Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Kyoto Granbell Hotel

27 Yamatocho Yamato Ojidori 4-jo Sagaru, Higashiyama-ku, Kyoto 605-0802 Präfektur Kyoto
8 Personen schauen sich dieses Hotel gerade an.
Ankunftsdatum— / — / —
Abreisedatum— / — / —
Gäste1 Zimmer, 2 Erwachsene, 0 Kinder
Booking.com
$ 177
zum Angebot
Agoda.com
$ 156
zum Angebot
Kostenlose Stornierung bis zum 27.09.19
Rakuten Travel
$ 178
$ 146
zum Angebot
SPAREN SIE $ 32!
Travelocity$ 177
Expedia.com$ 177
ZenHotels.com$ 178
* Die Preise werden von unseren Partnern bereitgestellt und beinhalten den durchschnittlichen Zimmerpreis pro Nacht sowie alle Steuern und Gebühren, die zum Zeitpunkt der Buchung feststehen, anfallen und unseren Partnern bekannt sind. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites unserer Partner.
Nutzer (268)
Zimmer und Suite (70)
Speisesaal (16)
Zertifikat für Exzellenz

Nähere Informationen

Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis
Zertifikat für Exzellenz
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN)
Bar/Lounge
Vermietung von Fahrrädern
Taxi-Service
Faxgerät/Fotokopierer
Massage
Sicherheitsdienst rund um die Uhr
Gepäckaufbewahrung
Kostenloser Internetzugang
WLAN
Öffentliches WLAN
Internet
Café
Restaurant
Frühstück verfügbar
Frühstücksbuffet
Verkaufsautomat
Zeitung
Nichtraucherhotel
Gemeinschaftsraum/gemeinsamer TV-Bereich
Rund um die Uhr besetzte Rezeption
Wäscheservice
SB-Wäscherei
Mehr anzeigen
Ausstattung der Zimmer
Nichtraucherzimmer
Verdunkelungsvorhänge
Klimaanlage
Zimmerreinigung
Abgefülltes Trinkwasser in Flaschen
Kühlschrank
Flachbildfernseher
Badewanne/Dusche
Kleiderständer
Weckdienst/Wecker
Kostenlose Toilettenartikel
Haartrockner
Mehr anzeigen
Gut zu wissen
HOTELKLASSIFIZIERUNG
HOTELSTIL
Modern
Modern
Gesprochene Sprachen
Englisch, Japanisch
301Bewertungen26Fragen & Antworten0Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 174
  • 77
  • 31
  • 8
  • 11
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
  • Weitere Sprachen
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Das Granbell ist ein relativ neues Hotel. Wir hatten ein schönes großes Zimmer, eine Mischung aus traditionell und modern. Das Frühstück war reichhaltig und die Auswahl groß. Das Hotel liegt hervorragend. Man ist nahe bei öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuss ist man schnell mitten in Gion. Trotz allem liegt das Hotel ruhig. In der Nähe gibt es viele Restaurants. Jederzeit wieder.
Mehr lesen
Ds Kyoto Granbell Hotel liegt im Stadtteil Gion in einer schmalen Seitenstraße der Shijo-dori und ist nur zwei Gehminuten von der Metrostation Gion-shijo entfernt. Bushaltestellen erreicht man in zwei bis fünf Minuten zu Fuß, je nachdem, welche Linie man nehmen will. Dadurch sind viele Sehenswürdigkeiten Kyotos vom Hotel aus gut zu erreichen. Man muss sowieso bedenken, dass Kyoto sehr viele Sehenswürdigkeiten hat (allein 17 UNESCO-Weltkulturerbestätten), die über die ganz Stadt bis an die Stadtränder verteilt sind, aber auch die Ziele, die vom Hotel aus etwas weiter entfernt sind, sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. In der Nähe des Hotels gibt es auch viele Geschäfte (kleinere in den Gassen von Gion, große Kaufhäuser auf der nahen Shijo-dori) und Restaurants. Der Einrichungsstil ist eine sehr gelungen Mischung aus Tradition und Moderne und japanisch elegant, was mir sehr gut gefallen hat. Das Personal war ausgesprochen freundlich, hilfsbereit, sprach gut Englisch und gab auch gute Tipps zu Besichtigungen in Kyoto und Umgebung. Ich hatte ein Standardzimmer mit zwei großen Einzelbetten. Das Zimmer war sehr sauber und zweckmäßig eingerichtet, aber - wie in Japan üblich - recht klein. Schränke gibt es nicht, aber Schränke sind in japanischen Hotels nicht üblich, außer in Businesshotels im westlichen Stil. Für zwei Personen mit zwei Koffern wäre es etwas eng geworden, aber auch das ist für Japan nicht unüblich. Dafür waren die Betten sehr bequem. Das kleine Bad war auch modern, sauber und zweckmäßig. Neben dem Waschbecken gab es keinen Platz für eine Ablage für die Kosmetiktasche, aber dafür gab es eine Art "Zeitungsständer", in den man die Kosmetiktasche stellen konnte. Fand ich gut. Im Zimmer gibt es einen Teebereiter; Kaffee kann man sich rund um die Uhr kostenlos in der Lobby am Automaten holen. Außerdem gab es im Zimmer zwischen den beiden Betten eine kleine Couch (ca. anderthalb Sitze breit), einen Couchtisch, einen Schreibtisch und - ganz wichtig - viele Steckdosen an strategisch günstigen Plätzen. Die Klimaanlage ist sehr leise, selbsterklärend, und kann bei Bedarf auch ganz ausgeschaltet werden. Am Fenster gab es ein leichtes Stoffrollo und auch ein schweres, blickdichtes Rollo, so dass man den Lichteinfall nach Bedarf einstellen konnte. Das einzige, was mich gestört hat, war die beleuchtete Glasablage neben dem Teebereiter im Eingangsbereich des Zimmers: Die Beleuchtung sieht sehr elegant aus, lässt sich aber nicht ausschalten. Nachts habe ich den Lichtschein bemerkt, obwohl mein Bett um die Ecke stand. Ich habe irgendwann die Gläser weggeräumt und die beleuchtete Glasplatte mit dicken Handtüchern abgedeckt, bis kein Lichtschein mehr durchkam. Hier wäre ein Ausschalter sehr hilfreich. Jeder Gast bekommt sehr viele Hand- und Badetücher, einen Bademantel und Stoffpantoffeln, so dass man nur mit Bademantel und Pantoffeln bekleidet und mit Handtüchern ausgerüstet in den hoteleigenen Onsen gehen kann. Der Onsen ist sehr schön gestaltet, und Duschgel, Shampoo und Haarspülung sind an jedem Duschplatz vorhanden, so dass man nichts mitnehmen muss. Obwohl es während meines Aufenthalts in Kyoto Mitte Oktober mit 25-30°C noch sehr warm war, fand ich unheimlich entspannend, nach dem vielen Herumlaufen abends in den Onsen zu gehen. Anschließend ist man wohlig müde uns schläft wie ein Baby. Den Onsen hätte ich am liebsten mit nach Hause genommen! Ganz toll fand ich auch das Frühstücksbuffet. Es gibt ein paar westliche Speisen (Brot, Eier, Schinken, Wurst, Marmelade, Müsli, Joghurt), aber vor allem ein tolles und sehr vielfältiges japanisches Frühstücksbuffet. Zu Hause frühstücke ich typisch deutsch mit Kaffee, Vollkornbrot, Marmelade und evtl. Joghurt und Müsli, aber im Ausland probiere ich gerne mal die dortigen Speisen. Es war etwas ungewöhnlich, Reis, Misosuppe, Fisch und eingelegtes Gemüse zum Frühstück zu essen und grünen Tee statt Kaffee zu trinken, aber ich fand das Frühstücksbuffet im Granbell Hotel unglaublich lecker und sehr vielfältig. Es gab auch viel Obst und leckere kleine Desserts. Ich habe meinen Aufenthalt im Kyoto Granbell Hotel sehr genossen und würde sofort wieder dort hingehen.
Mehr lesen
Das Kyoto Granbell ist perfekt gelegen, so dass man sehr viele Sights fußläufig erreichen kann und von dort sonst auch eine gute Anbindung an den Nahverkehr hat. Die Zimmer sind wunderbar eingerichtet und sehr sauber. Im Zimmer gibt es ein Handy das man während des Aufenthaltes für Mobiles Internet und Telefonate (international) umsonst nutzen kann, was perfekt ist (allerdings ist das Internet sehr langsam und daher manchmal nicht brauchbar). Insgesamt ist das Hotel sehr westlich und ich habe das Gefühl, dass die Freundlichkeit des Service sich dem angepasst hat und nicht so zuvorkommend ist wie ich es sonst in Japan erlebt habe. Trotzdem sind sie immer noch sehr freundlich... Das Frühstück ist gut.
Mehr lesen
Das Hotel ist gut gestylt und super gelegen, sehr zentral in Gion. Fast alle Sehenswürdigkeiten sind gut erreichbar. Wir hatten ein Superior Zimmer mit wirklich großem Kingsize-Bett. Es lag nach hinten raus und war extrem ruhig. Wie überall auf unserer Reise durch Japan ließ die Zimmergröße nicht genug Raum für die Koffer, hier würden ein paar Haken im Zimmer sehr helfen. Der Zimmerservice war gut, fand sich allerdings nicht bereit, auch mal ein auf dem Bett gefundenes T-Shirt zu falten. Der Onsen war wirklich gut. Das kann man vom Frühstück nicht behaupten. Über die japanische Variante können wir keine profunde Einschätzung abgeben, die westlichen Speisen jedenfalls waren sehr mäßig. Das ist was das Gebäck angeht schwer nachvollziehbar, gibt es doch überall in Kyoto französische Boulangerien. Noch störender: Die Tatsache, dass das wenige Personal seine Hauptaufgabe nicht im konsequenten Auffüllen des Buffets, sondern in der Kontrolle der Gäste sieht. Es gilt: Tablett benutzen und vor allem sämtliches Geschirr zur sehr großzügig ausgeschildert „tray station“ abzuräumen. Dafür verdient sich der Gast Dank. Stellt er das Tablett hingegen unaufmerksam auf dem Nebentisch ab (wie man das so macht), wird nicht dezent hingewiesen, sondern lautstark durch den gesamten Raum zur Ordnung gerufen. Im Ergebnis dann Fremdschämen für uns und Betretenheit bei den ertappten Gästen am Nebentisch. Das Hauptproblem des Hauses also: Fehlende Professionalität und Freundlichkeit beim Personal. Uns wurde beim Check-in grußlos vom freien Rezeptionsschalter gesagt, wir sollten zur Seite gehen, es würden andere Gäste warten. Das war nicht ersichtlich und, wie sich dann eine Minute später herausstellte, auch gar nicht der Fall... passend dazu kommt beim Neuausstellen einer verlorenen Zimmer-Magnetstreifenkarte der Hinweis, dass das beim nächsten Mal 1000 Yen koste. Und leider wird auch zum Abschied nicht gegrüßt. Schade. Deshalb im Ergebnis nur 3 Sterne.
Mehr lesen
+1
Wir waren im August für 4 Nächte im Kyoto Granbell Hotel. Das Hotel hat uns insbesondere durch Lage und Design überzeugt: Das Kyoto Granbell liegt direkt auf der Grenze zwischen der historischen Altstadt und dem Shopping- und Nightlife District von Kyoto. Von hier lassen sich unzählige Sehenswürdigkeiten in Gion zu Fuß erkunden, aber es sind auch nur ein paar Schritte über den Fluss zur Pontocho Alley oder Nishiki Market. In unmittelbarerer Nähe befinden sich außerdem ein Bahnhof und eine Bushaltestelle, von denen aus man unkompliziert z.B. nach Fushimi Inari oder Arashiyama gelangt. Das Hotel ist bei Fragen gerne behilflich. Von der Kyoto Station sind es mit dem Taxi rund 10 Minuten/10 Euro zum Hotel. Die Lage ist einfach optimal, um Kyoto zu entdecken. Das Design besticht durch eine cleane, erdige und wertige Kombination aus modernem und traditionellem japanischen Design, das sich wunderbar in die Umgebung einfügt. Die Lobby ist gediegen und stimmungsvoll, hier lässt sich am Abend gemütlich ein Cocktail genießen. Wir hatten uns für ein Premier Double Zimmer entschieden, das keine Wünsche offen ließ: gemütlich, stylisch und komfortabel. Ja, die Zimmer sind klein, mit zwei großen Koffern spielt man Tetris, aber wir reden nunmal von japanischen Verhältnissen. Das Bett war riesig und superbequem. Beim Frühstück liegt der Fokus klar auf japanischen Speisen in sehr guter Qualität. Für den europäischen Gaumen gibt’s wenig, hier hätte ich mir etwas mehr Abwechslung gewünscht. Aber das ist schon Meckern auf hohem Niveau. Die Mitarbeiter sind sehr hilfsbereit, freundlich und ausgesprochen höflich. Das Hotel ist einfach die perfekte Wahl für einen Aufenthalt in Kyoto.
Mehr lesen
Zurück
PREISSPANNE
$ 126 - $ 324 (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
STANDORT
JapanKinkiPräfektur KyotoKyotoGion
ANZAHL DER ZIMMER
105
Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen