Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

The Residence Maldives at Dhigurah

Speichern
Senden
Update zu COVID-19: Sehen Sie sich an, welche zusätzlichen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen dieses Unternehmen getroffen hat.Mehr lesen
Günstigste Preise für Ihren Aufenthalt
Hotel-DirektbuchungsangebotPauschalangebot
$ 556
zum Angebot
Expedia.com
Hotels.com
eDreams
Booking.com
Priceline
Alle 7 Angebote anzeigen
Die Preise werden von unseren Partnern bereitgestellt und beinhalten den Zimmerpreis pro Nacht sowie alle Steuern und Gebühren, die unseren Partnern bekannt sind. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites unserer Partner.
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Nutzer (315)
Pool und Strand (85)
Videos (1)
Was ist Travellers' Choice?
Tripadvisor verleiht Unterkünften, Attraktionen und Restaurants, die regelmäßig tolle Reisebewertungen erhalten und zu den Top 10 % der Unternehmen auf Tripadvisor zählen, einen Travellers' Choice Award.
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Sicheres Reisen während der COVID-19-Krise
Besuchen Sie unsere Infoseite zur Initiative "Sicher Reisen" und erfahren Sie, wie Sie mit unserer Hilfe informiertere Reiseentscheidungen während der COVID-19-Pandemie treffen können.
Schutzvorkehrungen während Ihres Aufenthaltes
  • Reinigung sämtlicher Bettwäsche durch Waschen bei hohen Temperaturen
  • Maskenpflicht für Mitarbeiter in öffentlichen Bereichen
  • Bodenmarkierungen zur Kontaktvermeidung
  • Handdesinfektionsmittel für Gäste und Mitarbeiter verfügbar
  • Richtlinie zur Freistellung für Mitarbeiter mit Symptomen
  • Regelmäßige Reinigung stark frequentierter Bereiche
Mehr lesen
Aktualisiert am 03.08.20 Die Angaben zu den Vorsichtsmaßnahmen stammen von dem Unternehmen. Tripadvisor überprüft diese Angaben nicht.
Eine Mitteilung von The Residence Maldives at Dhigurah
Aktualisiert am 03.08.20 Die Angaben zu den Vorsichtsmaßnahmen stammen von dem Unternehmen. Tripadvisor überprüft diese Angaben nicht.

Nähere Informationen

Nr. 1 von 2 Hotels in Dhigurah
Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN)
Pool
Fitnesscenter mit Trainingsraum
Kostenloses Frühstück
Strand
Vermietung von Fahrrädern
Babysitting
Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich)
WLAN
Privatpool
Sauna
Bar/Lounge
Restaurant
Frühstück verfügbar
Frühstücksbuffet
Kinderclub
Kostenloser Flughafentransfer
Kostenloser Shuttle-/Taxi-Service
Flughafentransfer
Shuttle-Busservice
Konferenzräume
Bankettsaal
Tagungsräume
Spa
Paarmassage
Kopfmassage
Massage
Concierge
Chemische Reinigung
Wäscheservice
Mehr anzeigen
Ausstattung der Zimmer
Verdunkelungsvorhänge
Bademäntel
Klimaanlage
Zimmerreinigung
Zimmerservice
Safe
Minibar
Zimmertypen
Nichtraucherzimmer
Suiten
Familienzimmer
Gut zu wissen
HOTEL-KLASSIFIZIERUNG
Hotel-Links
Aktionsangebot:Pauschalangebot

Standort

Vollbild
Kontakt
20888
Wegbeschreibung
Kooddoo Airport5 kmAlle Flüge anzeigen
Kaadedhdhoo Airport54 kmAlle Flüge anzeigen
Alle Hotels in der Umgebung anzeigen
97Bewertungen37Fragen & Antworten3Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 89
  • 6
  • 1
  • 1
  • 0
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Eugen hat im Juni 2021 eine Bewertung geschrieben.
München, Deutschland2 Beiträge
Unvergesslicher und absolut traumhafter Urlaub in The Residence Maledives! Neu eröffnete Ressort mit dem eigenen Riff, Umwelt Erhalt steht hier groß geschrieben. Exzellenter 1A Service, Personal liest deine Wünsche quasi von den Lippen ab oder sogar die Gedanken. Besonderen Dank an Hafiz und seine Kollegen, die uns rund um die Uhr professionell und menschlich betreut haben! Qualitativ sehr hochwertige und frisch zubereite Gerichte lassen kein Wunsch offen. Besonders hervorzuheben ist das Restaurant Falhuma und der Küchenchef Erwan Roeswandi zusammen mit seinem Team sehr zu empfehlen. Zur körperlichen Entspannung trägt ohne Zweifel idyllisch gelegene Spa-Bereich bei, dort machen Martini und Jojo absolut tolle Ganzkörperbehandlung. Zum Schwimmen im Freien sind feste Schwimmschuhe zu empfehlen, da man aufgrund Naturschutzes nicht die Flora vom Ozean entfernt (was auch gut ist). Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt (auch unser 11jähriger Sohn)und super erholt, werden mit Sicherheit nochmal kommen und können die Anlage auf jeden Fall weiter empfehlen!
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Mai 2021Reiseart: mit der Familie
Hilfreich
Senden
Jetjockey320 hat im Apr. 2021 eine Bewertung geschrieben.
Tangstedt, Deutschland10 Beiträge1 "Hilfreich"-Wertung
Da wir gerade einen Urlaub planen muss ich an den schönen Aufenthalt im The Residence Maldives at Dhigurah denken und möchte dies zum Anlass nehmen, einen längst überfälligen Review zu verfassen. Das Schwesterresort zum Residence Falhumaafushi ist ein sehr hochwertiges, relativ neues Hotel, welches mit erstgenanntem über eine ca. 1km lange Brücke verbunden ist. Die etwas größere Insel mit Verbindung zum Schwesterresort haben wir bewusst gewählt, damit wir in zwei Wochen ein wenig „Auslauf“ hatten. Jedem Gast wird für den Aufenthalt an seiner Villa ein Fahrrad zur Verfügung gestellt, mit sich die Insel einfach erschließen lässt. Sollte man lieber gefahren werden, genügt ein Anruf und kurze Zeit später steht ein Golfcart vor der Tür. Selten hat mich ein neues Hotel so beeindruckt. Oft hatte ich in solchen Fällen mit noch nicht richtig geschultem Personal, fehlender Vegetation, „Restbaustellen“ etc. zu kämpfen. Nicht hier: Alle Unterkünfte (wir haben uns mehrere angeschaut) sind sehr hochwertig und großzügig gebaut. Die Abstände bei den Strandvillen sind groß und man sieht selten andere Gäste. Wir wohnten zwei Wochen in einer Sunset Deluxe Beach Villa with Pool. Auf der Sunset Seite ist die See oft rauer und es ist etwas windiger. Dennoch wollten wir uns die täglichen Sonnenuntergänge von unserer Terrasse nicht entgehen lassen. Der charmante Gesamteindruck mit viel Privatsphäre wurde durch die beim Bau des Resorts geschonte Vegetation noch verstärkt. Es gibt über 3000 Palmen auf der Insel und die Wege über die Insel sind angenehm kühl und man findet häufiger ein schattiges Plätzchen. Das Personal ist gut geschult und man erkennt, dass im Hintergrund funktionierende Prozesse etabliert wurden. Die Villa wird 2x täglich gereinigt ist immer gleich und perfekt sauber hergerichtet, nicht ein Blatt im privaten Pool. Der Transportservice mit Golfcarts, den man überwiegend abends genutzt hat, falls man zu einem der entfernteren Restaurants wollte, lief reibungslos. Auch Mitglieder des Managements waren sich nicht zu schade schnell in ein Cart zu springen, damit der Gast nicht warten muss. Die Restaurants und die Poolbar (Cafe del Sol) sind – wir hatten All Inclusive gebucht – exemplarisch für ein Resort mit All Inklusive Angebot. Das Frühstück, teils Buffet teils a-la-carte, war hochwertig und die Auswahl hervorragend. Internationale Speisen, Sushi, Indisch, Maledivisch und und und… Die Set-Menus für die Abendessen waren sehr hochwertig und Sonderwünsche wurden bereitwillig angenommen. Geht nicht gab’s nicht und Eigenheiten wurden sich gemerkt und häufig ungefragt bedient, damit der Gast nicht immer wieder nachfragen musste. Meine Partnerin ist Vegetarierin und nachdem sie einmal bemerkte, dass das Dinnermenu für sie nicht viel Auswahl bot, wurde sie kurz gefragt, was sie gerne ist. Da die indische Küche viel vegetarische Abwechslung bietet und sie gerne indisch isst, wurde ab diesem Zeitpunkt bereits zum Frühstück mit dem indischen Koch geklärt, wo und was man den Tag über gerne essen möchte. Wenn ich mal nicht so richtig mit dem wohlgemerkt immer hochwertigem Menu zurecht kam, wurde mir umgehend das a-la-carte Menu gereicht; das ganze kostenlos. Die Getränkeauswahl war ebenfalls sehr gut. Es gab nicht wie so häufig einen Hauswein, ein Draught Beer, einen Sekt etc., sondern bei allem eine Auswahl und auch internationale hochwertige Spirits. Absolute Spitze in jeder Hinsicht. Nie fühlte man sich aufdringlich. Es wurde nicht knallhart, wie schon erlebt, auf Essenszeiten geachtet und es hieß nicht einmal „Das ist nicht im All Inclusive Meal Plan enthalten“. Wenn wir es nach dem Tauchen erst um 16:15 ins Cafe del Sol schafften, dann wurde uns auch noch Lunch serviert. Innovative Burger, frisches Seafood, eine legere Pizza, ein gesunder Salat, alles sehr appetitlich angerichtet und fast alles an Gemüse und Obst, das auf den Malediven wächst aus dem inseleigenen Bio-Garten, top! Mit Corona und der geringen Gästezahl wurde gut umgegangen. Drei Restaurants waren rotierend (jeden Abend ein anderes) für das Dinner in Betrieb und es gab gewöhnlich ein Set Menu mit zwei Auswahlvarianten für Vorspeise und Dessert; für den Main Course bis zu vier. Lunch haben wir, wie schon erwähnt an der Pool Bar eingenommen. Dies in Form von drei a-la-carte Gerichten, wobei hier niemand die Gerichte zählt. Die Getränkeauswahl war auch zu Corona Zeiten sehr gut. Aufgrund von Lieferschwierigkeiten gab es selten eine Auswahl nicht. Das Gym ist mit modernstem Life Fitness Equipment bestückt und m.E. fehlt es an nichts. Bälle, Matten, Kettle-Bells, Bänder etc., alles vorhanden. Aufgrund Corona hatte man ein Fahrrad und ein Laufband herausgenommen. Da die Insel sehr groß ist und man die Nachbarinsel über die 1km-lange Brücke erreichen kann, steht auch Jogging-Touren nichts entgegen. Möchte man etwas negatives finden, dann evtl. dass man aus dem Gym ins Grüne schaut und nicht aufs Meer. Da alle Unterkünfte einen schönen Meerblick haben und wir eher die Ruhe im Gym genossen, für uns kein Thema. Die Tauchschule verfügt über extrem hochwertiges und neues Equipment. Die Tauchgänge sind für dortige Verhältnisse moderat gepreist und es wird einem alles abgenommen. Man kommt nicht einmal dazu, seine Maske selber auszuspülen. Unser Tauchguide Ahmed und seine Bootscrew waren absolute spitze. Alles in allem sehr schön und äußerst hochwertig. Betonen möchte ich am Ende noch einmal einen Punkt, der m.E. in einem funktionierenden Luxushotel essentiell ist: Das Personal. Vom Gärtner bis zum Management waren alle herzlich, zuvorkommend und hochprofessionell.
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Dezember 2020
Lage
Service
Schlafqualität
Zimmertipp: Die DELUXE Beach Villen haben ein größeres Bad mit bodent. Fenstern. Die SunSET Water Villen...
Mehr Zimmertipps anzeigen
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Antwort von Sundaram Meenakshi, General Manager im The Residence Maldives at Dhigurah
Beantwortet: 10. Mai 2021
Dear Jetjockey320, Sunny greetings from The Residence Maldives at Dhigurah and thank you for sharing your detailed review with us. We deeply touched that you had a memorable stay at our resort connected by a 1-km bridge to our sister property, The Residence Maldives at Falhumaafushi. We are glad that you loved staying in our Sunset Deluxe Beach Pool Villa and that you enjoyed the privacy and luxurious touch of our villas. We are delighted that you enjoyed the lush vegetation and enjoyed gazing at sublime sunsets and enjoyed the selection of foods and drinks at our dining outlets and that our F&B team was able to cater to you and your partner’s culinary needs. . Being in the deepest and largest atolls in the world, we are glad that your diving experience with our PADI-5 Star Dive Centre was exceptional. It warms our heart and we are deeply humbled that you were appreciative of the hospitality of our staff, a hallmark of The Residence by Cenizaro. Your compliments to Ahmed and our boat crew have been extended to them for their attentive services. We thank you for your positive review. We hope to have the pleasure to welcome you soon again. Warm regards, M Sundaram General Manager
Mehr lesen
Carsten hat im Nov. 2020 eine Bewertung geschrieben.
2 Beiträge
Das ist meine 15 Maledivenreise und meine beste!!!!!! Das gesamte Hotelpersonal war super freundlich und immer hilfsbereit. Das Motto "Sie betreten das Paradies" wird dort auch gelebt. Jeder Wumsch wird erfüllt. Ein "NEIN" gibt es dort nicht. Bedingt durch die Corona Situation waren "nur" 3 Restaurants geöffnet. Jeden Tag im Wechsel wurde das Abendessen in einem dieser Restaurant angeboten. Super Essen tolle Auswahl, tolles Ambiente. Doch das allerbeste ist das Tauchrevier weit im Süden. Delfine bei jeder Ausfahrt, Schildkröten in Massen, Haie bei jedem Tauchgang, an einem speziellen Tauchplatz kann man Bullenhaie sehen, faszienierend. Alles das mit der besten Tauchbasis die ich bis jetzt auf den Malediven kennengelernt habe. Ahmed, Dive Instructor und Basenleiter kommt aus diesem Atoll und kennt sich daher bestens aus. Noch nie habe ich so einen tollen Guide gehabt. Alles wird einem abgenommen, Service pur. Die Ausrüstung ist schon an Bord des Dhonis, wird anschließend auch desinfiziert und gereinigt. Danke nochmals für diese tollen Erlebnisse an Ahmed und die gesamte Crew!!!
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: November 2020
Sauberkeit
Service
Schlafqualität
Hilfreich
Senden
Antwort von Sundaram Meenakshi, General Manager im The Residence Maldives at Dhigurah
Beantwortet: 20. Nov. 2020
Dear Caci77 , Sunny greetings from The Residence Maldives at Dhigurah and thank you for taking the time to share your review with us. It brings us immense pleasure to learn that you enjoyed your stay in our island paradise and that you loved diving in the pristine waters of the largest and deepest atoll of Gaafu Alifu in the world. Your compliments to Ahmed and the entire diving crew for their excellent service have been extended to them. It warms our heart to know that you were appreciative of our hospitality and that you had a truly memorable stay with us. We thank you again for your positive review. We hope to have the pleasure to welcome you soon again. Warm Regards, M Sundaram General Manager
Mehr lesen
Kaygee hat im Juli 2020 eine Bewertung geschrieben.
Frankfurt am Main, Deutschland17 Beiträge3 "Hilfreich"-Wertungen
+1
Vorab sei angemerkt, dass mein Mann einem Urlaub auf den Malediven sehr skeptisch gegenüberstand. Seiner Meinung nach sei ein toller Urlaub „auf diesen winzigen Sandbänken mitten im Indischen Ozean“ hoch langweilig, ohne Abwechslung und Möglichkeiten für interessante Aktivitäten. Jedoch konnte ich ihn doch davon überzeugen, diesem traumhaften Reiseziel zumindest eine Chance zu geben. Das Fazit meines Mannes lest Ihr am Ende! Um meinem Mann von vornherein den Wind aus den Segeln nehmen zu können, suchte ich nach einer größeren Resortinsel. Dabei stieß ich auf das The Residence Maldives at Dhigurah im Gaafu Alifu Atoll, in dem wir schließlich vom 22. bis 29. Januar einen traumhaften Urlaub verbrachten. Die Insel zählt für maledivische Verhältnisse schon zu den größeren Inseln. Da die Einrichtungen des benachbarten Schwesterhotels The Residence Maldives Resort at Falhumaafushi uneingeschränkt mitbenutzt werden können, standen uns damit gleich zwei Inseln zur Verfügung. An- und Abreise Die An- und Abreise waren perfekt organisiert. Nachdem wir nach einem eindrucksvoll schönen Anflug in Male ankamen, empfingen uns gleich am Ausgang des Terminals Mitarbeiter des Hotels. Uns wurden die Koffer abgenommen und wir wurden ins Terminal zum Inlandsflug nach Kooddoo begleitet. Dort übernahm der Mitarbeiter des Hotels auch den Check-In für uns und begleitete uns anschließend in die Wartelounge des Flughafens. Das Residence hat keine eigene Lounge. Dennoch standen Speisen und Getränke kostenlos zur Verfügung. Nach einer kurzen Pause in der Lounge wurden wir von Mitarbeitern des Hotels zum Boarding abgeholt und bis zur Sicherheitskontrolle begleitet. Das Hotel ist auf einem der südlichsten Atolle der Malediven gelegen, weshalb ein etwa einstündiger Inlandsflug mit einer Propellermaschine (kein Wasserflugzeug) folgte. Am Flughafen Kooddoo erwartete uns das kürzeste „Gepäckband“, das wir jemals gesehen haben. Auch dort wurden wir von Mitarbeitern des Hotels empfangen. Uns wurden die Koffer abgenommen und wir wurden mit einem kleinen Shuttlebus zum vielleicht nur 300m entfernten Speedboat gefahren. Vollausgestattet mit angelegten Schwimmwesten ging es in Richtung Hotel. Nach etwas mehr als fünf Minuten erreichten wir den Ankunftssteg, dessen Dach der Silhouette eines Mantarochens nachempfunden ist. Am Steg wurden wir liebevoll vom Hotelpersonal begrüßt und erhielten eine selbstgebastelte Kette als kleine Aufmerksamkeit. Anschließend wurden wir mit einem Golfcart zur Rezeption gefahren. Dort wurden wir erneut, u.a. vom General Manager, mit einem kühlen Getränk und einem Erfrischungstuch herzlich begrüßt und eingecheckt. Danach wurden wir in unser „Zimmer“ 623 gebracht, wo man uns die Ausstattung des „Zimmers“ und des Hotels erklärte. Bei der Abreise kann es sein, dass man das Hotel gegebenenfalls bereits am führen Vormittag verlassen muss, damit der rechtzeitige Transfer nach Male gewährleistet wird. Ansonsten war die Abreise genauso unkompliziert wie die Anreise. Wie schon bei der Anreise nahm uns das Hotelpersonal alle Formalitäten ab, sodass wir unbeschwert aber trotzdem schweren Herzens das Flugzeug besteigen und die Malediven verlassen konnten. Hotel Das Hotel eröffnete erst im vergangenen Jahr. Dennoch ist die Insel schon sehr schön begrünt und das gesamte Hotelareal sehr geschmackvoll angelegt. Die Villen, Restaurants, der Pool, das Spa und das Fitnessstudio fügen sich wegen ihrer Anordnung und Architektur sehr harmonisch in die Landschaft ein. Obwohl das Hotel zu diesem Zeitpunkt fast ausgebucht war, hatten wir das Gefühl alleine auf der Insel zu sein. Außer den fleißigen Mitarbeitern, die immer wieder kleinere Ausbesserungsarbeiten an Wegen und Pflanzen vornahmen, waren andere Gäste kaum zu sehen. Die Insel bietet ein sehr hohes Maß an Privatsphäre. Das Hotel achtet sehr auf Sauberkeit und Nachhaltigkeit, indem es beispielsweise Papierstrohhalme und Stoffservietten verwendet. Das klimatisierte Fitnessstudio ist rund um die Uhr geöffnet und sehr umfangreich ausgestattet. Das Spa ist sehr modern und ansprechend gestaltet. Die Lage über dem Wasser erzeugt eine ruhige und angenehme Atmosphäre. Wir haben eine Paarmassage gebucht und genossen danach Datteln und Tee mit Blick auf den Ozean. Man sollte es aber nicht beim Blick auf den Ozean belassen. Denn im Ozean bietet sich rund um die Insel eine atemberaubende Vielfalt und Schönheit. Wir sind an mehreren Stellen ins Wasser gegangen und konnten die Unterwasserwelt bewundern. Aus unserer Sicht ist es zwischen den beiden Inseln auf der Innenseite des Atolls jedoch am schönsten. Neben den wunderschönen Korallen haben wir außerdem zahllose bunte Fische, Rochen, Wasserschildkröten und unzählige kleine Schwarzspitzen-Riffhaie gesehen. Man sollte jedoch darauf gefasst sein, dass man auch größeren Wasserbewohnern begegnen kann. Wir hatten das Glück, zwei ausgewachsenen Schwarzspitzen-Riffhaie zu begegnen. Auch wenn diese Begegnung kurzzeitig für einen Herzstillstand sorgt, ist es ein faszinierendes Erlebnis diese Tiere in freier Wildbahn hautnah zu erleben. Für alle Leser, die sich sorgen: Die Haie sind absolut ungefährlich. Sobald sie eine Bewegung wahrnehmen, treten sie blitzschnell die Flucht an. Das Hotel bietet sehr umfangreiche Wassersport- und Ausflugsmöglichkeiten an. Gäste können sich im Wassersportzentrum kostenlos Kajaks, Surf- und Paddleboards, Schnorchel, Flossen und Taucherbrillen ausleihen. Zudem bietet das Hotel Ausflüge zu benachbarten Inseln, Tauchausflüge und Delfintouren an. Die Delfintour können wir ausdrücklich empfehlen. Wir hatten auch hier das notwendige Glück und haben bei unserer Tour eine große Gruppe Delfine erlebt. Die Delfine und alle Gäste im Doni hatten sichtlich Spaß. Allerdings sollte jeder für sich entscheiden, ob er den Wellengang verkraftet. Zum Abschluss des Sunset Dolphin Cruise gab es für die Gäste noch ein Glas Champagner. Besonders viel Spaß hat es uns gemacht, die beiden Inseln mit dem Fahrrad zu erkunden oder die Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Zu Fuß wären die Entfernungen ansonsten zu weit. Das Hotel bietet einen Shuttleservice mit diversen Stopps innerhalb und zwischen den beiden Inseln an. Zimmer Bei unserem „Zimmer“ verschlug es uns, obwohl wir wegen den Bildern auf der Homepage des Hotels und auf Tripadvisor eigentlich wussten was uns erwartet, trotzdem den Atem. (Zur Info: Mein Mann bereute schon jetzt seine Vorurteile, ließ es sich aber selbstverständlich nicht anmerken…) Zimmer 623 gehört zur günstigsten Zimmerkategorie des Hotels. Trotzdem handelt es sich dabei um eine etwa 150 qm große Strandvilla auf der Sonnenuntergangsseite der Insel. Die Villen sind schön eingewachsen und daher kaum einsehbar. Zudem verfügen sie über einen eigenen Zugang zum Strand, eigenen Pool mit Terrasse und Sonnenliegen sowie Fahrräder. Unsere Villa war sehr geräumig, sehr stilvoll und sehr hochwertig eingerichtet. Die Villa ist u.a. mit einem riesigen Bett, zwei Kleiderschränken mit ausreichenden Kleiderbügeln, einem großen Schreibtisch und einer Couch, Klimaanlage, Fernseher, Telefon, Minibar, einer Nespresso-Maschine, Doppelwaschbecken, riesiger Badewanne und einer sehr geräumigen ebenerdigen Dusche sowie Außendusche ausgestattet. Typisch für die Villen ist, dass sie 24 Stunden von einem eigenen Butler betreut werden. Unsere Villa war von Ankunft bis Abreise außerordentlich sauber. Die Villa wurde mehrfach täglich gereinigt. Nicht alkoholische Getränke, Nespressokapseln, Duschgel und andere Hygieneartikel werden ständig nachgefüllt. Das kostenlose W-LAN funktionierte hervorragend in jedem Winkel der Insel –sogar auf der Brücke zwischen den beiden Inseln. Essen Für unseren Aufenthalt hatten wir All-Inclusive gebucht. Wir haben uns so eingerichtet, dass wir meistens sehr früh aufgestanden sind, um den Sonnenaufgang auf der Brücke zwischen den Inseln zu beobachten. Danach sind wir meistens zum Frühstücken in das Hauptrestaurant des Schwesterhotels gefahren. Dort waren die Lage und freie Aussicht auf den Strand besonders schön. Das Frühstücksangebot beider Hotels ist sehr umfangreich. Über frische Eier, Omeletts, Crêpes, frische Waffeln, Obst, Müsli usw. ist für jeden etwas dabei. Das Mittagessen haben wir meistens im Café del Sol genossen. Hier gibt es eine sehr umfangreiche Mittagskarte. Das Abendbuffet war während unseres Aufenthalts grundsätzlich sehr asiatisch geprägt, was auch nicht verwundert, da zu dieser Zeit wegen des chinesischen Neujahrsfestes fast ausschließlich chinesische Gäste anwesend waren. Alle Speisen waren aus unserer Sicht auf sehr hohem Niveau. Dieses Niveau wurde nur von unseren Besuchen in den À-la-carte Restaurants Li Bai und The Falhumaa übertroffen. Beide Restaurants sind eher gehoben, weshalb eine Reservierung erforderlich ist und insbesondere die Herren auf angemessene Kleidung wie lange Hosen achten sollten. Beide Restaurants haben uns wegen dem herausragenden Ambiente und nicht zuletzt wegen den exzellenten Speisen sehr gut gefallen. Allerdings bietet das The Falhumaa eine einzigartige Kulisse. Um das mitten im Wasser gelegene Restaurant zu erreichen, muss ein über 200m langer Steg zurückgelegt werden. Keine Sorge, dieser Weg kann natürlich auch mit dem Golfcart zurückgelegt werden. Einmal angekommen, kann man neben der wirklich sehr eindrucksvollen Einrichtung des Restaurants den Ozean von dem Außenbereich aus genießen. Ein weiteres Highlight war für uns das Floating Breakfast in unserem Pool am Morgen unserer Abreise. Mein Mann, der mittlerweile gar nicht mehr nach Hause wollte, hatte am Vorabend das Frühstück zusammenstellen lassen. Wir folgten dem Rat unseres Butlers, das Frühstück nur für eine Person zu bestellen. Es war für uns beide mehr als ausreichend. Personal/ Service Auch im Hinblick auf das Personal und den Service bewegt sich das The Residence Maldives at Dhigurah auf höchstem Niveau. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begegneten uns über unseren gesamten Aufenthalt mit allerhöchster Freundlichkeit und Herzlichkeit. Für das Personal war es stets selbstverständlich, dass sie selbst im Vorbeigehen immer sehr herzlich grüßten. Viele beließen es nicht nur dabei, sondern erkundigten sich auch danach, ob wir mit unserem Aufenthalt zufrieden seien und ob sie unseren Aufenthalt nicht noch angenehmer gestalten könnten. Das tolle Team im The Beach Club hat uns nicht nur mit den äußerst leckeren Getränken begeistert. Die Gentlemen waren sogar so aufmerksam, dass sie sich gleich zu Beginn unseres Aufenthalts unsere Getränkewahl merkten und niemals ein leeres Glas zuließen. Wir waren jeden Abend nach dem Abendessen im The Beach Club und haben den Tag ausklingen lassen. An den meisten Abenden hat uns DJ Sanjeewa ordentlich eingeheizt und mit seiner großartigen Musikauswahl tolle Partynächte unter freiem Himmel ermöglicht. Besonders hervorheben möchten wir außerdem unseren Butler Hafiz, der unseren Aufenthalt mit seiner herzlichen Art und seinem herzerwärmenden Lachen zusätzlich verschönerte und uns bei allen Belangen, wie z.B. bei den Reservierungen für die À-la-Carte Restaurants, unterstützte. Dieses Verhalten verwundert uns jedoch kaum- denn es wird dem Personal von ihrem General Manager vorgelebt. Während in vielen, auch sehr hochpreisigen, Hotels General Manager meist nur mit maschinell unterschriebenen Grußkarten Kontakt zu ihren Gästen haben, hat Herr Sundaram uns und die anderen Gäste bei unserer Ankunft persönlich begrüßt und empfangen. Selbst während unseres Aufenthalts war Herr Sundaram öfters an der Rezeption oder im Café del Sol anwesend, um sich persönlich nach dem Wohl und der Zufriedenheit seiner Gäste zu erkundigen. Einzige Ausnahme hiervon, die wir auch nur sehr ungern erwähnen, war Javier aus der Tauchschule. Unsere Reservierung für die Delfintour nahm er nur widerwillig und sehr lustlos auf. Unsere Anfrage nach einem Ausflug auf eine von Einheimischen bewohnte Insel und Castaway Island (eine kleine vorgelagerte Insel mit Picknickmöglichkeit) wurde von ihm, trotz zugesagter Rückmeldung, niemals beantwortet. Unsere Frage, wann eine Schnorcheltour stattfände, beantwortete er sehr abweisend damit, dass wir uns im Wassersportzentrum Schnorchel und Flossen holen und einfach vor der Tauchschule schnorcheln sollen. Es ist äußerst bedauerlich und beklagenswert, dass Gästen, die lange auf einen Urlaub in einer solch außergewöhnlichen Unterwasserwelt hinfiebern und dafür um die halbe Welt reisen, mit einem derartigen Verhalten entgegnet wird. Dieses Verhalten entspricht schlicht nicht einem Fünf-Sterne-Luxus-Resort. Fazit Wir hatten einen wirklich wundervollen Aufenthalt an einem der außergewöhnlichsten Orte der Welt. Die Unterkunft, das Freizeitangebot, Essen und vor allem der Service im The Residence Maldives at Dhigurah waren durchweg erstklassig, sodass wir gar keine andere Wahl haben als irgendwann an diesen wundervollen Ort zurückzukehren. Selbst mein Ehemann ist immer noch so sehr von dem Hotel, dem tollen Personal und den Malediven begeistert, dass er andere Urlaubsziele zunächst hinten anstellen möchte. Bleibt also hartnäckig und überzeugt Eure Partner von diesem außergewöhnlichen Reiseziel! Dem gesamten Team des The Residence Maldives wünschen wir, dass es gesund bleibt.
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Jänner 2020
Lage
Service
Schlafqualität
2 "Hilfreich"-Wertungen1-mal gespeichert
Hilfreich
Senden
Antwort von Sundaram Meenakshi, General Manager im The Residence Maldives at Dhigurah
Beantwortet: 3. Aug. 2020
Dear Kaaygee, Thank you for taking the time to share this extremely detailed review of your stay at The Residence Maldives at Dhigurah with the TripAdvisor community. First and foremost, we are delighted to learn that you had enjoyed your stay thoroughly starting from the arrival experience in Male and on our island paradise. Being located in the southern part of Maldives, our resort is easily reachable by a 55-minute domestic flight followed by a 5-minute speedboat ride. Our resort, The Residence Maldives at Dhigurah is located on one of the largest islands which is about 2-kilometre long. In fact, Dhigurah means "long island" in Dhivehi. Connected by a 1-kilometre bridge to our sister resort, The Residence Maldives at Falhumaafushi, we are able to offer our guests a double island experience. We are glad that you and your husband enjoyed exploring and dining across both islands without feeling confined on only one island. It warms our heart to know that you were appreciative of the hospitality of our staffs. Your compliments to Hafiz, DJ Sanjeewa and our bartenders at The Beach Club have been extended to them. We also note your feedback concerning your interaction with Javier. We sincerely apologize for any inconvenience and we will ensure that duly actions are taken to improve our service offering. Being located in one of the deepest and largest atolls in the world, our lagoon is still very pristine. We are glad that you enjoyed snorkelling around our house reef teeming with marine life. Our Watersports Centre also offers many complimentary activities such as stand-up paddle, kayaking and even catamaran sailing if you have a license to operate. We are delighted that you loved our Sunset Dolphin Cruise and spotted large pods of playful dolphins whilst sipping on champagne. As a resort, we do our best to ensure that we are environmentally conscious and be more sustainable by using paper straws and bamboo stirrers. We also form part of the Protect Maldives Seagrass Initiative, which aims to protect seagrass meadows that are feeding grounds for turtles and which also helps lower the amount of carbon dioxide in the ocean. We have also recently started growing our own fruits and vegetables in our Earth Basket to allow our guests to savor the freshness of our organic produce. We are happy to learn that you enjoyed dinning in the dinning outlets across both islands, especially at Café Del Sol, The Dining Room and The Falhumaa, our overwater western speciality restaurant. It brings us immense pleasure to learn that you loved your spa treatment in our overwater spa pavilions. We are glad that you also liked our Fitness Centre and the range of equipment that we provide. We thank you again for your detailed review. We are delighted to hear that your husband is now a fan of Maldives. We hope to have the pleasure to welcome you soon again. Warm Regards, M Sundaram General Manager
Mehr lesen
499dirkb hat im Feb. 2020 eine Bewertung geschrieben.
Zürich, Schweiz9 Beiträge2 "Hilfreich"-Wertungen
Ein wundervolles und traumhaft schönes Insel-Paradies! Wir haben hier einmalig schöne Traumferien verbracht und sind rundum nur verwöhnt worden. Die Villen sind wunderschön, sehr groß und extrem sauber, der Service herausragend! Und alles extrem friedlich und ruhig, tolle Privatsphäre. Man kann hier gar nicht anders als erholen, entspannen, runter kommen und Kräfte sammeln. Das SPA ist hervorragend, beste Massage ever, best facial und Arjuveda Kopfguss, umfassende Beratung, besonders zu erwähnen:Emi! Vielen herzlichen Dank nochmals, liebe EMI! Die Mitarbeiter sind alle extrem freundlich, höflich, dezent, verbindlich zugewandt und immer fröhlich lachend. Es war eine Freude, sie um uns zu haben. Besonders erwähnen und betonen möchten wir : Ifham (!) und Zihan (!)vom Dining Room, und ihr Restaurantleiter! Sie machen einen herausragend guten Job und sind extrem angenehm! Sehen alles! Und dann Mary (!) vom Li Bai Restaurant! Wir lieben sie! Aber auch alle anderen sind einfach wunderbar! Vielen herzlichen Dank nochmals, der Abschied fällt sehr schwer!
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Februar 2020Reiseart: als Paar
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Antwort von MeenakshiS73, General Manager im The Residence Maldives at Dhigurah
Beantwortet: 13. März 2020
Dear 499dirkb, Warm greetings from The Residence Maldives at Dhigurah and thank you for taking the time to share with us your review on TripAdvisor. We are delighted to learn that you thoroughly enjoyed your stay in our island paradise. It warms our heart to learn that the hospitality of our staff enriched and made your stay memorable. We are pleased that you loved your massage at The Spa by Clarins which is exclusive to our resort in the Maldives. Your compliments to Emi, Ifham, Zihan, the F&B team in The Dining Room as well as Mary and the Li Bai team have been extended to them for their attentive service. We thank you again for your positive review. On behalf of the team, we hope to have the pleasure of welcoming you back again soon. Warm regards, M Sundaram General Manager
Mehr lesen
Zurück
12
PREISSPANNE
$ 483 - $ 1.388 (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
STANDORT
MaledivenNorth Huvadhu (Gaafa Alifu) AtollDhigurah
ANZAHL DER ZIMMER
173
Ist das Ihr Tripadvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen
Häufig gestellte Fragen zu The Residence Maldives at Dhigurah
Welche Ausstattungen & Services für Unternehmen bietet The Residence Maldives at Dhigurah an?
Beliebte angebotene Ausstattungen und Services sind z. B. kostenloses wlan, inklusive frühstück und pool.
Über welche Ausstattungen & Services verfügt The Residence Maldives at Dhigurah?
Top-Ausstattungen & -Services der Zimmer sind z. B. minibar, klimaanlage und verdunkelungsvorhänge.
Welche Essens- und Getränkeoptionen bietet The Residence Maldives at Dhigurah an?
Gäste können während ihres Aufenthalts inklusive frühstück, restaurant und bar/lounge genießen.
Bietet The Residence Maldives at Dhigurah Sportgeräte oder Fitnessräume an?
Ja, die Gäste haben während ihres Aufenthalts Zugang zu pool, fitnessstudio und sauna.
Bietet The Residence Maldives at Dhigurah einen Flughafenshuttle an?
Ja, The Residence Maldives at Dhigurah bietet einen Flughafenshuttle für Gäste an. Wir empfehlen einen vorherigen Anruf, um die Details abzuklären.
Liegt The Residence Maldives at Dhigurah in der Nähe des Stadtzentrums?
Ja, die Entfernung beträgt 0,02 km vom Stadtzentrum von Dhigurah.
Bietet The Residence Maldives at Dhigurah Reinigungsservices an?
Ja, chemische reinigung und wäscheservice werden den Gästen angeboten.
Bietet The Residence Maldives at Dhigurah Unternehmensservices an?
Ja, zum Angebot zählen tagungsräume, bankettsaal und konferenzräume.