Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!

1 Beitrag
Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!
Speichern

Ich hatte bei Opodo einen Flug bei Condor gebucht, der dann durch Condor um mehr als 5 Stunden verlegt werden mußte. Dadurch war es möglich kostenfrei bei Condor umzubuchen.

Ohne Unterstützung von Condor rief ich selbst beim sehr kompetenten und freundlichen Kundenservice von Condor direkt an. Die Umbuchung lief auch problemlos und nach Wunsch. Allerdings mußte mir Condor aus buchungstechnischen Gründen zunächst 50 € als Stornogebühr berechnen und zog diese von meinem Girokonto ein. Die Gebühren wurden, wie mir zuvor versprochen wurde, sofort nach Erhalt wieder erstattet. Allerdings, da ich

ursprünglich bei opodo gebucht hatte, leider auf auf das Kreditkartenkonto von opodo.

Allerdings sind solche Gutbuchungen auf opodo Konten häufig. Sie kommen auch dann vor, wenn der Kunde etwas kostenfrei bei Condor storniert. Dann kann der Kunde die Gutschrift für die stornierte Leistung immer nur über den Umweg über opodo wiederbekommen. (Wenn er unendliche Geduld, eine guten Anwalt oder Glück hat!)

In meinem Fall ist also mein Erstattungsbetrag von Condor schon lange auf das Kreditkartenkonto von opodo gebucht worden. Opodo ist nun aber schon seit Monaten nicht bereit das Geld wieder rauszurücken und ordnungsgemäß an mich auszuzahlen. Sie unterschlagen es einfach und behalten es! Ich schickte Ihnen zunächst den ursprünglichen Abbuchungsbeleg von Condor von meinem Girokonto und die Bestätigung von Condor das die

Rückbuchung zum opodo Konto erfolgte. Opodo meinte dann, ich müßte erstmal beweisen,.daß ich das Geld nicht auch nochmal von Condor zurückbekommen hätte. Nach zwei weiteren Anrufen bei den stets freundlichen Kundenservice von Condor schickte ich opodo zweimals ganz klare und eindeutige Bestätigungen von Condor , daß mein Geld auf Opodos Konto gebucht wurde und zwar nur dorthin, abgzeichnet mit dem Namen der Condor Mitarbeiterin.

Opodo bewegt sich aber auch weiterhin nicht. Ich habe mehrere ca. halbstündige Gespräche mit den Service Mitarbeitern geführt. Diese waren durchaus willig, mir zu helfen. Wo es hakt ist im Backoffice, der Teamleitung auf die die Servicemitarbeiter immer verweisen. Diese rücken mein Geld grundlos einfach nicht raus . Ich habe schon viel Zeit in meine Bemühungen gesteckt, lediglich das Geld zu wiederzubekommen, das mir gehört. Ich gebe jedoch nicht auf. Ich habe eine Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbehalt und wenn nötig, kriegen die einen Mahnbescheid. Dann wird es etwas teurer als 50€!

Ich rate jedem, unbedingt Flüge direkt bei der Airline zu buchen! Dort habe ich es immer nur mit sehr freundlichen, kompetenten Mitarbeitern zu tun gehabt. So ein betrügerisches Geschäftsgebahren wie bei opodo ist da noch nie vorgekommen.

13 Antworten zu diesem Thema
Europa
Reiseziel Experte
für Ägypten
Beitragender der Stufe 
2 201 Beiträge
26 Bewertungen
58 "Hilfreich"-Wertungen
1. AW: Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!
Speichern

"Ich rate jedem, unbedingt Flüge direkt bei der Airline zu buchen!"

Das schreiben wir hier seit Jahren, aber offenbar hast auch du es nicht gelesen. So, wie auch die vielen Threads zum genannten Vermittler. Schon merkwürdig.

D
Reiseziel Experte
für Thailand, Hessen, London, Flugreisen
Beitragender der Stufe 
2 710 Beiträge
159 Bewertungen
258 "Hilfreich"-Wertungen
2. AW: Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!
Speichern

immer wenn das kind in den brunnen gefallen ist, kommen die geschaedigten und finden seltsamerweise den weg ins forum zum rumjammern

NIE kommt einer vorher und sucht nach erfahrungen...

und schreibt dann, gut das ich hier erst gelesen habe, und dann direkt bei der airline gebucht habe...

1 Beitrag
3. AW: Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!
Speichern

Ich habe auch selbst mit Androhung des Rechtswegs keine Erstattung erhalten

UNBEDINGT DIE FINGER VON DIESER FIRMA LASSEN!!!! DAS IST BETRUG!!!!

Hamburg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
6 Bewertungen
1 "Hilfreich"-Wertung
4. AW: Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!
Speichern

Hab die gleichen Probleme mit Opodo... habe nun nach 5 Monaten einen Bruchteil von dem gezahlten Flugpreis erstattet bekommen, mit dem Hinweis hiermit ist der Erstattungsprozess abgeschlossen...

1 Beitrag
5. AW: Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!
Speichern

Ich warte seit einem Jahr auf die Rückzahlung, mit allem Verständnis der jetzigen Situation.

Mails, Anrufe (Nummer nicht mehr erreichbar), Faxe, Drohung mit RA, keine Reaktion. Nie, nie wieder mit Opodo. Kann jedem davon abraten bei Opodo irgendwas zu buchen.

Porta Westfalica ...
1 Beitrag
1 Bewertung
6. AW: Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!
Speichern

Hallo Zusammen,

ich hatte Ende Januar für einen Flug Mitte Mai nach Kos (Griechenland) über Opodo bei Ryanair gebucht.

Bedingt durch Corona konnte die Reise (Segeltrip) nicht stattfinden, wurde der Flug seitens Ryanair storniert.

Nach der bekannten Hin-/Her-Taktik zwischen Opodo und Ryanair hatte ich mittels Einschreiben meine Ansprüche bei Ryanair angemeldet. Keine Reaktion auf mein Schreiben. Nachdem Politik etc. Druck gemacht hatten, wurde mir irgendwann - statt einem Gutschein bei Ryanair - nun auch die Möglichkeit der Rückerstattung (seitens Ryanair angeboten). Wochen später der Hinweis, dass das Geld in 5-7 Tagen auf meinem Konto sei - falls nicht, liegt es an meiner Bank, bei der ich nachfragen sollte (jedoch ohne Referenzangaben ist das nunmal schwer möglich).

Nachdem ich einfach nochmal den Erstattungs-Link bei Ryanair angeklickt hatte, kam der Hinweis, dass die Gutschrift von Ryanair (sie wich übrigens um ca. EUR 45,- von dem eigentlich an Opodo überwiesenen Betrag ab - vermutlich Vermittlungsprovision o.ä.) bereits bezahlt sei. Geld kam bis dato aber nicht an, also vermutete ich, dass hier noch OPODO seine "Finger im Spiel"hatte.

Tatsächlich - wie sich nun herausgestellt hat - ging die Rückerstattung selbigen Weg wie die Überweisung, also nicht direkt von Ryanair auf meine Kreditkarte (via Paypal), sondern über Opodo. Und natürlich hat Opodo abermals auf dem Geld für einige Wochen gesessen.

Dieser Tage kam nun die Erstattung tatsächlich via Paypal auf meiner Kreditkarte an, jedoch der um EUR 45,- verminderte Betrag. Ich gehe davon aus, dass sich Opodo diesen Differenzbetrag eingesteckt hat, obwohl es dafür (ähnlich wie beim Flug) keine Leistung/Gegenleistung gab.

Trotz nahezu unmöglicher Kontaktaufnahme werde ich noch herausfinden, wo e EUR 45,- geblieben sind.

Nürnberg ...
Reiseziel Experte
für Thailand, China
Beitragender der Stufe 
12 015 Beiträge
7. AW: Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!
Speichern

Doch, es gab eine Gegenleistung denn Opodo hat den Flug ja, wie gewuenscht, gebucht. Auch wenn der Flig storniert wurde hat Opodo die vereinbarte Leistung erbracht ;-)

Lübeck, Deutschland
10 Beiträge
8. AW: Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!
Speichern

Meiner Freundin hat entgegen meines Rates auch bei Opodo gebucht, ich dagegen bei Ryanair selber. Unsere Flüge nach London sind im August gestrichen worden, ich hatte innerhalb von wenigen Tagen den kompletten Betrag problemlos zurück auf dem Konto, bei ihr ist reines Chaos. Erst hieß es, sie solle vom Flugpreis von 130 Euro 100 zurückbekommen, dann kam eine neue Mail, die plötzlich nur noch 80 Euro versprach und nun ist die Rückerstattung auf ihrem Konto - ganze 25 Euro. Definitiv die Finger von Opodo lassen!

München, Deutschland
Reiseziel Experte
für Oman, Kalifornien, Yukon, Chile, Argentinien, Road Trips
Beitragender der Stufe 
17 401 Beiträge
7 Bewertungen
8 "Hilfreich"-Wertungen
9. AW: Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!
Speichern

Wenn Deine Freundin per Kreditkarte bezahlt hat, dann soll sie versuchen, über cahsback bei der Kreditkarten-Bank das Geld zurück zu fordern-

Ansonsten, wie wir seit vielen Jahren hier schreiben: Flugbuchung nur bei der Airline direkt.

Lübeck, Deutschland
10 Beiträge
10. AW: Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!
Speichern

Danke für den Hinweis, ich werde den so weiter geben!

Ich hoffe, sie hat das nun auch gelernt. Ich selber habe noch nie woanders als bei der Airline selber gebucht, aber manche Menschen lassen sich wohl leider erst überzeugen, wenn sie selber mal von sowas betroffen sidn!

Antwort auf: Vorsicht! Opodo behält Erstattungsbeträge für Kunden selbst!
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen