Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Laimgrube

Top 10 Laimgrube, Wien Sehenswürdigkeiten - Beste Laimgrube, Wien Attraktionen ansehen

Top Laimgrube, Wien Sehenswürdigkeiten

  • Favoriten der Reisenden
    Aktivitäten, deren Ranking basierend auf Tripadvisor-Daten erstellt wurde, einschließlich Bewertungen, Fotos und Beliebtheit
  • Ranking basierend auf Bewertungen von Reisenden
    Am höchsten bewertete Attraktionen auf Tripadvisor, basierend auf Bewertungen von Reisenden
Gesamtwertung
Stadtteile
Geeignet für
61 Orte sortiert nach Beliebtheit bei den Reisenden
Aktivitäten, deren Ranking basierend auf Tripadvisor-Daten erstellt wurde, einschließlich Bewertungen, Fotos und Beliebtheit
Weitere Informationen zu diesem Inhalt
Auf Tripadvisor buchbare Touren, Aktivitäten und Erlebnisse, sortiert nach exklusiven Tripadvisor-Daten wie Bewertungen, Gesamtwertungen, Fotos, Beliebtheit, persönlichen Vorlieben der Benutzer, Preisen und über Tripadvisor getätigte Buchungen
Es werden die Ergebnisse 1 bis 30 von insgesamt 61 angezeigt.

Das sagen Reisende

  • Florian337
    Wertheim, Deutschland9 Beiträge
    Sehr interessantes und toll gestaltetes Haus, auch für unsere Kinder ( 2 + 5 Jahre alt). Tolle große Becken und Terrarien mit teils ungesehen Tieren in Zoos (Anacondas, Kommodowarane). Besuch sehr empfehlenswert, auch bei schlechtem Wetter
    Verfasst am 19. Juni 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Patrizia P
    Mannheim, Deutschland552 Beiträge
    Die preiswertere Shopping-Straße in Wien. Man findet dort unter anderem Pull&Bear, Humanics, Zara... Also alles was man so braucht :)
    Verfasst am 21. Juli 2021
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Henrik
    336 Beiträge
    Der Wiener Naschmarkt ist ein Erlebnis, bei dem man einen Spaziergang und Einkauf mit dem Kulinarischen verbinden kann. Es findet sich in der Vielzahl der kleinen Lokale für jeden Gaumen etwas. Das Bild wird nur durch die verstärkt angebotenen Billigprodukte für Touristen getrübt.
    Verfasst am 5. Februar 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Geralt-von-Rivia
    Wien, Österreich5 866 Beiträge
    Ein Haus direkt am Naschmarkt mit einer sehr bunten Fassade - absolut sehenswert, wenn man am Naschmarkt ist
    Verfasst am 25. Juli 2020
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Hocico
    Frankfurt am Main, Deutschland17 960 Beiträge
    Ist wohl gar nicht so einfach für die Flaktürme eine gute Nutzung zu finden. Glücklicherweise werden Sie ja schon seit Jahrzehnten nicht mehr für ihren ursprünglichen Zweck genutzt - hier fand man mit dem Zoo eine sehr gute Lösung. Mal schauen, ob das für die anderen Flaktürme in Wien als Vorbild dient.
    Verfasst am 11. September 2020
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Kathi W.
    Hamm, Deutschland27 Beiträge
    Wer sich für die Foltermethoden interessiert ist hier richtig. Es ist ein kleines, aber dennoch interessantes Museum. Für den Preis gibt es nichts zu bemängeln. Zeitaufwand ist gering ~30 Minuten waren wir dort.
    Für Kinder ist es nichts.
    Verfasst am 28. Februar 2020
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Hocico
    Frankfurt am Main, Deutschland17 960 Beiträge
    Sehr schöne Kirche, die eine sehr ruhige Stimmung hat - und damit in starkem Kontrast zur Mariahilfer Straße steht. Insofern sicherlich ein sehr anziehender Punkt für Leute, die mal ihre Ruhe haben wollen vom ganzen Trubel außerhalb.
    Verfasst am 11. September 2020
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • mgrassberger
    Wien, Österreich75 Beiträge
    Hinter der schlichten Fassade des Hauses Linke Wienzeile Nr.6 verbirgt sich das neben der Staatsoper und der Volksoper dritte große und zugleich älteste Opernhaus Wiens. In dem 1801 fertiggestellten Theater wurden allerdings ursprünglich hauptsächlich Sprechstücke, sowie Werke der "Leichten Muse" aufgeführt. "Die Ahnfrau" von Franz Grillparzer (1817) oder "Der Zerrissene" von Johann Nestroy (1844) erlebten zum Beispiel hier ihre Uraufführung, ebenso zahlreiche Operetten der Goldenen und Silbernen Ära, wie "Die Fledermaus" von Johann Strauß (1885) oder "Die Lustige Witwe" von Franz Lehàr (1905). Falls man keine Gelegenheit findet, das Theater mit seinem prächtigen Zuschauerraum bei einer Aufführung zu erleben, sollte man zumindest zum sogenannten "Papagenotor" in der Millöckergasse gehen, wo man ein kleines Stück der originalen Aussenfassade zu Gesicht bekommt. Dort verkündet eine Tafel, dass Ludwig van Beethoven zwei Jahre im Hintertrakt des Theaters logierte, um an der Partitur de Oper "Leonore" zu arbeiten. Sie wurde hier als "Fidelio" 1805 (Erste Fassung), bzw. 1806 (Zweite Fassung) erstmals aufgeführt. Die Papagenofigur am Torbogen hat übrigens nichts mit der Mozart'schen Zauberflöte zu tun, sondern verweist auf eine Fortsetzung der Oper mit dem Namen "Das Labyrinth" (Peter von Winter und Emanuel Schikaneder). In den Nachkriegsjahren 1945 bis 1955 diente das Theater als Ausweichsspielstätte für das im Krieg zerstörte Haus am Ring. Seit 2006 stehen hauptsächlich klassische Opern am Programm.
    Verfasst am 7. Februar 2020
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Hocico
    Frankfurt am Main, Deutschland17 960 Beiträge
    Das ist schon erstaunlich: da geht man nur den einen Durchgang durch - und schon ist man von der belebten Mariahilferstraße in einem sehr ruhigen Innenhof mit ein paar kleinen Geschäften.
    Verfasst am 26. Mai 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Hocico
    Frankfurt am Main, Deutschland17 960 Beiträge
    Die Stiftskirchte steht an der Mariahilfer Straße und ist eine sehr kleine Kirche (bösartig: eine große Kapelle), aber ich finde sie sehr angenehm, weil sie nicht so überlaufen ist. Innen sehr hübsch - ein Abstecher lohnt sich.
    Verfasst am 28. Mai 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Geralt-von-Rivia
    Wien, Österreich5 866 Beiträge
    Eine sehr ansprechende Fassade hat dieses Haus direkt am Naschmarkt. Wenn man hier ist, sollte man diese ein Paar Schritte mehr machen und das Haus bewundern
    Verfasst am 25. Juli 2020
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Silvia2411
    Leipzig, Deutschland110 Beiträge
    Tolles Ambiente, hervorragender Klang, herrliche Musik. Musik gehört zu Wien. Das sollte man als Wienreisender gesehen und gehört haben. Der Kartenvorverkauf funktioniert einfach per Internet.
    Verfasst am 10. April 2016
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Hocico
    Frankfurt am Main, Deutschland17 960 Beiträge
    Sehr zentral gelegen - über die Straße liegt das Secessionsgebäude - bietet die Galerie Lehner sehr interessante Werke der zeitgenössischen Kunst. Ich war in der Ausstellung mit Werken von Henri Deparade drinnen - einen Künstler, den ich bisher nicht gekannt habe. Sehr empfehlenswert!
    Verfasst am 28. Mai 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Hocico
    Frankfurt am Main, Deutschland17 960 Beiträge
    Eine sehr schöne Treppe, die zwei Straßen miteinander verbindet und viele hübsche Schmuckelemente hat. Leider von irgendwelchen "Künstlern" stark verschmiert.
    Verfasst am 28. Mai 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • WeltTraveler1991
    Wien, Österreich1 Beitrag
    Meine Freundin und ich gingen zufällig durch den Raimundhof und entdeckten diese tolle Galerie! Wunderschöne Bilder und Kunstwerke - wenn man auf der Suche nach was Besonderem ist, wird man hier fündig. Mit der Inhaberin und ihrem “Mitarbeiter” Freddy ;))) (der süßeste Border Collie der Welt) haben wir uns auf Anhieb verstanden! Kommen gerne wieder!
    Verfasst am 4. August 2018
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.