Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Im Herbst für Urlaub ungeeignet sowie schwere Qualtiätsdefizite für 5 Sterne Haus”
Bewertung zu The Rοyal Blue

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
The Rοyal Blue
Nr. 2 von 13 Hotels in Panormos
Zertifikat für Exzellenz
Bewertet am 11. November 2017

Zu Ihrem Hotel?
Hotel liegt mitten im Nirgends und ist für uns nicht mehr als 3 Sterne wert. (Anmerkung: wir machen mehrfach im Jahr Urlaub in 5 Sterne Hotels, das hier war seit vielen Jahren das weitaus schlechteste Hotel).
Anlage im den Hang gebaut nach Norden, im Oktober haben Terrassen und Balkons keine oder nur sehr wenig Sonne, da die hinter den 2stöckigen Häusern steht, diese werfen in der Regel gegenseitig Schatten.
Alles sehr verbaut um nun ja immer etwas Meerblick verkaufen zu können. MB ja, dafür keine Sonne im Herbst nein danke, nur in der Beschreibung gibt es die sonnendurchfluteten Suite Räume, bei uns kam die Sonne nicht mal bis zur Terrasse.
Viele Zimmer mit Mini-Balkon/Terrasse 50 cm neben der internen Straße mit Servicefahrzeugen und anderen Gästen.
Angeblich diverse Bars (5), nur eine war überhaupt geöffnet, Cigar Bar immer geschlossen, diente als Ablage für Sitzkissen.
Service wesentlich reduziert, SPA öffnet 2 Stunde später, darum gibt es Handtücher erst ab 10, Zimmerservice auch 1 Std. später.
Restaurant Elia 1x geöffnet da Regen, aber der Fußboden steht unter Wasser, „Fenster“ sind nur Folienrollos und sind nicht dicht. Im Raum wurden rundum Tücher zum Abhalten des Regenwassers ausgelegt. Wir sitzen und essen mit nassen Füßen.
Nachbar hatte über Tage Lappen vor seiner Tür liegen damit beim Regen kein Wasser in sein Zimmer gelangt (Regen kommt hier nicht alle 10 Jahre vor, hier ist einfach die Qualität der Anlage unakzeptabel).
Dafür, dass wir für 14 Tage ohne Flüge und Transport zu zweit rund 4800 EUR bezahlt haben, also knapp 350 EUR am Tag, keine nur annähernd angemessene Leistung. Dieses Hotel ist im Herbst, wenn die Sonne niedrig steht nicht mal 1000 EUR/Woche wert.
Das Haus hat anscheinend kein Qualitätsmanagement!

Wir werden uns sehr genau überlegen nochmals TUI zu buchen, da die Prospektangaben und die Beschreibung des Hotels einem 5 Sterne Qualität und viel Platzt vorgaukeln – dort ist alles super -, in der Realität war aber hier vieles mangelhaft oder unzureichend und teilweise ausdrücklich unzutreffend (z. B. 55 m2 Suite) und wir kommt nur wohlwollend auf 3 Sterne.

Zu Service & Personal in Ihrem Hotel
Freundlich aber nicht über normales Hotelpersonal hinausgehend.
An den Pools kein Personal verfügbar, entgegen den Angaben.
Merkbare laufende Reduzierung des Personals in Relation zu weniger Gästen zum Auslauf der Saison. Hier wird die Prospekterklärung: gewisse Leistungen sind saisonabhängig extrem ausgelegt und genutzt.

Zur Verpflegung in Ihrem Hotel?
Angeblich 4 Restaurants, in Wirklichkeit: 1. geschlossen Elia, das 2. Galeria Restaurant ist nur ein Nebenraum des Buffet-Restaurants, das selbe Essen, Nummer 4 ist das kleine Bistro am Pool, Hamburger, Pasta und derartige kleine Speisen, bei wenig Regen sitzt man eben im Regen - wie wir-, bei viel Regen geht es ins unter Wasser stehende Elia.
Viele Speisen im Angebot, aber in der Regel lauwarm oder kalt, kaum Variationen nur die Katalogbeschreibung ist erstklassig, das Angebot ist fast täglich gleich, die beiden Themenabenden je Woche fallen nur durch andersfarbige Tischdecken auf.
Gala Diner ist auch nicht anders als Essen an normalen Tagen.
In der ersten Woche gab es noch am Stück gebratenes Fleisch, dass frisch aufgeschnitten wurde, ab der 2. Woche lautete das Motto: das brauchen die Gäste nicht mehr, das kann man auch weglassen.
Ca. 15 Töpfe mit warmem Essen werden im 10 Sekundentakt geöffnet um zu sehen wie das Essen aussieht, da Beschreibung nicht immer aussagefähig, wie soll das warm bleiben.
Fleisch und Fisch zu lange gebraten und auf Vorrat deponiert, die werden vom Liegen aber nicht besser. Gemüse, Fisch, Beilagen sind extrem lange gekocht, kaum Geschmack. Garnelen als Beispiel sind so lange im Dampfgarer bis sie Match sind.
Hähnchen Stücke gebraten, Gyros usw. als tägliches Haupt-Fleisch-Gericht sind kein 5 Sterne Essen.
Dessert leider in der Regel Kuchenstücke mit viel bunten Überzügen und Obst. Eis war unter „Verschluss“, trotz „Erwachsenen Hotel“ keine Selbstbedienung.
Käsesorten zwar 6-7facher Ausfertigung vorhanden, kaum von Gästen nachgefragt, da überwiegend feste Käsesorten im Angebot. 1 x in 14 Tagen Camembert gesichtet, aber leider auch im frühen Stadium, Weichkäse, Brie usw. Fehlanzeige.
Rotwein wird auch mal im dicken Sektglas serviert.
Auch erlebt, 2 Kellner für 50 Gäste, dann muss man bei den kleinen 2er Tischen öfter mal selber abräumen, wenn man weiter essen will.
Buffet-Restaurant, immer im Durchzug, es gibt keinen geschlossenen Raum, anstatt Scheiben Plastikfolie vor den Fenstern (in der 2. Oktober Hälfte ist es nicht immer warm und sonnig) und immer alle Schiebetüren zu den Terrassen weit auf.
Kein extra Besteck irgendwo, weder beim Dessert noch beim Käse, d.h. Dessert (Kuchen) darf mit dem Suppenlöffel gegessen werden, wenn man ihn vorsorglich festgehalten hat, bei Käse ist das mit dem Suppenlöffel schon schwerer, auch ½ Birne, Annanassscheiben oder ½ Pfirsich sind mit dem Suppenlöffel keine Freude, 5 Sterne sehen anders aus. Selbst kleine Papierservietten hat man ab der 2. Woche eingespart.
Das Frühstück eine nennenswerte Ausnahme, das Angebot sehr gut, besonders der Orangensaft war spitze. Ausgezeichnetes frisches Brot.
Eier nach Wunsch nur auf Bestellung und dauern auch mal 10 Minuten.

In Bezug auf Zustand & Einrichtung Ihres Hotels?
Felsbrocken als Straßenbelag. Wenn Service Wagen vorbeifahren (das passiert häufig) dann meint man die U-Bahn in London oder New York zu hören.
Für uns 5 Treppen zum Restaurant kein Aufzug, da Aufzug nur über SPA zu erreichen ist und dieser Bereich jetzt erst ab 10:00 öffnet und um 20:00 schon schließt.
Rollstuhlfahrerin musste rückwärts die Treppen hochgezogen werden, diverse Gäste auf Krücken, mussten sich so behelfen.
Treppen nicht oder schlecht beleuchtet.

In Bezug auf Zustand & Einrichtung Ihres Zimmers?
Wir hatten eine Suite mit 55 m2 gebucht. Die Suite hatte tatsächlich aber nur 36 m2!!! Für uns ist das Betrug. Die angebliche Sitzecke im Wohnbereich bestand aus einer Liege, die fast ohne Rückenteil als Sitzgelegenheit sehr ungeeignet war. Soll wohl eher als 3. Bett dienen, eine Sitzecke im Wohnbereich sieht bei mir anders aus, ach ja es gab auch noch einen Stuhl!
Badezimmer nicht mit 2 Waschbecken wie beworben, dafür eine 65x65 cm Dusche mit nur Kopfbrause (Duschkopf nicht höhenverstellbar). Bei der Größe kann man sich kaum drehen. Anfangs bekommt man das kalte Wasser auf den Kopf, danach sind die Haare nass, wie bei meiner Frau und sicher vielen anderen Frauen auch, wird täglich nasses Haar nicht als erstrebenswert angesehen.
Armaturen sind alt, undicht, korrodiert und vergammelt
Die Wanne mit whirlpool Einrichtung braucht 45 Minuten zur Füllung, es funktionieren aber nur die 4 Seitendüsen.
Dusche undicht, Dichtung ist auf der falschen Seite montiert, Badezimmer immer teilweise unter Wasser.
Auch das Klopapier ist nur 2 Sterne Qualität es ist besonders dünn und 2 lagig.
2 Schränke sind gut, aber die einzige Ablage ist auf 185 cm Höhe und bei 60 cm Tiefe für normal große Menschen kaum zu erreichen.
Dass die Klimaanlage nicht funktionierte und repariert werden musste, von der defekten Badezimmer-Waage, die trotz Reklamation und angeblichem Ersatz immer nur 0 kg angab, ist fast schon normal.
2 Liegen im Gartenbereich, an beiden Stühlen blockierten die Räder und waren nur sehr schwer zu bewegen. Schwarze Striemen vom Gummiabrieb waren das Ergebnis. Sitzkissen mit Löchern und abgewetzt:
Der dem Objekt zugehörig kleine Pool voller brauner Ablagerungen (beim Nachbar-Pool nicht anders). Wurde erkennbar nur 1x in den 14 Tagen gereinigt.

Zum Pool- & Poolbereich?
Pool Liegen mit 3 cm Auflage, es verbleiben weniger als 0,5 cm Polster, am kleinen Pool exzellente Auflagen,
Sonnenschirme mit über 50 kg Betonsockel, immer entgegen der Sonne aufgestellt, kaum zu bewegen. Keine Rollen eingebaut. Kein Personal um hier Hilfestellung zu geben, im Prospekt sieht das anders aus. Für normale Damen nicht zu bewegen. Ärgerlich ist, dass man Personal hat um die Sonnenschirme jeden Tag wieder entgegen der Sonneneinstrahlung auszurichten. Der Gast kann sich ja abmühen und sie täglich wieder neu in Stellung bringen.
Liegen über 80 kg schwer, nicht zu verschieben nur mühsam zu rollen, falls Räder nicht blockieren und es nur Gummistriemen gibt.

Zimmertipp: Zimmer im Oktober kaum Sonne, unsere Suite-mehrseits-hatte anstatt 55 m2 nur 36 m2 und auf der Terra ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt: Oktober 2017, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, SJOEBERGA!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (886)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

2 - 6 von 886 Bewertungen

Bewertet am 9. November 2017

Sehr schöne und gepflegte Anlage. Wir hatten ein sehr ruhiges Zimmer mit Meerblick (in zweiter Reihe). Das Personal ist sehr freundlich und Hilfsbereit. Das Essen am Abend (wir hatten Halbpension gebucht) war sehr lecker und abwechslungsreich.

Zwei Aspekte haben uns nicht so gut gefallen.
Das Hotel liegt etwas "weit vom Schuss" zwischen dem Meer und einer Schnellstraße. Solange man sich auf der Anlage aufhält, ist das aber nicht weiter störend.
Die Getränkepreise an der Bar und beim Abendessen sind schon recht happig (ein Glas offener Hauswein kostet 6 Euro). Vermutlich sind dadurch die super schön angelegten Bars mit Meerblick leider immer leer. Auch die Benutzung des Thalasso-Indoor-Schwimbads ist kostenpflichtig - das war uns bei der Buchung nicht aufgefallen,

  • Aufenthalt: Oktober 2017, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, Ralf B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. Oktober 2017

Kurzentschlossen habe ich mir im Reisebüro noch eine Woche Kreta gegönnt (alleinreisend). Ich wollte entspannen, hier und da die Gegend etwas erkunden und einfach die Seele baumeln lassen. Mir war es wichtig, dass ich dabei nicht den ganzen Tag Kindergeschrei um mich rum habe und dass das Restaurant kein Kantinenflair ausstrahlt.

Aufgrund meiner geäußerten Wünsche empfahl mir das Reisebüro dann das Sensimar Royal Blue Resort & Spa bei Panormos (5 Sterne, keine Kinder, Jugendliche erst ab 16).

Der erste Eindruck, wenn man auf das Gelände der Hotelanlage fährt, lässt Großes erwarten. Auch der Gang zur Rezeption und der Empfang ist wunderbar. Nach der Anmeldung wird man dann auch in sein Zimmer geleitet, das auf den ersten Blick einen ordentlichen Eindruck macht. Auch wenn man hier und da gewisse Verschleißerscheinungen entdeckt (z.B. Makel an der Wand, Macken an den Fließen, usw...) war dies in meinen Augen auch nicht so kritisch zu bewerten.

Der Aufbau der gesamten Hotelanlage ist an sich sehr schön gestaltet, hier und da sieht man dann wieder den ein oder anderen Makel (defekte Fließen, lockere Steine, stellenweise in Mitleidenschaft gezogene Strandliegen, usw...), dennoch nichts, was man mit großen Abstrichen bewerten könnte, da es sich immer noch im Rahmen hält. Beim hausinternen Fitnessstudio hätte ich mir allerdings doch eine bessere / intakte Ausstattung gewünscht.

Besonders positiv hervorzuheben ist das Restaurant. Die Leute dort waren immer sehr um das Wohlergehen bemüht und die Auswahl der Speisen sehr reichhaltig und abwechslungsreich (zumindest abends). Das Frühstück verlief leider stur nach Schema F und war 1:1 jeden Tag gleich.

Ebenfalls positiv hervorzuheben waren die Reinigungskräfte vom Housekeeping. Immer sehr freundlich und auf Zack.

Wer auf das Internet nicht verzichten kann: der Zugang war ebenfalls unerwartet schnell.

Um das Hotel rum ist nicht viel zu wollen. Der nächstgelegene Ort ist Panormos. Dieser hat allerdings nichts Sensationelles zu bieten, außer vielleicht einen Wassererlebnispark. Mit ein paar Gehminuten kann man zum Nachbarhotel an die Bushaltestelle laufen und u.a. nach Rethymnon fahren.

An einem der Tage hat es sehr stark geregnet. Die ganze Hotelmannschaft war sichtlich beschäftigt und mit dem Abdichten der Hotelanlage bemüht, sowie diese in Gang zu halten. Durch das viele Wasser hatte mein elektronisches Türschloss zum Zimmer einen Kurzschluss bekommen und einen permanenten Alarm-Ton abgegeben. Nachdem ich realisierte, dass dieser ohne Instandhaltung nicht mehr zur Ruhe kommen würde, hatte ich dies der Rezeption gemeldet und um Reparatur gebeten. Trotz mehrmaligem Nachhaken hat es dann am Ende über 4 Stunden gedauert, bis sich der Sache dann ein Techniker annahm. Dem Management war dies sichtlich unangenehm und man war auch um Kompensation bemüht. Aufgrund der Gesamtsituation an diesem Tag möchte ich auch da nicht all zu hart ins Gericht gehen. Gewünscht hätte ich es mir dennoch anders.

Final bleibt am Ende ein etwas gemischtes Gefühl zu der Hotelanlage. Allerdings habe ich für Kreta derzeit noch keine Vergleichsmöglichkeiten. Der Aufenthalt dort war i.O. auch wenn man sich insgeheim sagt, dass man den Anspruch der 5 Sterne nicht wirklich durchgängig spürt. Dafür, was mich diese 8 Tage gekostet haben, war das Preis-Leistungsverhältnis aber OK. Mit Begeisterung würde ich das Hotel (trotz mangelnder Vergleichsmöglichkeiten) jetzt nicht unbedingt weiterempfehlen, kann aber zumindest sagen, dass ich am Ende nicht unzufrieden war. Das Hotel verspricht auf den ersten Blick leider einfach mehr, als es letzten Endes halten kann.

  • Aufenthalt: Oktober 2017, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
1  Danke, McLenet S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. Oktober 2017

Hach ja, es hätte so schön werden können. Leser mit Aversion gegen lange Texte können gern zur nächsten Rezension klicken. ;-)

Die Anlage ist ausschließlich für Erwachsene, was der Hauptgrund für uns war, dort zu buchen. Und nein, wir hassen keine Kinder, aber es waren unsere Flitterwochen.
Grundsätzlich liegt das Hotel sehr schön und ruhig in den Hang gebaut, es ist auch alles recht gut in Schuss. Das ein oder andere könnte mal wieder erneuert oder gewartet werden (lose Steine, herausgebrochene Fliesen in den Pools), aber da ist nichts besorgniserregendes dabei. Da es eben eine besondere Reise für uns war, haben wir vor Ort ein kostenpflichtiges Upgrade für eine Suite mit Privatpool genommen. Die Art und Weise, wie uns dies verkauft wurde, war recht aufdringlich, was uns beiden unangenehm war.
Die Suite an sich (2 Zimmer) war sehr sauber, man hatte Blütenblätter verstreut und es gab einen Gruß vom Management. So schön, so gut. Leider hatte die Suite schon die ein oder andere Macke wie z.B. abgeplatzte Farbe und Putz an den Wänden, Flecken in den Vorhängen und - besonders ärgerlich - eine grenzwertig wacklige Glaswand in der Dusche. Hier müsste mal ganz dringend in der kommenden Wintersaison ausgebessert werden. Es wirkt alles schon recht abgewohnt und ist in meinem Augen auch nicht das, was ich in einem 5-Sterne-Haus an Mobiliar erwarte.

Außerdem hatten wir ständig den Eindruck, dass man uns als „Cash Cow“ betrachtet. Ein Private Dinner für einen Preis von EUR 400,00 anzubieten finde ich völlig überzogen. Als wir uns dann dagegen entschieden haben, war es mit der Freundlichkeit des Managers auch vorbei. Sehr schade.

Leider stimmt das insgesamt Preis-Leistungsverhältnis in unseren Augen überhaupt nicht. Das Essen war nicht besonders gut, es war oft kalt, das Fleisch sehr knorpelig und manchmal wirklich nicht genießbar. Auch die Bestellungen über den Room Service oder in den beiden Bezahl-Restaurants waren leider nicht viel besser. Insbesondere das Frühstück war nicht gut, hier wurde z.B. Rührei aus Eipulver angeboten. Es gibt zwar auch die Möglichkeit, sich frisch ein Omelette zubereiten zu lassen, aber das hat oft sehr lang gedauert oder wurde auch mal vergessen. Es gab beim Frühstück auch keinerlei Abwechslung, das war wirklich sehr enttäuschend.

Wenn man bedenkt, dass wir für 2 Wochen inkl. der Flüge, des freiwilligen Upgrades und den Zusatzkosten für Getränke und Restaurants einen Gesamtpreis von knapp EUR 7.000,00 bezahlt haben, hinterlässt das schon einen schalen Nachgeschmack. Das war diese Reise leider überhaupt nicht wert, was besonders enttäuschend ist, da es ja unsere Hochzeitsreise war.
Wir würden die Anlage auf keinen Fall ein zweites Mal besuchen.

Zum Schluss möchten wir lobend die Mitarbeiter in den Restaurants erwähnen, die wirklich von früh morgens bis spät abends herumlaufen. Alle waren sehr freundlich und zuvorkommend, auch wenn die Saison schon dem Ende entgegen geht und sich manche Gäste wirklich wie die Axt im Walde benommen haben.

Aufenthalt: Oktober 2017, Reiseart: als Paar
6  Danke, linacooper!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 28. September 2017 über Mobile-Apps

Die Anlage ist sehr schön und ruhig. Das Essen schmeckt gut, die Auswahl ist reichhaltig. Der Service im Restaurant durch Damianos und und Maria war hervorragend. Schade, dass dies auf die Bars nicht ganz zutrifft. Alles in allem ein sehr schöner Aufenthalt in dieser tollen Anlage.

Aufenthalt: September 2017, Reiseart: als Paar
Danke, Olireise!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Panormos.
14 km entfernt
Grecotel Creta Palace Hotel
Grecotel Creta Palace Hotel
Nr. 14 von 177 in Rethymnon
737 Bewertungen
1,1 km entfernt
Iberostar Creta Panorama & Mare
99,6 km entfernt
Tui Sensimar Elounda Village Resort & Spa by Aquila
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
99 km entfernt
St. Nicolas Bay Resort Hotel & Villas
97,8 km entfernt
Blue Palace, a Luxury Collection Resort & Spa, Crete
46,1 km entfernt
Kiani Beach Resort Family All Inclusive
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im The Rοyal Blue? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über The Rοyal Blue

Anschrift: Panormos, Kreta 74057, Griechenland (ehemals Sensimar Royal Blue Resort & Spa)
Telefonnummer:
Lage: Griechenland > Kreta > Präfektur Rethymno > Panormos
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Trainingsraum Kostenloses Parken Pantryküche Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 der Strandhotels in Panormos
Nr. 2 der Luxushotels in Panormos
Nr. 2 der besten Resorts in Panormos
Nr. 2 der Romantikhotels in Panormos
Preisklasse: € 123 - € 604 (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — The Rοyal Blue 5*
Anzahl der Zimmer: 190
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, TripOnline SA, Expedia, Hotels.com, Booking.com, Weg und 5viajes2012 S.L. als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei The Rοyal Blue daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Sensimar Royal Blue Hotel Panormo
Sensimar Royal Blue Resort And Spa

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen