Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Novelair ist das Letzte”
Bewertung zu Nouvel Air Tunise


Bewertet 12. Mai 2020

Die Fluggesellschaft kann man echt vergessen und in die Tonne kloppen. Koffer fehlten und selbst Fair Play gab es auf gegen diese Fluggesellschaft, die sich einfach nicht an geltende Gesetze halten will.
Dementsprechend sollten sie nicht nach Europa und weiter in Ihrem Land die Bevölkerung betrügen, hoffe die Corona Krise trifft sie hart und dieses wäre gerecht.

Reisedatum: Mai 2020
Danke, Rudow12355!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (914)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

2 - 6 von 914 Bewertungen

Bewertet 21. Jänner 2020

Mein letzter Flug (Hin- und Rückflug) liefen problemlos ab. Es gab kaum eine Verspätung, das Personal war sehr freundlich, das Gepäck ging nicht verloren. Somit habe ich mich wirklich nicht zu beschweren.

Reisedatum: Jänner 2020
    • Sitzkomfort
    • Kundenservice
    • Sauberkeit
    • Speisen und Getränke
    • Beinfreiheit
    • Entertainmentangebot während des Fluges
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Check-in und Boarding
Danke, Karin M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. Dezember 2019

Flug am 23.07.2018 - BJ2068 zwei fehlende Koffer und wir waren an diesen Rückflug Tag nicht die einzigen, es waren mehr als die Hälfte aller Passagiere wo die Koffer fehlten und wahrscheinlich am Urlaubsort Djerba vergessen wurden.

Die Fluggesellschaft Novelair reagierte weder auf E- Mails noch auf irgendwelche Anschreiben zu einer gütigen Schadensregulierung.

FairPlane wurde eingeschaltet und die Fluggesellschaft Novelair meldet sich darauf auch nicht, reagierte auf die Schreiben der Rechtsanwälte.

Hier wird klar festgestellt, Novelair will sich nicht an europäische Gesetze halten, weil sie ihren Hauptsitz in Tunesien hat und weiß eine Klage würde den Wert der Koffer übersteigen.

So eine Fluggesellschaft sollte nicht in Europa landen und ich werde auch dafür alle Ämter und Behörden Anschreiben.

Reisedatum: August 2019
Danke, Rudow12355!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. Dezember 2019

Ich hatte mich für den Flug von Nouvelair entschieden weil dieser mit unter 300 Euro der günstigste war. Leider ein Fehler. Das einchecken am ersten Tag ging schnell und ohne Probleme doch schon am Schalter hieß es, dass unser Flug Verspätung habe. Okay, kein Problem, kommt vor. um 17:55 sollte unser Flug gehen, und es wurde später und später und später. Wir saßen also in der Ablughalle fest ohne von irgendjemandem eine Information zu bekommen, nichts. bis schließlich eine Durchsage kam, dass unser Flieger aufgrund eines technischen Defekts noch in Monastir stehe und unser Flug erst um 22:40 starten sollte. Allein diese Uhrzeit machte mich schon stutzig denn: Berlin Tegel hat ab 23:00 Uhr Nachtflugverbot, ab dann dürfen nurnoch Flugzüge mit einer Sonderegehmigung landen, aber nicht mehr starten. Gut, dann nun eben 4 Stunden in der Abflughalle gewartet, wenigstens einen Gutschein für einen Snack und ein Getränk war drinne. Tja, 22:40 kam und ging, von zuständigem Personal weit und breit keine Spur, auch der Schalter von AHS war verwaist. Man hatte uns einfach in der Abflughalle allein gelassen, so jedenfalls sah es aus.
Um 23:20 kam dann endlich die Dame vom Check-In Schalter und erklärte uns mit zitternder Stimme, dass unser Flug gecancelt wurde. Wie befürchtet. Nun gut, immerhin sollte unser Flug dafür am nächsten Tag gehen und sämtliche Passagiere wurden in einem Hotel untergebracht. Ach Moment, nicht alle Passagiere sondern nur die die NICHT aus Berlin kommen! Alle anderen Passagiere wurde gebeten wieder nachhause zu fahren und das auf eigene Kosten, dumm nur das Berlin ziemlich groß ist und manche Leute fast 1 Stunde bis zum Flughafen fahren. Ich hatte also noch Glück das ich aus Halle kam.
Aber auch damit noch nicht genug, es hieß das wir am nächsten Tag zwischen 10 und 11 fliegen sollte. Auch da gab es keine genaue Uhrzeit. Wir sollten nur um 8:00 Uhr wieder am Check-In Schalter sein um unser Gepäck neu aufzugeben und erneut einzuchecken. Gesagt, getan. Doch der Schalter von Nouvelair war verwaist. Die Passagiere standen Schlange und erst als ein Security Mitarbeiter bemerkte das die Zahl weiter wuchs, der Schalter aber leer blieb, ging er hinter in einen abgesperrten Personalbereich und wenig später kamen 2 Stewardessen von Nouvelair die aussahen als wären sie gerade aus dem Bett gefallen. Um 8:30 checkten wir also erneut ein. Um 10:30 sollte unser Flug starten. Um 10:30 war dann endlich Boarding... Als dann alle Passagiere im Flugzeug waren, kam eine weitere Durchsage das noch ein weiterer Passagier fehlte und wir noch auf ihn warten müssten. Wie sich am Ende dann herausstellte, handelte es sich bei dem vermissten Passagier um einen Rollstuhlfahrer der vergessen wurde........Muss ich dazu nochwas sagen?
Irgendwann gegen Mittag waren wir dann endlich in Monastir und ich war froh das dieser Albtraum endlich vorbei war.

Leider muss man sagen, das ich mit Tunisair auch nicht viel bessere Erfahrungen gemacht habe... Andere Airlines fliegen leider nicht von Ostdeutschland aus nach Tunesien. Von daher kann man sich nur zwischen Tunisair und Nouvelair entscheiden, was genauso gut wist wie die Entscheidung zwischen Pest und Cholera.

Reisedatum: November 2019
    • Sitzkomfort
    • Kundenservice
    • Sauberkeit
    • Speisen und Getränke
    • Beinfreiheit
    • Entertainmentangebot während des Fluges
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Check-in und Boarding
Danke, brotmitk!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. Dezember 2019

Wir sind Ende August 2019 mit Nouvelair nach Tunesien geflogen. Dabei hat Nouvelair nicht nur unser Gepäck beschädigt, es kamen auch andere Koffer von unserem Flug auf dem Gepäckband an, die komplett kaputt waren und die Sachen daraus herausfielen. Ich habe die Gepäckbeschädigung am Flughafen Stuttgart ordnungsgemäß aufnehmen lassen und dann gemäß den Instruktionen bei einer beauftragten Firma von Nouvelair den Schaden eingereicht. Der Koffer war noch nicht ein Jahr alt. Man wollte mich pauschal mit 15 Euro entschädigen. Auf meine Reklamation hin wurde ich direkt an Nouvelair in Tunesien verwiesen. Alle meine Schreiben dort hin, selbst an den CEO von Nouvelair, Chokri Zarrad, blieben ohne jegliche Reaktion oder Antwort. Fazit: Nouvelair kommt trotz gesetzlicher Verpflichtung zur Schadensregulierung nicht für Gepäckschäden auf und verstößt so gegen klare gesetzliche Regelungen. NIE WIEDER NOUVELAIR = ein völlig unseriöses, schlecht geführtes Unternehmen wo zudem die Flieger dreckig sind und der Service schlecht!

Reisedatum: August 2019
    • Sitzkomfort
    • Kundenservice
    • Sauberkeit
    • Speisen und Getränke
    • Beinfreiheit
    • Entertainmentangebot während des Fluges
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Check-in und Boarding
Danke, sroeller!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.