Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Hundefutter mit auf Reise nehmen? (Platinum Mini Menü)

Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
102 Beiträge
Hundefutter mit auf Reise nehmen? (Platinum Mini Menü)

Huhu!

Meine Frage geht an alle Urlauber, die auch ihre Vierbeiner mal gerne mitnehmen. Mein Hund hat eine recht empfindliche Verdauung und ich denke ich würde gerne etwas von seinem Futter mitnehmen. Vielleicht nicht genug für jede Mahlzeit, aber schon etwas, damit er nicht nur fremde Sachen bekommt.

Sind meine Gedanken vielleicht überflüssig? Wie verhält es sich mit Hunden, die plötzlich im Ausland essen und trinken? Das kann ja schon bei Menschen zum Teil Probleme machen.

Alternativ würde ich auch überlegen, eine ander Sorte als Platinum zu besorgen, speziell für den Urlaub..

4 Antworten zu diesem Thema
Darmstadt ...
12 Beiträge
1. AW: Hundefutter mit auf Reise nehmen? (Platinum Mini Menü)

Meine Schwester hat auch einen Hund und nimmt schon auch mal eigenes Hundefutter mit. Ob dies wirklich nötig ist, kann ich als jemand, der noch nie einen Hund hatte und sich mit Hunden auch nicht sonderlich auskennt, nicht sagen. Aber im Grunde sollte es jeder Hund überleben, mal ein anderes Futter zu bekommen, nicht? ;)

Deutschland
Reiseziel Experte
für USA, Florida, New York City, Miami, Chicago, Kanarische Inseln, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, Teneriffa, Niederlande, Amsterdam
Beitragender der Stufe 
1 574 Beiträge
78 Bewertungen
2. AW: Hundefutter mit auf Reise nehmen? (Platinum Mini Menü)

Es wäre hilfreich zu wissen wohin die Reise geht, in vielen europäischen Ländern gibt es das gleiche Futter wie in Deutschland, außerdem hat das Futter ja auch ziemlich viel Gewicht das kann man dann nicht so leicht im Flugzeug transportieren........... sonst kann ich Dir da nichts raten........

Zuletzt geändert: 14. April 2016, 02:45
Essen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
98 Beiträge
3 Bewertungen
3. AW: Hundefutter mit auf Reise nehmen? (Platinum Mini Menü)

Hallihallo! Diese Frage stellen sich viele Hundebesitzer. Man kann sie leider nicht ganz eindeutig beantworten. Es kommt natürlich auch darauf an, in welches Land du fahren willst. Das Platinum Mini Menü finde ich sehr gut. Unser Mops hat das gut vertragen. Auch die kleinen Portionen sind praktisch auf Reisen. Da kann man gleich gut portionieren, es verdirbt einem nichts... Und die Umstellung ist natürlich nicht so krass für den Hund. Man möchte ja schließlich auch den Urlaub geniessen und sich nicht um einen nicht fressen wollenden Hund kümmern müssen, nicht wahr? Ich hab letztens einen Testbericht über das Mini Menü von Platinum gelesen, diesen: http://www.volksfreund.de/nachrichten/welt/mehrwert/tiere/berichte/berichte-Hundefutter-Vergleichstest-was-schmeckt-und-bekommt-dem-Vierbeiner;art153,4459953 Es scheint für deine Zwecke also ganz gut geeignet zu sein. Soweit ich das herauslesen kann. Hund haben natürlich ihren eigenen Kopf und es schmeckt - wie dem Menschen - nicht alles. Noch dazu: wenn er sowieso mit einer komplett fremden Umgebung konfrontiert ist, dann ist es vielleicht ganz gut, wenn er ein bisschen was Gewohntes mit dabei hat. Ach so: hab ich das jetzt richtig verstanden, dass du normalerweise auch das Platinum Mini Menü fütterst? Vielleicht auch noch gewohnte Spielzeuge für ihn mitnehmen und seinen üblichen Napf.

Mehr fällt mir sonst auch gerade nicht ein, wenn noch was ist, melde ich mich noch mal!

Liebe Grüße und auch dem Hundi eine gute Reise!

Zuletzt geändert: 14. April 2016, 16:31
Kiel, Deutschland
Beitragender der Stufe 
36 Beiträge
4. AW: Hundefutter mit auf Reise nehmen? (Platinum Mini Menü)

Unser Terrier hat auf Reisen immer Trockenfutter bekommen. Ich weiss nicht, ob das eine Alternative ist für dich oder irgendwie interessant. Ich fand das sehr praktisch, dass man nicht sein ganzes Vorratsregal von zuhaus einpacken musste. Deshalb würde ich dir einfach empfehlen, vor Ort in eine große Packung Trockenfutter zu investieren. Zehntausend Wochen ist das natürlich keine Lösung, aber ein bis zwei Wochen kann man das schon mal machen: hunderassen.de/rassen/nass-oder-trockenfutte… Wenn ihr in ein warmes Land reist, schaut ganz bitte bitte, dass euer Hund auch genug trinkt, ja?

Ein weiterer Vorteil ist in Hitze, dass es euch nicht umkippen wird und es nicht unangenehm anfängt zu stinken.

Antwort auf: Hundefutter mit auf Reise nehmen? (Platinum Mini Menü)
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.