Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Wenden Sie sich an Ihre Unterkunft bzgl. Verfügbarkeit.
Ähnliche Hotels sind jedoch verfügbar.
Alle anzeigen
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (91)
Bewertungen filtern
91 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
40
23
17
5
6
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
40
23
17
5
6
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
11 - 16 von 91 Bewertungen
Bewertet am 25. August 2018

Wunderschönes Hotel im Paradies. Der Ausblick is genial und das Team aeusserst freundlich und hilfreich! Idealer Ausgangspunkt fuer Naturliebhaber und Sportler. Auch ein Shuttle war bereit um uns zu den Festspielen an den See zu bringen. Kulinarisch sehr hochwertig. Mein Mann und ich waren begeistert und werden sicherlich wiederkommen. Danke!

Aufenthaltsdatum: August 2018
  • Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, Sylvia G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. August 2018 über Mobile-Apps

Mein Partner und ich waren auf der Durchreise von Südfrankreich nach Norddeutschland und hatten uns eine Nacht im Hotel Schönblick als Zwischenstopp gebucht. Wir hatten 8 anstrengende Stunden Autofahrt hinter uns und ebensoviel am nächsten Tag noch vor uns und hatten gehofft, in einem netten Hotel eine erholsame Nacht zu verbringen. Leider war das Gegenteil der Fall.

Es begann schon am Abend mit der Platzzuweisung im Restaurant. Das Restaurant war bei Weitem nicht voll und wir hätten gerne einen der beiden Tische an der Brüstung mit Blick auf den Bodensee gehabt. Hier wurde uns jedoch mitgeiteilt, dass beide Tische bereits reserviert seien und wir wurden an einen kleineren Tisch im Rauminneren gesetzt. Als 10 Minuten später das nächste Paar kam und nach dem Tisch fragte, hieß es ebenfalls, dass er eigentlich reserviert sei, aber sie sich dennoch gerne setzen könnten. Wir sahen der Szene entgeistert zu und fühlten uns wie Gäste zweiter Klasse. Als wir bei einer der Servicekräfte ansprachen, dass wir das sehr unschön fanden, erklärte diese nur schnippisch, dass es sich wohl um ein Missverständnis zwischen ihr und ihrer Kollegin gehandelt habe und wir ja wohl auch einen guten Platz hätten und ging vor unseren Augen kopfschüttelnd (!) weg. Wir waren fassungslos. Es war nur eine einfache Anmerkung gewesen, auf die man durchaus auch konstruktiv hätte reagieren können.

Das genervte, schnippische Verhalten zog sich dann auch noch den restilichen Abend hin und wir waren erstaunt über so viel Respektlosigkeit. Dem Tisch neben uns wurde nach dem Essen beispielsweise noch Espresso oder Schnaps angeboten und es wurde nett geplaudert und gescherzt, aber wir wurden einfach schnell abkassiert und nicht weiter beachtet.

Ich erwähne auch nur nebenbei, dass das Essen bestenfalls knapp unterdurchschnittlich war (Gemüse hatte keinen Geschmack, die Suppe fand sich einen Gang später als Soße wieder und es schien fraglich, wie viele Produkte tatsächlich von Hand zubereitet wurden oder eventuell doch aus der Tüte kamen). Aber hier hatten wir auch keine großen Erwartungen.

Als wir nach dem Essen an der Rezeption noch eine der Postkarten mitnehmen wollten und nicht sicher waren, ob diese zu bezahlen seien, wurden wir schlichtweg gar nicht bedient. Das Rezeptionspersonal hielten sich im Nebenzimmer auf und war offensichtlich dabei, sich angeregt über Privates auszutauschen, so dass man uns wohl nicht wahrnahm - obwohl wir im Blickfeld standen und uns auch bemerkbar gemacht hatten. Vielleicht hatte das Rezeptionsteam auch gerade Dienstschluss und hielt es nicht mehr für nötig, uns zu bedienen? Nach 5 Minuten sind wir jedenfalls unverrichteter Dinge wieder gegangen.

Mit das „Schönste“ erwartete uns aber in unserem Apartment. Es war einfach nur heiß. Heiß und stickig und es gab keine Klimaanlage. Es war auch nicht möglich, die Fenster auf Durchzug offen zu lassen, da das Apartmenthaus auf einer Bergkuppe steht und hier ein extremer Wind wehte. Mehr als ein Fenster konnte man nicht gleichzeitig öffnen, ohne dass sie sofort zugeknallt wären. Der Wind war so stark, dass es sich auch die ganze Zeit so anhörte, als ob jemand an der Haustür rüttelte - ebenfalls nicht besonders entspannend. Nachdem wir uns 2 Stunden bei unerträglicher Hitze schlaflos hin und her gewälzt hatten, kamen wir auf die Idee, ein Handtuch und eine Fußmatte zwischen die gekippten Fenster zu klemmen, um sie so offen zu halten und für ein wenig Durchzug zu sorgen. So konnten wir die Temperatur von ca. 32 Grad auf geschätzte 26 Grad am nächsten Morgen senken. Wir hatten wirklich in Erwägung gezogen, nachts lieber in unserem Auto zu schlafen. Ein Ventilator oder frühzeitiges Lüften durch das Putzpersonal hätte hier durchaus schon helfen können. Aber Fehlanzeige.

Zu einer sehr kurzen Nacht trug übrigens auch bei, dass es keine Verdunkelungsvorhänge (oder überhaupt genug Vorhänge für alle Fenster) gibt und dass morgens um 6 die Kirchenglocke läutet. Wir haben somit bestenfalls 4 Stunden geschlafen.

Da mein Partner so weitsichtig war, nur EIN Handtuch für die Fenster zu verwenden, hatten wir sogar noch eins übrig, um uns beide zu duschen und die Hände abzutrocknen. Mehr als die zwei Duschhandtücher gab es nämlich nicht.

Die Platzsituation setze sich am nächsten Morgen fort. Auch als wir morgens um 8 die einzigen Gäste weit und breit waren, wies man uns die weniger schönen Zweiertische zu. Immerhin ließ man uns gewähren, als wir uns trotzdem einfach auf einen der anderen Plätze setzten.

Um zum Schluss noch etwas Positives zu sagen: Der Ausblick ist wirklich wunderschön. Das Apartment war einigermaßen sauber (abgesehen von den Spinnweben und Stockflecken im Bad) und das WLAN funktionierte einwandfrei.

Fazit: Etwas Freundlichkeit, ein Ventilator und ein Satz Händehandtücher hätten unseren Aufenthalt deutlich verbessern können. Aber vielleicht ist das für ein 4-Sterne-Hotel auch zu viel verlangt. Für uns das erste und letzte Mal in diesem Hotel.

Aufenthaltsdatum: August 2018
Reiseart: als Paar
1  Danke, Ilsalein!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 27. Juli 2018 über Mobile-Apps

Das Hotel Schönblick verkörpert eine meines Erachtens der besten Küchen und im Sommer auf der Terasse einen grandiosen Ausblick auf den wunderschönen Bodensee.
Der Service ist aufmerksam, super freundlich und der Chef kommt selbst noch nach alter Manier an den Tisch. Wer hier etwas auszusetzen hat ist falsch am Platz. Hier wird noch für die Gäste und nicht für die Sterne gekocht - und das bei Sterneniveau!
Weiter so !!

Aufenthaltsdatum: Juli 2018
Reiseart: mit der Familie
Danke, 571g_nters!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 20. Juli 2018 über Mobile-Apps

Leider ist versäumt worden in das Hotel und dessen Ambiente zu Re-investieren. Die Hotelzimmer (Doppelzimmer) sind unterschiedlich groß- bei der Buchung unbedingt beachten „Zimmer in ruhiger Lage“ da 3 Zimmer zum Hotelausgang und Straße nach Eichberg liegen. Schlafkomfort war gut, da die Matratzen nach unserem Gefühl neu waren. Die Bar gleicht eher einer „Stube“ und ist im Sommer drückend heiß. Das Frühstück war durchschnittlich- sicherlich viele Backwaren in Form von Semmeln und Brot, der Wurst Aufschnitt lieblos und jeden Morgen gleich (außer geräucherten Schinken nichts nennenswertes), Rührei und gekochtes Ei sonst nichts wie z.B. Bacon, baked Beans, Würstchen etc. Käseauswahl aus der Region war gut, frisches Obst alle 2 Tage in Abwechslung mit einem Rührkuchen. Die Küche abds ist gut- wenn auch etwas überteuert. Habe Rinderfilet erstklassig in einem Sternerestaurant 3 Tage zuvor gegessen- zum gleichen Preis- jedoch deutlich besser- obwohl wie gesagt die Küche gut ist- jedoch nicht sehr gut. Den Ausblick von der Terasse, der sehr schön ist, wird hier im Preis aus unserer Sicht aufgeschlagen. Service sehr freundlich und zuvorkommend- außer einer älteren Dame (es sei uns verziehen- da alle anderen weiblichen Servicekräfte jünger sind) die über alles und jeden „meckert“. Ein Tagesbeginn den kein Urlauber möchte. Fazit: Entweder Hotel modernisieren oder runter mit den Preisen.

Aufenthaltsdatum: Juli 2018
Reiseart: als Paar
1  Danke, Chanel9999!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. Juli 2018

Das Hotel hat eine schöne Lage. Der Wellnessbereich ist soweit ok, aber schon ziemlich in die Jahre gekommen. Allerdings ging bei unserem Aufenthalt die Dampfgrotte nicht. Sauna eher neuer, Pool ok. Ruheraum nicht sehr ansprechend, alles strahlt einen älterlichen Flair aus. Wir hatten ein Zimmer im 2. Stock, was seitlichen Bodenseeblick gestattete. Allerdings ist das Preisverhältnis leider in keinster Weise nachvollziehbar, da viel zu teuer. Am Abend, als wir im Restaurant gegessen haben (gut aber ebenfalls teuer), gab es eine Familienfeier, unserer Meinung nach Schweizer. Daher wohl auch die unrühmliche hohe Preisfindung. Den Schuß gab es morgens (Pfingstmontag) beim Frühstück. Auf Anfrage nach einem Spiegelei wurde uns von oben herab mitgeteilt, dass doch heute Montag wäre (Montags Ruhetag!!!). Unsere Frühstücksangestellte teilte uns mit, das sie so etwas nicht auch noch machen könnte, was wir eigentlich glauben würden was sie alles zu tun hat!?!?! Unglaublich, hoher Preis, mieser Service. Nein, das war gar nichts, wir werden nicht wieder kommen. Wir sind sehr enttäuscht von diesem Haus, hoher Preis und nichts dahinter.

Zimmertipp: Alles zu teuer, lohnt nicht. Zum Kaffee trinken und die Aussicht geniessen ok.
Aufenthaltsdatum: Mai 2018
  • Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, MichaWitti!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen