Spezialmuseen in Philadelphia

Spezialmuseen in Philadelphia

Spezialmuseen in Philadelphia

Arten von Sehenswürdigkeiten
Museen
Gesamtwertung
Stadtteile
Geeignet für
44 Orte sortiert nach Beliebtheit bei den Reisenden
  • Aktivitäten, deren Ranking basierend auf Tripadvisor-Daten erstellt wurde, einschließlich Bewertungen, Fotos und Beliebtheit
Wir prüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
Es werden die Ergebnisse 1 bis 30 von insgesamt 44 angezeigt.

Das sagen Reisende

  • Matthias F
    Wien, Österreich106 Beiträge
    5,0 von fünf Punkten
    Ich habe bis heute kein so interessantes Institut gesehen. Es wurden alle Bereiche abgedeckt und die derzeitige "Game Master" Ausstellung ist das Beste, was ich je gesehen habe. Es gäbe noch viele weitere Spiele, die mich interessiert hätten, aber für Unterhaltung hat das Vorhandene absolut gesorgt.
    Verfasst am 26. Juni 2018
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Georg B
    Cres Island, Kroatien108 Beiträge
    4,0 von fünf Punkten
    Der Besuch in dem National Constitution Museum war durchaus informativ und lehrreich.Danach versteht man mehr von USA.
    Verfasst am 25. August 2018
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Prof_HMN
    Kaiserslautern, Deutschland22 Beiträge
    5,0 von fünf Punkten
    Eine sehr interessante Führung hat viele neue Informationen vermittelt, auch für jemand, der sich durchaus viel mit jüdischer Geschichte befasst hat. Viele Aspekte amerikanischer Geschichte werden beleuchtet, die sonst wenig beachtet werden. Auf jeden fall eine gute Ergänzung zum Museum der amerikanischen Revolution.
    Verfasst am 23. April 2024
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Tobi1974
    Basel, Schweiz37 Beiträge
    4,0 von fünf Punkten
    Sehr spannend aber auch sehr hart, nichts für schwache Nerven( mind der teil mit Kindern). Der preis sehr fair... Jeder zeit ein besuch wert
    Verfasst am 1. Dezember 2014
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Stefan F
    5 Beiträge
    4,0 von fünf Punkten
    Mit Kindern im Alter von 1 und 4 dort gewesen und den Regentag mehr als sinnvoll überbrückt.
    Es gibt Sonderbereiche und Dauerausstellungen.
    Die Preise sind aber gepfeffert, ab einem Jahr kostet der Spaß 17 Dollar, eine Fahrt auf dem schicken historischen Karussell schlug nochmal mit 3 Euro drauf. Aber wer seine Verpflegung mitbringt, spart immerhin da. Und im Urlaub kann man es sich schon mal gönnen.
    Meiner Einschätzung nach langweilen sich Kinder ab 7, 8 Jahren dort aber dann doch, für das Vorschulalter ist das Museum aber top!
    Verfasst am 4. Oktober 2016
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • schellack
    Linz, Österreich360 Beiträge
    5,0 von fünf Punkten
    Wenn die Finger einer Hand nicht ausreichen, um alleine die Zahl der Kompressor-ALFA-Romeos abzuzählen, wird es unter den Automuseen dieser Welt schon eng... so viele extrem tolle und seltene Autos sieht man höchstens auf der Mille Miglia Storica versammelt. Die Liga, von der wir sprechen, ist die der Schlumpf-Sammlung in Mulhouse und ähnliches. Toll auch der Mut zum unrestaurierten, aber dann eben perfekt originalen Objekt. Die beiden 328-er BMWs sind sicher nicht "bristolifiziert"!
    Interssant auch die Idee, die Gestaltung einer Rennbahn anzunähern und dann eben auf Veranstaltungen wie Mille Miglia, Nürburgrinn/Eifelrennen oder Le Mans abzustimmen, und auch die US Stock Cars erfahren ihre umfangreiche Wüdigung.
    Wichtig auch: am 2. und 4. Samstag jeden Monats gibt's Demo Days, mit Themen, die jeweils einige der Exponate des Museums umfassen, die dann, je nach Wetter meist am Freigelände, zum brüllenden leben erweckt werden.
    Für Freunde der sportlichen Autohistorie ein MUSS, und für alle anderen womöglich ein höchst infektiöser Ort.
    Verfasst am 28. Juni 2018
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • weinert
    Wiener Neudorf, Österreich1 603 Beiträge
    4,0 von fünf Punkten
    Man ist sich nicht ganz einig, ob Betsy Ross tatsächlich hier gewohnt hat, aber liebgewonnene Traditionen und Geschichten blicken über solche Diskussionen gern hinweg :-). In jedem Fall gibt das kleine Museum einen Einblick in das Leben der damaligen Zeit und sollte bei einem Besuch von Philadelphia nicht fehlen.
    Verfasst am 19. September 2018
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • M H
    3 Beiträge
    5,0 von fünf Punkten
    Ich verstehe die teilweise schlechten Rezessionen überhaupt nicht. Es war eines der besten (wenn nicht sogar das beste) Museum in Philly! Und auch das günstigste. Sehr witzige und interessante Ausstellung mit vielen Infos und aha Effekten. Wenn man nachmittags hingeht sind auch keine Schulklassen da (am besten am Empfang nachfragen!). Die Druckerei und das Postbüro von Franklin sind auch direkt um die Ecke.
    Insgesamt bestes (preis/Leistung) Museum der Stadt!
    Verfasst am 27. Mai 2019
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • BigEd1925
    Mainz, Deutschland88 Beiträge
    4,0 von fünf Punkten
    Ok, es ist tlw. sehr patriotisch (Bilder der Opfer von 9-11 an den Wänden), aber andererseits gibt es z.B. auch eine Nachbildung der Zelle von Nelson Mandela oder des Vertecks von Anne Frank; man findet Martin Luther King, Jr. genauso wie Mahatm aGhandi oder auch Lech Walesa. Es gibt Berichte über "Leute wie du und ich", die sich tlw. unter dem Einsatz ihres Lebens für Menschrechte und Freiheit eingesetzt haben. Ein Teil der Ausstellung widmet sich den Einwanderern und ihren Gründen für die Einwanderung ein anderer zeigt verschiedene Religionen und ihren Begriff von Freiheit und dass sie sich tlw. gar nicht so sehr unterscheiden. In einem Raum werden die Auswirkungen der liberalen Waffengesetze in den USA verdeutlich, in Zahlen und Fakten, aber auch in Interviews mit Kindern und Jugendlichen, die Schießereien erlebt haben.
    Verfasst am 5. Februar 2012
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Herbert M
    Wien, Österreich202 Beiträge
    4,0 von fünf Punkten
    Nämlich das UBoot USS Becuna, das man komplett besichtigen kann, was bei akuter Klaustrophobie angesichts der räumlichen Enge allerdings nicht ratsam ist. Allein die Anordnung der Kojen und die Torpedorohre sind sehenswert.
    Der Kreuzer nebenan ist die USS Olympia, ein Veteran aus dem Spanisch-Amerikanischen Krieg, Flaggschiff von Admiral Hewey in der Seeschlacht in der Manila Bay, bei der das gesamte spanische Geschwader vernichtet wurde. Was letztlich zur Abtretung der Philippinen an die USA führte. Auch dieses Schiff kann man ausgiebig besichtigen, und es lohnt sich wirlklich. Erstaunlich: bei Höchstfahrt war der Kohleverbrauch satte 300 kg pro Minute - man denke an die Heizer im Kesselraum...
    Verfasst am 18. November 2018
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Alle Hotels in PhiladelphiaHotelangebote in PhiladelphiaLast Minute Philadelphia
Alle Aktivitäten in Philadelphia
RestaurantsFlügeReisegeschichtenKreuzfahrtenMietwagen