Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Auslaender auf Phuket nicht willkommen

Mukdahan, Thailand
Beitragender der Stufe 
902 Beiträge
Auslaender auf Phuket nicht willkommen
Speichern

Phuket leidet wirtschaftlich massiv unter dem pandemiebedingten Ausbleiben von Touristen. Man versucht daher mit allen moeglichen Programmen, Einkommensmoeglichkeiten fuer die notleidende Tourismusindustrie zu schaffen. Das ist gut und auch dringend notwendeig.

Andererseits zeigt sich Phuket aktuell mal wieder von seiner haesslichsten Seite. Zur Zeit wird von jedem Besucher der Insel, der nicht vollstaendig geimpft ist (also von nahezu jedem) ein negativer Corona Test verlangt. Ohne Test ist die Reise an den Checkpoints zu Ende. Dagegen gibt es natuerlich nichts zu sagen.

Diese Tests werden grundsaetzlich kostenlos durchgefuehrt. Das aber nur fuer Thais. Auslaender muessen fuer den Test 500 Baht bezahlen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um in Thailand ansaessige (und auch Steuern zahlende) Auslaender oder um Touristen handelt. Selbst solche Auslaender, die in Thailand arbeiten und Steuern zahlen, werden hier zur Kasse gebeten.

Wenngleich ich fuer die in Thailand weit verbreitete Praxis, nach der Auslaender in vielen mit Steuergeldern gefoerderten Einrichtungen einen hoeheren Eintrittspreis als die eigene Bewoelkerung zahlen muessen, noch weitgehendes Verstaendnis aufbringen kann, wird hiermit jetzt eine neue Dimension erreicht. Noch deutlicher kann man kaum zum Ausdruck bringen, wie unwillkommen Auslaender auf Phuket sind und was man dort von Auslaendern haelt.

Darueber sollte sich jeder Gedanken machen, der sich mit der Absicht traegt, in Thailand oder speziell auf Phuket Urlaub zu machen. An einem Ort, an dem ihr grundsaetzlich unerwuenscht seid und man euch das sogar von offizieller Seit auch immer wieder ganz offen zeigt.

Was gaebe es wohl fuer einen Aufschrei in Thailand, wenn ploetzlich jeder Thai in Europa fuer jeden Schnelltest 15 Euro zahlen muesste, nur weil er kein EU Buerger ist?

Zuletzt geändert: 24. April 2021, 10:37
31 Antworten zu diesem Thema
München, Deutschland
Reiseziel Experte
für Oman, Kalifornien, Yukon, Chile, Argentinien, Road Trips
Beitragender der Stufe 
21 900 Beiträge
7 Bewertungen
9 "Hilfreich"-Wertungen
1. AW: Auslaender auf Phuket nicht willkommen
Speichern

Werner, ich war noch nie in Thailand und werde auch nicht hinfliegen. Aber:

mal ganz ehrlich, ist es wirklich zuviel verlangt für einen Touristen, der einige Tausender für den Urlaub ausgibt, dann noch 15 Euro für den Test zu bezahlen? Sollen diese 15 Euro wirklich vom thailändischen Staat (also von den Steuergeldern der Thailänder, die bestimmt nicht so reich sind wie die europäischen Touristen) bezahlt werden?

Manchmal verstehe ich die deutsche "Geiz-ist-geil-Mentalität" wirklich nicht.

Mukdahan, Thailand
Beitragender der Stufe 
902 Beiträge
2. AW: Auslaender auf Phuket nicht willkommen
Speichern

Es geht doch nicht um die 15 Euro. Der Betrag ist voellig egal. Entscheidend ist die herabwuerdigende Ungleichbehandlung sowie die Grundeinstellung, die dahinter steckt. Huehner haelt man sich, weil sie Eier legen. Tun sie das nicht, sind sie nix mehr wert und werden entsorgt. Auslaender toleriert man notgedrungen, so lange sie Dukaten scheissen. Tun sie das nicht (mehr), werden sie wie Vieh entsorgt.

Es geht auch gar nicht um Touristen (sind ja sowieso keine da). Betroffen sind hauptsaechlich in Thailand lebende Auslaender, die hier Steuern zahlen (wenn auch teilweise "nur" Verbrauchssteuern). Darunter auslaendische Arbeiter aus beispielsweise Myanmar, Kambodscha und Laos, die hier fuer einen Hungerlohn Arbeiten verrichten, fuer die sich Thais zu schade sind. Ebenso betroffen sind westliche Sprachlehrer, die fuer i.d.R. ziemlich mickrige Gehaelter im umgerechnet mittleren dreistelligen Eurobereich thailaendische Kinder unterrichten (weil die meisten thailaendischen Leher es gar nicht koennen).

Es geht aber auch um Menschen wie mich, die finanziell ganz gut dastehen, ihre thailaendischen Familien allein ernaehren, fuer die Bildung ihrer thailaendischen Kinder aufkommen und fuer die 500 Baht nun wirklich nicht viel Geld sind. Auch uns wird damit ganz offiziell gesagt: "Im Grunde ist uns das alles voellig egal und du bist es uns auch. Fuer uns bist du ein Mensch 2. Klasse und nur wenn du staendig ordentlich Dukaten scheisst, werden wir deine Anwesenheit notgedrungen tolerieren, auch wenn wir dich eigentlich gar nicht hier haben wollen". Das fuehlt sich nicht nur erniedrigend an, es ist im hoechsten Masse auslaenderfeindlich.

Noch einmal: Ich habe ueberhaupt kein Problem damit, dass Touristen in mit Steuern gefoerderten Einrichtungen deutlich mehr Eintritt zahlen muessen als Einheimische. Das findet man ja auch in anderen Laendern (Kurtaxe, verbilligte Liftkarten fuer Einheimische in Wintersportgebieten u.s.w.). Sehr wohl habe ich aber ein Problem damit, dass hier von ganz offizieller Seite nicht zwischen Einwohnern gleich welcher Nationalitaet und Urlaubern unterschieden wird, sondern rein nach Staatsangehoerigkeiten.

Nürnberg ...
Reiseziel Experte
für Thailand, China
Beitragender der Stufe 
12 189 Beiträge
3. AW: Auslaender auf Phuket nicht willkommen
Speichern

Schon mal darüber nachgedacht dass es für Ausländer in Deutschland auch keine kostenlose PCR Tests gibt?

Und wenn Thailand so ausländerfeindlich ist dann solltest du dieses Land eben verlassen und deine Steuern woanders bezahlen.

München
Beitragender der Stufe 
3 126 Beiträge
141 Bewertungen
94 "Hilfreich"-Wertungen
4. AW: Auslaender auf Phuket nicht willkommen
Speichern

bei so einem Beitrag fallen mir nur zwei Dinge ein:

1.bleib einfach Zuhause

2. das bekannteste Zitat aus "Fack ju Göhte"

Europa
Reiseziel Experte
für Thailand
Beitragender der Stufe 
4 681 Beiträge
158 Bewertungen
153 "Hilfreich"-Wertungen
5. AW: Auslaender auf Phuket nicht willkommen
Speichern

Jetzt mal komplett von vorne - hier gehts um ein REISEFORUM, welches überwiegend von Touristen oder touristischen Fragen und Informationen genutzt wird - und NICHT um ein Expats-Forum, die dort aufgrund Auswanderung konstant leben! Somit ist der Beitrag meiner Meinung nach eh OT für ein REISEFORUM, wo sich hauptsächlich URLAUBER informieren wollen!!

Mukdahan, Thailand
Beitragender der Stufe 
902 Beiträge
6. AW: Auslaender auf Phuket nicht willkommen
Speichern

>>Somit ist der Beitrag meiner Meinung nach eh OT für ein REISEFORUM, wo sich hauptsächlich URLAUBER informieren wollen!!<<

Ich denke durchaus, dass auch Urlauber ueber Auslaenderfeindlichkeit im Urlaubsland informiert werden sollten. Dies ganz besonders, weil sich Thailand im Ausland voellig anders darstellt und es sich hier sogar um seitens offizieller Stellen offen praktizierte Auslaenderfeindlichkeit handelt. Als Urlauber bekommt man davon schliesslich normalerweise nicht viel mit, bekommt eine stets laechelnde Fassade praesentiert und faellt dann auf diese auch schnell herein. Da kann es sicher nicht schaden, wenn einem mal aufgezeigt wird, wie es dahinter wirklich aussieht.

Ich muss allerdings fairerweise auch sagen, dass es unter der thailaendischen Bevoelkerung einen wachsenden Teil von Menschen gibt, die dieser von mir kritisierten Massnahme ebenfalls ablehnend gegenueberstehen. Da tut sich besonders unter der juengeren Bevoelkerung schon einiges. Hilft nur nichts, wenn von offizieller Seite immer wieder solche Haemmer kommen.

>>bleib einfach Zuhause<<

Ich lebe mit meiner thailaendischen Ehefrau seit 20 Jahren in Thailand. Hier wurden unsere Soehne geboren, hier gehen sie zur Schule (bzw. gingen, einer ist gerade fertig und wird in Kuerze sein Studium beginnen), hier haben wir unser Haus ... wo, glaubst du, ist mein Zuhause?

>>Und wenn Thailand so ausländerfeindlich ist dann solltest du dieses Land eben verlassen und deine Steuern woanders bezahlen.<<

Und somit meine hier verwurzelte Familie im Stich lassen? Kommt fuer mich ganz sicher nicht in Frage.

7. AW: Auslaender auf Phuket nicht willkommen

-:- Mitteilung vom Tripadvisor-Personal -:-

Die Tripadvisor-Administratoren haben diesen Beitrag entfernt, da er nicht den Tripadvisor-Forumsrichtlinien in Bezug auf nicht themenbezogene Unterhaltungen entsprach. Bitte beschränken Sie sich auf Diskussionen, die mit dem jeweiligen Forum zu tun haben. Zum Beispiel: Diskussionen im London-Forum sollten sich auf Themen beschränken, die mit Reisen in und um London zu tun haben.

Allgemeine Themen ist ein Forum, in dem sich Mitglieder über Themen unterhalten können, die nichts mit Reisen zu tun haben. Bitte beachten Sie, dass das Forum "Allgemeine Themen" nicht moderiert wird. Mit Ausnahme von Beiträgen, die pornografisches Material jedweder Art, Hetzschriften und unerlaubter Veröffentlichung von urheberrechtlich geschützten Texten enthalten, werden wir die Forumsrichtlinien in diesem Forum nicht weiter verfolgen. Wir erwarten von unseren Nutzern, dass sie die Verantwortung für ihr Verhalten übernehmen.

Die Tripadvisor Veröffentlichungsrichtlinien für Foren finden Sie unter folgendem Link: http://www.tripadvisor.de/pages/forums_posting_guidelines.html

Wir entfernen Beiträge, die sich nicht an unsere Forumrichtlinien halten, und wir behalten uns das Recht vor, Beiträge aus jedwedem Grund zu entfernen.

Entfernt am: 24. April 2021, 10:39
 
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
2 004 Beiträge
54 Bewertungen
25 "Hilfreich"-Wertungen
8. AW: Auslaender auf Phuket nicht willkommen
Speichern

"Als Urlauber bekommt man davon schliesslich normalerweise nicht viel mit, bekommt eine stets laechelnde Fassade praesentiert und faellt dann auf diese auch schnell herein. Da kann es sicher nicht schaden, wenn einem mal aufgezeigt wird, wie es dahinter wirklich aussieht."

Das ist doch ein alter Hut... Anderseits muss man dann auch anmerken, dass das Land und die Befindlichkeiten seiner Bevölkerung die Mehrheit der Urlauber null interessieren. So zumindest meine vielfache Erfahrung. Also freuen wir und doch, dass dennoch alle mit Respekt und Freundlichkeit behandelt werden.

Mukdahan, Thailand
Beitragender der Stufe 
902 Beiträge
9. AW: Auslaender auf Phuket nicht willkommen
Speichern

>>Also freuen wir und doch, dass dennoch alle mit Respekt und Freundlichkeit behandelt werden.<<

Bitte Freundlichkeit nicht mit Respekt verwechseln oder gar gleichstellen! Freundlichkeit ist gerade in Thailand meist ein Werkzeug zur Konfliktvermeidung. Mit Respekt hat das dann ueberhaupt nichts zu tun.

 

Wie kann eine Schlechterbehandlung von Auslaendern gegenueber Inlaendern ein Ausdruck von Respekt gegenueber den schlechter behandelten Auslaendern sein?

München, Deutschland
Reiseziel Experte
für Oman, Kalifornien, Yukon, Chile, Argentinien, Road Trips
Beitragender der Stufe 
21 900 Beiträge
7 Bewertungen
9 "Hilfreich"-Wertungen
10. AW: Auslaender auf Phuket nicht willkommen
Speichern

Wo siehst Du denn eine Schlechterbehandlung von Ausländern? Weil sie 15 Euro zahlen müssen? Jetzt mach aber mal halblang.

Das sind ganz einfach "Reisekosten", so wie jede Versicherung die Du für die Reise brauchst oder willst (Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung, etc.) oder eben auch die Kosten für den Flug, Taxi, Fahrer, etc.

Und seien wir doch froh. wenn wir im Ausland freundlich behandelt werden, auch wenn das nur vordergründig ist. Wäre es Dir lieber, Du würdest in irgendeinem Ausland als Tourist angefaucht, beschimpft, im Restaurant nicht bedient etc.? Meinst Du wirklich, alle unsere Kellner hier in Deutschland, die so freundlich zum Kunden sind, LIEBEN diesen Kunden?

Antwort auf: Auslaender auf Phuket nicht willkommen
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Phuket