Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Remise Verkehrsmuseum
Heute geöffnet: 10:00 - 18:00
Speichern
Vienna Pass inklusive Hop-on-Hop-off-Busticket
334

Im Voraus buchen
ab
€ 91,50
pro Erwachsenem
Verfügbarkeit prüfenVollständige Produktinformationen anzeigen
  
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
Google
Möglichkeiten, Remise Verkehrsmuseum zu erleben
ab € 91,50
Weitere Infos
Bewertungen (107)
Bewertungen filtern
107 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
66
35
5
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
66
35
5
1
0
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
28 - 33 von 107 Bewertungen
Bewertet am 1. April 2016

Das Straßenbahnmuseum der Wiener Linien ist in einer Straßenbahnremise angelegt und natürlich öffentlich gut erreichbar, z.b. Ausstiegsstelle U-Bahn Station Schlachthausgasse.
In sehr großen Hallen werden alle möglichen Straßenbahntypen, Pferdetrams, Stadtbahnzüge, ein alter Bus etc. ausgestellt, die bisher in Wien verwendet worden sind, alle noch mit den original Straßenbahnliniennummern und wirklich toll renoviert, teilweise glaubt man, diese werden erst in Dienst gestellt, so schön und originalgetreu wurden diese Straßenbahnen wieder instand gesetzt. Auch eine sehr gute und umfangreiche Dokumentation in textlicher Form (Infotafeln) wie auch mittels Video gibt Auskunft über die verschiedenen Epochen.
Für Kinder sind interessante "Spielstationen" wie auch ein U-Bahn-Simulator, mit dem man dann testen kann, ob man für diesen Job geeignet wäre. Natürlich kann man diese Waggons, Triebwagen, Straßenbahnen nicht alle von innen betreten, denn dann müssten diese wahrscheinlich wieder repariert werden.
Ein Waggon der alten "Silberpfeile" (U-Bahn) wurde anschaulich umgebaut, dass man auch die Technik im Inneren etwas genauer sieht.
Das Museum ist in nacheinander folgenden Stationen aufgebaut und diese sind sehr gut nummeriert und beschildert, damit man auch den richtigen Weg zur nächsten Station findet, da die Hallen sehr groß sind. Man findet die gesamte Geschichte der Wiener Linien, die mit vielen Fotos und interessanten Artikeln und Details ausgestattet sind. Der Eintrittspreis ist nicht überhöht und betreffend der Vielfalt der Objekte OK. Der Besuch kann wirklich empfohlen werden.
Sollte diese Bewertung für Sie hilfreich gewesen sein, bitte den "Hilfreich Button" aktivieren!

Erlebnisdatum: Februar 2016
1  Danke, freefireman!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 9. März 2016

Da wird Zeitgeschichte lebendig. Von der Pferdetramway bis zur U-Bahn und teilweise auch die Schnellbahn in Wien ist dokumentiert. Themeninseln führen durch die Verkehrsgeschichte.

Erlebnisdatum: März 2016
2  Danke, MaguPet!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 12. Februar 2016

Ein wirklich tolles Museum mit zahllosen Exponaten aus der über 150-jährigen Autobus- und Straßenbahngeschichte Wiens. Alle Bahnen sind liebevoll restauriert und fahrbereit. Ergänzt wird die Ausstellung, die sich in einem unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen Betriebshof befindet, durch interaktive Stationen, an denen man z. B. physikalische Experimente machen, alte Originalfilme sehen, sich über den ÖPNV in vielen anderen Städten der Welt informieren oder in einem Simulator eine U-Bahn fahren kann. In einem kleinen Shop gibt es zudem die Möglichkeit, sich Bücher, Spiele, Lego oder Modelle zu kaufen. Fazit: die Geschichte von Bus und Bim wird perfekt dargestellt und greifbar. Sehr empfehlenswert!

Erlebnisdatum: Februar 2016
2  Danke, Helge_588!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 19. Dezember 2015

Das Museum isst an einem relativ unauffälligen Ort in Wien, bietet aber alles, was man vom ÖV in Wien wissen möchte. Für Kinder ist vieles spezielles dargestellt, damit auch Kinder das Museum erleben können.

Erlebnisdatum: Dezember 2015
4  Danke, Twan L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 19. November 2015

Das Straßenbahnmuseum der Wiener Linien ist gigantisch. In riesigen Hallen stehen unterschiedlichste Anschauungsstücke aus den unterschiedlichsten Epochen des öffentlichen Nahverkehrs. Toll gemacht, mit sehr umfangreichen Infotafeln und für die Kinder interessanten "Spielstationen".
Das Fragen- und Rätselspiel für die Kids ist leider extrem anspruchsvoll und häufig beantworten sich die Fragen nicht aus den angebotenen Texten - das ist etwas blöd...
Schade ist auch, dass man auf keinen der Waggons steigen darf, um z.B. mal das "Sitzgefühl" auf einer Holzbank der ersten Bahnen zu erleben.
Das Museum ist aber allemal einen Ausflug wert - einen halben Tag sollte man schon einplanen...

Erlebnisdatum: November 2015
2  Danke, 947bj_rnh!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Mehr Bewertungen anzeigen