Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Gesamtwertungen und Bewertungen

Nr. 158 von 3 879 Restaurants in Wien
Travellers' Choice2022
GESAMTWERTUNGEN
Küche
Service
Qualität

Details

PREISSPANNE
$ 92 - $ 275
KÜCHEN
Europäisch
Andere Ernährungsformen
Für Vegetarier Geeignet, Glutenfreie Speisen
Alle Details anzeigen
mahlzeiten, funktionen

Das sagt der Guide MICHELIN

Etwas Besonderes ist schon die Lage des stylischen Restaurants im Ziegelgewölbe der Winzerei Hajszan. Ebenso besonders die Küche von Juan Amador: kreat...
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Guide MICHELIN-Website.
Drei MICHELIN Sterne: eine einzigartige Küche – eine Reise wert!
Bewertungen (101)
Wir prüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
Bewertungen filtern
57 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
52
3
0
2
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
52
3
0
2
0
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet am 11. Oktober 2022

Der Abend im Restaurant war eine Klasse für sich. Wenn man sich darauf einlassen möchte, eine eigene kulinarische Welt. Die Restaurantleiterin und ihr Team haben es verstanden ihre eigene Persönlichkeit so in den Service einfließen zu lassen, dass es eine Bereicherung des Menüs war. Nichts...an diesem Restaurant, seinen Speisen und seinen Mitarbeitern ist spießig, mittelmäßig oder versnobt. Herzlichen Dank, Sie haben uns tolle Erinnerungen beschert! Wir kommen wieder.Mehr

Besuchsdatum: September 2022
Hilfreich?2  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 25. September 2022

Seit einigen Jahren gibt es nun schon das Restaurant Amador in Wien, inzwischen ja auch mit drei Michelin-Sternen, aber wir haben es aus nicht ganz erfindlichen Gründen bis jetzt nicht geschafft dort einzukehren. Vielleicht aus Angst vor einer Enttäuschung? Vielleicht weil die Fotos des Gewölbe-Essraums...nicht so total einladend wirkten? Für Juni war nun endlich ein Besuch geplant, der aber aus verschiedenen Gründen dann noch einmal auf Ende September verschoben werden musste. Kurzzusammenfassung: Von Anfang bis Ende war es ein großartiges Gesamterlebnis, sowohl kulinarisch (inklusive Wein) als auch dank dem sowohl sehr effizienten und sympathischen Serviceteam. Wie auch in anderen Reviews bereits beschrieben, gibt es ein einziges an sich sechsgängiges Menü. Dieses kann aber durch manche Spezialitäten noch erweitert werden (z. B. durch die signature dish-Taube) bzw. ist es ohnehin auch durch sehr viele „Grüße“ aus der Küche und Abschluss-Mignardises (hier „pequeñas locuras“ genannt) sehr umfangreich. Auch diese kleineren Gerichte sind alle auch auf den auf jedem Platz liegenden (und natürlich als Souvenir mitnehmbaren) „Menünotizen“ beschrieben, was eine willkommene Hilfe darstellt, wenn man sich nicht alle mündlichen Erklärungen des Servierpersonals merken kann … Da z. B. klassische „Sättigungsbeilagen“ fehlen, ist auch dieses umfangreiche Menü leicht bewältigbar bzw. kann auch der Hauptgang (in diesem Fall „Rücken vom Poltinger Lamm“) noch mit voller Begeisterung gegessen werden (im Anschluss an die wirklich wunderbare bereits erwähnte Taube …). Brot und Butter wird nach den Grüßen aus der Küche serviert und auch sehr gerne nachgereicht (auch nicht überall eine Selbstverständlichkeit!). Die große Anzahl von Personen im Service-Team wurde auch bereits in anderen Beschreibungen erwähnt. Es gibt zwar „Hauptzuständige“ für die einzelnen Tische, im Grunde hat man aber den Eindruck, dass sich jede / jeder für alles mitverantwortlich fühlt. (Das Service-Team ist anscheinend wirklich ein gutes „Team“!) Noch ein erwähnenswertes Detail: Wir hatten eine Flasche Weißwein bestellt, diese musste aber für uns anscheinend noch gekühlt werden. Dafür wurden uns aber vor der ersten „richtigen“ Vorspeise zwei halbe Gläser Weißwein aus der Weinbegleitung gebracht („zur Überbrückung“). Kurz danach kam dann auch schon der von uns eigentlich bestellte (und richtig gekühlte) Wein, es war letzten Endes alles rhythmisch genau abgestimmt. Wie bereits erwähnt, war das Servicepersonal insgesamt besonders nett, locker und lächelnd – als ob man hier schon seit Jahren Stammgast wäre … So war auch schon die Begrüßung am Empfang mit Erklärungen zum Lokal sehr angenehm und persönlich. (Haben wir das alle nicht schon erlebt: Man betritt ein Lokal, bleibt vor dem Tischchen mit dem Reservierungsbuch stehen … und muss dann doch noch eine ganze Weile warten, bis man zur Kenntnis genommen und begrüßt wird. Wir waren jedenfalls noch im Garten vor dem Eingang, um uns ein wenig umzuschauen – und es kam uns schon jemand entgegen und hielt uns extra die Eingangstür auf …) Es war also insgesamt ein ganz besonders erfreulicher Abend – eine einzige kleine kritische Bemerkung würde höchstens die Akustik des in Wirklichkeit eigentlich sehr schönen Gewölberaums betreffen: In manchen Momenten – vor allem in der Nähe besonders gut gelaunter größerer Gruppen … – kann es ein wenig zu laut werden (und man versteht dann die Erklärungen des Servicepersonals oft gar nicht richtig bzw. muss öfter nachfragen). Aber das kann den wunderbaren Gesamteindruck nicht trüben … und wir haben auch schon einen nächsten Besuch ins Auge gefasst!Mehr

Besuchsdatum: September 2022
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 18. August 2022 über Mobile-Apps

Heute zum dritten Mal bei Meister Juan gewesen . Vor 5 Jahren zu unserer Silberhochzeit das erste Mal - vor 3 Jahren einmal, und zu unserem 30er Hochzeitstag nun wieder. Heute das erste Mal unter der Flagge der „3 Sterne“. Nun, die Erwartungen waren wieder...sehr hoch und wurden wieder nicht enttäuscht. Wobei mein Gaumen den dritten Stern nicht als Unterschied zu den letzen Malen erkannt hätte, aber das liegt vermutlich daran, dass Amador für mich alle drei Male auf 3 Sterne Niveau gekocht hat. Anfangs waren noch 2 Menüs zur Auswahl (wobei man intern auch Gänge tauschen konnte). Das letzte Mal gabs dann schon keine Wahl mehr - ein Menü (ich glaube 8 Gänge) und Sense. Dazu einige „Grüße aus der Küche“. Was hat sich inzwischen nach dem 2. Stern getan, außer 100 Euro pro Person mehr? Nun, ich zumindest gehe halt als Normalverdiener wirklich nur zu extrem besonderen Anlässen hierher und da gebe ich das dann auch gern aus - einfach weil es das so was von wert ist. Wie immer Explosionen am Gaumen, an Kreativität nicht zu überbieten . Diesmal keine extra Überraschungs-Grüße aus der Küche , alles steht schon in der Karte - manches wird Solo gebracht, manches zu zweit oder dritt - aber gefühlte 14 Gänge mit 18 Kreationen werden es schon sein. Einfach alles sensationell - Küche, Personal, Ambiente. Wenn man sich überhaupt trauen soll, auf höchstem Niveau zu jammern : 1. das Brot war immer ein adäquates Highlight- diesmal sehr gut (Münchener Bäckerei) aber nicht so überdrüber . 2. es war nur mehr ein Tisch um 1830 zu haben - Nun, bei Amador sollte man es nicht eilig haben - aber wir haben den letzten Gang nach exakt 5 Stunden bekommen. Einige Gäste die 30 und sogar 60 Minuten später als wir kamen, haben langsam aufgeholt und waren ab Gang 12 ca. mit uns gleich auf- der letzte Gang wurde dann an 2 Tischen die viel spätere Reservierungszeiten hatten, sogar vor uns serviert - ehrlich, nach 5 Stunden tut der Hintern sogar in den bequemen Stühlen weh. 3. die wunderschönen (und auch optisch sehr gepflegten ) Klos (Herren) sollten in diesem Ambiente nicht riechen wie am Bahnhof Hütteldorf. Zusammenfassend: trotz der Kleinigkeiten ein überaus genialer Abend, der das viele Geld durchaus wert war!Mehr

Besuchsdatum: August 2022
Hilfreich?2  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 9. Juli 2022 über Mobile-Apps

Die Erwartungen wurden gänzlich erfüllt - unglaublich tolles Essen und perfektes Service. Bei so vielgängigen Menüs ist man oft sehr „erschlagen“ … war in diesem Fall nicht ganz.

Besuchsdatum: Juli 2022
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 21. Juni 2022

Nach dem ersten und zweiten größeren Lockdown haben wir es geschafft das Lokal wieder aufzusuchen. Die große Freude ist, dass sich das Personal nahezu nicht verändert hat. So wurde uns auch erklärt, dass die Mitarbeiter untereinander inklusive dem Chef sehr zusammengehalten haben, dies ist aus...meiner Sicht ein Garant dafür, dass man ebendort einerseits gut bedient wird, andererseits gute Speisen zu erwarten hat. Dies ist, ganz kurz zusammengefasst, wirklich der Fall. Extrem aufmerksames Personal schwirrt herum, meiner Meinung nach sind es acht oder zehn Angestellte, die Essen und Getränke servieren. Alle die schon einmal im Amador waren wissen, dass das Lokal nicht episch groß ist, daher kommt möglicherweise auf einen Gast ein halber Angestellter. Es funktioniert wirklich perfekt, hier gibt es absolut keinen Kritikpunkt. Sollten Sie auf die Homepage gehen und sich das Menü ansehen, denke ich, dass Sie hier bis zu einem gewissen Grad keine wirkliche Information finden. Wenn Sei hier z.B. einen Waldspaziergang Le Macaron N25 bekommen, haben Sie meiner Meinung nach keine Ahnung, was auf Sie zukommt. Fakt ist aber, dass hier eine Fülle von Kleinigkeiten serviert werden, das wirklich erstaunliche daran ist, dass Sie hier schön langsam gesättigt werden, ohne mit einem vollen Bauch das Lokal zu verlassen. Mit anderen Worten ausgedrückt sind die Speisen in der Größe, im Zeitabstand als auch in der Qualität so zusammengestellt und gewählt, dass Sie hier wirklich ein perfektes Essen serviert bekommen, ohne ein Völlegefühl oder Ähnliches zu haben. Es wäre aber nicht Familie Nemeth, ohne einen wunzigen Kritikpunkt zu finden: So ist in der Speisekarte (Sie sehen es in den Bildern) nichts zu sehen von einem vegetarischen Menü. Hier wäre es meiner Meinung nach von Vorteil eine zweite karte anzuschließen, aus der Vegetarier ihre Speisen wählen können. Dies hätte auch den weiteren Vorteil, dass möglicherweise die eine oder andere Speise, die man als Fleischesser bekommt, austauschen kann. Apropos Austauschen: Das ist für mich ein zweiter kleiner Kritikpunkt. Hier gibt es (so habe ich das Personal verstanden) nahezu keine Alternative zur Speisekarte. Mit Sicherheit werden Allergene hier berücksichtigt einerseits, mit Sicherheit aber auch (denke ich), dass ein Vegetarier oder ein Kunde, der keinen Fisch mag oder Ähnliches durchaus auch auf diesen Wunsch eingegangen wird. Hilfreich wäre hier jedenfalls eine kleine Alternative in der Speisekarte einzuführen. Mir ist durchaus bewusst, dass diese strenge Linie für die Küche eine enorme Entlastung darstellt, da nur eine Speise (vielmehr ein Gang) gekocht wird und eben sich die Küche darauf voll konzentrieren kann. Dies ist bei einigen Lokalen (Marz und Sohn, Taubenkogel und auch andere) gegeben, ich denke aber auch, dass hier eine kleine Auswahl mehr Freude macht, als das starre Menü und lediglich die Frage was man nicht verträgt oder absolut nicht haben will. Zusammengefasst dennoch perfekt. Hier empfehle ich dem Patron des Hauses über eine Alternative auf der Karte nachzudenken und teile abschließend mit, dass wir sicher gerne wieder kommen. Gezeichnet Peter NemethMehr

Besuchsdatum: Oktober 2021
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 2. Mai 2022 über Mobile-Apps

In dieser Kategorie ist es immer sehr spannend die Vorstellungen aller Feinschmecker gerecht zu werden. Für uns war es der perfekte Abend, eine Reise auf einer kulinarischen Ebene und der Leidenschaft im Detail. Vielen Dank an das gesamte Team, welches nicht zu aufdringlich allen Wünschen...im Service nachkamen…. Wir waren begeistert! Ambiente, Gedeck, Speisen, Weinbegleitung, Qualität einfach Top…Mehr

Besuchsdatum: Mai 2022
Hilfreich?2  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 2. Mai 2022 über Mobile-Apps

Wir waren zu viert da und haben uns durch das gesamte Menü geschlemmt. Eine Speise von den Aromen spannender als die andere. Auch die Weinbegleitung war gut, mit einem ambitionierten Sommelier.

Besuchsdatum: April 2022
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 26. März 2022 über Mobile-Apps

Angekommen am Weingut Hajszan wurden wir sehr nett empfangen, zum Tisch begleitet der in einem sehr schönen Gewölbe stand. Insgesamt war das Ambiente sehr schön, vor allem der Abstand zwischen den Tischen machte den Abend einhergehend mit dem tollen Service zu einem Erlebnis. Der Champagner...von Laurent Perrier / Grand Siec‘le war ein super Einstieg, von einem Dom Perignon schwer zu unterscheiden. 12 Jahre auf der Hefe! Die Weinkarte ist erlesen mit Luft nach oben, was die gereiften Jahrgänge betrifft. Der Einstieg ins Menü war einfach und sehr ansprechend, mega lecker. Nach dem Brot ging es dann los mit anspruchsvollen Gerichten mit tw. sehr fordernden Geschmacksvariationen. Die Taubenkreationen hätten wir nicht gebraucht. Die süßen Abschlüsse wieder sehr raffiniert, mit tw. Kombination mit Sauer, war schon ein toller Ausklang. Ein perfekter Abend, der aber mit zwei drei Gängen weniger noch perfekter gewesen wäre und Rind statt Taube zur Auswahl. Dankeschön an das ganze Amador Team, das sich mega bemüht hat. Es gibt also doch noch Teams in der Gastro die leidenschaftlichen Service abliefern und Top kochen. DankeschönMehr

Besuchsdatum: März 2022
Hilfreich?
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 12. März 2022

Top Liga -super Menue - toller Service - viele Ueberraschungen - alles perfekt - freuen uns auf 2023

Besuchsdatum: Februar 2022
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 13. November 2021 über Mobile-Apps

Wir haben einen tollen Abend mit dem aktuellen Menü verbracht. Dazu eine tolle weinbegleitung. Das Ambiente ist phänomenal Kleine Schwierigkeiten beim Service. Entweder waren sie unterbesetzt oder ein klein wenig überfordert. Aber dennoch fachlich sensationell und sehr liebenswert. Wir kommen wieder !

Besuchsdatum: Oktober 2021
Hilfreich?
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Mehr Bewertungen anzeigen
Das Beste in der Umgebung
Die besten Hotels in der UmgebungAlle anzeigen
Living Hotel Kaiser Franz Joseph by Derag
685 Bewertungen
1,56 km Entfernung
ibis Styles Wien City Hotel
1 688 Bewertungen
2,4 km Entfernung
Harry’s Home Hotel Wien Millennium Tower
373 Bewertungen
2,46 km Entfernung
Hotel Park Villa
206 Bewertungen
2,47 km Entfernung
Die besten Restaurants in der UmgebungAlle anzeigen
Figls
422 Bewertungen
0,53 km Entfernung
Mayer am Pfarrplatz
598 Bewertungen
0,13 km Entfernung
Plachutta Nussdorf
245 Bewertungen
0,76 km Entfernung
Die besten Sehenswürdigkeiten in der UmgebungAlle anzeigen
Beethoven Museum
83 Bewertungen
0,21 km Entfernung
Setagaya Park
46 Bewertungen
0,94 km Entfernung
Karl-Marx-Hof
64 Bewertungen
0,66 km Entfernung
Grinzinger Pfarrkirche
38 Bewertungen
1,46 km Entfernung
Fragen & Antworten
Frage stellen
Elisabeth M
11. Oktober 2020|
Antworten
Antwort von Billebie | hat dieses Unternehmen bewertet |
Das Menü kostet 245,00 Euro pro Person. Es lohnt sich, ein wunderschöner Abend.
-1
 Wertungen
Ist das Ihr Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.
Kostenlosen Eintrag beanspruchen

AMADOR, Wien - Heiligenstadt - Menü, Preise & Restaurant Bewertungen - Tripadvisor

Häufig gestellte Fragen zu Amador

So bewerten Reisende Amador auf Tripadvisor in den folgenden Kategorien:
  • Küche: 5
  • Service: 4.5
  • Qualität: 4