Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Tipps für Route erwünscht

Neufahrn bei ...
Beitragender der Stufe 
25 Beiträge
45 Bewertungen
5 "Hilfreich"-Wertungen
Tipps für Route erwünscht
Speichern

Hallo, ich plane im November/Dezember die vollen 28 Tage in Myanmar auszunutzen und meine Stationen sind nach derzeitiger Planung

BKK Flug nach Mandalya

Mandalay Boot nach Bagan

Bagan Bus zum Inle See

Nun will ich noch an den Ngapali Beach und nach Yangon, danach zurück nach BKK. Außerdem fände ich es toll, wenn ich noch ein wenig mit dem Zug fahren könnte. Ich weiß, es gibt einen Zug vom Inle See nach Yagon (dauert allerdings 30 lange Stunden) und dann könnte ich zum Beach fliegen und von dort aus mit Stoppover zurück nach BKK.

Hat jemand einen Vorschlag, wie ich meine Wünsche noch umsetzen könnte, ohne ewig im Zug zu sitzen. Gibt es beispielsweise Erfahrungen mit einer Zugfahrt von Bagan zum Inle See oder könnte ich Teilstrecken mit Bus und Zug machen?

Grüße, Rainer

8 Antworten zu diesem Thema
Neufahrn bei ...
Beitragender der Stufe 
25 Beiträge
45 Bewertungen
5 "Hilfreich"-Wertungen
1. AW: Tipps für Route erwünscht
Speichern

Mittlerweile habe ich noch ein wenig recherchiert und zwei Alternativen für meinen Wunsch Zugfahrt gefunden:

- Von Bagan aus zum Inle See ab Thazi den Zug nehmen

- Einen zusätzlichen Abstecher Mandalay - Hsipaw einzuplanen

Ich tendiere auch dazu, den Ngapali Strand ganz zu streichen, da ich nach Maynmar sowieso ein paar Wochen Inselhopping in Thailand mache, und da ist es angeblich eh angeblich schöner und billiger und zusätzlich spare ich mir die Reisezeit und Flugkosten zum Ngapali Strand.

Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
3 876 Beiträge
6 Bewertungen
12 "Hilfreich"-Wertungen
2. AW: Tipps für Route erwünscht
Speichern

Deine Gedanke, den Strandteil nach Thailand zu verlegen, halte ich für sinnvoll.

Wie dir jemand die Zugfahrt ausreden soll, weiß ich nicht.

Da du vier Wochen Zeit hast, plane nicht so viel, sondern lasse dich "treiben". die grobe Richtung hast du bereits.

Außer Flüge und die erste Unterkunft würde ich nichts vorher buchen.

Nachtbusse solltet du besser meiden, außer der Strecke Mandalay-Rangoon kommt dir in den Sinn.

Zuletzt geändert: Vor einem Jahr
Neufahrn bei ...
Beitragender der Stufe 
25 Beiträge
45 Bewertungen
5 "Hilfreich"-Wertungen
3. AW: Tipps für Route erwünscht
Speichern

Hallo Hans,

danke für die Tipps, Nachtbusse auf den schlechten Strecken wollte ich eh nicht, aber einen VIP-Bus vom Inle See nach Rangoon könnte ich mir vorstellen.

 

>> Wie dir jemand die Zugfahrt ausreden soll, weiß ich nicht.

Was spricht denn gegen den Zug? Auf Youtube habe ich ein paar Beiträge gefunden, auch im TV ausgestrahlte, die Zugfahrten als anstrengend, aber auch romantisch und nahe dem *echten* Myanmar dargestellt haben. Für mich wäre das sozusagen so ein kleines Abenteuer. Da ich aber leider alleine Reise, sollte das auch nicht zu wild werden, also alleine 30h im Zug halte ich dann wirklich nicht mehr für passend, zumal ich auch nicht mehr der Jüngste bin.

Grüße, Rainer

Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
2 004 Beiträge
54 Bewertungen
25 "Hilfreich"-Wertungen
4. AW: Tipps für Route erwünscht
Speichern

Falls Nagapali mit in die Route soll, würde ich die Reihenfolge Mandalay - Inle - Bagan fahren, von Bagan kannst du nach Thandwe fliegen und von dort dann weiter nach Yangon. Spart einen Flug.

Abstecher nach Pyin Oo Lwin per Zug ginge von Manadaly, oder weiter nach Hsipaw (aktuelle Sicherheitslage checken, Hsipaw ist aktuell wohl kein Problem soweit ich weiß).

Eine andere Möglichkeit wäre, von Yangon einen Trip nach Bago zu machen (etwa 2 Stunden per Zug), für eine Nacht auch nett. Der circle train in Yangon ist nach wie vor Baustelle und fährt nicht komplett. Eine Tour auf der westlichen Hälfte nach Insein und Danyingon sollte aber gehen. Dauert etwas 1-1,5 Stunden pro Strecke und ist ganz unterhaltsam, am besten früh am morgen.

Ein paar Eindrücke: https://www.youtube.com/watch?v=kjVhRmwb2hY&t=21s

Neufahrn bei ...
Beitragender der Stufe 
25 Beiträge
45 Bewertungen
5 "Hilfreich"-Wertungen
5. AW: Tipps für Route erwünscht
Speichern

Hallo PZinken,

danke für die Tipps. Ngapali habe ich mittlerweile zumindest geistig durch einen Thailand-Strand ersetzt. Im Moment scheint mir auch der Abstecher Hsipaw am interessantesten, schon alleine wegen dieser ewig langen und hohen Brücke auf der Fahrt. Aber eventuell reicht es mir ja bis Pyin Oo Lwin. Ich will auf jeden Fall von Mandalay nach Bagan, wegen der Bootsfahrt gemäß dem Motto, der Weg ist das Ziel :-), und dann an den Inle See. Den Circle Train wollte ich auf jeden Fall auch machen. Gibt es da Haltestellen, wo es sich lohnt, die Fahrt zu unterbrechen und mit dem nächsten Zug fortzusetzen? Schade, wenn der Circle im Moment nur Half ist.

Grüße, Rainer

Zuletzt geändert: Vor einem Jahr
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
2 004 Beiträge
54 Bewertungen
25 "Hilfreich"-Wertungen
6. AW: Tipps für Route erwünscht
Speichern

Von der Bootsfahrt Mandalay-Bagan würde ich nicht sooo viel erwarten. Der Fluß ist sehr breit, beide Ufer verschwinden oft mehr oder weniger im Dunst und streckenweise gibt es nichts groß zu sehen. Die erste Etappe an Sagaing vorbei, ein Zwischenstopp und das letzte Stück bei Bagan sind aber schon nett. Und gemächlich mit einem Bier auf dem Deck hocken hat natürlich trotzdem seinen Reiz ;-)

Den lohnendsten Stop auf der Weststrecke des Circle Train fand ich Danyingon (ein oder zwei Stops hinter Insein). Da ist der Markt auf den Gleisen, siehe mein Video oben. Der halbe Markt wird morgens außerdem im Zug transportiert, auch das ist fein. Zuletzt Mitten in der Regenzeit fuhren nur sehr wenige Züge, deshalb habe ich dann drauf verzichtet. Sollte im Dezember wieder anders aussehen, hoffe ich, im Januar bin ich auch wieder dort. Für den Circle Train am besten von downtown die Pansodan Road hoch und dann von der Brücke runter zum ersten Gleis, da ist ein Linenplan ausgehängt und die Ticketbude auf dem Bahnsteig kann dir Infos zu den Abfahrtzeiten geben.

Neufahrn bei ...
Beitragender der Stufe 
25 Beiträge
45 Bewertungen
5 "Hilfreich"-Wertungen
7. AW: Tipps für Route erwünscht
Speichern

Hallo PZinken,

ich mag das Reisen mit Schiffen, man kann sich die Beine vertreten und es ist gemächlich, erwarten tue ich nicht mehr all zu viel, seit ich wahre Lobeshymnen über den Kambodscha Boot-Trip von Battambang nach Siem Reap gelesen habe und ihn dann selbst erlebte, siehe mein Bericht unter

http://rainer-rosenberger.de/x_reisen/index.php?page=kambodscha_battambang

Auch mein Expressboot Transfer von Phnom Penh nach Chau Doc war nicht der Hit, aber ich habe Zeit und oft Angst in den Bussen :-).

Danke für die Details zum Circle Train, Grüße Rainer

Zuletzt geändert: Vor einem Jahr
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
2 004 Beiträge
54 Bewertungen
25 "Hilfreich"-Wertungen
8. AW: Tipps für Route erwünscht
Speichern

Kann ich verstehen, ich mag auch Boote. Irgendwo war ich auch immer damit unterwegs, auch schon auf dem Tonle Sap :-)

Antwort auf: Tipps für Route erwünscht
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Myanmar