Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
7 Personen schauen sich dieses Hotel gerade an.
Expedia.com
$ 407
zum Angebot
Kostenlose Stornierung bis zum 02.07.21
Booking.com
$ 407
$ 256
zum Angebot
Kostenlose Stornierung bis zum 01.07.21
Jetzt buchen und erst bei der Ankunft bezahlen
Die Preise werden von unseren Partnern bereitgestellt und beinhalten den Zimmerpreis pro Nacht sowie alle Steuern und Gebühren, die unseren Partnern bekannt sind. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites unserer Partner.
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (155)
Bewertungen filtern
155 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
85
33
17
15
5
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
85
33
17
15
5
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
3 - 8 von 155 Bewertungen
Bewertet am 23. November 2019

Wir waren zu sechst (3 Pärchen) auf Bathala für 13 Nächte. Warum "Leider, nicht noch einmal"? Generell hätte die Insel viel zu bieten, schöne Seiten aber leider auch weniger schöne bzw. gute Seiten. Da wir schon acht mal auf den Malediven waren (Veligandu, Atharuga, Vilamendhoo, Komandoo, Vakarufahli, Amari Havodda), können wir natürlich einen Vergleich ziehen, aber ein so schlechtes Preis-Leistungsverhältnis hatten wir noch nie. Ich möchte hier die Punkte aufzählen, die wir auch in den Bewertungsbogen des Hotels, angeführt haben (vielleicht ändert sich ja noch etwas):

Die Insel nennt sich AI. Aber auf einer Insel, auf der auch sehr viele Italiener urlauben und ein so hoher Preis gezahlt wird, haben wir uns schon Eis, Aperol, Cappuccino, Espresso etc. im AI erwartet.
Es gibt in den Cocktails keine Strohhalme mehr - aus Umweltschutzgründen. Aber das Cola, Sprite etc. wird noch aus Plastikflaschen und Soda, Tonic Water…. wird aus kleinen Dosen ausgeschenkt!!!!!!
Die Bar ist mit zu wenig Gläser ausgestattet. Es passierte oft ,dass die Kellner erst leere Getränkegläser suchen musste, bevor sie uns Drinks servieren konnten.
Die Bungalows sind sehr einfach eingerichtet und weisen schon nach nur 5 Monaten Alterserscheinungen auf. Duschkopf verrostet, Risse in den Mauern, Clodeckel nicht fest montiert,... Auch bei den Doppelbungalows wäre für die Terrasse eine Abtrennung sinnvoll, um ein bisschen Privatsphäre zu den Nachbarn zu haben.
Bathala ist eine Barfußinsel, aber was ich noch nie hatte, Glasscherben am Strand. Der Strand wird zwar jeden Tag gereinigt, aber nur ein schmaler Streifen (1 - 1,5 Meter Breite). Was daneben liegt, bleibt liegen. Ich und viele andere Urlauber haben jeden Tag eine Handvoll Scherben bei einer Umrundung bei der Rezeption abgegeben. Nichts geschah.....erst als ich meinte, ob da nicht etwas geschehen könnte, wurde Reinigungspersonal losgeschickt.....leider nur diesen einen Tag :-( dann nicht mehr.
Links vom Pool, vor den Holzsonnenliegen, ist ein wahrer Schutthaufen.... Fotos davon findet man schon im Internet. Ich verstehe nicht, warum man diesen Bereich nicht schöner herrichten kann.
Bei einigen Bungalows (z. B. Nr. 139) fehlt ein direkter Zugang zum Strand und Sonnenschirme. Im Fall von Bungi 139 können Urlauber nur vor dem Bungalow 140 liegen, mit den Personen von Bungi 140, eng auf eng, da sie sonst keinen Schatten haben.
Der Steg zu den Wasserbungalows wurde zu kurz gebaut. Es wurde ein sehr unattraktives Provisorium gebaut. Gleich anbei eine schreckliche Einzäunung aus Planen, anscheinend Schildkröteneier. Wenn man da einen Bungalow hat, hat man wirklich Pech. Das kann man wirklich schöner machen. Auf einer von uns besuchten Insel wurde die "Eier" mit einem schönen Zaun attraktiv eingezäunt, mit einer Erklärung warum.
Keine Ventilatoren in der Bar und im Restaurant. Bar ist bei Regen viel zu klein. Holzstühle (unbequem und sicher nicht neu) stehen im Freien, die Plastikstühle unter Dach ?!?!?!
AI ist bis 24:00. Trotz vollem Glas und dass wir Karten spielten, das Licht in der Bar wird jeden Tag pünklich zu Mitternacht abgedreht und man sitzt im Dunklem, bei vollem Getränk.
Nochmal zum Thema Barfußinsel: die Toilette bei der Bar lädt wirklich nicht zum barfuß reingehen ein. So spartanisch, alt und unattraktiv habe ich eine öffentliche Toilette auf den Malediven noch nie gesehen.
Essen: das Essen passt, wenn man nur 1 Woche dort ist. Leider zu wenig Abwechslung. Das Frühstück bietet wenig Auswahl, nicht einmal Salat gibt es. Man findet zwar immer etwas, aber für diesen Preis hätte ich mir höherwertigere Speisen erwartet. Aber ich schätze, dass die Küche ein geringes Budget hat. Die Köche sind alle sehr nett, der Chefkoch hat auf Wunsch unseres Freundes das "Tempura-Gemüse" am nächsten Tag noch einmal angeboten. Auch unser Kellner war super und hat sehr nett umsorgt.
Wlan ist sehr schlecht. Ging immer nur kurz. Nicht einmal Whats app konnte geschrieben oder empfangen werden.

Verstehen sie uns nicht falsch, die Insel ist nicht schlecht, aber nicht für diesen Preis. Erstbesucher von den Malediven gefällt es vielleicht, wir haben jedoch schon zu viele Vergleiche.
Leider war der Manager in unseren 13 Nächten nicht da, sonst hätten wir gerne unsere Tipps/Beschwerden mit ihm besprochen, wie man die Insel schöner machen kann.

Aufenthaltsdatum: November 2019
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
3  Danke, Ulrike P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. Oktober 2019 über Mobile-Apps

Wir sind Schnorchler und waren für 8 Nächte Ende September auf Bathala. Es war ursprünglich geplant, dass wir zu viert anreisen. Kurzfristig mussten unsere Tauchfreunde absagen. Daher wäre Bathala nicht unsere erste Wahl gewesen. Wir kennen die Insel nicht von anno dazumals vor der Renovierung. Damals war sie wohl das letzte einfache Paradis, dass dann kontinuierlich heruntergewirtschaftet wurde.
Heute, nach der Renovierung, waren wir enttäuscht vom Ergebnis. Es fehlt das Herz, das zum Glück bei den Mitarbeitern vorhanden ist.
Reduziert aufs Wesentliche, schlampig in weiß gestrichen, fehlt es vor allem an einer wirklich gemütlichen Sitz- oder Liegegelegenheit, an gedämpfter Musik an der Bar, an Musik im Bungalow, an einer ordentlichen und vor allem optisch ansprechenden Befestigung links und rechts vom absolut unnötigen Pool, an Cocktails rund um die Uhr, an variantenreichen Mahlzeiten.

Das Buffet zu Mittag ist fast das Gleiche wie am Abend. Frische Pastastation, frische Pizza, immer die gleichen maledivischen Gerichte, das gleiche gegrillte Fischfilet, abgewechselt mit verschiedenen Fleischgrillereien. Die Gemüsebeilage eintönig (Auberginen, Zucchini, Blumenkohl). Tunfischcarpaccio, verschiedene Salate, Obst und Dessert. Letzteres vor allem in der Schokovariante überraschend lecker. Wein, Bier etc zum Essen. Der asiatische oder orientalische Einfluss ist verloren gegangen. Da geht noch mehr, es gibt viel Potential nach oben.

Wichtig zu wissen ist auch, das dies absolut keine Insel für Familien ist! Die bei uns anwesenden Kinder vom Babyalter bis ca 5-6 Jahren sind arm drann, es gibt keine Unterhaltung, nichts kindergerechtes.

Das leichte Entertainment jeden Abend vom Alpi Club könnte gesteigert werden. Es war bei unserem Aufenthalt auf die fast ausschließliche italienische Klientel ausgerichtet, etwas kulturell lokales anzubieten, hätte mehr entsprochen.
Es gab einen Karaokeabend, Lieder/Künstler raten, einen Vortrag über die ansässige Unterwasserwelt, einen Dokumentarfilm, einen Fotowettbewerb. Der Tanzabend - ein totaler Reinfall - keine richtige Tanzmusik, eine Kinderveranstaltung, ohne Deko oder Ambiente..Der Management Cocktail wurde aufgrund des Wetters abgesagt, obwohl man diesen unterm Dach der Bar hätte problemlos abhalten können.

Was man noch tun kann:
Tischtennis, Pool Billiard, Fitnesstudio, Spa
Neben Schnorcheln, kann man an Pilates, Stretching oder Yoga teilnehmen. Das ist sehr zu empfehlen. Aquagymnastik oder Volleyball gibt es auch noch. Leider wohl noch keine nichtmotorisierten Wassersportmöglichkeiten, wie Kajak oder Stand up Paddel, das wäre toll gewesen.

Das Wlan funktioniert, wenn auch schwankend, auch im Bungalow. Achtung, es gibt keinen TV im Zimmer. Der fehlt aber nicht wirklich bei der schönen Aussicht aufs Meer.

Kommen wir zu den Bungalows. Wir hatten einen Strandbungalow auf der Sonnenuntergangsseite, Nr 143. Man hat, da es ein Familienbungalow war, uns den nebenan die ganze Zeit frei gehalten, weil ja unsere Freunde nicht mit waren. Das war wirklich sehr sehr freundlich. Ansonsten hätten wir auch in einen Einzelbungalow wechseln dürfen. Die Ausstattung ist einfach. Es fehlt an einem Stuhl vor dem sehr großen Tisch. Es fehlt vor allem an einer gescheiten Wäscheleine um die nassen Sachen aufzuhängen. Das Bett war einigermaßen bequem, die Klimaanlage sehr leise. Die Sonnenliegen sehr unbequem genauso wie die beiden einzigen gepolsterten Sessel - durchgesessen und schmutzig - ansonsten war alles schön sauber.
Die Wasserbungalows haben wir uns von Außen angesehen und davon waren wir nicht so begeistert. Dort gibt es weniger Privatsphäre auf der Terrasse als am Strand. Dort herrschten starke Winde zu unserer Zeit und bei Ebbe bin ich mir nicht sicher ob man direkt von dort schnorcheln gehen könnte.

Sehr positiv fanden wir das Hausriff, das uns Schnorchlern einen einfachen und schnellen Zugang zur bunten Unterwasserwelt bot. Die Fischwelt ist reich, die Korallen tot, aber es wird.
Wir haben auch am Aquariumschnorchelausflug mit Sandbank und am Mantaschnorchelausflug teilgenommen, beides zu empfehlen, die Preise sind auch OK. Das Nachtfischen war auch ein schönes Erlebnis.

Alles in allem haben wir unseren Aufenthalt genossen, uns genügt das klare Wasser des Meeres und der schöne Sandstrand, den Rest haben wir uns weggedacht.

Aufenthaltsdatum: September 2019
Reiseart: als Paar
3  Danke, FayPierot!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 25. August 2019

Bathala hätte viel Potential...schönes (gebleichtes) Hausriff mit vielen Fischen!!!!! gutes Essen! sehr freundliches Personal!
Zum ökologischen Konzept (Trinkwasser nur in Glasflaschen TOP!) wollen Stühle,Tische und Gläser aus Plastik nicht so richtig passen!? Plastik in den Malediven ist tabu ( ungelöste Abfallentsorgung!! Belastung der Meere!! )
Zudem finde ich die Entsorgung von Bauschutt im wunderschönen Hausriff respektlos!
In Sachen Romantik wird Bathala nie das Niveau von Thudufushi erreichen können....verbauter Blick auf Lagune, Meer und Sonnenuntergang...zu grelle Restaurant- Beleuchtung, keine Kerzen, flackernde LED-Girlanden....schade!
Trotz aller " Schandtaten" hat die Insel ihren eigenen Reiz bewahren können!
Wir haben uns hier wohl gefühlt...danke!

Aufenthaltsdatum: Juli 2019
    • Lage
    • Sauberkeit
3  Danke, Markus S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
stefanogrolla, General Manager von Sandies Bathala Maldives, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 19. September 2019
Mit Google übersetzen

Dear guest,

Thank you for taking the time to share your experience in Sandies Bathala with other travellers.
We appreciate your kind comments on the beauty of the island and the kindness of our employees.

We have taken note of your comment regarding the plastic, we are working hard to educate our guest about this worldwide phenomenon that is happening in our oceans, with the presence of a Marine Biologist on the island, the showing of marine life documentaries and our eco-friendly initiatives. We provide only glass bottles - with the EcoPure system - because the respect of nature is essential for us.

We are however happy to know that you enjoyed your stay.
We thank you again for the constructive comments and send our best regards from Sandies Bathala.

Stefano Grolla
General Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet vor 4 Wochen
Mit Google übersetzen

Aufenthaltsdatum: Mai 2021
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Resort Manager, General Manager von Sandies Bathala Maldives, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: vor 3 Wochen
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet vor 4 Wochen
Mit Google übersetzen

Zimmertipp: WV top, the one we had 214 second on the right lane was perfect
Aufenthaltsdatum: Mai 2021
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Resort Manager, General Manager von Sandies Bathala Maldives, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: vor 3 Wochen
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen