Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Gesamtwertungen und Bewertungen

Nr. 3 von 4 Deutsch in Au
Nr. 6 von 10 Restaurants in Au
GESAMTWERTUNGEN
Küche
Service
Qualität
Einrichtung

Details

PREISSPANNE
€ 8 - € 30
KÜCHEN
Deutsch, Österreichisch, Europäisch, Mitteleuropäisch
Andere Ernährungsformen
Für Vegetarier Geeignet
Alle Details anzeigen
mahlzeiten, funktionen, beschreibung
Bewertungen (40)
Wir prüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
Bewertungen filtern
37 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
24
6
5
1
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
24
6
5
1
1
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet am 11. Oktober 2023

Nachdem wir letztes Jahr schon im Edelweiß zu Besuch waren haben wir uns entschieden auch diesen Herbst wieder einzukehren. Leider wurden wir enttäuscht was ist mit der Küche passiert? Suppen waren gut bis auf die Gerstensuppe dies ist aber Geschmacksache. Was mich sehr verwundert, dass...ein TK Gordon Bleu serviert wurde . Ich bin sehr enttäuscht gewesen ich habe frische Ware erwartet. Liebes Edelweiß den Kunden ein TK Gordon Bleu mit Kartoffelsalat um 19.90 EUR zu verkaufen ist abgesehen von der Qualität unverschämt. Ihr könnt das besserMehr

Besuchsdatum: Oktober 2023
Hilfreich?2  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 16. August 2022

Einfaches , sauberes Zimmer. Toilette auf dem Gang. Preis-Leistungsverhätnis nicht angemessen. Essen, teils gut, teils nicht akzeptabel. Service mit Schwächen, Hund läuft durch den Speiseraum-muss man mögen...

Besuchsdatum: August 2022
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 28. Juli 2021

Bedienung freundlich, Lage top! Nach der Sonnenaufgangswanderung auf ein gutes Frühstück gehofft, doch es gab nur Aufbackbrötchen. Wurstplatte - nicht einmal Schinken!! Der Bergkäse war hart und ausgetrocknet. Meine Tochter hätte gerne einen Kakao gehabt, leider nichts gefunden. Geschweige von einem süßen Nachtisch, z.B. Croussant,...Marmorkuchen od. ähnlichem. Beim Kaffee war viel Kaffeesatz am Boden, furchtbar! Für 19,50 Euro - hätten wir uns mehr erwartet. Total überteuert, schade!!Mehr

Besuchsdatum: Juli 2021
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 25. Oktober 2019

Im Juli verschlug es uns für eine Woche zum Flittern in den Bregenzerwald. Unsere Ferienwohnung befand sich - wie schon so oft - in der auf mehrere Ortsteile verstreuten Gemeinde Au. Ein perfekter Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen auf die umliegenden Gipfel und Berge. Schon einmal...war ich in dem von Bianca Erath geführten Gasthof am Öberle zu Gast. Auf halber Strecke zum Gipfel der alles überragenden Kanisfluh (2044 m), kehrte ich von Au kommend vor ein paar Jahren hier ein. Schon damals war es diese besondere Mischung aus einzigartiger Lage und schmackhafter Alpenküche, welche die Einkehr zu einem außergewöhnlichen Erlebnis machten. Das mit Liebe zum Detail geführte Bergjuwel blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück. Von einer Lawine im Jahr 1954 zerstört, wurde es an anderer Stelle wieder aufgebaut. Hier oben lässt es sich bestimmt auch ganz vortrefflich übernachten. Das war jedenfalls mein Eindruck nach der Durchsicht des ausliegenden Prospekts, in dem es Bilder von komfortablen Doppel- und Familienzimmern zu bestaunen gab. Auch mit dem Auto ist der Traditionsgasthof problemlos erreichbar, denn es schlängelt sich eine geteerte, wenngleich auch etwas schmale Straße hoch zum Öberle. Genauso hatten wir nämlich ein paar Tage zuvor unseren Aufenthalt im Bregenzerwald nach langer Anreise und einigen überwundenen Staus begonnen. Kurz nach unserer Ankunft fuhren wir mit dem Auto ganz gemütlich zum „Edelweiß“ hoch. Von der kleinen, aber feinen Vesperkarte, die am Abend zur Verfügung stand, wählten wir eine zünftige Brettljause (13,50 Euro), eine nicht minder herzhafte Vorarlberger Gerstensuppe (7,80 Euro) und einen hausgemachten Apfelstrudel auf Vanillesauce (5 Euro), den man gar nicht besser hinkriegen kann. Und schließlich genossen wir sie in vollen Zügen: die Ruhe und die Aussicht! Nicht dass uns die gehaltvolle Gerstensuppe, das abwechslungsreich bestückte Vesperbrett und der Strudel mit „Überschmeck“ nicht allein schon glücklich gemacht hätten. Alle drei Deftigkeiten gerieten absolut tadellos. Aber bei so einem Fernblick treten selbst die leckersten Speisen in den Hintergrund. Schon am ersten Abend war uns klar, dass wir auch einmal in den Genuss des kompletten Speiseprogramms kommen wollten. Also starteten wir ein paar Tage später schon morgens von der Bergstation „Roßstelle“ (auf knapp 1400 m), die sich bequem mit Hilfe der Mellaubahn erreichen ließ, um zur Mittagszeit im Alpengasthof Edelweiß einzukehren. Gestärkt wollten wir danach den Weg nach zurück nach Au über die Almsiedlung Ahornenvorsäß zurücklegen. Kurz bevor wir die Gastwirtschaft erreichten, rissen die Wolken auf und einer Mahlzeit unter freiem Himmel stand nichts mehr im Wege. Draußen auf der Terrasse waren noch genug Plätze frei. Auf der von einfachen Holzbänken und Sonnenschirmen gesäumten Veranda sitzend freuten wir uns auf unser Sonntagsessen. Die Tagesempfehlungen waren auf einem rotlackierten Fensterladen nachzulesen. Wer braucht da schone eine Schiefertafel? An jenem Sonntag gab es Wildragout mit Rotkraut und Serviettenschnitten (18,90 Euro) sowie eine Gemüsecremesuppe (6,10 Euro) außer der Reihe. Ansonsten listete die auf einem Klemmbrett befestigte Speisenkarte allerlei Herzhaftes. Gehaltvolles aus dem Suppentopf wie beispielsweise eine klare Rinderkraftbrühe mit Leber- und Käspressknödel (6,50 Euro) oder Handfestes aus der Pfanne stellten uns nach dem Durchstöbern des bewusst klein gehaltenen Speisenangebots vor die Qual der Wahl. Am bereits erwähnten Suppentopf kam ich nicht vorbei. Meine Frau entschied sich derweil für die Gulaschsuppe (6,10 Euro). Auf Wunsch wurde mir beim Wildragout von der Tageskarte das Rotkraut erlassen. Man kompensierte diesen Verzicht mit ein paar Extrascheiben von der in der Butterpfanne goldbraun gebratenen Serviettenknödelbeilage. Madame ließ es kulinarisch etwas zurückhaltender angehen, da am Abend noch der Besuch von Nazes Hus in Mellau anstand. Ihr reichte ein Bauernbrot mit Bergkäse (7,50 Euro) vom Jause-Angebot. Unser Durst wurde mit einem süßen Radler (0,5l für 4,10 Euro) und einer Flasche Mineralwasser von Vöslauer (0,75l für 4 Euro) gestillt. Diverse Aperitifs, wie z.B. Crodino Spritz oder Zirben Tonic, sowie ein formidables Flaschenweinsortiment (Preisinger, Umathum, Mantlerhof, Simone Jordan) lockten den wandernden Kostgänger. Aber wir hatten an diesem Tag ja noch einiges vor. In weißen Porzellanterrinen wurden die Suppen serviert. In meiner kräftigen Rinderessenz schwammen zwei stattliche Inseln des guten Geschmacks: ein fluffiger Käspressknödel und ein resolut gewürzter Leberknödel. Pülverchen hatte diese Kraftbrühe nie gesehen, genügend Rindfleisch beim Kochen dagegen schon. Auch die Gulaschsuppe schmeckte eindeutig nach langer Schmorzeit auf dem Herd. Hier wurde nicht mit Zwiebeln und mürber Beef-Einlage gespart. Und schon gar nicht mit Gaumenwischerei aus der Konserve nachgeholfen. „Alle Macht kommt aus den Suppentöpfen!“ hatte Mao Tse Tung einst gesagt. Dem stimmten wir in Anbetracht der beiden mit guten Grundzutaten angesetzten und sorgfältig abgeschmeckten Exemplare gerne zu. Mein aus tiefdunkler Soße, mürbe geschmortem Wildgulasch und in Butterschmalz gebratenen Serviettenknödelscheiben bestehendes Ragout war im Prinzip ein Bekenntnis zur hochwertigen Hausmannskost. Der ohne unnötiges Beiwerk auskommende Schmorküchenoutput wurde ganz rustikal in einer Gusseisen-Pfanne serviert. Ein süffiges Wohlfühlgericht, das von einer intensiven, alle Geschmackspapillen an sich ziehenden Schmorsauce dominiert wurde. Ein paar Preiselbeeren steuerten zur omnipräsenten Würze auch ein wenig Süße bei. Und die Serviettenknödel sind mir – genau wie die Semmelvariante – kross in der Pfanne gebacken sowieso am liebsten. Der Jause-Teller mit den beiden üppig belegten Käsebroten kam hübsch mit Schnittlauch, Cocktailtomaten, Essiggurken, eingelegten Peperoni, Radieschen und etwas Feldsalat garniert an den Tisch. Selbst dieses einfache Vesperbrett geriet dank seiner liebevollen Anrichtung zu einem echten Hingucker. Auf den zart gebutterten Bauernbrotscheiben lag kulant portionierter Bergkäse, dessen feine Würze für Gaumenkitzel sorgte. Wie simpel es ist, mit guten regionalen Produkten ein eindrucksvolles Geschmackserlebnis zu erzeugen, zeigte diese Käse-Jause! Einmal im „Edelweiß“ übernachten und auf der Kanisfluh den Sonnenaufgang erleben. Zwei Ideen, die wir für den nächsten Au-Besuch schon im Hinterkopf haben. Unser Dank gilt Frau Erath und ihrem Team für die beiden wunderbaren Verköstigungen oben auf dem Öberle. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!Mehr

Besuchsdatum: Juli 2019
Hilfreich?4  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 21. Oktober 2018

Ich bin dorthin, um ein paar Tage Ruhe zu finden, Gedanken zu ordnen und zu Papier zu bringen. Das familiät geführte Hotel und der Gasthof haben dazu ideal eingeladen. Hier passt alles. Die Zimmer sind wirklich gut, das Essen - sowohl beim Frühstück als auch...abends - war jederzeit sehr gut und der Service einfach perfekt. Dazu kommt eine traumhafte Lage auf dem Weg zur Kanisfluh und eine perfekte Aussicht. Dieses Hotel kann ich wirklich jedem empfehlen. Egal, ob als Ausgangspunkt für Wanderungen oder um einfach mal zur Ruhe zu kommen. Das Restaurant bietet sehr gutes Essen zu vernünftigen Preisen mit gutem Service. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch dort.Mehr

Besuchsdatum: Oktober 2018
Hilfreich?
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 7. Oktober 2018

Wir empfehlen den Aufstieg zu Fuss oder mit dem Bike. Dann verdient man es sich doppelt, die leckere Küche und die tolle Aussicht von hier oben zu geniessen. Sehr gepflegtes Alpengasthaus mit modernen Zimmer und einfallsreicher Küche. Auch wenn der Thunfisch im Bauernsalat nichts zu...suchen hat.(für Vegetarier).Mehr

Besuchsdatum: September 2018
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 23. September 2018 über Mobile-Apps

Im Bregenzerwald unterwegs haben wir das grosse Holzherz vom Edelweiss gesehen. Wir haben umgedreht und sind dem Wegweiser 4 km über eine schmale Schotterstrasse gefolgt. Oben angekommen waren wir vom schön eingerichteten Haus begeistert. Wir haben spontan nach einem Zimmer gefragt und Glück gehabt. Stilvoll...und gemütlich eingerichtet sind die grosszügigen Zimmer. Auch die Speiseräume sind schön und das Nachtessen war fein. Das Frühstücksbüffet ist vielseitig und sehr fein. Wir kommen bestimmt wieder!Mehr

Besuchsdatum: September 2018
Hilfreich?2  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 19. September 2018

Die Lage am Rücken der Kanisfluh ist eine tolle Wanderstation, die auch die Möglichkeit zum übernachten anbietet. Und das alles bei guter Verpflegung.

Besuchsdatum: September 2018
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 4. Juli 2018

Man fragt nach einem Kaiserschmarrn und wird nicht gerade freundlich darauf hingewiesen, dass es den unten im Dorf gibt und nicht im Alpengasthaus Edelweiß. Die Preise sind etwas zu hoch angesetzt und geschmacklich nicht unbedingt gut.

Besuchsdatum: Juni 2018
Hilfreich?5  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 3. Juni 2018

Wir waren heute nach dem Sonnenaufgang auf der Kanisfluh im Edelweiß. Wir haben nur einen Kaffee getrunken, und Kuchen bzw. ein Speckbrot gegessen. Der Service war ok, aber die Preise sind schon sehr gehoben. So haben wir für einen Kuchen vom Blech mit Sahne 5,--...Euro und für ein Speckbrot (ohne viel Schnickschnack) 9,-- Euro bezahlt. Ja, wir waren es eben von früher anders gewohnt. Damals war das Preis-Leistungsverhältnis noch in Ordnung.Mehr

Besuchsdatum: Juni 2018
Hilfreich?4  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Mehr Bewertungen anzeigen
Das Beste in der Umgebung
Die besten Hotels in der UmgebungAlle anzeigen
Krone In Au
498 Bewertungen
2,92 km Entfernung
Hotel Roessle
71 Bewertungen
3,02 km Entfernung
Gasthof Hotel Hubertus
49 Bewertungen
3,37 km Entfernung
WohlfühlHaus Solaria
9 Bewertungen
3,75 km Entfernung
Die besten Restaurants in der UmgebungAlle anzeigen
Ur-Alp Erleben
138 Bewertungen
3,42 km Entfernung
Restaurant Walliser Stube
107 Bewertungen
4,96 km Entfernung
Restaurant Lari Fari
30 Bewertungen
4,99 km Entfernung
Berghaus Kanisfluh
28 Bewertungen
5,16 km Entfernung
Die besten Sehenswürdigkeiten in der UmgebungAlle anzeigen
Skigebiet Damuls - Mellau - Faschina
215 Bewertungen
4,16 km Entfernung
Diedamskopf Skiresort
124 Bewertungen
4,89 km Entfernung
Bergbahnen Diedamskopf
7 Bewertungen
4,89 km Entfernung
Blumen-Wander-Lehrpfad Hahnenkopf
8 Bewertungen
5,34 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern (Alpengasthaus Edelweiss).
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien
Ist das Ihr Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.
Kostenlosen Eintrag beanspruchen

ALPENGASTHAUS EDELWEISS, Au - Restaurant Bewertungen, Telefonnummer & Fotos - Tripadvisor

Häufig gestellte Fragen zu Alpengasthaus Edelweiss

So bewerten Reisende Alpengasthaus Edelweiss auf Tripadvisor in den folgenden Kategorien:
  • Küche: 4
  • Service: 4
  • Qualität: 4
  • Einrichtung: 4.5