Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Hotel Tieflehner Hof

Speichern
Senden
Tieflehn 20, St. Leonhard im Pitztal 6481 Österreich
Booking.com
Priceline
StayForLong
Agoda.com
Die Preise werden von unseren Partnern bereitgestellt und beinhalten den Zimmerpreis pro Nacht sowie alle Steuern und Gebühren, die unseren Partnern bekannt sind. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites unserer Partner.
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Nutzer (23)
Pool und Strand (4)
Zimmer und Suite (4)
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.

Nähere Informationen

Nr. 10 von 13 Hotels in St. Leonhard im Pitztal
Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis

WOHLFÜHLEN, WELLNESS, SPORT & GENUSS...

Unser ****Hotel Tieflehner Hof liegt am Fuße des Pitztaler Gletschers, eingebettet in ein fantastisches Bergpanorama.

Seien Sie unser Gast und lassen Sie sich rundum verwöhnen. Gastfreundschaft und voller Einsatz gepaart mit perfektem Service zählen zu unseren Prioritäten.

WOHLFÜHLEN...

Das Ambiente mit den unterschiedlichen Stuben im Tiroler Stil strahlen eine heimeliche Atmosphäre aus und die Einrichtung in verschiedenen Zimmerkategorien reicht von komfortabel und gemütlich, über romantisch bis hin zu modern.

WELLNESS...

Genießen & Sich verwöhnen lassen ist hier das Programm. Tauchen Sie ein in unsere Oase des Wohlbefindens. Lassen Sie Ihre Seele baumeln und entspannen Sie Ihren Körper und Geist in unserem Wellnessbereich „Energiequelle“.

SPORT...

Für die ganz sportlichen Gäste im Haus steht unser Fitnessraum zur Verfügung und für die sportlichen Aktivitäten draußen erwarten Sie im Sommer insgesamt 380 km markierte Wanderwege und zahlreiche Aufstiegshilfen.

Im Winter können Sie das Familienskigebiet Rifflsee (1.600m – 2.800m) besuchen.

Der Pitztaler Gletscher (Österreichs höchstes Gletscherskigebiet 3.440m) garantiert weit über das ganze Jahr schneesicheres Skigebiet mit bestens präparierten Pisten aller Schwierigkeitsgrade.

GENUSS...

Alles, was gut tut. Lassen Sie sich mit kulinarischen Highlights aus der Küche bekochen und mit erlesenen Weinen aus dem hauseigenen Weinkeller verwöhnen.

Das gesamte Team vom Tieflehner Hof freut sich auf Ihren Besuch.

Mehr lesen
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenlose Parkplätze
WLAN
Pool
Fitnesscenter mit Trainingsraum
Bar/Lounge
Haustiere erlaubt (tierfreundlich)
Flughafentransfer
Spa
Kostenpflichtiges WLAN
Whirlpool
Innenpool
Restaurant
Frühstücksbuffet
Shuttle-Busservice
Wintersport
Nichtraucherhotel
Wäscheservice
Mehr anzeigen
Ausstattung der Zimmer
Minibar
Zimmertypen
Nichtraucherzimmer
Suiten
Familienzimmer
Gut zu wissen
HOTEL-KLASSIFIZIERUNG
54Bewertungen1Frage & Antwort12Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 23
  • 11
  • 8
  • 2
  • 10
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
southwest305 hat im Feb. 2020 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag
Alles in allem ein wunderschoener Familienurlaub im Tieflehner Hof. Essen top, gemuetliches Zimmer mit atemberaubemder Aussicht, sehr nettes und zuvorkommendes Team! Eine junge, internationale Mannschaft die mit vollem Einsatz fuer den Gast da sind. Man fuehlt sich sofort zuhause und wird bestens umsorgt. Das Schwimmbad ist angenehm warm, Saunabereich mit Ruheraeumen sehr grosszuegig und sogar ein kleines Teebuffet steht den Gaesten zur Verfuegung. Der Lobbybereich wirkt sehr einladend und die bar ist auch gemuetlich urig. Das Skigebiet ist von ueberschaubarer groesse aber top in schuss. Das Hotel hat sicherlich ein paar Jahre auf dem Buckel aber dafuer ist die Gastfreundschaft umso groesser. Kombiniert mit einem Pool, schoenen Zimmer, gutem essen und top Mitarbeitern kann ich den Tieflehner Hof waermstens empfehlen!
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Februar 2020Reiseart: mit der Familie
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
J. Huck hat im Feb. 2020 eine Bewertung geschrieben.
9 Beiträge1 "Hilfreich"-Wertung
+1
Als wir nach dem ersten Skitag am Tieflehner Hof eingecheckt haben ahnten wir noch nichts Böses. Zum ausfüllen des üblichen Gästeformular wurde ein Sekt serviert und eine Jause angeboten. Wiener Würstchen und Himbeerkuchen. Kann man sich grundsätzlich nicht beklagen, ist vom Hotel spendiert. Zeitgleich wurde in die Unterkunft eingewiesen. Alles sehr verwirrend, weil wir in einem Nebengebäude untergebrachten waren und durch einen Kellerflur gehen mussten. Da hier erstmal kein Fahrstuhl für die ersten Treppen zur Verfügung stand, heiß es an der Rezeption vorbei und die Kellertreppe hinunter. Vom Hotelteam wurde das sehr wohl registriert, aber keiner bot seine Hilfe an. Im Zimmer angekommen (gebucht hatten wir die Junior Suite, laut Brandschutzplan war es auch eine, sah aber anders aus als auf den Bildern) waren wir erst einmal von der Größe beeindruckt. Ein Zimmer über zwei Etagen, kleines Wohnzimmer und ein Zimmer mit Stockbett sowie Bad und Toilette unten, Schlafzimmer oben. Die angenehme Überraschung schwand langsam, aber sicher. Die "Suite" ist abgewohnt. Von den LED Spots im Bad waren schon mehrere nicht mehr vollständig intakt und hingen aus der Decke. Der Seifenhalter an der Badewanne war verbogen, die Wanne selber durch abgeplatzte Emailbeschichtung entstellt. Einen Duschvorhang zur dazugehörigen Vorhangstange mit bereits montierten Ösen gab es nicht, d.h. nach dem Duschen ist das Bad unter Wasser. Im "Wohnzimmer" stand ein kleiner, vermutlich defekter, Kühlschrank, ein Sofa mit Sessel und ein Tisch. Dies würde eigentlich zum Entspannen vor dem vorhandenen Smart-TV einladen, wenn dieser funktionieren würde. Das vorhandene WiFi des Hotels ist leider komplett überlastet und weist weder dem Fernseher noch einem Handy einen Zugang zu. OK, bei EU Daten-Roaming nicht so schlimm, wenn ich mich richtig erinnere wurde auch nur WLAN in der Lobby anbeworben. Dass der Fernseher aber nur wenige Programme (ich glaube 4 oder 5) und das auch noch schlecht darstellte, machte uns einen Strich durch diese Rechnung. Im Schlafbereich im oberen Bereich des Maisonette-Zimmers bemerkten wir Stromkabel, welche ungeschützt aus der Wand ragten. Die Matratzen waren leider völlig durchgelegen. Ein weiteres kleines Zimmer mit einem Stockbett war noch in dem Zimmer vorhanden. Dies begutachteten wir nicht weiter. Unterm Strich hat dieses Zimmer mehr als Farbe und Pinsel nötig um zu einer Suite in dieser Preisklasse zu werden. Nachdem wir uns von dieser unangenehmen Überraschungen erholt hatten wollten wir den Wellnessbereich erkunden. Also im Bademantel zum Aufzug, in das Kellergeschoss, durch einen kalten Flur, die Treppen hoch und wieder Treppen runter. Zuerst stößt man auf einen Pool, daneben einen Kinderpool. Beides haben wir nicht benutzt. Die "Saunalandschaft" befindet sich hinter einer Glastür. Positiv anzumerken ist, dass an selbiger ein Hinweisschild angebracht ist, welches darauf hinweist, dass der Zutritt erst ab 16 Jahren gestattet ist. Leider interessiert das andere Gäste nicht und das Hotelpersonal setzt dies auch nicht durch. Eine Sauna ist für die Bettenanzahl des Hotels leider nicht ausreichend. Sie war überfüllt, also nicht wirklich entspannend, schon gar nicht wenn ein kommen und gehen wie in einem Taubenschlag herrscht. Das Dampfbad war nach unserer Ansicht deutlich zu heiß, kann natürlich auch eine falsche Wahrnehmung sein was ich nicht glaube, weil wir oft Dampfbäder besuchen. Der angebotene Tee im Wellnessbereich ist von eimem Markenhersteller. Toll, wenn er nicht aus Tassen mit starken Teerändern zu trinken wäre. Also sind wir nach einem Saunagang enttäuscht in unsere "Suite" zurück. Erwartungsvoll sind wir zum Abendessen gegangen. Schon beim Check-in konnten wir den Hauptgang des Menüs wählen. Vorab gab es Salat vom Buffet. Grundsätzlich OK aber lieblos angerichtet. Weiterhin gabs Gulaschsuppe, ich tippe mal auf sehr glutamathaltig, und Ravioli. Diese definitiv ein Fertigprodukt. In einer Junggesellen-Küche nicht wegzudenken, in einem Hotel, welches wirklich wohlklingende Menükarten schreiben kann, haben die nichts verloren. Zur "Edelpute" mit Rosenkohl und Kroketten: Die beiden TK Kroketten pro Teller waren korrekt frittiert. Der Rosenkohl war locker 10 Minuten über den Garpunkt hinaus. Die Edelpute überbacken mit Mozzarella war nicht einmal einer Werkskantine würdig. Ebenso die Soße nicht. Es klang wenigstens lecker beim lesen. Das Dessert möchte hier aus Scham nicht angesprochen werden. Schokoschlieren auf dem Teller machen kein Dessert aus. Ein Wein aus einem Tetrapack ist besser als der Hauswein, der angeboten wurde. Das Bier zum Essen war nicht zu beanstanden. Nach dem Essen beschlossen wir uns am nächsten Morgen zu beschweren. Leider war um 7:30 Uhr erstmal niemand vom Personal zu finden. Also erstmal zum Frühstück. Dies war ein kontinentales Hotelfrühstück. OK, aber auch sehr lieblos angerichtet. Nach dem Frühstück trafen wir an der Rezeption vermutlich den Manager an. Dem schilderten wir unsere Probleme und Erlebnisse. Ebenso teilten wir ihm mit, dass wir das Hotel verlassen wollen und welche Stornomöglichkeiten er uns anbieten kann. Leider keine. Nach seiner Aussage kann das nur Booking.com. Also bei Booking angerufen und dem Mitarbeiter alles geschildert. Dieser wollte als Beweis und als Handlungssicherheit Bilder per Mail. Der Callcenter-Mitarbeiter setzte sich mit dem Hotel auseinander, erreichte aber leider nichts. Nach erneuter Nachfrage an der Rezeption welche Einigung angeboten werden könnte, kam nur ein Zimmerwechsel. Angeblich hatten wir zum Check-in ja schon ein besseres Zimmer bekommen dann wollten wir das "schlechtere" nicht erleben. Während unseres Gespräches stellte der Manager auch noch auf eine unverschämte Art und Weise die Mitarbeiter von dem Callcenter von Booking als ungebildet hin. O-Ton' "Die aus dem Callcenter in Polen haben keine Ahnung, die können ja nicht mal eine Mail auf Englisch ohne Fehler schreiben". Meiner Meinung nach nicht sehr professionell, rundet das Bild aber ab. Nach 4 weiteren Telefonaten mit Booking und weiteren Gesprächen haben wir einfach ausgecheckt. Von Seiten des Hotels bekamen wir das Geld für insgesamt 4 Abendessens (92€) zurück. Die Ortstaxe und die Getränkerechnung wurde uns erlassen. Beim Rest könne man nichts machen. Eher nicht wollen, aber egal. Inzwischen waren wir nur noch genervt von diesem Hotel. Alles höchst unprofessionell. Und nicht einmal eine Entschuldigung des Managers bekamen wir zu hören. Zum Glück fanden wir in direkter Nähe ein schönes Hotel. Sauber, sehr gutes Essen und familiengeführt. Anständiger Fernseherempfang, funktionierendes WiFi und einen schönen Wellnessbereich. Wir sind sehr gespannt auf das Statement des Hotelmanagement. Dieses Haus hat eine bessere Führung verdient. Zusammenfassend kann man sagen: Nur Schein, kein Sein.
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Februar 2020Reiseart: als Paar
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
aixede hat im Jän. 2020 eine Bewertung geschrieben.
aachen151 Beiträge101 "Hilfreich"-Wertungen
Typisches Berghotel, sehr gute Lage, Einrichtung nicht mehr ganz neu, aber alles top sauber und gepflegt. Wir hatten eine Junior Suite als kostenlosen Upgrade, da Bergblick zugesagt worden war und diese Zimmer wohl ausgebucht waren. Wellness Bereich mit 3 verschiedenen Saunen, Ruheraum, ausreichend großem Pool, Tischtennisraum und kleine "Muckibude", alles in gutem Zustand und sauber. Excellenter Service, junge Leute betreiben das Hotel, sehr freundlich, unaufdringlich und kompetent. Das Abendessen war sehr gut und abwechslungsreich, 3 Gänge vom Buffet, Hauptgang und Dessert wird am Tisch serviert. Frühstück gabs vom Buffet, alles frisch und sehr große Auswahl. Es gab fast nix zu meckern, nur die Getränkekarte sollte mal überdacht werden, die ist leider nicht auf dem üblichen Niveau, da fehlt ein wenig Pepp. Die Hausweine waren schon ziemlich "flach", das geht besser. Insgesamt eine tolle Erfahrung, das Hotel steht ganz oben auf unserer potentiellen Wiederholungsliste.
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Jänner 2020
3 "Hilfreich"-Wertungen
Hilfreich
Senden
s0uldiver1 hat im Apr. 2018 eine Bewertung geschrieben.
Zürich, Schweiz44 Beiträge17 "Hilfreich"-Wertungen
In der etwas in die Jahre gekommen Bausubstanz haben wir uns wohl gefühlt wie schon lange nirgendwo mehr. Es braucht nicht immer Perfektion um gut anzukommen, eher Authenzität und das Herz am rechten Fleck. Und genau das spürt man im Tieflehner Hof von Anfang bis zum Ende. Preis-Leistungsverhältnis war absolut in Ordnung, die sehr sympathischen Chefleute bemühen sich ohne grosse Worte jedes Anliegen persönlich zu erledigen. Beim Essen hat es uns sehr gefreut gekonnt gekochte, traditonelle Küche geniessen zu dürfen.( keine Spur von Fertignahrung!!!!) Durch die Nähe zum Schigebiet und insbesondere dem Kinderlift ist es ein wunderschöner Ort für begeisterte Schifahrer mit Kinder, mitnichten eine Partyhölle oder laute Location. Empfehlenswert !
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: April 2018
Lage
Service
Schlafqualität
Reiseart: mit der Familie
2 "Hilfreich"-Wertungen
Hilfreich
Senden
Alexander H hat im März 2018 eine Bewertung geschrieben.
Rheinfelden, Schweiz196 Beiträge106 "Hilfreich"-Wertungen
Die Lage dieses Hotels ist ideal, wenn man gerne Skifahren geht: Die verschiedenen Gebiete im Pitztal sind nah gelegen und der Skibus hält vor dem Haus. Auch für Apres-Ski ist mit dem "Hexenkessel" gesort, der seinem Namen alle Ehre macht. Das Hotel selbst ist etwas altbacken. Die Zimmer sind eher klein, auch die sogenannte Junior Suite war mehr Junior als Suite. Sauber, aber nicht auf dem neuesten Stand. Der Preis ist dagegen eher hoch, die Küche ist Durchschnitt. Im Bad gibt es nur das nötigste und man hat generell das Gefühl, dass an allen Ecken und Enden gespart wird (z. B. keine Body Lotion, nur ein Saunatuch und wehe, man vergisst ein Tuch irgendwo, dann wird es einem in Rechnung gestellt). Insgesamt hinterlässt das einen eher schlechten Eindruck und man fühlt sich als Gast etwas seltsam behandelt. Richtig weiterempfehlen kann man es nicht, aber es ist auch nicht schlecht: Mittelmass eben.
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: März 2018
Sauberkeit
Service
Schlafqualität
Reiseart: mit Freunden
Hilfreich
Senden
Zurück
123456
PREISSPANNE
$ 163 - $ 326 (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
AUCH BEKANNT ALS
tieflehner hof pitztal, tieflehnerhof, tieflehner hof hotel
STANDORT
ÖsterreichÖsterreichische AlpenTirolSt. Leonhard im Pitztal
ANZAHL DER ZIMMER
45
Ist das Ihr Tripadvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen
Häufig gestellte Fragen zu Hotel Tieflehner Hof
Welche beliebten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe von Hotel Tieflehner Hof?
Eine Sehenswürdigkeit in der Umgebung ist z. B. Mittelberg Gletscherexpress - Pitztaler Gletscherbahn (1,3 km).
Welche Ausstattungen & Services für Unternehmen bietet Hotel Tieflehner Hof an?
Beliebte angebotene Ausstattungen und Services sind z. B. innenpool, restaurant und bar/lounge.
Welche Essens- und Getränkeoptionen bietet Hotel Tieflehner Hof an?
Gäste können während ihres Aufenthalts restaurant und bar/lounge genießen.
Bietet Hotel Tieflehner Hof Parkmöglichkeiten an?
Ja, kostenlose parkplätze steht den Gästen zur Verfügung.
Welche Restaurants befinden sich in der Nähe von Hotel Tieflehner Hof?
Günstig gelegene Hotels sind z. B. Rotkogelhütte, Cafe 3.440 und Bergwerk.
Bietet Hotel Tieflehner Hof Sportgeräte oder Fitnessräume an?
Ja, die Gäste haben während ihres Aufenthalts Zugang zu innenpool und fitnessstudio.
Bietet Hotel Tieflehner Hof einen Flughafenshuttle an?
Ja, Hotel Tieflehner Hof bietet einen Flughafenshuttle für Gäste an. Wir empfehlen einen vorherigen Anruf, um die Details abzuklären.
Bietet Hotel Tieflehner Hof einen Flughafentransfer?
Ja, Hotel Tieflehner Hof bietet einen Flughafentransfer für Gäste an. Wir empfehlen einen vorherigen Anruf, um die Details abzuklären.
Sind im Hotel Tieflehner Hof Haustiere erlaubt?
Ja, Haustiere sind in der Regel erlaubt. Dennoch empfehlen wir einen vorherigen Anruf.
Gibt es historische Stätten in der Nähe von Hotel Tieflehner Hof?
Viele Reisende besuchen Kirche zur Hl Katharina - Pfarre Längenfeld (12,7 km), Wallfahrtskirche Kaltenbrunn - Kaunertal (14,3 km) und Hl. Dreifaltigkeitskirche Feichten - Kaunertal (11,0 km).