Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (192)
Bewertungen filtern
192 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
154
23
10
4
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
154
23
10
4
1
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
3 - 8 von 192 Bewertungen
Bewertet am 29. April 2016

Es war der beste - schönste - wunderbarste - aussergewöhnlichste Tauchurlaub ever.
Fantastische Begegnungen unter und über Wasser.
Habe mich in Raja Ampat, das Kri Eco Resort, die Menschen dort, die Natur & den Dschungel und die Unterwasserwelt vom ersten Augenblick an verliebt.

Die Anreise (& Abreise) war sehr gut organisiert durch Aquaventure-Tauchreisen und verlief reibungslos - Flug von Fra nach Singapur, dann von Singapur nach Jakarta, Transfer zum Flughafen-nahegelegenen Hotel für den Tagesaufenthalt, frisch für die letzte Flugetappe Abends von Jakarta nach Sorong. Ankommend morgens in Sorong, herzlicher Empfang + Abholung durch Papua-Diving und schließlich die letzte Etappe mit dem Papua-Diving-Boot ca. 2h Transfer zur Insel Kri.
Die Bootsfahrt habe ich genossen, erste Eindrücke der Raja Ampat Insellandschaften eingesogen, bei schönem Wetter und tiefliegendem Boot, das sehr ruhig und zügig im Wasser fuhr.

Die Insel Kri empfing uns mit strahlendem Sonnenschein, einer schönen Wolkenformation am Himmel, türkisblauem Wasser, durch das die Korallen+Fischchen schimmerten und natürlich-hübschen Stelzenbungalows aus Palmenblättern umringt von einer hügeligen Dschungellandschaft. Der erste Eindruck war überwältigend.
Verstärkt wurde der fantastische erste Eindruck der Insel vom Empfangskommitee aus Kri Management Mel + Dex & des papuanischen Kri Teams, die lachend am Steg auf unsere Ankunft warteten. Die Erschöpfung der langen Anreise war spätestens vergessen als Mel uns mit ihrem tollen Charme in alle Gegebenheiten des Kri Eco Resorts einführte. Mir ihrer natürlichen, erfahrenen, professionellen und sehr herzlichen Art habe ich Mel+Dex & das gesamte einheimische Kri Team sofort ins Herz geschlossen; und da blieben sie alle auch den ganzen Urlaub über, wir fühlten uns sehr wohl und sehr gut aufgehoben.

In den ersten beiden Tagen ließen wir es entspannt angehen, beobachteten von unserem gemütlichen Stelzenbungalow aus morgens Babyhaie + etwas größere, die ihre Bahnen schwommen, erkundeten einwenig die Insel, begegneten u.a. 4 Waranen, einem Gänsepaar (die beiden spazierten jeden Tag zusammen über den Strand, wobei die eine Gans ununterbrochen schnattert während die andere Gans stoisch ruhig bleibt - welches davon wohl das Männchen ist? ;-), einigen schwarz-weißen Vögelchen, die am Strand lustig vor sich hintanzten, einem großen schwarzen Vogel auf der Palme, der mich jedes Mal zum Lachen brachte als er seine typischen lauten Laute von sich gab.
Die Nächte waren herrlich, unter uns plantschte der Ozean, hinter uns rauschte der Dschungel, im Bungalow quietschte der Gecko, manchmal plätscherte noch Regen auf´s Palmendach - Natursoundkulisse pur, die uns in einen tiefen Schlaf einlullte - herrlich.

Ab dem 3. Tag erlebten wir die großartige Unterwasserwelt. Jedes Mal eine andere faszinierende Dive Site & dazwischen das Surface Interval auf pitoresken Inseln. Ein Traum. Die Tauchgänge wurden täglich für jede Gruppe je nach Tauchlevel + Strömungsverhältnisse individuell + supertop geplant von Dex. Professionelle, gute & sehr sympathische einheimische Bootscrews & Guides - in der ersten Woche hatten wir Crew Mios + unser Guide Jered, in der 2. Woche Crew Chris + unser Guide Dani - wir hatten viel Spaß + faszinierende Unterwassersichtungen zusammen - ein herzliches Dankeschön an alle Bootscrews & Guides, ihr seid klasse!
Zu entdecken gab es sehr sehr viel - märchenhafte & farbenprächtige Korallenlandschaften, sehr sehr viele verschiedene farbenfrohe Fische von klein bis groß, große Fischschwärme, Wobagongs, Haie, Oceanic Mantas, Barracudas, Seepferdchen, hübsch-bunte Shrimps, Tarnkünstler Octopusse & Sepias, Schildkröten, Nudies aller Art+Farben, große Lobster, etc. etc. etc. etc.. Wer mag, kann 4 TGe/Tag machen - 2 morgens, 1 Nachmittag + 1 Sunsetdive oder Nightdive oder am Hausriff. Von der Tauchplanung über die Bootscrew & die Taucherlebnisse bis hin zum gemeinsamen Ausfüllen des Logbuchs mit unserem Guide (der immer genau in den Fischbüchern zeigen konnte, wann wir wo was gesehen haben) - ein exklusiver Tauchluxus.

Beim täglichen Frühstück, Mittag- & Abendessen genossen wir den langen Tisch, an dem alle Gäste (tolle Gäste) zusammen saßen & die Gesellschaft des papuanischen Teams & von Mel+Dex+Tom, die uns mit ihrem Wissen, Tipps und Geschichten bereicherten & zum Lachen brachten. Das Essen war sehr lecker, papuanisch authentisch gewürzt + zubereitet und abwechslungsreich. Wir hatten das Glück, dass wir in den Genuss von Dex´s selbst gemachter Tomaten-Basilikum-Lemon-Marmelade & von Mel´s selbst gemachtem Schoko-Kokos-Eis kamen - sehr lecker, die Tomaten-Marmelade schmeckte nach milden Erdbeeren + das Schoko-Kokos-Eis nach frisch gepflückter Kokosnuss - herrlich.
Beim Shoppen im kleinen Shop hatten wir die Qual der Wahl - T-Shirts in interessanten + hübschen Farben, verschiedene Designs, papuanisches Handwerk, Bücher. Beim Paradiesvogelbeobachten auf der benachbarten Insel haben wir nach einem schweißtreibenden ca. 45-minütigen Dschungelaufstieg, dann gefühlte 2 Stunden schweigend auf der Beobachtungsbank sitzend, 3 Moskitobisse abwehrend & eine Genickstarre später vom Weit-Nach-Oben-Gucken dann endlich 4 Paradiesvögel gesehen, die mein Objektiv leider nur verschwommen festhalten konnte (Tipp: Fernglas nicht vergessen. Wir hatten es vergessen :-).

Die Athmosphäre + das know-how im Kri Eco Resort, die üppige Natur auf den Inseln Raja Ampat´s, die wertvolle Unterwasserwelt, die Erlebnisse und Begegnungen haben einen tiefen Eindruck hinterlassen - wir kommen ganz bestimmt bald wieder - es war ganz ganz ganz großartig.

Aufenthaltsdatum: April 2016
  • Reiseart: mit Freunden
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, EeeDeeKiki!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 20. Juli 2015 über Mobile-Apps

Auf unserer mehrmonatigen Reise durch Südostasien haben wir wunderschöne Landschaften gesehen und die Unterwasserwelt erkundet.
Raja Ampat jedoch ist mit keinem Ort zu vergleichen, sowohl über wie auch unter Wasser.
Durch Zufall sind wir auf der Insel Kri im Kri Eco Resort gelandet. Wir haben Mel, die Managerin des Resorts auf der Fähre nach Waisai getroffen und sind zufällig ins Gespräch gekommen. Mit ihrer herzlichen und offenen Art war sie uns sofort sympatisch.
Ich bin unglaublich dankbar für diese Begegnung - vielleicht war es Schicksal.

Zum Resort: Es ist wunderschön gelegen und wurde perfekt der Umgebung angepasst. Unser Zuhause war für eine Woche ein Overwaterbungalow. Die Bungalows sind einfach aber sehr geschmackvoll ausgestattet. Ich habe mich so wohl gefühlt wie niergens zuvor. Vom Balkon aus, welcher über dem Hausriff gelegen ist kann man schon verschiedenste Fische beobachten und am Morgen sind wir von den Babyriffhaien begrüsst worden. Der Ort strahlt eine unglaubliche Ruhe aus und ist für Naturliebhaber eine Bereicherung.
Die Toiletten und Duschen sind bei den Standardbungalows ausserhalb. Sie sind in der Nähe, sehr modern und mit heissem Wasser - uns hat das überhaupt nichts ausgemacht.

Das Resort wird von Mel und ihrem Mann Deks top geführt. Der Grossteil des Staffs besteht aus Papuas, was ich toll finde. Das Resort bildet die Locals aus und bietet ihnen Arbeitsplätze, z.B. werden sie zu Diveguides ausgebildet und bekommen Englischunterricht.

Das Essen besteht aus drei Mahlzeiten pro Tag in Form eines kleinen Buffets. Es hat uns immer sehr gut geschmeckt und für jeden Geschmack war was dabei. Gegessen wird zusammen mit Management und Staff, was ich sehr schätzte. Man tauscht Erlebnisse aus, lacht und diskutiert. Dadurch ist die Atmosphäre sehr familiär. Wir machten schöne Bekanntschaften während unseres Aufenthalts.

Übrigens hier wird Eco auch gelebt (in verschiedensten Berreichen) und nicht nur geschrieben - vorbildlich.

Aktivitäten: Das Resort spricht vorallem Taucher an, ist aber auch für Leute geeignet welche Schnorcheln, die Natur lieben oder einfach die Ruhe geniessen.

Das Tauchen: Ist weltklasse. Wir haben in ganz Südostasien getaucht, die Unterwasserwelt von Raja Ampat ist aber mit nichts zu vergleichen und mit Worten nicht zu beschreiben. Wenn ihr das Tauchen liebt ist das der place to be. Es gibt so viel zu sehen und die Unterwasserwelt ist hier noch gesund im Gegensatz zu anderen Tauchplätzen der Welt. Hier wird viel für den Schutz der Riffe und der Tiere gemacht.

Meine favorisierten Tauchplätze sind Manta Sandy, Sardine Reef und Kape Kri - ich habe noch nie so viele Fische auf einmal gesehen - es bleibt einem fast die Luft weg ;-).

Zum Schluss: Kri ist sicher nicht günstig aber jeden Franken/Euro/Dollar wert - vor allem weil man sieht in was das Geld investiert wird.
Es sollte viel mehr solche Orte auf der Welt geben. Unsere Natur ist einzigartig und ein Geschenk. Wir sind nur Gäste und sollten rücksichtsvoll mit ihr umgehen.

Wir werden auf jeden Fall zurückkehren.

Aufenthaltsdatum: Juli 2015
Reiseart: mit Freunden
2  Danke, Travelgirl1390!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. Juni 2015 über Mobile-Apps

Ohne etwas gebucht zu haben machten wir uns auf nach Waisai, Raja Ampat und trafen auf der Express Bahari Fähre auf Mel, die Managerin des Kri Eco Resorts. Ein Lächeln, ein kurzes Gespräch und schon waren wir auf der wunderschönen Insel Kri im wohl besten Tauchresort neben dem Sorido (beide zusammen bilden Papua Diving). Die Sympathie war sofort da und die familiäre Atmosphäre mit dem Team und den anderen Tauchern war unvergleichlich gut. Tauchen: Weltklasse !!! Man findet in ganz Südostasien wohl nichts vergleichbares, wenn nicht weltweit. Das absolute Highlight war Cape Kri, wo mir vor Staunen fast die Luft weg blieb. Phänomenales Riff mit tausenden von Fischen, dazu Haie, Adlerrochen, Schildkröten, Korallen in allen Formen und Farben... das absolute Leben! Resort: Sehr charmante over-water Bungalows, jedoch nur in höchster Preisklasse mit Bad, schön gestaltete Anlage mit Dschungelflair, super Essen, gratis Kayaks, Volleyballfeld und nicht zu vergessen super zum Schnorcheln. Schon beim Frühstück wird man von Baby Schwarzspitzenriffhaien begrüsst, fand ich echt super. Overall: TOP und eine unvergessliche Woche. Da bezahlt man sogar gerne den doch recht hohen Preis. Wir kommen gerne wieder, Simon & Karin

Aufenthaltsdatum: Mai 2015
Reiseart: als Paar
1  Danke, Sirius22!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 21. Oktober 2014

Auch wenn es nun schon ein halbes Jahr her ist, träumen wir immer noch davon. Es war Erholung pur. Bei der Buchung waren wir noch skeptisch ob 14 Tage Vorort nicht zu lang werden. Aber im nach hinein muss man sagen es hätten locker nochmal 14 Tage mehr sein können. So wehmütig haben wir schon lange nicht mehr einen Urlaubsort verlassen, obwohl wir noch eine Woche Singapur vor uns hatten. Der Service war perfekt, zu Lande als auch zu Wasser. Management, tauchguides, Küchenpersonal, einfach alle geben ihr bestes um den Urlaub wirklich zu einem "Erholungsurlaub" werden zu lassen. Das Schwesterresort Sorido ist bestimmt auch nicht schlecht, wir haben dort Freunde besucht, aber einfach nicht das gleiche. Alleine das wir abends noch die Sonne unter gehen haben sehen und die Tauchkollegen im Soreido schon ab ca 15 / 15.30 Uhr nur noch im Schatten lagen ;-) und die Aussicht von allen Punkten, sei es von der Veranda, sei es vom Steg oder dem Restaurant ist atemberaubend! Preis / Leistung ? Klar ist es nicht wenig Geld um dort etwas Zeit zu verbringen, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt und wir waren bestimmt nicht das letztemal dort. Ganz abgesehen vom Service vorort, welcher wirklich keine Wünsche offen läßt, das Taucherlebnis war einfach Top!!! Ich behaupte mal ich habe schon viel gesehen, sehr viel. Ob Australien, Bahamas, Malediven, Asien ..... aber Raja Ampat zählt definitiv zu den absolut Toptauchplätzen dieser Erde! Und wenn man sich dann noch in die Obhut der Tauchguides von Kri Eco Resort gibt wird es unvergesslich. Es liegt in Raja Ampat wirklich auch etwas daran mit wem man ins Wasser geht! Und dann gibt es noch Nico, er lacht, er strahlt und er kann singen und Gitarre spielen. Ich hoffe das Managment hat ihn fest gebunden und läßt ihn nicht ziehen! Ich könnte noch immer weiter Schwärmen, aber es sollte reichen für einen kurzen Überblick. Gruß an alle in Raja Ampat und Daumen hoch, Lars und Rita

Aufenthaltsdatum: April 2014
  • Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
4  Danke, Lars K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. April 2013

Das wichtigste zuerst: Es gibt WLAN, aber kein fließendes Wasser. Man benutzt Mandis, Kaltwasserbecken und Schöpfkellen. Wasser hat um die 30 Grad (im Meer und im Mandi). Trinkwasser gibt´s im Verpflegungsraum, 2 l stehen im Raum bereit. Jeder Bungalow hat 2 Einheiten (je 2 einzelne Betten), die Trennung erfolgt durch Schiebtüren aus Palmblättern. Man bekommt so ziemlich alle Aktivitäten der Nachbarn mit. Toilette ist an Land, also, wer nachts nicht vom Balkon ins Wasser pinkeln will, muss über den fast immer feuchten und glitschigen Steg an Land, sich bei der Rückkehr die sandigen Füsse in der aufgestellten Schüssel waschen und dann mit nassen Füessen ins Bett. Es wird alles klamm, man wünscht sich eine Dusche, die es nicht gibt und trocken Kleidung, die es, Klima bedingt, nur manchmal gibt. Das Essen der einheimischen Köchinnen ist vorzüglich. Es wird täglich frisch gekocht und gegessen was hingestellt wird, auf Wunsch auch vegan. Ansonsten Huhn und Fisch, Gemüse und Reis, Obst. Die Tauchbasis entspricht nicht den PADI-Ansprüchen und hat auch kein Siegel. Nitroxx gratis, Ausrüstung leihbar und okay, Sicherheit und Briefing lassen zu wünschen übrig, vorallem wird oft gegen die Strömung getaucht. Boote sind simpel und funktionieren meistens. Die Anreise kann auch sehr schwierig werden, wenn Seegang und Regen das ganze erschweren. Die Tauchreviere sind mit Ausnahme des Hausriffs intakt und voller Leben, das Meer allerdings deutlich belastet von Plastikmüll. Crew ist freundlich, aber wie einige der Divemaster nicht des Englischen ausreichend mächtig. Samstags wird grundsätzlich nicht gearbeitet, also bleiben die Zimmer undgereoinigt und es findet kein tauchbetrieb vom Boot aus statt. Man kann aber Flaschen bekommen und selbständig vom Jetty ins Hausriff tauchen.
Mietpreis für eine Taschenlampe von 8€/Tauchgang ist frech, Bier 3 € verständlich.
Insgesamt tolles Tauchgebiet und gutes Essen. Wer bei 30 Grad im feuchten Bett nicht schlafen mag und ab und zu eine Dusche will, sollte das andere Resort um die Ecke wählen.

Aufenthaltsdatum: April 2013
  • Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, Michael T!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen