Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Jedenfalls anschauen”
Bewertung zu Burg Güssing

Burg Güssing
Platz Nr. 1 von 5 Aktivitäten in Güssing
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Beschreibung des Inhabers: GESCHICHTE:Die Burg Güssing thront auf einem steilen erloschenen Vulkan-Hügel im Stremtal bei Güssing im Burgenland.Mit ihrem Bau im Jahr 1157 ist sie die älteste Burganlage des Burgenlandes und markantes Wahrzeichen der Region. Nach mehrmaligem Besitzerwechsel übertrug König Ludwig II. die Burg Güssing an Franz Batthyány und dessen Neffen Christoph als Lohn für den Sieg über ein türkisches Heer bei Jajce. Deren Familie ließ die Burg im 16. und 17. Jahrhundert wegen der drohenden Gefahr aus dem Osten zur weitläufigen Festung erweitern.Mit dem Verlust ihrer strategischen Bedeutung – 1775 begann die Ablieferung der Waffen – gab man die Burg im 18. Jahrhundert dem Verfall preis, da die damalige Dachsteuer eine Erhaltung für den Besitzer unerschwinglich machte.Wohl wissend um die Bedeutung der Burg, samt Kloster und Familiengruft für die Familie Batthyány und die Region des Landes, errichtete Fürst Philipp Batthyány-Strattmann 1870 eine Stiftung zur Erhaltung von Burg Güssing und Kloster.Da die Stiftung in den Inflationsjahren nach dem Ersten Weltkrieg den größten Teil ihres Kapitals verloren hatte, musste ein Weg gefunden werden, wie die Erhaltung von Burg und Kloster auch für kommenden Generationen gewährleistet werden konnte.Aus diesem Beweggrund wurde dem Land Burgenland/der Öffentlichen Hand in den 1980er Jahren von der Familie Batthyány die Mitverwaltung an der Fürst Batthyány´schen Stiftung angetragen und es wurden somit weiträumige Renovierungs- und Erhaltungsmaßnamen ermöglicht und getroffen.Bereits 1957 fanden erste Erhaltungsmaßnahmen statt. Weitere, umfassende Restaurierungs- und Wiederaufbauarbeiten folgten in der Zeit von 1982 bis 2000, so dass sich Burg Güssing heute wieder in einem Zustand wie vor 200 Jahren präsentiert.Die Burg wird weiterhin von der Stiftung des Weiland Fürst Philipp Batthyány-Strattmann geführt. Deren Kurator ist der jeweilige Familienchef – derzeit der 9. Fürst, Ladislaus Pascal Batthyány-Strattmann, der mit dem Administrator des Landes Burgenland die Stiftung leitet. Im Jahr 2008 hat der Fürst das Amt des Kurators an seinen ältesten Sohn, Ladislaus Edmund Grf. Batthyány übergeben.Über einen befestigten Torweg an der Nordseite der Anlage erfolgt der Zugang zur Vorburg. Deren Burghof ist von Resten der einstigen Festung umschlossen .Über eine breite Freitreppe gelangt man in den Innenhof der Hochburg. Die den Innenhof umgebenden Gebäude besitzen zumeist drei Geschoße, wovon das Untergeschoss teilweise direkt aus dem Fels gehauen wurde.Zwischen dem Wohn- und dem Kapellentrakt aus dem 15. Jahrhundert erhebt sich der mächtige, zum Teil noch aus romanischer Zeit stammende Bergfried.20 Räume der Hochburg beheimaten heute ein Burgmuseum mit rund 5000 Exponaten. Zu sehen sind u. a. die Ahnengalerie der Familie Batthyány, alte Waffen, Plastiken und kunstgewerbliche Gegenstände sowie Gemälde der Renaissance und des Barock, darunter zwei Porträts aus der Hand von Lucas Cranach dem Älteren.Als Attraktion ganz besonderer Art gilt der Aufstieg auf den begehbar gemachten Glockenturm, von dem ein Panoramablick bis in die pannonische Tiefebene möglich ist.Heute finden auf dem Gelände der Burg Theatervorführungen, Konzerte und Lesungen statt. Auch können manche Räumlichkeiten für private Veranstaltungen gemietet werden. So ist es seit kurzen auch möglich, auf der Burg standesamtlich und in der Burgkapelle kirchlich zu heiraten.Darüber hinaus finden seit 1994 jährlich im Sommer die Güssinger Burgspiele im Burghof statt, die an die kulturelle Tradition der Batthyánys anknüpfen.
Bewertet 7. März 2018

Die Burg gab es schon zur Zeit der Türkenkriege. Steht auf einem kleinen Vulkankegel. Der Rundumblick ist umwerfend. Im Sommer sind die sog. Burspiele unter der Intendanz von Frank Hoffmann empfehlenswert.

Danke, Maria A!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
LBatthyany, Inhaber von Burg Güssing, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 8. März 2018

Grüß Gott!

Wir danken Ihnen für Ihr Kommentar betreffend der Batthyányschen Stammburg BURG GÜSSING!
Es freut uns, dass Sie den Ausblick genossen haben, der einen erahnen läßt wie es zur Zeit der Türkenkriege auf diesem Berg
zugegangen sein muss....
In der Tat sind wir auch froh und dankbar, Frank Hoffmann mit den Burgspielen Jahr für Jahr als unseren Gast begrüßen zu dürfen.

Besuchen Sie uns bald wieder!

Herzliche Grüße,

Ladislaus E. Batthyány-Strattmann und das gesamte Burg Team

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreibenBewertungen (44)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

4 - 8 von 44 Bewertungen

Bewertet 11. Oktober 2017

Dem was Herbert B und andere schon sehr ausführlich beschrieben haben, kann ich mich nur anschließen und dieses Kleinod an geschichtsträchtiger Burganlage allen Interessierten nur weiterempfehlen.
Denn dieses historische Schatzkästchen liegt leider oder eher Gottseidank im touristisch nicht so überlaufenen Teil des Burgenlandes.

Danke, johannb-muc!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
LBatthyany, Inhaber von Burg Güssing, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 13. Oktober 2017

Grüß Gott,

Wir danken Ihnen für den Besuch auf Burg Güssing! Noch mehr freuen wir uns über Ihre Schilderungen.
Sie haben natürlich ganz recht wenn Sie meinen, dass die Burg ein Kleinod der Region darstellt.
Auch wenn "Geheimtipps" immer schön sind, so gilt für uns die Familie Batthyány, die Bekanntheit dieses Juwels weiter zu fördern.

Herzlichen Dank und viele Grüße

L E Batthyány-Strattmann
Kurator
Burgstiftung

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 19. April 2017

Die Höhenburg Güssing ist Teil des befestigten Burgengürtels des östlichen Burgenlandes. Die Entstehungszeit der Burg liegt um 1157 als eine ursprünglich hölzerne Wehranlage neben einem Benediktinerklosters errichtet wurde; nach mehrmaligen Besitzwechsel wurde die Burg im 16 JHdt. zum einem Festungsbau erweitert.
Die heutige Burg ist öffentlich zugängig, über befestigte Torwege und der Vorburg erreicht man den Burghof mit romanischem Burgfried. Das aus ca. ca. 20 Räumen
bestehende Burgmuseum enthält etwa 5.000 wertvolle Exponate sowie eine Ahnengalerie. Es werden regelmäßige Theatervorstellungen, Konzerte, oder Lesungen angeboten. Die Burgkapelle ist ebenso sehenswert. Vom Glockenturm genießt man eine wunderbare Aussicht in Richtung Pannonische Tiefebene.

Danke, Herbert B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
LBatthyany, Inhaber von Burg Güssing, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 28. August 2017

Grüß Gott!

Danke Ihnen besonders für Ihren Besuch auf der Batthyány-Burg in Güssing.
Es freut uns, dass es Ihnen sichtlich gefallen hat.
Auch danken wir für die detaillierte Beschreibung von Geschichte und der Burg selber, die sicher viele potentielle Besucher interessieren wird.

Herzliche Grüße,

L E Batthyány-Strattmann
Kurator
Burgstiftung Güssing

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 16. September 2016

Alle Teile der Burg sind zugänglich, man kann sogar bis zu einer Aussichtsplattform unterhalb der Turmglocke hochsteigen. Dabei sollte man allerdings schwindelfrei sein und keine Platzangst haben :-) Ist auch eine sehr nette Location zum Heiraten im Burggarten - da war grad alles sehr nett vorbereitet für eine Trauung.

Danke, Diabomz!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
LBatthyany, Inhaber von Burg Güssing, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 10. November 2016

Grüss Gott!
Danke Ihnen für Ihren netten Kommentar über Burg Güssing.
Es freut uns, dass es Ihnen bei uns gefallen hat!
Herzliche Grüsse
L E Batthyány-Strattmann

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 18. August 2016

Die Burg Güssing ist wirklich einen Ausflug wert.
Die Ausstellung war auch sehr interessant und groß, man kann sogar bis zur Glocke raufgehen, von oben hat man auch eine tolle Aussicht.
Eindeutige Weiterempfehlung!

Danke, pickerc!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
LBatthyany, Inhaber von Burg Güssing, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 12. September 2016

Grüß Gott!

Danke Ihnen ganz herzlich für Ihre so nette Schilderung über Ihren Besuch auf der Burg!

Bitte sagen Sie es weiter und beehren Sie uns bald wieder.

Herzliche Grüße

L E Batthyány-Strattmann
Kurator
Burgstiftung

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC

Reisende, die sich Burg Güssing angesehen haben, interessierten sich auch für:

Szentgotthard, Komitat Vas
Gerersdorf bei Güssing, Burgenland
 

Sie waren bereits im Burg Güssing? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen