Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Bei Sodawasser und Salaten sehr teuer”
Bewertung zu Schreiberhaus

Schreiberhaus
Platz Nr. 1 935 von 4 807 Restaurants in Wien
Küche: österreichisch, Weinbars & Weinstuben
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Optionen: Spätabends, Reservierung möglich
Stadtviertel: Neustift am Walde
Bewertet 8. Jänner 2018

Wir waren zu fünft hier und am Ende des Abends 136 Euro los. So ist das halt in einem prominenten Wiener Heurigenlokal, auch wenn man nur Backhendl (10,90), Surschnitzel (9,90), Topfennougatknödel (7,50), ein Seiterl (3,90), Sodawasser (5,60 !) und zwei Flaschen Wein konsumiert hat. Ich habe fünf Jahre in Wien gelebt und den Eindruck, dass es die Wirte früher nicht auf einen Zweitporsche angelegt haben. Früher musste man auch nicht für jeden Salat extra bezahlen (3,50 für den Erdäpfel-Vogerlsalat), früher war er dabei. Positiv war der überaus herzliche und schnelle Service. Die Parkplatzsituation war hier in Neustift schon immer katastrophal.

Besuchsdatum: Jänner 2018
Danke, Wolfgang K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (129)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

8 - 12 von 129 Bewertungen

Bewertet 7. Jänner 2018

Das Haus in Neustift besticht durch seine Athmosphäre; auch die Speisen und Getränke (Weine!) sind im Wesentlichen empfehlenswert.

Nur eine Anmerkung: Wie wäre es mit einer korrekten Rechnung (an Stelle eines "Bierzettels")?

Besuchsdatum: Dezember 2017
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, Gerd B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. Oktober 2017

Katastrophe Bedienung ist respektlos, unfreundlich, verlogen. Preise teuer! Beim Mittagsbuffet aendern sich staendig die regeln von einem Tag zum naechsten.

Ich kam um 14 uhr in ein leeres lokal wurde unfreundlich darauf hingewiesen das sich vom Vortag zum heutigen die regeln geandert haben. Die freundliche Schankangestellte sagte das eine und der schmale große harsche Kellner schnautzte etwas anders.Am Vortag war das Mittagsbuffet in einer Box TO GO heute nicht mehr.
Das essen ist ein unterdurchschnittliches Heurigen essen, trockenes Grillhuhn, angebrannter Auflauf wie Schinkenfleckerl,Gemuesegratin usw.. Fleisch vom Schweinsbraten ist Zeh und fett.

Lokal hat schlechte Atmosphäre und ist überladen mit Gegenstaenden und Schildern.
Kann man wirklich auslassen. :(

Besuchsdatum: Oktober 2017
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
1  Danke, anmeier!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. September 2017

Die Auswahl an Speisen für den "Heurigen" sind toll. Kalte und Warme Speisen was das Her begehrt !!! Es lohnt sich auf alle Fälle hier einen Stopp zu machen und die Zeit zu geniessen.

Besuchsdatum: Oktober 2016
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, Peter J!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. September 2017

Waren am 5. und 6.9.17 zum Abendessen. Mussten am 5. die Brezel mit Kren, Schinken etc. reklamieren- es wurde 1 1/2 trockene Brezel(war wahrscheinlich noch vom Vortag übrig) mit etwas Schinken serviert und überhaupt nicht angerichtet. Nach der Reklamation und einer Wartezeit von 1/2 Stunde bekamen wir das Richtige. Der zweite Versuch zum Abendessen am 6.9. scheiterte ebenfalls. Die servierten Suppen waren lauwarm, was wir auch dem Kellner mitteilten, zuckte er nur mit den Schultern. Als Nachtisch bestellten wir noch einen Kaiserschmarren. Dieser wurde uns nach 45 Minuten in einer Eisenpfanne als besseres Omelett mit Rosinen (an der Pfanne angehangen und teilweise verbrannt und lauwarm) serviert. Wurde ebenfalls reklamiert und der Kellner meinte, der ist bei uns immer so und wir verkaufen 500 Stück im Jahr. Ein Schock waren für uns dann auch die Preise für Wein und Wasser, für 1 Liter Wasser und 1 Liter Wein 32,00 € - Nepp total. Wenn alles stimmt bezahlt man das gern, aber das ist in diesem Restaurant überhaupt nicht der Fall! Das Personal schien total überfordert! Schade.
Wir waren die Woche zuvor in den Lienzer Dolomiten in Urlaub - da bekommt man noch gute österreichische Küche. Saulecker!!!

Besuchsdatum: September 2017
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, Dagmar R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Schreiberhaus angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Schreiberhaus? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen