Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (5 915)
Bewertungen filtern
5 915 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
4 261
1 112
383
111
48
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
4 261
1 112
383
111
48
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
10 - 15 von 5 915 Bewertungen
Bewertet am 3. Dezember 2017 über Mobile-Apps

Sehr schönes Hotel. Wir haben Royal Service gebucht und dies war sehr gut. Als Royal Gast darf man die ganze Hotelanlage besuchen. Dafür hat man einen eigenen Pool und einen eigenen Strand. Sehr ruhig.

Aufenthaltsdatum: November 2017
Reiseart: Reiseart: als Paar
Danke, NiggiCello!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
paradisusri0de0r0, General Manager von Paradisus Rio de Oro Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 14. Dezember 2017
Mit Google übersetzen

Dear NiggiCello,
We thank you for posting a note about your recent holiday at our resort.
It is very pleasing to learn that you enjoyed your visit and we sincerely look forward to welcoming you back in a near future.
Kind regards,
Jean-Marc Rousseau
General Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 30. November 2017

Vom Grunde her das beste Hotel auf unserer Kuba Rundreise, aber viel zu teuer, zu unpersönlich und am Ende doch nur eine Massenabfertigungsanlage.

Wir hatten die Junior Suite Deluxe gebucht. Auf den ersten Blick ist das Zimmer schön und geräumig. Das King Size Bett, die Terrasse und die Aussendusche sind schon cool. Dass alles Inklusive war, wie die Mini Bar und der 24h Zimmerservice, sind schon erwähnenswert. Da wir den Zimmerservice nie genutzt hatten, aber schlussendlich bezahlt haben, ist es ehr nur eine Randnotiz wert. Und da wäre ich auch schon beim Preis. Dieser ist wirklich happig, denn beim genaueren Hinsehen wirkte die Anlage schon sehr verlebt. Es wird sich zwar bemüht alles in Schuss zu halten, aber es bleibt beim Versuch. Das Bad war grenzwertig, leicht schmutzige (z.B. Haare auf dem Boden) und dilettantische verfugt. Beim Kleiderschrank kamen uns fast die Tür entgegen. Die Terrassentür liess sich nur schwer bedienen und das Bett war rundgelegen. Das mag alles sehr kleinlich klingen, aber für 1800$ für sechs Übernachtungen muss einfach alles perfekt sein. Das Verlebte zog sich durch die komplette Anlage. Die Stühle im Speiseraum waren alle fleckig und speckig. Den Pool konnte ich gerade noch so durchwinken, aber für meine Verhältnisse ehr nicht benutzbar. Je mehr man sich aus dem Zentrum der Anlage bewegte, desto rumpliger wurde diese. Am schlimmsten hatte es den Romantik Pavillon erwischt, denn dieser war schlicht weg nicht mehr vorhanden. Der Rest, was davon übrig war, war ein morscher, ungesicherter Steg, was schon sehr gefährlich war da dieser mehrere Meter hoch über den Klippen lag. Schlussendlich hätte ich über alles hinwegsehen können, wäre für den Preis der Service deutlich persönlicher gewesen. Die Anlage ist viel zu gross und es wird kein Unterschied gemacht ob man das einfache Zimmer oder wie wir eine Deluxe Suite gebucht hat. Man geht einfach nur unter, in diesen Massen von Touristen, welche hauptsächlich aus Rentnergruppen besteht, welche in Bussen rund um die Uhr da reingekarrt wurden. Am meisten hat mich geärgert, das die Suiten keinen Vorrang bei der Buchung der vier zugehörigen Restaurants hatten. Da diese ebenfalls inklusive waren und jeder Pauschali das in Anspruch für sich nahm, musste man eine Woche im Voraus einen Tisch reservieren. Das geht gar nicht, zumal wir nur sechs Tage da waren. Am Ende haben wir den ganzen Quatsch mitbezahlt, konnten ihn aber nicht nutzen. Eine Beschwerde beim Customer Service hat nichts gebracht, das Interesse für Reklamationen hält sich da ehr in Grenzen. Ein weiter schwerwiegender Kritikpunkt ist das Personal. Ich hatte das Gefühl das sich einige nur bewegten, obwohl es von diesen genug hatte, wenn man ihn Trinkgeld zusteckte, was auch die meisten Pauschalis taten. Da ich aber der Meinung bin das ich für kubanische Verhältnisse genug gezahlt habe, sollen die einfach nur ihren Job machen. Das annehmen von Trinkgeld für das Personal sollte in so einer Anlage verboten werden.
Das Buffet ging in Ordnung, sowohl für alle drei Malzeiten. Die Auswahl war gross, aber immer dasselbe. Ein grosser Anteil hat Fisch und Meeresfrüchte ausgemacht.
Das Unterhaltungsprogramm war völlig für die Tonne. Die hauseigenen Tänzer waren zwar hübsch anzusehen, aber völlig gelangweilt. Die wirkten alle samt ausgebrannt und verheizt. Einzig die externe Wasserballettgruppe hat ihre Sachen richtig gut gemacht.
Als Fazit kann ich nur sagen, das die Anlage viel zu teuer ist und den gehobenen Preis einfach nicht gerecht wird. Dass man kein WiFi auf dem Zimmer hat, geschweige denn es inklusive ist, ist nicht mehr zeitgemäss. Für alle Extras wie z.B. Spa, Wäsche waschen und WiFi wird man hier ordentlich zur Kasse gebeten. Ich denk das man für 1800$ die Woche überall anders mehr für sein Geld bekommt und besser Urlaub machen kann als hier. Für mich war es das erste und letzte Mal hier, leider.

Pro
- Strandnähe
- Ruhig und kein Klimaanlagen Geräusche
- Mahlzeiten
- Getränke inklusive
- Gepflegte Grünanlage
- TV Programm

Kontra
- Zu teuer
- Schmutzig und speckig (Stühle, Lounge Möbel usw.)
- Verlebt
- Fliessen Fugen schmutzig
- Viel zu gross
- Zu unpersönlich
- Extras sehr teuer
- Kein WiFi auf dem Zimmer
- Div. Dinge defekt, wie Lampen, Pavillon usw.
- Langweiliges Abendprogramm
- Sehr weit abgelegen für Aktivitäten
- Nicht alle Getränke von Karte verfügbar
- Kleiner und felsiger Strand

Aufenthaltsdatum: Oktober 2017
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
3  Danke, Ickbert!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
paradisusri0de0r0, General Manager von Paradisus Rio de Oro Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 16. Dezember 2017
Mit Google übersetzen

Dear Ickbert,
Thank you for your review and for sharing your opinions on this site, after your stay to our resort.
We are sorry to learn that your visit did not meet all your expectations and we have taken good note of your criteria and criticisms.
The price that you mention as the poor value for your vacation is definitely not the breakdown of what you have paid for the all-inclusive stay and certainly includes other part of your tour.
All your comments are welcome and we will be taken into consideration, where we can improve.
It is really sad that you would not consider coming back to visit us.
Kind regards,
Jean-Marc Rousseau
General Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 27. November 2017

Das Resort liegt am wunderbaren Strand Playa Esmeralda.
Das Service ist freundlich und zuvorkommend, alle Bereiche des Resort sehr sauber.
Die Restaurants im Resorts überzeugen durch die Vielfalt und Qualität der Speisen
Das Paradisus Rio de Oro Resort & Spa ist mit Sicherheit eines der besten Resorts auf Kuba.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2017
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, whb61!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ventas PRO M, Sales Departement von Paradisus Rio de Oro Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 28. November 2017

Lieber whb61,
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, eine Bewertung abzugeben und Ihre Erfahrungen im Hotel mit anderen Reisenden zu teilen.
Wir schätzen Ihre freundlichen Worte aufrichtig und hoffen, Sie bald wieder zu haben.
Bitte entschuldigen Sie unser Deutsch nicht so gut.
Mit freundlichen Grüßen.
Verkaufsabteilung
Paradisus Rio de Oro Resort & Spa

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 26. November 2017 über Mobile-Apps

Für kubanische Verhältnisse ein Spitzenhotel, aber 5 Sterne würde es in Europa etwa nicht bekommen. Das Paradiso Rio ist ein all-inclusive Hotel und so setzt sich auch zum großen Teil das Publikum zusammen. Tätowierte Engländer z.B., die ganztägig im Pool an der Bar sitzen und sich langsam ins alkoholische Nirvana kippen. Mittags gibts dann auch weiterhin extrem laute Ka-Wumm Musik, die offenbar die Amateure brauchen, um die restl. Lebensgeister der Gäste zu wecken. Ruhe ist in diesem Hotel kein Ankommer...

Sehr schön die Anlage, gute Restaurants, deren Architektur und Interieur der Essensqualität hinterherhinken. Das allg. Restaurant mit Selbstbedienung ist da die bessere Wahl. Vorsicht bei den mit sattem Aufpreis angebotenen Individualweinen: die sind z.T. genauso dünn wie die kostenlosen. Insgesamt aber ist die kulinarische Seite gut gelöst. Sehr angenehm die vielen Sonnenliegen - da braucht niemand diese dämliche Handtuchreservierung probieren, die abgesehen davon auch verboten ist. Pluspunkt!

Der schöne Hotelstrand war bei unserem 4-tägigen Aufenthalt nicht zu benützen, da im nahegelegenen Delta eines kleinen Flusses tausende tote Fische einen unerträglichen Gestank verbreiteten, wobei sich niemand auch der anderen Hotels genötigt sah, dieses Übel zu beseitigen. Der Strand hat leider keinen Sandboden ins Wasser, sondern direkt an der Wasserlinie stakst man über rel. spitze Steine und kleine Felsen - nix für Kinder. Man kann Tretboote oder Kats mieten.

Abends haben die nahe der Lobby angesiedelten Gäste keine ruhige Minute, denn dann ist Showtime. Mit entsprechender Lärmkulisse. Insgesamt macht Lage, Anlage und Personal einen guten Eindruck, aber das Hotel ist eben vom Charakter ein all-inclusive Hotel mit entsprechendem Ambiente. Für Ruhe und Erholung suchende Gäste kein guter Tip.

Aufenthaltsdatum: November 2017
Reiseart: Reiseart: mit der Familie
1  Danke, Klaus K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
paradisusri0de0r0, General Manager von Paradisus Rio de Oro Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 16. Dezember 2017
Mit Google übersetzen

Dear Klaus K, Grünwald,
Thank you for your review and for sharing your opinions on this site, after your stay to our resort.
We are sorry to learn that you did not appreciate the presence of other type of guests on property at the time of your visit.
Please note that the presence of dead fishes in the ocean is unfortunately due to a natural process. The ecological lagoon will get overflowed from time to time, due to heavy rains and the abundance of fishes in its fresh waters will then automatically pour into the ocean, killing the fishes once in the salted water. We cannot eliminate this process and do clean the beach as soon as this situation arises.
All your comments are welcome and we will be taken into consideration, where we can improve.
It is really sad that you considered our resort not to be adequate for rest and relaxation, when this is exactly what is setting us apart from other hotels.
Kind regards,
Jean-Marc Rousseau
General Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 22. November 2017 über Mobile-Apps

All-Inklusive-Hotel mit -vermutlich typisch kubanischen- Abstrichen. Haben mit zwei Personen für 8 Tage im November 2017 (im Anschluss an eine Kuba-Rundreise) eine Junior-Suite im „Royal-Service“ gebucht. Heute ist unser letzter Abend. Bei unserer Ankunft an der „normalen“ Rezeption wurde uns gesagt, man sei nicht zuständig, da es eine extra „Royal-Service“-Rezeption gebe. Daraufhin passierte nahezu eine halbe Stunde nichts und wir saßen mit unseren Koffern in der Lobby und warteten auf den „Shuttle“, der uns zur „Royal-Service“-Rezeption bringen sollte. Dort angekommen wurden wir nett und gut betreut. ABER: Der „Royal-Service“-Bereich ist weit abgelegen vom Hotel, dem Hauptpool und den Restaurants und nur nach langem bergigen Aufstieg oder mit dem hoteleigenen „Shuttle“ erreichbar. Es sind jedoch nur wenige „Shuttles“ verfügbar, sodass man viel wertvolle Urlaubszeit mit Warten auf den „Shuttle“ zubringen muss. Heute haben wir z.B. fast eine Stunde nach dem Pool auf den Shuttle an der „Main-Lobby“ gewartet und mussten in Badebekleidung auf der Straße sitzen. Überhaupt kann ich den deutlich teureren „Royal-Service“ nur bedingt empfehlen. Zwar verfügt dieser Bereich über einen eigenen kleinen Pool und einen eigenen Strandbereich. Beide Bereiche sind jedoch bereits zur Frühstückszeit nahezu vollständig mit Handtüchern ausreserviert, während am Haupt-Pool stets noch ein Platz zu bekommen ist. Das „Royal-Service“-Restaurant ist hingegen gut, mit freundlichem Service und kaum vollständig belegt. Die Qualität der Speisen liegt hier über der der übrigen Restaurants; typisch kubanische Knappheiten (mal kein O-Saft, mal keine Kartoffeln oder kein Brot …) zeigen sich aber auch hier. Typisch kubanisch ist aber wohl auch die häufig offensiv vom Personal geäußerte Aufforderung nach Trinkgeld. Bereits nach 2-3 Tagen begrüßte uns die Reinigungskraft unseres Zimmers und wies uns in einem minutenlangen Monolog darauf hin, dass sie ab morgen nicht mehr da sei. Als wir ob der gebotenen Dreistigkeit trotzdem kein Trinkgeld gaben (Trinkgeld für das „Zimmerpersonal“ gebe ich üblicherweise am Ende der Reise, wenn alles ok war), verabschiedete sie sich mürrisch mit den Worten „nice to meet you“. Seit diesem Tag bekommen wir für zwei Personen nur noch ein Handtuch nachlegelegt. Zufall? Die Mixgetränke an den Bars sind stets gut und -nach Trinkgeld- mit sehr gutem Service ausgestattet. Für die Abendunterhaltung sollte man jedoch sehr frühzeitig einen Platz in Beschlag nehmen. Die Essensqualität ist o.k., bleibt jedoch deutlich hinter anderen von uns besuchten All-Inclusive-Anlagen in der Karibik zurück; darauf wurden wir aber auch schon durch unser Reisebüro hingewiesen- insoweit alles i.O. Ein weiteres großes Problem ist der Tierbefall in der Anlage und den Zimmern. In unserem Zimmer hatten wir bislang zwei Schaben, eine (erstaunlich große) Spinne, eine Echse und eine kaum bestimmbare Zahl von Mücken. Das mag zwar für die Karibik noch im Rahmen liegen, ist aber trotzdem unappetitlich und ist in anderen Hotels bei uns kaum so häufig vorgekommen; Vergleichsmaßstab ist für uns insbesondere das hervorragende Secrets-Hotel an der Riviera-Maja (Mexiko) im letzten Jahr. In der Gesamtschau würden wir in dem Hotel Rio de Oro nicht wieder einbuchen.

Aufenthaltsdatum: November 2017
Reiseart: Reiseart: als Paar
Danke, Benjamin S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
paradisusri0de0r0, General Manager von Paradisus Rio de Oro Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 13. Dezember 2017
Mit Google übersetzen

Dear Benjamin S,
Thank you for your review.
We feel particularly sad to read how low you have rated your stay at our resort and knowing who you were, together with the review of your partner, we would have loved to hear from your bad impressions during your stay, in consideration with some aspects where we tend to differ from your statement.
Unfortunately, you did not speak to about these poor impressions during your stay and we sincerely regret that we were not offered any opportunity to improve your visit at our resort.
Regards,
Jean-Marc Rousseau
General Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen