Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Gesamtwertungen und Bewertungen

GESAMTWERTUNGEN
Küche
Service
Qualität
Einrichtung

Details

KÜCHEN
Österreichisch, Europäisch, Mitteleuropäisch
Andere Ernährungsformen
Für Vegetarier Geeignet, Vegane Speisen, Glutenfreie Speisen
Mahlzeiten
Frühstück, Abendessen
Alle Details anzeigen
mahlzeiten, funktionen, beschreibung
Bewertungen (112)
Bewertungen filtern
97 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
74
10
8
2
3
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
74
10
8
2
3
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet am 15. September 2020

Mit viel Mühe haben wir noch eine Reservierung bekommen. Das Menue wurde in der Anzahl der Gänge etwas verkleinert, die Portionen waren dafür etwas größer. Aber alles war ausgezeichnet. Jeder Bissen war ein geschmackliches Erlebnis. Johanne Maier und ihr Mann führen das Restaurant einmalig. Wir...wurden richtig gut beraten und entsprechend kulinarisch verwöhnt.Mehr

Besuchsdatum: September 2020
Hilfreich?2  
Bewertet am 3. August 2020

Wir waren zum Hochzeitstag im Restaurant und Hotel von Johanna Maier zu Gast und freuten uns schon sehr auf den Aufenthalt. Leider wurden unsere Erwartungen besonders beim Essen nicht erfüllt. Das Menü war zwar gut aber bei weitem nicht auf Haubenniveau. Der zweite Gang waren...Nudeln mit Eierschwammerl, diese Speise könnte man in vielen anderen Restaurants ebenso geschmackvoll serviert bekommen, das war wirklich nichts besonderes. Bei der Hauptspeise war als Beilage "weißer Grieß" auf der Speisekarte der sich als etwas harte und eher geschmacklose Grießschnitte herausstellte. Die größte Enttäuschung für mich persönlich war die Nachspeise "dunkle Schokolade". Auf der Speisekarte wurden unter anderem Cranberrys und Vanilleeis aufgezählt, statt den Cranberrys waren Himbeeren am Teller und das Vanilleeis dürfte sich in einem Eiskaffee unter massig Schlagobers versteckt haben. Eiskaffee als Nachspeise in einem Haubenlokal hat meiner Meinung nach nichts verloren, hier fehlte einfach wirklich die Raffinesse. Die Nachspeise war auf jeden Fall mit ganz anderen Komponenten auf dem Teller als auf der Speisekarte beschrieben. Gefehlt haben uns beim ganzen 4-Gänge Menü auch die kleinen Zwischengänge oder ein kleiner Gruß aus der Küche, hier gab es einfach mal nichts! Beim Servieren des Rotweins wurde mir ein Glas mit Riesensprung gereicht, welches erst bei Reklamation meinerseits ausgetauscht wurde. Enttäuschend war auch, dass unser Tischtuch am nächsten Morgen beim Frühstück noch immer dasselbe wie am Vorabend war, es war trotz Flecken nicht ausgetauscht worden. Man hat hier einfach mal die Kaffeetasse darübergestellt. Das ist für solch ein gehobenes Etablissement mit entsprechenden Preisen eine unmögliche Vorgehensweise! Leider muss ich auch beim Hotelzimmer mäkeln, wir hatten schlechtes Wetter bei unserem Aufenthalt mit unter 10 Grad in der Nacht, die Heizung war aber zentral abgeschaltet und so war es in unserem Zimmer wirklich kalt. So etwas geht einfach nicht.... Auch zum Hochzeitstag wurde uns erst zum Auschecken von Herrn Maier gratuliert wenn man das so nennen kann. "Ach Hochzeitstag hatten Sie!", sprach er. Naja, wenn die das dort ja sowieso gewusst haben, dann wäre eine kleine Aufmerksamkeit des Hauses oder ein nett gemeinter Glückwunsch am Abend davor umso netter gewesen. Am Ende des Aufenthalts das mit einer sarkastischen Bemerkung fallen zu lassen, kann man sich dann eigentlich sparen.Mehr

Besuchsdatum: Juli 2020
Hilfreich?7  
Bewertet am 19. Juli 2020

Leider ist dies kein Gerücht, sondern entspricht der Wahrheit, wie Johanna Maier selbst bei unserem kürzlichen Besuch bestätigte. Zum Jahresende will sie sich mit Familie zurückziehen nach vielen erfolgreichen, aber auch stressigen Jahren. Zusammen mit ihrem Mann Dieter - der guten Seele des Restaurants -...und ihrem Team war sie nicht nur eine Vier-Hauben-Köchin des Gault Millau, sondern auch eine der wenigen Frauen, die es unter einst schwierigen Bedingungen und viel männlicher Konkurrenz an die Spitze der Sterne-Gastronomie geschafft haben. Nun genossen wir mit Enkelkind (war hell begeistert) vielleicht zum letzten Mal ein feines Menü in dem äußerst geschmackvoll eingerichteten Restaurant. Ihre Salzmischung „Bauerngartensalz“, der bekannte Bergpfeffer und das zarte Limonenöl von Pensato zu den eigenen Brotsorten bildeten wieder den perfekten Einstieg. Auch die folgenden Gänge (Marinierter Bachsaibling bzw. Wallersee-Zander, Eierschwammerl à la creme, Lungauer Rehbock, jeweils mit perfekt passenden Beilagen und die Käseplatte zum Schluß) ließen unsere Geschmacksknospen jubilieren. Einziges Manko: Den Käse hätten wir gern nach unseren Vorlieben (Ziege und Schaf) ausgesucht. Daß sie sich nach wie vor charmant und engagiert um die Gäste kümmert und Ehemann Dieter mit viel Elan dem Service vorsteht, zeigt auch weiterhin die gelebte Gastfreundschaft. Nach vier Stunden köstlichen Genusses verließen wir das Restaurant unter Bedauern, daß uns diese bodenständig innovative Küche fehlen wird. Der Familie Maier wünschen wir aber noch viele erholsame, gesunde Jahre. Wer das „Maier“ noch bis auf weiteres erleben will, sollte baldmöglichst reservieren.Mehr

Besuchsdatum: Juli 2020
Hilfreich?2  
Bewertet am 24. März 2020

Wir waren innerhalb von 16 Jahren das dritte mal hier. Es war wieder sehr gut, aber die beiden letzten Besuche waren besser. Das Essen war, vor allem für die Preisklasse, nicht so innovativ, wie man es eigentlich erwarten darf (und es mal war). Die Weinbegleitung...war dafür perfekt :-) Es lohnt immer noch hier zu speisen, und für Spitzengastronimie sind die Preise auch OK, aber...früher war mehr Lamette :-) Angeboten werden aktuell zwei Menüs, aus denen man auch beliebig zusamenstellen kann. Jede Kritik an Herrn Maier können wir übrigens nicht nachvollziehen. Wir mögen seinen Humor und seine Art!! Wer angeschleimt werden will, soll in irgendeine Eventgastronomie gehen!! Den Maiers auf jeden Fall alles Gute in der Krise und vielleicht werden Sie ja mal wieder experimenteller!Mehr

Besuchsdatum: März 2020
Hilfreich?1  
Bewertet am 19. März 2020

das bekannte Lokal von Johanna Maier ist einen Besuch wert Frau Maier hat ein tolles Geschmacksempfinden, was sich z.b. auch bei Olivenöl und den Steinsalzen feststellen lässt. Die Weinempfehlungen sind auch gut - lediglich die Käseauswahl überzeugte nicht ganz. es sollte unbedingt vorher reserviert werden...- es empfiehlt sich auch, gleich eine Übernachtung mit zu buchenMehr

Besuchsdatum: Februar 2020
Hilfreich?
Bewertet am 19. Februar 2020 über Mobile-Apps

Vor über 20 Jahren habe ich als Hobbykoch das Kochbuch von Johanna Maier erhalten. Viele der Gerichte waren klasse beschrieben und gelangen auch einem Hobbykoch in einfachem Kochumfeld. Seitdem war es ein großer Wunsch mal persönlich in Filzmoos zu speisen. Heute war es so weit...und die ganze Family war begeistert. Die herzliche Art von Johanna und die flexible Gestaltung der Speisen - gerade bei den Kids - begeisterten alle. Alle Gerichte waren ausnahmslos köstlich und auch die Weinempfehlungen des Grand Seigneurs - Chardonnay und Cuvee Johanna Maier aus dem Burgenland im Magnum-waren lecker. Nicht zu vergessen das tolle Ambiente!Mehr

Besuchsdatum: Februar 2020
Hilfreich?2  
Bewertet am 27. September 2019

Wir waren zum dritten mal in diesem Restaurant mit sehr schönem Ambiente. Nur bei diesem Besuch waren wir sehr überrascht. Es gibt 2 Grund Menüs zur Auswahl. Menü 1 mit 4 Gängen war für uns (zu Dritt) ausrechend. Hier gab es die beiden Vorspeisen zur...Auswahl nicht mehr. Unser Besuch war bereits um 19:00 Uhr. Auch das Hauptgericht, Seezunge stand nur einmal zur Verfügung. So mussten wir aus dem größeren Menü auswählen und bekamen an Fisch nur Forelle blau, welche nicht unserem Geschmack entsprach. Seezunge gab es nicht laut Chefin, da schon fast alle Gäste Seezunge bestellt hätten. Insgesamt war so die Küchenleistung eher schwach. Hervorzuheben war die Kellnerin und Angelika aus der Küche, welche mit Ihrer Freundlichkeit aufgefallen sind. Der Restaurantchef dagegen hatte weder beim Abräumen gefragt ob es geschmeckt hätte noch zum Schluss nach Wünschen für Digestif oder Kaffee gefragt.Mehr

Besuchsdatum: September 2019
Hilfreich?4  
Bewertet am 20. September 2019

Sehr geehrtes Ehepaar Maier, es ist schon wieder eine ganze Weile her, dass wir bei Ihnen Gast sein durften. Wir sind am 07.September auch gut wieder zu Hause angekommen. Was aber in uns nachklingt, sind die wunderbaren Tage, die wir bei Ihnen verbringen durften. Wir...haben früher in vielen 5****Stern-Hotels Quartier bezogen, doch ein derartiges Hochgefühl von Wohlbefinden , von einem persönlichen Angesprochen-Sein, in einem außergewöhnlichen Ambienten, verbunden mit kulinarischen Hochgenüssen und einem Umsorgt-Sein durch fröhlich und kompetentes Rezeptions- und Servicepersonal, ist uns noch nie entgegen geschwappt. Man spürt es bei Ihnen, hier wird eine durchdachte Philosophie durch und durch gelebt und die Gäste nicht durch die Brille eines geldgierigen Managers gesehen. Ein Schweizer Gast hat mir einmal seine Vorliebe für Österreich erklärt: wenn er in der Schweiz in ein Hotel kommt, sieht er in den Augen des Hotelmanagers, wie sich der Schweizer Franken in der Iris seiner Augen dreht, hingegen wird er in Österreich mit viel persönlichem Charme empfangen. Die Perfektion spiegelt sich auch bei den kulinarischen Köstlichkeiten wieder, oder bei der von Herrn Maier zelebrierten Weinbegleitung, die einfach ein Hammer in Abstimmung der Weine mit den dargebotenen Speisen ist. Auch das einfühlsame Eingehen von Ihnen, Frau Maier, auf Sonderwünsche bei der Speisenwahl ist unübertroffen. Abschließend möchten wir uns nochmals für diese schönen Tage bei Ihnen und Ihrem herausragenden Team recht herzlich bedanken und Ihnen weiterhin viel Kraft und Freude und besonders großen Erfolg bei der Umsetzung Ihrer Anstrengungen um das Wohl jedes einzelnen Gastes wünschen. In netter Verbundenheit Inge und Kurt WeitgasserMehr

Besuchsdatum: September 2019
Hilfreich?
Bewertet am 8. September 2019

Wir haben wieder einen einmaligen Abend verbracht. Entschleunigen und genießen, dass stand groß auf unserem Programm und wir wurden nicht enttäuscht. Nachdem wir das Menue gelesen haben, war klar, wir wollen das. Perfekt wurden wir vom Herren des Hauses bei den Weinen beraten und erlebten...einen Genuss nach dem anderen. Die jungen Mitarbeiter im Service waren auch sehr aufmerksam und zuvorkommen und machten die kleinen Fehler mit viel Charme weg. Auch wenn wir uns so einen Abend nicht allzu oft gönnen, wir kommen wieder!Mehr

Besuchsdatum: September 2019
Hilfreich?1  
Bewertet am 15. August 2019

Gleich vorweg – die letzten Bewertungen mit „ungenügend“ können wir in keiner Weise nachvollziehen. Die Kritiken sind nicht nur übertrieben hart, sondern auch persönlich beleidigend ausgefallen. In Summe eine absolute Unverschämtheit. Unsere Erfahrung war deutlich anders: „Das Maier“ bietet nach wie vor eine naturnahe, aromareiche,...ehrliche Küche ohne Chichi und das mit den besten Zutaten. Leitungswasser schenkt man gratis ein, auch Brot und Aufstriche werden immer wieder aufgetragen. Das „Fest der Sinne“-Menü ist ein Streifzug durch Bach und Wald, mit einer selbst gebrauten Saftbegleitung. Der Saibling zu Beginn war ausgezeichnet, das Nudelgangerl mit den knackigen Pfifferlingen ein Highlight, der Rehbock zart und sommerlich leicht. Die Schoko-Trilogie schließt eher übermäßig ab. Der Service durch die beiden Auszubildenden war unauffällig, und ja, er könnte durchaus zackiger und empathischer sein. Herr Maier selbst gehört als kauziger und mehr als liebenswürdiger Service-Chef einfach dazu, dessen britischer Humor uns über die komplette Menüfolge köstlich unterhalten und zum Lachen gebracht hat! Herr Maier gibt die Richtung vor: herzlich und ungezwungen (wir wurden daran erinnert, dass im Restaurant keine Sakkopflicht herrscht, „man sei eben ein ganz normaler Berggasthof“). Wenn man sich erhofft, endlich die „Knigge-Benimmregeln-in-Sternerestaurants“ auspacken zu können und zeigen will, welches Lehrwissen/Sachverstand man sich selbst über „Gourmet“ angeeignet hat, wird von der familiären Atmosphäre und charmanten Ungezwungenheit verwundert sein. Das Maier hat das Konzept geändert, es wirkt entspannter, aber gleichsam fokussierter. Von der sternengetriebenen Opulenz hat man sich verabschiedet (und das verwirrt offenbar einige Gäste; vielleicht sollte man es anders kommunizieren?), der Menüpreis für die Zutaten ist gerechtfertigt. Johanna Maier – entgegen vorheriger Bewertungen – steht jeden Abend persönlich am Herd und kocht selbst die Gerichte, ist auch im Restaurant präsent und hat sich nach dem Essen noch ausführlich mit uns unterhalten. Großen Respekt vor so viel Engagement, Herzlichkeit und dem hohen kulinarischen Niveau! Wir kommen sehr gerne wieder. Die Kritik unserer Vorredner einmal gewendet: Es muss vom Ehepaar Maier absolute Leidenschaft für den Gast sein, eine solch lange Zeit und mehr als ein Arbeitsleben in der Küche und im Restaurant präsent zu sein. Wir hoffen, dass die Pension der beiden noch lange auf sich warten lässt. PS: Auch das a-la-carte Frühstück ist zu empfehlen! Frische Säfte aus Wiesenkräutern, Saiblings Tartar, pochiertes Ei, herrlich aromatische Tomate mit Büffelmozzarella, selbstgemachte Marmeladen ... für 35,- Euro das stimmigste Frühstück im ganzen Salzburger Land.Mehr

Besuchsdatum: August 2019
Hilfreich?1  
Mehr Bewertungen anzeigen
Das Beste in der Umgebung
Die besten Hotels in der UmgebungAlle anzeigen
Hotel Hubertus
57 Bewertungen
0,01 km Entfernung
Hotel Bischofsmütze
95 Bewertungen
0,04 km Entfernung
Hotel Dachstein
64 Bewertungen
0,06 km Entfernung
Alpen Villa Rieder
16 Bewertungen
0,11 km Entfernung
Die besten Restaurants in der UmgebungAlle anzeigen
Fiaker Wirt
110 Bewertungen
0,06 km Entfernung
Hotel Happy Filzmoos
103 Bewertungen
0,41 km Entfernung
Pizzeria Pinocchio
60 Bewertungen
0,05 km Entfernung
Die besten Sehenswürdigkeiten in der UmgebungAlle anzeigen
Filzmoos
46 Bewertungen
1,44 km Entfernung
Mandlberggut
24 Bewertungen
4,17 km Entfernung
Tourismusverband Filzmoos
33 Bewertungen
0,06 km Entfernung
Golfclub Radstadt
6 Bewertungen
7,71 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern (Hubertus Johanna Maier & Sohne).
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien
Ist das Ihr Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.
Kostenlosen Eintrag beanspruchen
Häufig gestellte Fragen zu Hubertus Johanna Maier & Sohne

  • So bewerten Reisende Hubertus Johanna Maier & Sohne auf Tripadvisor in den folgenden Kategorien:
    • Küche: 4.5
    • Service: 4.5
    • Qualität: 4
    • Einrichtung: 4