Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Enterprise Autovermietung berechnet Extrakosten bei Tickets

Berlin, Deutschland
1 Beitrag
2 Bewertungen
2 "Hilfreich"-Wertungen
Enterprise Autovermietung berechnet Extrakosten bei Tickets
Speichern

Für jede Auskunft, die Enterprise an die Polizei bzw. Ordnungsamt macht (Ticket wegen Falschparken, Geblitzt wegen zu schnellem Fahren etc.) berechnen sie einem 20-30 Euro. Also Ticket wegen Falschparken 10.- + Enterprise Gebühren 20-30.- = Gesamtkosten 30-40 Euro. Hallo geiler Kundenservice, gehts noch??

8 Antworten zu diesem Thema
München, Deutschland
Reiseziel Experte
für Oman, Kalifornien, Yukon, Chile, Argentinien, Road Trips
Beitragender der Stufe 
18 752 Beiträge
7 Bewertungen
8 "Hilfreich"-Wertungen
1. AW: Enterprise Autovermietung berechnet Extrakosten bei Tickets
Speichern

Das macht aber weltweit jede Autovermietung so. Wie soll es denn auch anders gehen? Sie müssen auf Anfrage der Polizei nachsehen, wer zur gegebenen Zeit das Auto gefahren hat und die Adresse rausgeben. Alles das ist mit Arbeit verbunden, die Du natürlich bezahlen musst.

Oder meinst Du, die sollten das Ticket für Dich bezahlen?

Beate

München
Beitragender der Stufe 
3 021 Beiträge
143 Bewertungen
81 "Hilfreich"-Wertungen
2. AW: Enterprise Autovermietung berechnet Extrakosten bei Tickets
Speichern

ganz normal wegen dem Aufwand

Ahlhorn
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
18 Bewertungen
9 "Hilfreich"-Wertungen
3. AW: Enterprise Autovermietung berechnet Extrakosten bei Tickets
Speichern

Es gibt bei Enterprise auch den Versuch von Betrug:

Für eine Fahrt von Düsseldorf nach Oldenburg mieteten wir einen Kleinwagen. Zunächst waren wir sehr angenehm überrascht von der Freundlichkeit des Personals am Counter und auf dem Parkdeck. Auf dem Übernahmevertrag waren drei Mängel am Fahrzeug aufgeführt. Wir sind noch einmal um das Fahrzeug gegangen, konnten aber im Dämmerlicht des Parkdecks keine weiteren auffälligen Schäden erkennen. Dennoch machten wir noch ein Foto von der Beifahrerseite mit der Nummer des Stellplatzes im Hintergrund. Es folgte eine reibungslose 270 km Autobahnfahrt, ohne Stopp, nach Hause. Dort parkten wir auf unserem Privatparkplatz, ohne öffentlichen Zugang und fuhren das Fahrzeug am nächsten Morgen zur Rückgabe die 25 km bis Oldenburg. Etwa 100 m vor der Station tankten wir voll. Die Dame inspizierte das Fahrzeug und stellte auf dem sonnenbeschienen Parkplatz zwei Mängel fest, die nicht im Protokoll vermerkt waren. Einer sei geringfügig, aber eine Delle unter dem Tankdeckel müsse sie melden. Hätten wir unterwegs angehalten um zu essen oder einzukaufen, hätte durchaus jemand diese Delle verursachen können. Aber diese Art der Beschädigung ist während der Fahrt absolut unmöglich. Ich wurde also bei der Rückgabe nicht entlastet, es würde Nachricht erfolgen. Diese kam dann ca. 3 Wo später in Form einer Rechnung über 880,- EUR. Erstellt ohne Besichtigung des Fahrzeuges, ausschließlich anhand von Fotos der Rückgabestation, auf denen aber ein Schaden nicht erkennbar war. Anders als auf der Detailvergrößerung unseres Fotos vom Parkdeck bei Übernahme. Wenn man wusste, wo da eine Delle sein sollte, war dies durch die Lichtbrechung auch erkennbar, sonst nicht. Wir haben einen Rechtsanwalt beauftragt den Fall zu übernehmen. Schon nach dem ersten Schriftverkehr nach Enterprise die Forderung "aus Kulanz" zurück, uns blieben Anwaltskosten in Höhe von 147,56 EUR. Vielen Dank Enterprise - da wird dann trotz eines günstigen Mietpreises die Fahrt so teuer wie eine Taxifahrt. Für mich gibt es nur zwei Gründe für dieses Verhalten: Entweder es ist Prinzip und man kann auf diese Weise mit nicht dokumentierten Schäden gleich mehrfach abkassieren, oder die Mitarbeiter in Düsseldorf machen ihre Arbeit nicht korrekt. Sie hätten alle Zeit der Welt und entsprechende Fachkenntnis um ALLE Schäden am Fahrzeug zu dokumentieren und diese entsprechend zu übergeben.

Pirna, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
37 Bewertungen
34 "Hilfreich"-Wertungen
4. AW: Enterprise Autovermietung berechnet Extrakosten bei Tickets
Speichern

Vorsicht ist bei diesem Unternehmen geboten ! Skrupellos werden Stammkunden über den Tisch gezogen ? Bitte hier keine Autos mehr mieten ! Ihr erspart Euch viel Ärger und Enttäuschungen !Ich sollte 28 Euro bezahlen, weil ich geblitzt wurde. Ich habe mich selbst an die Bussgeldstelle gewandt und erfuhr, dass das Verfahren eingestellt und zu den Akten gelegt wurde. Das interressiert die Gauner von Enterprise nicht! Gestern erhielt ich einen Inkassobescheid über 109 Euro. P. S. ich bin seit 15 Jahren Kunde bei diesen Kriminellen !

München, Deutschland
Reiseziel Experte
für Oman, Kalifornien, Yukon, Chile, Argentinien, Road Trips
Beitragender der Stufe 
18 752 Beiträge
7 Bewertungen
8 "Hilfreich"-Wertungen
5. AW: Enterprise Autovermietung berechnet Extrakosten bei Tickets
Speichern

Ohje, sei bitte sehr vorsichtig mit diesen Anschuldigungen. Der Schuss könnte nach hinten losgehen.

Dir ist wahrscheinlich nicht klar, dass diese 28 Euro nicht das Bussgeld waren, sondern die Gebühr dafür, dass Enterprise herausgesucht hat, wer an dem von der Polizei angefragten Termin das Auto gemietet hatte und die Adresse an die Polizei weitergegeben hat. Dass eine Firma diese Arbeit nicht umsonst macht, ist doch klar.

Und wie sollte Enterprise wissen, dass Dein Bussgeldverfahren eingestellt wurde?

Da Du es vorgezogen hast, nicht zu bezahlen, ist es auch total logisch, dass Du jetzt einen Inkassobescheid bekommst.

6. AW: Enterprise Autovermietung berechnet Extrakosten bei Tickets

-:- Mitteilung vom Tripadvisor-Personal -:-

Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Verfassers entfernt. Ein gelöschter Beitrag kann vom Benutzer jederzeit durch einen neuen ersetzt werden.

Die Bearbeitungszeit für Beiträge in den Tripadvisor Foren ist begrenzt. Nach Ablauf der Bearbeitungszeit können Beiträge durch Löschen und erneutes Senden aktualisiert werden.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Beiträge bearbeiten können: http://www.tripadvisor.com/help/how_to_edit_your_posts

Entfernt am: gestern, 17:56
 
Bad Oeynhausen ...
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
1 Bewertung
7. AW: Enterprise Autovermietung berechnet Extrakosten bei Tickets
Speichern

Man hofft ja immer so ein bisschen auf Kulanz. Na ja, wenn es Regeln gibt, was soll man machen? Wir hatten einmal ein Fahrzeug von Enterprise (Pick-up Madrid, Abgabe Almeria) und waren gut zufrieden. Übrigens: Wir haben auch schon mal einen Bußgeldbescheid aus Australien wegen leichter Geschwindigkeitsüberschreitung bekommen und ihn natürlich bezahlt. Der ist heute ein witziges Andenken.

Sant Pere Pescador ...
Beitragender der Stufe 
17 Beiträge
8. AW: Enterprise Autovermietung berechnet Extrakosten bei Tickets
Speichern

Man vergisst bei der Sache auch oft, dass Menschen eben Fehler unterlaufen. Der Fehler der Vermieter: Die hatte anscheinend nicht alle Schäden dokumentiert und haben daraus geschlossen, dass der Schaden erst entstanden ist. Fehler des Mieters: Er hat ebenfalls nicht alle bereits vorhanden Schäden dokumentiert und wird infolge dessen zur Kasse gebeten.

Eigenverantwortung ist etwas was die Menschen lieber von sich weisen.

Antwort auf: Enterprise Autovermietung berechnet Extrakosten bei Tickets
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.