Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Restaurants/Kaffeehäuser verrechnen Leitungswasser

Vöcklabruck ...
Beitragender der Stufe 
105 Beiträge
519 Bewertungen
1 312 "Hilfreich"-Wertungen
Restaurants/Kaffeehäuser verrechnen Leitungswasser
Speichern

Seit Mitte Jujni 2013 verlangen mehrere Restaurants und Kaffeehäuser in Wien bis zu € 3,60 für einen halben Liter normales Leitungswasser. Viele Gäste, auch Touristen, sind darüber empört und empfinden diesen Preis als Wahnsinn. Denn man geht ja nicht in diese Lokale, nur um Wasser zu trinken. Man bestellt etwas zum Essen, Wein oder Bier zum Trinken oder zum Kaffee eine Torte. Da müsste es selbstverständlich sein, dass Wasser kostenlos serviert wird.

Folgende Restaurants und Kaffeehäuser verlangen etwas für Leitungswasser:(1/2 Liter): Kucheldragoner (€ 3,60), Griechenbeisel (€ 3,10), Café-Restaurant Landtmann (€ 2,50), Café Mozart (€ 2,50), Café Museum (€ 2,50), Pizzeria Venezia (€1,--), Café Diglas ( € 0,60) etc.

Experten und auch andere Wirte sehen in dieser Vorgangsweise eine Image-Schädigung des Tourismusstandorts Wiens. Ein Glas Wasser zum Kaffee, Wein oder auch zum Essen gehört einfach zum Service und zur Gastlichkeit. Wenn man nur Leitungwasser und sonst nichts konsumiert, dann verstehe ich schon, dass man dann etwas bezahlen soll.

Was kann man als Gast oder Tourist dagegen tun - einfach fragen, was ein Glas Wasser kostet und gegebenenfalls das Lokal wechseln. Es gibt noch immer genügend Restaurants und Kaffeehäuser in Wien, die nichts für Leitungswasser verlangen.

22 Antworten zu diesem Thema
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
3 876 Beiträge
6 Bewertungen
12 "Hilfreich"-Wertungen
21. AW: Restaurants/Kaffeehäuser verrechnen Leitungswasser
Speichern

@Sol et Mare

In welchen Ländern kostet (trinkbares) im Restaurant serviertes Leitungswasser nichts und ist nicht in der Gesamtkalkulation des Restaurants anderswo eingerechnet.

Ich bin der Meinung, dass eine jede Dienstleistung im Restaurant kalkuliert werden muss, ansonsten geht der Betreiber pleite.

Es gibt den Weg, alle Gerichte um X% zu verteuern und dafür eine Karaffe Wasser auf den Tisch zu stellen. Warum nicht. Für den nichtsahnenden Kunden ist dann das Wasser angeblich kostenlos.

Frankreich
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko, Paris, Hawaii, Puerto Rico, Florida, Teneriffa
Beitragender der Stufe 
9 890 Beiträge
147 Bewertungen
196 "Hilfreich"-Wertungen
22. AW: Restaurants/Kaffeehäuser verrechnen Leitungswasser
Speichern

@hans r, ich war gerade erst wieder im september/oktober in Frankreich. da gab es bei jedem nachtessen eine flasche (leitungs)wasser - gratis. ob das restaurant das in der gesamtkalkulation einrechnet oder nicht ist mir "schnurz" - so lange die preise auf der menü/getränke-karte ausgewiesen und vertretbar sind.

das gleiche übrigens im juni in Portugal.

Antwort auf: Restaurants/Kaffeehäuser verrechnen Leitungswasser
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Wien