Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Foltermuseum auf Burg Sommeregg

Jetzt geschlossen: 11:00 - 17:00
Heute geöffnet: 11:00 - 17:00
Teilen
Highlights aus Bewertungen
Die dunkle Seite des Mittelalters

Wer den Rittersaal der Burg Sommeregg betritt, geht auf eine düstere Zeitreise - ins Mittelalter ... mehr lesen

Bewertet am 11. Juni 2018
TanjaK1104
Tolles Museum

Die Führung im Foltermuseum zeigt und erklärt viele einstige Foltern und deren schreckliche ... mehr lesen

Bewertet am 29. Mai 2018
kretareise123
,
Spittal an der Drau, Österreich
Alle 33 Bewertungen lesen
50
Alle Fotos (50)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet37 %
  • Sehr gut30 %
  • Befriedigend 24 %
  • Mangelhaft9 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Tauche ein ins Mittelalter! Werde Zeuge einer Hexenverbrennung, stehe Scharfrichtern gegenüber oder bedaure deine Vorfahren am Pranger und schau dir die Folterungen in den Verliesen an. Mitteleuropas größtes Museum mit mehr als 100 originalgetreuen ...mehr
Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten heute: 11:00 - 17:00
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer: 1-2 Stunden
Kontakt
Schlossau 4 | 9871 Seeboden, Seeboden am Millstätter See 9871, Österreich
Webseite
+43 4762 81391
Anrufen
Hilfreichste Bewertung
Bewertet am 14. September 2017
Mit Google übersetzen

Mehr

Bewertungen (33)
Bewertungen filtern
24 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
11
9
3
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
11
9
3
1
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 24 Bewertungen
Bewertet am 21. September 2018 über Mobile-Apps

Das Foltermuseum ist schön gemacht. Es ist schon Gruselig zu sehen zu was Menschen im Stande sind. Es ist eine richtige Folterkammer nachgebaut worden. Es wird an jedem Gerät erklärt was und wie man damit gefoltert wurde

Danke, Holger K!
Bewertet am 16. August 2018

Um die Kultur bei einem Urlaub nicht hinten anstehen zu lassen, besucht man halt ein Museum. Das Foltermuseum ist sehr gut gelungen, und dies in einer Burg unter zu bringen, bringt natürlich auch seine Vorteile. Empfehlenswert

Danke, 576hw!
Bewertet am 6. August 2018 über Mobile-Apps

Möglicherweise einer sensiblen Stimmung und meiner Fantasie geschuldet, aber mich hat es gegruselt. Ich war erstaunt, wieviele Familien mit kleinen Kindern dort waren...ist doch ein ernstes und immer noch sehr aktuelles Thema in unserer Welt Menschen absichtlich körperlich zu quälen und zu verletzen, um politische...Mehr

Danke, natiwuzzi!
Bewertet am 29. Juni 2018

Verbrachten auf der Burg ca. 2 Stunden (Museum + Kaffee). Allgemein nett restauriert. Angemessener Preis (€ 6,50 für Erwachsene). Gut gemachte Ausstellungsstücke und Beschreibungen. Wenn man in der Nähe ist einen Besuch wert!

Danke, Philipp Z!
Bewertet am 24. Juni 2018 über Mobile-Apps

Gute Darstellung von Folterinstrumenten mit Erklärungen. Kurze Überleitung von Amnesty international in Bezug auf gegenwärtige Folter. Könnte aber besser gemacht werden und bei einzelnen Stationen alter Folterwerkzeuge Bezug zur Gegenwart hergestellt werden. Eine Führung hätte ich gut gefunden. Ferner auch gegen einen kleinen Aufpreis.

Danke, MarcoP7096!
Bewertet am 19. Juni 2018

Ein Besuch im Foltermuseum in Seeboden am Millstätter See lohnt sich auf jeden Fall. In düsterer Atmosphäre werden einem die schrecklichsten Foltermethoden aus der Vergangenheit dargestellt. Wir haben den halben Vormittag darin verbracht und waren anschließend noch schwer beeindruckt von dem dort gesehenen. Unbedingt empfehelenswert!...Mehr

Danke, Walter E!
Bewertet am 11. Juni 2018

Wer den Rittersaal der Burg Sommeregg betritt, geht auf eine düstere Zeitreise - ins Mittelalter. Auf 800 m² wird die Geschichte der Folter fast lebendig. Es werden 100 originalgetreue Exponate ausgestellt.Teilweise werden Situation mit Puppen eindrucksvoll nachgestellt. Die Räume sind bewusst sehr dunkel gehalten und...Mehr

Danke, TanjaK1104!
Bewertet am 29. Mai 2018

Die Führung im Foltermuseum zeigt und erklärt viele einstige Foltern und deren schreckliche Auswirkungen. Eine Sonderausstellung von Amnesty International zeigt, dass auch heute noch Folter in einigen Ländern der Erde üblich ist. Eine sehenswerte Ausstellung die man am besten mit Führung besuchen sollte.

Danke, kretareise123!
Bewertet am 6. August 2017 über Mobile-Apps

Hat uns gut gefallen. Es werden dort die verschiedene Foltermethoden dargestellt. Auch die Erklärungen sind sehr aufschlussreich. Nur das dort Amnesty international ausstellt finde ich nicht gut. Was hat das mit dem Mittelalter zu tun.

Danke, Silvana R!
Bewertet am 6. August 2017 über Mobile-Apps

Anschauliche Darstellungen über mittelalterliche Foltermehoden, etwas gruselig, aber hoch interessant

Danke, Wolfgang M!
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 6 Hotels in der Umgebung anzeigen
Klein
14 Bewertungen
1,63 km Entfernung
Pension Katharina
2 Bewertungen
1,64 km Entfernung
Bellevue
61 Bewertungen
2,06 km Entfernung
Hotel Moserhof
102 Bewertungen
2,07 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 23 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Ofenloch Restaurant-Bar-Patateria
143 Bewertungen
1,81 km Entfernung
Gasthof Perauer
17 Bewertungen
3,08 km Entfernung
Gasthof Postwirt
94 Bewertungen
1,97 km Entfernung
Mettnitzer
98 Bewertungen
4,34 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 8 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Bonsaimuseum
56 Bewertungen
0,65 km Entfernung
Burg Sommeregg
74 Bewertungen
0,08 km Entfernung
Museum für Volkskultur - Schloss Porcia
25 Bewertungen
4,57 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Foltermuseum auf Burg Sommeregg.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien