Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (391)
Bewertungen filtern
391 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
155
145
63
22
6
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
155
145
63
22
6
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
4 - 9 von 391 Bewertungen
Bewertet am 5. November 2018 über Mobile-Apps

Wir haben ein verlängertes Wochenende in diesem Hotel verbracht und sind über die positiven Bewertungen doch sehr verwundert. Angefangen beim Empfang, bei dem man nur die Hälfte der Informationen bekommt. Auch wenn man mit einem Glas Sekt begrüßt wird, erwarten wir, dass man gleich bekommt, wofür man bezahlt. Weder das W-Lan-Passwort noch die Welcome Card wurde bei der Begrüßung ausgehändigt, beides bekamen wir erst auf Nachfrage. In der Touristen-Information erfuhren wir, dass uns die Karten für die öffentlichen Verkehrsmittel ebenfalls ausgehändigt werden müssen und wir nicht mit der Welcome Card einfach kostenfrei fahren können. Also wieder an die Rezeption und die Karten abgeholt. In unseren Augen sollte dies gleich beim Einchecken passieren, in diesem Hotel wurden wir eines Besseren belehrt.
Über alten, stark abgenutzten Teppich liefen wir dann zu unserem Zimmer.
Positiv überrascht waren wir von der Größe unseres Zimmers, welches über Bad, separates WC, Schlafzimmer, Flur, einen kleinen Wohnbereich und einen Balkon verfügte. Die Begeisterung verflog allerdings bei genauerem Hinsehen: Schimmel in der Badewanne/Dusche, gesprungene Fliesen, total vergilbte Fugen an der losen WC-Brille (inklusive Uringeruch, der auch durch Putzen nicht verschwand), lose Haken, schlecht angebrachte Lichtschalter, billige Klebedeko über dem Bett, die sich schon wieder ablöst, Farbspritzer von schlampig durchgeführten Malerarbeiten, und extrem durchgelegene Matratzen. Okay, Laune nicht verderben lassen, auf in den Wellness Bereich. Hier der nächste Reinfall! Kalter Pool, der an der Beckenwand schon deutliche Spuren hinterlassen hat, Duschen sehr ungepflegt und voller Ablagerungen, dünne, alte Handtücher, die schon bessere Zeiten erlebt haben, ein Pflaster am Whirlpool, welches laut einem anderen Gast schon seit 2 Tagen dort lag. Überhaupt war der gesamte Bereich temperaturmäßig unangenehm kühl und nicht sehr ansprechend gestaltet. Von Wellness kann hier keine Rede sein.
Jetzt zum Essen, welches in einem großen Saal serviert wird, der von der Atmosphäre her einer Mensa gleicht. Am ersten Abend wurde das Essen serviert, abgesehen vom Salat, der in Buffetform angerichtet war. Die Salate wie auch die Blumenkohlsuppe (die wahrscheinlich aus dem Waschwasser des Blumenkohls und viel Mehl gekocht wurde) waren geschmacklich sehr neutral, das restliche Essen war akzeptabel. Das Frühstück besteht aus einer wirklich kleinen Auswahl verschiedener Brötchen, wobei die Tafelbrötchen kaum als Brötchen bezeichnet werden können. Wir haben uns an die kleinen Brötchen gehalten, die wenigstens auch innen aus Teig bestanden. Es gibt frisch zubereitete Eierspeisen, Quark, Joghurt, Müsli, zwei verschiedene Säfte, Sekt und zwei Kaffeeautomaten. Des Weiteren gibt es eine Sorte Käse und mehrere Sorten Wurst, alles hauchdünn aufgeschnitten und lieblos auf kahlen Platten angerichtet.
Das zweite Abendessen war ein Buffet, wieder mit einer mehligen Suppe, relativ geschmacklosen Desserts, Salate und Hauptspeise waren in Ordnung. Außerdem wurde nur eine Sorte Fleisch angeboten, was für ein angebliches 4-Sterne-Haus doch wenig ist.
Die Cocktails an der Bar während der Happy Hour (alles zum halben Preis) sind auch nur leicht am Alkohol vorbei gehuscht und somit vollkommen überteuert.
Über die Kellner im Restaurant können wir nichts Schlechtes sagen, hier war jeder freundlich, anders sieht es an der Rezeption aus. Aufgeblickt haben die Mitarbeiter dort nur bei direkter Ansprache, ansonsten wurde man ignoriert. Das gesamte Hotel hat seine besten Zeiten hinter sich und sollte gründlich renoviert werden, auch an der Qualität der Speisen sollte man arbeiten. Wie man im Jahr 2015 noch einen HolidayCheck Award bekommen konnte, ist uns ein Rätsel. Alles in allem können wir dieses Hotel nicht empfehlen. Es liegt zwar günstig, das ist aber auch alles.

Aufenthaltsdatum: November 2018
Reiseart: Reiseart: als Paar
Danke, 51janinee!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 20. Oktober 2018 über Mobile-Apps

Wir verbrachten 3 wundervolle Tage im Sporthotel Igls. Die Lage ist sehr schön und durch das kostenlose Busticket erreicht man Innsbruck auch ohne Auto sehr gut. Direkt bei der Ankunft bekamen wir ein kostenloses Upgrade in die Suite und einen Begrüßungssekt. Die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich und zuvorkommend, so dass wir uns immer sehr wohl gefühlt haben. Der kleine Wellness-Bereich lässt ebenfalls keine Wünsche offen und bietet ausreichend Gelegenheit zum Entspannen. Das Frühstück sowie das 5-Gänge-Menü am Abend waren hervorragend. Preis-Leistung kaum zu übertreffen.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2018
Reiseart: Reiseart: mit der Familie
Danke, Franzi S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Oktober 2018 über Mobile-Apps

Durch das verwinkelte Hotel zieht sich ein rötlicher Teppich der die besten Jahre hinter sich hat. Die an sich schöne Substanz des Hotels bekommt dadurch einen sehr altbackenen Touch. Unser Zimmer war mehr als enttäuschend und machte den Anschein als wäre es die Travador Resterampe gewesen. Bett war durch, Bad in 70er Jahre gelbe Fliesen, Sessel und Sofa ebenfalls vermutlich aus den 70ern. Die Badewanne hatte Lackabplatzer und sah nicht schön aus, so dass man sich nicht rein setzen wollte. Sauber war aber alles!
Die schönen Zimmer auf der Homepage suchten wir vergeblich, obwohl wir den ein oder anderen Blick im Vorbeilaufen durch eine offene Tür erhaschen konnten.

Das Abendessen, bzw. das Angebot war ok, geschmacklich aber kein Highlight. Beim Salatbüffet waren viele eingelegte Gemüsesorten und eher weniger Salat zu finden, das geht sicher besser. Personal war sehr bemüht, hilfsbereit und sehr freundlich.
Frühstücksbüffet war vielfältig und ein frisches Rührei mit Speck lässt dann auch die Nacht vergessen.
Die Möbel und Einrichtungen im Barbereich sahen ziemlich zusammen gewürfelt aus.

Alles in Allem also nur ein „Naja“ und nur mit einem zugedrückten Auge 3 Sterne.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2018
Reiseart: Reiseart: als Paar
Danke, Patrick_Koeninger!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 21. August 2018

Vor einigen Tagen besuchten mein Partner und ich Innsbruck. Bei der Suche nach einem Hotel sind wir auf das Sporthotel Igls gestoßen. Leider war die Begeisterung für dieses Hotel auch ganz schnell verflogen. Positiv zu erwähnen ist erstmal, dass die Mitarbeiter an der Rezeption sehr freundlich sind und uns auch direkt mit einem Glas Sekt begrüßt haben. Als wir dann allerdings die Karten für das Zimmer bekamen, sind wir in dem viel zu engen Aufzug nach oben gefahren. Also 2 Leute mit Gepäck ist hier schon ausreichend und das höchste Maß aller Dinge, ohne Platzangst zu bekommen. Das Treppenhaus würde ich auch nicht empfehlen, da die Teppiche ziemlich dreckig und teilweise auch kaputt sind... Die Zimmer sind groß und geräumig, aber leider müsste auch hier dringend investiert und renoviert werden. Das Bad war recht dreckig, Badutensilien (Duschgel/Shampoo) werden leider auch nicht aufgefüllt. Das schlimmste war allerdings, dass es trotz Temperaturen um die 36 Grad keine Klimaanlage auf dem Zimmer gab. Zudem kam das wir ein Zimmer zur Straße hin hatten. Nachts war an Schlaf also kaum zu denken. Das Frühstücksbuffet war leider auch eine Enttäuschung. Etwas Brot, wenig Obst und Müsli. Dazu werden auf Wunsch hin Eier gemacht. Für mich, der eher süß frühstückt, war leider wenig dabei... Der Wellnessbereich ist ok, wenn auch für ein Sporthotel etwas wenig. Sehr ärgerlich war, dass auch das eigentich freundliche Personal nachher nur noch auf Umsatz bedacht war (Minibar) und die typischen Floskeln wie "Ich hoffe, sie hatten einen angenehmen Aufenthalt....bis zum nächsten Mal"... so gar nicht interessierten.
Mein Fazit: Für diesen Preis gibt es in der Altstadt wesentlich schönere und günstigere Hotels, die ich bei meinem nächsten Besuch auch sicherlich nutzen werde. Ich würde dieses Hotel nicht mehr besuchen

Zimmertipp: auf keinen Fall zur Straße hin
Aufenthaltsdatum: August 2018
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, MelanieB12!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 19. August 2018

Wir haben kürzlich einen Städtetrip nach Innsbruck gemacht und dazu die Unterkunft mit Halbpension im Sporthotel Igls gebucht. Wir waren sehr zufrieden. Das Hotel ist zwar schon etwas älter, die Zimmer aber groß und sauber, das Personal sehr freundlich und hilfsbereit und der Bus nach Innsbruck, für den man im Hotel kostenlose Tickets erhält, fährt fast direkt vor der Tür ab. Sowohl Frühstück wie auch Abendessen waren sehr reichhaltig und lecker. Was uns jetzt im Hochsommer auch sehr gefallen hat, war der Pool, der überdacht ist, mit Liegen draußen auf der Wiese. Das Hotel ist unserer Ansicht nach uneingeschränkt empfehlenswert.

Aufenthaltsdatum: August 2018
1  Danke, Marc F!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen