Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (4)
Bewertungen filtern
4 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1
1
0
2
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
1
1
0
2
0
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet am 12. November 2016 über Mobile-Apps

Es ist immer wieder ein Traum, im Parkschlössl inmitten der Ruhe des Bayrischen Waldes ein paar Tage abzutauchen. Wir machen das seit 15 Jahren und fühlen uns immer wieder "sau-wohl". Im herrlichen Saunaschlössl die Seele baumeln lassen (im Wasserbett mit Blick zum Wald zum Beispiel), oder im neuen Royal Spa mit einer Massage verwöhnen lassen, das Ganze mit einem guten Abendessen abrunden und in der gemütlichen Lounge abschliessen - DAS ist Wellness pur!
Danke und wir werden sicher noch oft hier vorbeischauen und "abtauchen"!

Aufenthalt: November 2016, Reiseart: als Paar
Danke, eva7663!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 10. September 2016

Das "Parkschlössl zu Thyrnau" ist das beste Beispiel dafür, was passiert, wenn ein Hotellier die Prioritäten falsch setzt und den 4. Schritt vor dem 1. macht.

Es werden nur Gäste ab dem vollendeten 14. Lebensjahr aufgenommen, und das nennt sich dann "adults only - Wellness-Konzept". Um es "rund" zu machen, wird gerade das "Romantik-Schlössl" angebaut, eine Spa-Abteilung mit 3 Etagen voller Suiten darüber.

Vor lauter Investitionswut hat der Betreiber aber leider vergessen, ZUERST den alten Laden in Ordnung zu bringen:
- Sauberkeit: auf dem Parkplatz lagen gebrauchte Ohrenstäbchen;
- der Schwimmteich war so mit Algen zugewuchert, dass nicht einmal die Seerosen sich vermehren können;
- marode Planken um den Schwimmteich
- der Schwimmteich war eine Brutstätte für Stechmücken, und die Zimmerwände waren voller Blutflecken, wo Mücken von Vorgängern erschlagen wurden;
- die Parkanlage, die für den Namen einst Pate stand, war trostlos und ungepflegt;
- die Lobby und die Bar haben den morbiden Charme der späten 1960er-Jahre - obwohl das Hotel angeblich erst 20 Jahre alt sein soll;
- die Dusche im Zimmer hat eine große und tiefe Stufe als Eintritt, aber keinen Haltegriff - wie ältere "adults", die einen Wellness-Urlaub sich gönnen möchten, da heil herauskommen wollen, ist mir schleierhaft;
- die altrosa-farbigen Handtücher haben wahrlich schon bessere Zeiten gesehen;
- u.v.m.

Dann zu Speisen und Getränken:
- die Weinkarte ist für jeden Weinfreund eine Unverschämtheit: in einem 4* Hotel erwarte ich Besseres als Großlagen der untersten Preiskategorie;
- das Menü war einfallslos, bestand zum Großteil aus Convenience-Food, und wurde auch noch lieblos angerichtet. "Wellness" lebt aber zu mind. 60% von der gesunden und abwechslungsreichen Verpflegung. Und: Krautsalat aus dem Eimer ist KEIN(!!!) Wellness-Food;
- die Bar war nicht besetzt, die Lobby dunkel und verwaist;
- Frühstück: Porzellan-Einsätze mit abgeschlagenen Ecken; ungewaschenes Obst; das noch die Etiketten auf der Schale hat, unreife Ananas, nicht einmal gabelfertig zu Schiffchen geschnitten; Jacobs-Billigkaffee aus einem völlig verdreckten WMF-Vollautomaten, wo die Bohnen im Kaffeefett am Bohnenbehälter-Rand kleben geblieben sind; etc.
- an der Rezeption werden dem Gast Kirschen in Schokolade angeboten (keine Mon Chéri, sondern irgend eine Billig-Alterntive). Leider ist die Flüssigkeit bereits ausgetrocknet und die Schokolade hat einen weißen Schleier-Überzug. War wohl von 2014.

2014 ist auch ein gutes Stichwort: da ist nämlich die Zertifizierung als 4*-Hotel schon abgelaufen.

Insgesamt macht das Hotel den Eindruck, als sei es kurz vor der Schließung.

Zwei positive Aspekte heben die Bewertung von "ungenügend" auf "mangelhaft":
- die Freundlichkeit des Service-Personals
- und Ausstattung und Sauberkeit des "Saunaschlössl".

Es sei noch eine Schlussbemerkung erlaubt: wer die Dreistigkeit besitzt, angesichts einer solchen (Fehl-)Leistung seinen weißen SL demonstrativ-protzig vor dem Hoteleingang zu parken, stellt seine mangelnde Eignung als Gastgeber UND seine Geringschätzung der Gäste als "Cash-Cows" zur Schau. Es sind genau diese Menschen, die die Hotellerie an sich in Verruf bringen.

Zimmertipp: Zimmer im 1.OG des Haupthaus bekommen den Lärm aus der Lobby ab.
  • Aufenthalt: August 2016, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
1  Danke, TinoCogin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 5. September 2011
Mit Google übersetzen

Zimmertipp: Junior suite was the best room we saw.
  • Aufenthalt: September 2011, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.