Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Reise zur Kirschblüte 2015

München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
8 Bewertungen
3 "Hilfreich"-Wertungen
Reise zur Kirschblüte 2015
Speichern

Hallo, wir wollen unsere Flitterwochen im Frühjahr 2015 nachholen. Von einer Reise im Herbst, wurde uns im Reisebüro abgeraten (Stürme, bereits schlechtes Wetter). Da hab ich mittlerweile aber auch schon andere Meinungen gehört...

Grundsätzlich stellen sich (die sicher schon mehrfach gestellten) Anfängerfragen:

Wie weit kommt man grundsätzlich ohne komplett geplante (geführte) Tour zurecht? Wir können beide kein Japanisch.

Aus mehreren Beiträgen hat sich ergeben, daß man mit ca. 100€/150€ am Tag rechnen kann/soll (inkl. Übernachtungen.

Hotelketten buchen? Vor Ort? AirBnB nutzen?

Was die Reisezeit angeht, wird sich auf die Kirschblüte auch nie wirklich gut bezogen. April bis Mai?

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe.

JAN

7 Antworten zu diesem Thema
Winterthur, Schweiz
Beitragender der Stufe 
43 Beiträge
81 Bewertungen
98 "Hilfreich"-Wertungen
1. AW: Reise zur Kirschblüte 2015
Speichern

Hallo Jan

Der Herbst ist eine überaus gute Reisezeit für Japan. Die Atmosphäre der Tempel und Schreine in den rot und gelb gefärbten Herbstwälder ist atemberaubend. Die Typhoon Saison endet meistens ca. Mitte Oktober, Kôyô, die Zeit der Herbstwälder, ca. ende November.

Wer ohne geführte Tour und das erste Mal durch Japan reist braucht vielleicht etwas länger um sich zurecht zu finden, aber machbar ist das auf jeden Fall.

Falls Ihr ein WiFi fähiges Gerät mit nehmt, könnt Ihr in jedem Starbucks oder Daimaru (Kaufhaus) free WiFi nutzen. So könnt Ihr zB. die Hotels im Voraus suchen und buchen (ich empfehle hotels.com) ohne schon weit im voraus planen oder vor Ort Reisebüros suchen zu müssen. Alternativ kann man auch in ein Internet Kaffee. Business Hotels findet man je nach Region schon ab ca. 35 Euro (Pro Zimmer und Nacht).

Die Kirschblütenzeit beginnt im Süden schon Mitte März und endet im Norden ca. Ende Mai. April ist aber sicher ein sehr günstiger Monat um die Kirschblüten zu bewundern.

150 Euro am Tag finde ich schon recht viel. Eine warme Mahlzeit bekommt man schon ab etwa 4Euro (Domburi, Ramen, Soba, Udon etc.), ein Hotelzimmer so um die 40 und ein 5dl Getränk im Laden um die 85 Cent. Wenn Ihr allerdings in ein Izakaya (Japanisches Restaurant) geht, seid Ihr schnell mal 60 - 80 Euro los.

Zürich, Schweiz
Beitragender der Stufe 
11 Beiträge
78 Bewertungen
37 "Hilfreich"-Wertungen
2. AW: Reise zur Kirschblüte 2015
Speichern

Hallo Jan. Wir waren schon drei Mal auf eigene Faust ohne Japanisch-Kenntnisse in Japan. Wir haben unsere Reisen immer komplett selber gebucht und vorreserviert via Internet. Unsere erste Reise führte uns im Herbst nach Tokyo mit Ausflügen zum Mt. Fuji, Hakone und Nikko. Die zweite ebenfalls nach Tokyo im Frühling zur Kirschblüte (Ende März, Anfang April). Die dritte Reise dann - ebenfalls zur Kirschblüte - nach Tokyo und Osaka mit einem Tagesausflug nach Kyoto und Nara. Die Tagesausflüge haben wir jeweils im Hotel gebucht. Es kann einem niemand die Garantie geben, dass man die Kirschblüten tatsächlich sieht. Allerdings blühen - soweit ich weiss - auch nicht alle Bäume zur gleichen Zeit. Am besten machst du dich im Internet schlau, dort fiindet man recht gut Information zu der Kirschblüte wo/wann. Japan ist aber so oder so ein sehr tolles Erlebnis. Zu beachten noch, wenn ihr nach Tokyo fahrt: die Fahrt mit dem Flughafenbus in die Stadt vom Flughafen Narita aus dauert bis zu 2 Stunden. Achtet am besten darauf, ein Hotel zu buchen, an welchem der Flughafenbus direkt anhält, das macht es euch leichter. Die Orientierung klappt gut. Am besten orientiert man sich an den grossen Gebäuden. Mit U-Bahn fahren geht gut und günstig durch die ganze Stadt. Essen gibt es auch von günstig (Nudelsuppe etc.) bis gehoben (als Beispiel Tepanjaki mit Kobe-Beef).

Paris, Frankreich
Beitragender der Stufe 
15 Beiträge
3. AW: Reise zur Kirschblüte 2015
Speichern

Hallo,

  Für die prognose von Kirschblüte gibt diese Seite und diese Anwendung im Appstore: http://www.cheriblossom.com

Christian

München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
8 Bewertungen
3 "Hilfreich"-Wertungen
4. AW: Reise zur Kirschblüte 2015
Speichern

Wir sind jetzt vom 29.04. bis zum 20.05. in Japan. Haben bisher nur die Flüge. Jetzt hat wohl "ganz" Japan zu der Zeit Urlaub. 😏 Ich sollte also wohl lieber mal schnell Hotels buchen?

Als nächstes frage ich mich, ob es nicht klug wäre die ersten paar Tage auf Hokkaido zu verbringen. Der Rest des Landes ist wohl in der Woche bis zum 05. sehr voll.

Als sonstige Reiseziele sind geplant: Tokio, Kyoto, Hiroshima und wieder zurück nach Tokio.

Was haltet ihr von der Route? Habt ihr noch Tipps für schöne Unterkünfte, speziell Ryokan?

Vielen Dank schon mal.

Köln
Beitragender der Stufe 
6 Beiträge
80 Bewertungen
92 "Hilfreich"-Wertungen
5. AW: Reise zur Kirschblüte 2015
Speichern

Hallo Jan,

ich bin gerade vorgestern von meiner 3-wöchigen Japan-Reise zurückgekommen.

Hier meine Erfahrungen, bzw. Antworten auf Deine Fragen:

-> Die Kirschblüte in Tokyo war dieses Jahr von ca. 25.03. bis 04.04.. Natürlich sind die Kirschblüten-Termine für unterschiedliche Orte in Japan auch verschieden, denn die Sakura-Front wandert von Süden (wo sie früh anfängt) nach Norden. Wie bereits hier gepostet, gibt es jedes Jahr frühzeitig einen "Cherryblossom Forecast", dem die genauen Termine schon Wochen vorher zu entnehmen sind. (sie kamen auch meiner Erfahrung nach genau hin, es hängt natürlich jedes Jahr auch von den individuellen Wetterbedingungen ab).

-> Hotelpreis: Zu Airbnb kann ich nichts sagen. Für das Hotel selbst kannst Du, wenn es halbwegs tragbar und gut gelegen sein soll, tatsächlich ab 100 Euro veranschlagen. Vielleicht gehts noch etwas günstiger, wenn Ihr weit im Voraus bucht. Speziell zur Kirschblüten-Zeit ist alles schon früh ausgebucht. Unbedingt früh buchen. Stellt Euch drauf ein, dass selbst teure Zimmer in Großstädten wie Tokyo oder Osaka winzig klein sind.

-> Wetter: Es ist natürlich wie so oft mit dem Wetter Glückssache. Man kann auch im Frühling Pech haben. Ich hatte z.B. in meiner ersten Woche in Tokyo fast nur Sonnenschein. Die restlichen 2 Wochen an sämtlichen anderen Orten aber leider fast durchgehend durchwachsenes Wetter und Regen. April ist auch Regenmonat. Den Mount Fuji habe ich z.B. 3 Tage lang überhaupt nicht gesehen, erst am Abreisemorgen...

-> Man kommt sehr gut ohne geführte Touren zurecht. Und ich spreche auch kein japanisch. Und es hat alles prima geklappt. Rechne aber nicht damit, dass jeder Japaner englisch spricht. Aber man kann sich trotzdem gut verständigen und zurechtfinden.

-> 2 Tips noch: Sobald Ihr in Tokyo ankommt, besorgt Euch noch am Flughafen (am JR-Schalter - japanische Bahngesellschaft Japan Railway) in der Ankunftshalle) eine Suica-Card. Mit dieser aufladbaren Geldkarte könnt Ihr in Tokyo und weiterer Umgebung fast alles einfach und bargeldlos bezahlen. Das ist besonders bei U-Bahn-Fahrten und Verkehrsmitteln verschiedener Betreiber hilfreich.

-> Wenn Ihr vorhabt, durch das Land zu reisen, kauft Euch vorher in Deutschland den "Japan Rail Pass". (bei welchen Reisebüros man den in Deutschland bekommt, lässt sich googeln, geht auch online.) Man kann den Rail Pass nur außerhalb von Japan kaufen. Das Ding ist eine super Erfindung, um sich zum Pauschalpreis mit der Bahn durch das Land zu bewegen. Er gilt für den megaschnellen Shinkansen, genauso für langsamere Züge. (alle Bahnen der "JR") und auch z.B. für die Yamamote-Line in Tokyo. Eine Bahnstrecke/Ringbahn, die einmal im Kreis in Tokyo zirkelt.

Wenn Euch noch mehr interessiert, meine Erfahrungen habe ich während der Reise auf der Facebook-Seite meines Travelblogs gepostet:

https://www.facebook.com/kleinplanet311

P.S. Ich würde die Herbstfärbung auch ins Auge fassen. Sie muss wunderschön sein. (Wetter-Risiko hat man sowieso immer). Die voraussichtlichen Termine könnt Ihr googeln. Soweit ich weiß, setzt die Herbstfärbung erst im November, teilweise sogar Dezember ein. Aber guckt mal im Internet.

10 Beiträge
6. AW: Reise zur Kirschblüte 2015
Speichern

Die Kirschblüte kannst du nur noch im Norden wirklich erleben.

Kostenfrage ist so generell schwer zu sagen. Ohne große Ansprüche kann man mit 40 pro Person und Tag gut zurecht kommen.

Englisch ist schwierig, selbst zB in Tokio. Die Schilder sind zwar oft englisch bzw romaji (japanische Ortsnamen in lateinischer Schrift), aber trotz meist hoher Hilfsbereitschaft der Japaner kann es schwierig bzw zeitaufwändig werden.

Gerade zur Kirschblüte ist es krass, kurzfristig Schlafplätze zu bekommen (hab das Erlebnis gerade hinter mir).

Wer Reisen/sightseeing machen will tut gut daran, ein Guide zu kaufen (Buch).

Um euch zu beruhigen: Ich bin seit 3 Wochen mit dem Rucksack in Japan unterwegs. Trotz Schwierigkeiten ließ sich am Ende immer eine Lösung finden ^^

10 Beiträge
7. AW: Reise zur Kirschblüte 2015
Speichern

Railpass: bedingt nützlich. Macht flexibel, gilt aber nicht für Privatbahnen wie metros und subways.

Ich denke trotz Reise durchs halbe Land hab och weniger gezahlt als für den railpass (7 Stationen in 3 Wochen)

Zuletzt geändert: Vor 6 Jahren
Antwort auf: Reise zur Kirschblüte 2015
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Japan