Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Mietauto Schottland

1 Beitrag
Mietauto Schottland

Liebe Schottland Reisende,

wir fliegen im September das erste mal nach Schottland, und hätten ein paar Fragen zum Thema Mietauto.

Auf was muss man alles achten?

Ist es besser das Auto schon im vor hinein zu buchen, oder besser erst vor Ort?

Vielen Dank im Voraus 😊

Lg Denise

6 Antworten zu diesem Thema
Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
10 308 Beiträge
5 Bewertungen
1. AW: Mietauto Schottland

Den Mietwagen auf jeden Fall schon vorab buchen. Und ganz besonders auf die Versicherungen, vor allem Haftpflichtversicherung, achten.

Beate

München
Beitragender der Stufe 
1 932 Beiträge
141 Bewertungen
2. AW: Mietauto Schottland

buch das Auto vorab in Deutschland bei einem der namhaften Anbieter wie Sixt, Avis etc, buch alle Versicherungen (unbegrenzte Haftpflicht, Vollkasko) unbedingt mit und lass dir vor Ort dann nicht noch eine aufschwatzen. Und was viele vergessen: man bucht immer nur eine Kategorie bzw Fahrzeugklasse.

Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für USA, Kalifornien
Beitragender der Stufe 
646 Beiträge
74 Bewertungen
3. AW: Mietauto Schottland

Ich bin vor zwei Wochen aus Schottland zurückgekommen. Wir haben eine dreiwöchige Rundreise mit dem Mietauto gemacht.

Meine Tipps zum Mietauto:

Miete es von hier aus. Ich habe mein Auto über FTI bei Hertz gemietet. Du musst auf mindestens zwei Dinge achten:

1. Unbegrenzte Kilometer, weil die oft nicht in den Angeboten dabei sind.

2. Eine Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung. Die Selbstbeteiligung ist oft recht hoch, bei uns lag sie bei 1000 Pfund. Das kommt schnell zusammen. Deshalb versuchen alle Mietwagenfirmen vor Ort, dir zusätzlich eine sog. Super-CDW aufzuschwatzen, die auch die Selbstbeteiligung abdeckt. Die ist aber sehr teuer. Bei FTI war diese Zusatzversicherung bereits mit drin. Auf unserem Voucher stand sogar auf Englisch, dass Hertz uns keine Super-CDW aufschwatzen soll, weil die von FTI abgedeckt ist.

3. Anders als z.B. in den USA wird beim Abgeben nach jedem Kratzer und jedem Pünktchen im Glas gesucht. Bei uns hat es beim Abgeben in Strömen geregnet, da war nicht viel zu erkennen.

Wir hatten ein Auto der Kompaktklasse, etwa Golfgröße, mit Automatik. Eine Automatik empfehle ich sehr! Außerdem ist ein Navi wirklich Gold wert. Die beiden Handy-Apps von uns haben versagt. Entweder haben sie die Adresse (meist nur eine Postleitzahl) nicht gefunden oder die Kreisverkehre zu spät angezeigt. Der Fahrer zur Beifahrerin, leicht panisch: "Wo muss ich hier aus dem Kreisverkehr raus fahren?" Sie: "Laut deiner App bist du noch nicht im Kreisverkehr." Er, nun völlig panisch: "Ich bin so was von im Kreisverkehr! Guck doch aus dem Fenster! Wo muss ich raus?"

Zum Linksfahren:

Am meisten hat mich gestört, dass ich in den ersten Tagen nur schwer abschätzen konnte, wie breit das Auto nach links ist. Da war kein Gefühl für die Abmessungen da. Hab den Mut, ganz langsam zu werden, wenn dir einer entgegenrast. Ich bin manchmal stehen geblieben, wenn mir auf einer gefühlt vier Meter breiten Straße ein 12-Tonnen Holz-Laster entgegenkam.

Wirklich nervig sind auch die unzähligen Kreisverkehre. Hatte ich das schon erwähnt? ;-)

Die Straßen in Schottland sind oft sehr schmal, extrem schlecht und kurvenreich. Ich hatte gedacht, dass einem da alle halbe Stunde mal ein Auto entgegenkommt. Die Wahrheit ist: Der Verkehr ist irre! Viele Autos, Busse, LKWs und als Würze ein paar WoMos mit vor Angst versteinerten Fahrern, und das überall!

Sehr tricky sind auch die Single Track Roads. Tanken ist dafür wie in Deutschland, nur teurer.

Zuletzt geändert: 03. Juli 2018, 19:38
Wuppertal ...
Beitragender der Stufe 
137 Beiträge
51 Bewertungen
4. AW: Mietauto Schottland

Aus meinen eigenen Erfahrungen kann ich Beitrag #3 nur bestätigen, ausser dass ich den Verkehr in den Highlands als längst nicht so stark empfunden habe. Allerdings war ich in den letzten beiden Jahren im September bzw. Oktober dort, da war die Hauptsaison eher schon am Ende. Beim Tanken gibt es in GB übrigens keine Feststellfunktion an den Zapfhähnen, so dass du während des gesamten Tankvorganges den Hebel gedrückt halten musst.

Auch nach zahlreichen Fahrten mit rectsgesteuerten PKW in England und Schottland habe ich ebenfalls immer noch kein richtiges Feeling dafür entwickeln können, wie viel Auto auf der linken Seite noch mitfährt und so auch schonmal den einen oder anderen Bordstein mitgenommen. Ansonsten finde ich das Fahren in GB sehr entspannt, viel besser als in D. Aber deutlich lieber fahre ich dort mit meinem eigen Auto, aus besagtem Grund heraus.

Wenn ich ein Auto auf def Insel gemietet habe, dann immer über den ADAC, wo man als Mitglied einige Vorteile hat, z.B. einen zusätzl. Fahrer und unbegrenzte km ohne zusätzl. Kosten. Die letzten Male lief das über Sixt (einmal in Edinburgh und einmal in London), alles recht problemlos.

Gute Fahrt!

Karlsruhe ...
Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
130 Bewertungen
5. AW: Mietauto Schottland

Ich hatte ein Fahrzeug über Billiger Mietwagen bzw. FTI mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung bei Hertz Edinburgh gebucht und bei der Anmietung den Voucher mit entsprechendem Vermerk vorgelegt. Trotzdem hat man mir eine zusätzliche Versicherung (Super Cover) berechnet, TEURER ALS DER MIETPREIS ! Zudem hat sich herausgestellt, daß das Fahrzeug einen verdeckten Schaden am Vorderrad bzw. Reifen hatte, der Hertz bekannt war aber nicht behoben wurde. Meiner Meinung nach handelt es sich hier um bewußte Abzocke. Ich bin spät abends angekommen, mußte dann noch fast eine Stunde am Hertz-Schalter warten bis dann zwei Leute dauernd auf mich eingeredet haben und mir zwischendurch mal eben so den Mietvertrag und Schlüssel in die Hand gedrückt haben. Es war mein Fehler, den Mietvertrag nicht sorgfältig zu lesen, allerdings hatte ich Hertz nach über 200 Anmietungen in den letzten 20 Jahren für eine seriöse Firma gehalten. Zwischenzeitlich habe ich Hertz deshalb angeschrieben aber natürlich keine Antwort erhalten. Auch von FTI ist keinerlei Unterstützung zu bekommen.

München
Beitragender der Stufe 
1 932 Beiträge
141 Bewertungen
6. AW: Mietauto Schottland

bei Vermittlern sind die Versicherungen häufig nicht die der Mietanbieter sondern eigene, diese werden nicht immer anerkannt. Man muss dann entweder eine hohe Kaution hinterlegen oder doch eine beim Anbieter nachträglich buchen. Wie bei Flügen oder Hotels ist meine Empfehlung auch hier immer grundsätzlich direkt zu buchen inklusive Versicherungen. Beste Erfahrungen habe ich mit Avis und Sixt seit vielen Jahren mit bis zu 100 Anmietungen pro Jahr

Antwort auf: Mietauto Schottland
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Schottland