Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Myanmar - Reise

Kenn, Deutschland
9 Beiträge
Myanmar - Reise
Speichern

Hallo,

da ich mir vorgenommen habe demnächst nach Myanmar zu reisen (im Oktober), wollte ich wissen, was ich alles von dem Land sehen muss. Da ich leider nur 10 Tage dort verbringen kann gibt es sicherlich irgendwelche Sehenswürdigkeiten und Orte, die ihr mir empfehlen würdet.

13 Antworten zu diesem Thema
München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
453 Beiträge
11 Bewertungen
2 "Hilfreich"-Wertungen
1. AW: Myanmar - Reise
Speichern

Yangon - Lake Inle - Bagan - Madalay

Ist aber in 10 Tagen nicht zu schaffen, es sein denn, du bist auf der Flucht.

Kenn, Deutschland
9 Beiträge
2. AW: Myanmar - Reise
Speichern

okay. Welchen der Orte würdest du mir am ehesten empfehlen?

München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
453 Beiträge
11 Bewertungen
2 "Hilfreich"-Wertungen
3. AW: Myanmar - Reise
Speichern

Was willst du in Myanmar machen ??

Wenn du du das noch nicht weißt, dann mache dir darüber erstmal ein paar Gedanken oder suche hier im Forum in den Suchfunktionen nach "Myanmar".

In 10 Tagen kannst du Yangon (2Tage), Lake Inle (2Tage) und Bagan (3Tage) machen. Dazu kommen noch drei Reisetage und die letzte Nacht solltest du wegen der Pünklichkeit der Transportmittel in Yangon verbringen.

Zuletzt geändert: Vor 7 Jahren
Kenn, Deutschland
9 Beiträge
4. AW: Myanmar - Reise
Speichern

Ich wollte demnächst den Urlaub dort verbringen. Deshalb hatte ich darauf gehofft hier von den Erfahrungen von anderen Mitgliedern zu hören. Dabei würde mich insbesondere die Leute interessieren die innerhalb der letzten 2 Jahre dort gewesen sind. Alle anderen Berichte diesbezüglich sind jedoch auch wilkommen.

Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 702 Beiträge
64 Bewertungen
81 "Hilfreich"-Wertungen
5. AW: Myanmar - Reise
Speichern

Bei 10 Tagen sollte man sich hauptsächlich auf die bekanntesten Orte konzentrieren ... da gibt es schon mehr als genug zu sehen.

Dauerreises Vorschlag mit Yangon, Bagan und Inle Lake ist eine gute Empfehlung. Wir waren selber nicht am Inle Lake sondern unsere Route war Yangon-Mandalay-Bagan-Yangon-Ngwe Saung Beach-Yangon (21 Tage).

In Yangon gibt es etliches zu sehen. Da kommt es auch darauf an, an was man Interesse hat. Allein in der Shwegadon Pagode kann man locker fast einen 1/2 Tag oder mehr verbringen wenn man daran Interesse hat. Wir haben uns einfach auch oft durch die Stadt treiben lassen.

In Bagan sollte man sich am besten ein FAhrrad ausleihen und einfach rumradeln und sich einige der etlichen großen und kleinen Pagoden anschauen.

Kenn, Deutschland
9 Beiträge
6. AW: Myanmar - Reise
Speichern

An Yangon hatte ich ebenfalls bereits gedacht. Immerhin wird dort aufgrund der großen Bevölkerungsanzahl i.H.v. ca. 4,4 Mio. Einwohnern (übrigens die größte Bevölkerungsanzahl des Landes) wohl einiges los sein.

München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
453 Beiträge
11 Bewertungen
2 "Hilfreich"-Wertungen
7. AW: Myanmar - Reise
Speichern

Nja, so viel ist in Yangon nich los. Um 22Uhr werden die Bürgersteige hochgeklappt.

Interessant sind der Markt und die Pagoden, insbesondere die Swedagon Pagode.

Zuletzt geändert: Vor 7 Jahren
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 702 Beiträge
64 Bewertungen
81 "Hilfreich"-Wertungen
8. AW: Myanmar - Reise
Speichern

Tagsüber ist Yangon sehr wuselig, aber wie Dauerreise sagt werden früh die "Bürgersteige hochgeklappt". DAs ist aber überall so gewesen. ;-)

Kenn, Deutschland
9 Beiträge
9. AW: Myanmar - Reise
Speichern

Was haltet ihr von Pyinmana?? Dies sollte doch eine interessante Touristenstadt sein. Immerhin ist dies seit 2005 die Hauptstadt von Myanmar.

München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
453 Beiträge
11 Bewertungen
2 "Hilfreich"-Wertungen
10. AW: Myanmar - Reise
Speichern

Der Name der Stadt ist Naypyitaw und ist mit Pyanmana zusammengewachsen (worden).

Ob das Stadt und Regierungsgebiet heute frei zugänglich ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Wahrscheinlich nicht. Die Stadt selbst ist eine Retortenstadt mit möglicherwiese imposanten Kitsch- und Protzbauten und ob sie auf Dauer die offizielle Hauptstadt bleibt, bezweifle ich. Viel Interesse besteht bei den meisten Myanmarreisenden für dies Stadt nicht, was ein gutes oder schlechtes Zeichen gedeutet werden kann. Viele Botschaften und Konsulate sind noch immer in Rangon und ziehen den Umzug dorthin hinaus.

Zuletzt geändert: Vor 7 Jahren
Antwort auf: Myanmar - Reise
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Myanmar