltet einen Shop mit allem möglichen. Von dort aus werden auch die Touren (muss bereits am Vortag mit Anzahlung gemacht werden) gebucht. Man erhält oben auch richtigen Cappuchino (auf der Insel gibt es meist nur Instant Coffee oder brewed Coffee) und gutes Frühstück - allerdings mit deutlich gehobenerem Preis.

Auch mehrere Shops, ein Drugstore und Stände sind direkt in der Umgebung des Hotels. Genau wie zwei Straßen weiter ein Pharmacy Shop und eine Laundry. Für den normalen Bedarf und Souvenirs ist also ebenfalls gesorgt.

Gegenüber (Straßenseite des Hotels) gelegen ist die Polizei, und man kann sich noch sicherer fühlen. Wobei ich mich selbst als Frau zu keiner Zeit unwohl gefühlt habe und an sich selbst sehr wohl unsicherer bin, was das alleinige herum laufen als Frau anbelangt.

Alles in allem der beste und zentralste Platz auf der Insel und die Insel selbst ein Traum.

Unbedingt ansehen muss man sich auch den Las Cabanas Beach.
Der in zehn min mit einem Tricycle erreichbar.

Ein weiteres Highlight, allerdings mit etwas mehr Anreise ist der Napkam Beach.
Ein sensationeller weitläufiger Strand mit Möglichkeit zu Trinken und zu Essen und Toilette. Meter hohe Wellen (bei starkem Wellengang ist Vorsicht geboten!). Das Meer geht sehr lang sehr flach hinein und danach kann man in die Wellen springen und planschen. Weiter raus schwimmen kann man natürlich auch, aber hier ist die Kraft der Strömung und des Wellengangs auf keinen Fall zu unterschätzen!

Genereller Tipp (vor allem für Frauen) für unterwegs: Immer Taschentücher mitnehmen! Die Wc's haben oft keine Spülung und nur einen Eimer mit Wasser, zum Nachschütten, und einen für das Papier neben der Toilette.

Wir hatten einen fantastischen zehntägigen Aufenthalt. Obwohl wir immer gerne was sehen und entdecken und keine reinen Faulenzer am Strand sind, hätten wir es sogar noch länger dort ausgehalten.

Auch die sechs Stunden im Van, nach dem Flug hat die Insel wieder völlig ausgeglichen. :) Eines der idyllischsten Plätzchen, die ich bisher gesehen habe.

Ich hoffe meine Bewertung ist hilfreich.

  • Aufenthalt: Jänner 2015, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
5  Danke, Cornelia_Sch!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 24. Dezember 2014 über Mobile-Apps

Für das zusammengepferchte El Nido bietet das Marina Garden viel Platz, liegt direkt am Strand mit toller Aussicht auf die Bucht. Unser Zimmer war sauber, das Frühstück in Ordnung, allerdings keine grosse Auswahl.
Abzug gibt beim Personal, die Freundlichkeit war auf ein Minimum reduziert und sie sahen eher unmotiviert aus.
ACHTUNG: Beim Marina Garden kann nur mit Cash oder PayPal bezahlt werden. In El Nido gibts kein Geldautomaten, keine Bank.

Aufenthalt: Dezember 2014, Reiseart: als Paar
Danke, Stef K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen