Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Haubiversum - Die Brot-Erlebniswelt von Haubis

Petzenkirchen, Österreich
Mehr
Informationen zu Haubiversum - Die Brot-Erlebniswelt von Haubis
Willkommen im Haubiversum! Brot und Gebäck von Haubis ist mehr als nur eine Welt für sich. Es ist ein eigenes Haubiversum, das entdeckt und „erschmeckt“ werden will. Ein guter Grund, uns dort zu besuchen, wo unser Familienunternehmen seine Wurzeln hat: im niederösterreichischen Petzenkirchen! Staunen Sie in unserer 16.000 m² großen Brot-Erlebniswelt, wo Sie hinter die Kulissen von Haubis blicken und das Bäckerhandwerk hautnah erleben können. Genießen Sie unser Gebäck im einladenden Haubiversum Café oder wählen Sie in der Backstube aus unzähligen ofenfrischen Köstlichkeiten. Sie sind bei uns sieben Tage die Woche herzlich willkommen! Ganz besonders, wenn Sie mit Familie und Freunden unterwegs sind. Unsere Kinderbackstube, der liebevoll angelegte Erlebnisspielplatz und der Hamsterhausen Parkour machen das Haubiversum zu einem perfekten Ausflugsziel – für jedes Alter und bei jedem Wetter. Wir freue uns auf Sie!
Mehr lesen
Jetzt geöffnet
Öffnungszeiten heute: 07:00 - 18:30
Alle Öffnungszeiten anzeigen

Haubiversum - Die Brot-Erlebniswelt von Haubis
Buchung auf Tripadvisor nicht möglich

Sind Sie an anderen Sehenswürdigkeiten interessiert, die Sie sofort buchen können?
54Bewertungen1Frage & Antwort
Bewertungen von Reisenden
  • 23
  • 19
  • 6
  • 2
  • 4
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Contilia hat im Aug. 2020 eine Bewertung geschrieben.
Himmelpfort, Deutschland82 Beiträge9 "Hilfreich"-Wertungen
obwohl unser sohn schon ziemlich erwachsen ist, gehört ein besuch des haubiversum stets zum “pflichtprogramm“. der rundgang ist wirklich gut aufbereitet...film...selber backen...sehr transparente einblicke in die produktion...verkostung von brot und kuchen...uns gefällt es. es ist wir mitten drin bei der “sendung mit der maus“. mitarbeiter freundlich, ein besuch im cafe rundet den besuch ab. voranmeldung sinnvoll. der firmeninhaber versteht es, ein positives image zu erzeugen, das konzept ist sehr stimmig - aus marketing sicht alles richtig gemacht.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: August 2020
Hilfreich
Senden
Corni.Winelover hat im Juni 2020 eine Bewertung geschrieben.
Niederosterreich, Austria648 Beiträge100 "Hilfreich"-Wertungen
+1
Unser Schlechtwetterprogramm viel auf das Haubiversum und unserer 6 jährigen Tochter hat es gefallen. Die Führung dauert 1,5 Stunden und ist vom Preis her angemessen. Zu Beginn haben wir einen kurzen Film über die Geschichte der Firma gesehen. Danach ging es zum Mohnweckerl machen, welches man nach der Führung fertig mit nach Hause nehmen durfte. Statt der Brotverkostung gab es auf Grund von Corona einen -25%Gutschein auf das Hausbrot pro Person.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juni 2020
Hilfreich
Senden
evekmb hat im Feb. 2020 eine Bewertung geschrieben.
25 Beiträge21 "Hilfreich"-Wertungen
Motivierte Mitarbeiterinnen sehen anders aus. Tratsch hinterm Tresen war für die Damen die beste Art zu arbeiten. Schade für die Kunden, die darauf warteten bedient zu werden
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Jänner 2020
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
AHOI Brause hat im Feb. 2020 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag1 "Hilfreich"-Wertung
Gut, es mag durchaus tagesabhängig sein, wie vieles, was von Menschen ihrem tagesabhängigen Gemüt, ihrem Einsatz, ihrer Liebe zu dem, wofür sie arbeiten, abhängig ist, dennoch ist es eine Momentaufnahme und wird dementsprechend geteilt. Fakt ist: Werden Tischreservierungen telefonisch getätigt, scheinen sie immer wieder im Äther oder sonstwo verloren zu gehen. Dank dessen darf man dann schon mit Unbekannt auf besonders enge Tuchfühlung gehen, und sich zu selbigen an den Tisch gesellen. Fakt ist auch: Man wird gleich behandelt, ganz gleich ob man den Tagesumsatz merklich hebt oder aber nur auf einen schnellen Kaffee vorbei schaut, ist die Bedienung schlecht gelaunt, trat sie zumindest heute jedem gegenüber gleich übel gelaunt auf. Das muss man hier auch schon mal lobend erwähnen, denn ungerechtfertigte Bevorzugung oder Benachteiligung erfährt man im Service schon mal aus nicht nachvollziehbaren Gründen (etwa, weil man eben mal oder gerade nicht die Familie mit dem blärrenden Kleinkind ist). Wie gut also, dass hier die Tagesverfassung uns alle mit dem gleichen "Grand" berieselt hat. Fakt ist auch: Zwischen dem Speiseräumlichkeiten und der Küche gibt es eine Zeitverschiebung, die mal größer, mal kleiner ausfällt. In diesem Fall in solch einem Ausmaß, der groß genug war, dass die Speisekarte eben schon mal 12 Minuten vorher auf die kleine geschrumpft ist. Wäre dies eben nicht so kommuniziert worden, dass nicht nur einzelne Speisen nicht mehr vorrätig sind, sondern eben die Küche bereits den Dienstschluss angetreten hatte, wäre das durchaus von einer gewissen Transparenz gewesen. Also zusammenfassend: auch man selbst ist es schon mal gewohnt, dass man mal keinen guten Tag hat, dass alles schief läuft, man mit dem falschen Fuß aufgestanden ist, oder aber auch schon mal früher Schluss machen möchte. Alles mehr als nur legitim. Und aufgrund der Qualität der Speisen (insbesondere des Gebäck) ist der Bäcker durchaus zu empfehlen. Vielleicht aber eben nicht gerade zu Stoßzeiten, mit schriftlicher Tischreservierung, etc. Dann hat man zumindest auf der eigenen Seite seinen Beitrag geleistet, nicht als "schlechter Gast" aufzufallen und entlockt ggf auch der Bedienung ein Lächeln.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Februar 2020
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Saleilles hat im Aug. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Austria53 Beiträge55 "Hilfreich"-Wertungen
Das Haubiversum bietet eine 1,5hige Führung um 9,90€ für Erwachsene. Der Preis ist definitiv zu hoch und es empfiehlt sich daher die Führung mit einem Ermäßigungsgutschein (1+1 gratis) zu machen. Man erfährt einigiges über die Geschichte der Familie, lernt wie man ein Mohnflesserl macht und bekommt auch einige wenige kleine Häppchen zum Probieren, allerdings wirklich nicht besonders viel. Das selbstgemachte Weckerl ist auch inkludiert. Alles andere inkl. Speisen, Eis etc. vor Ort sind zu überhöhten Preisen erhältlich. Das Gebäck schmeckt aber wirklich sehr gut und die meisten Rohstoffe stammen von regionalen Anbiertern, das die zum Teil sehr hohen Preise erklären kann. Für Kinder gibt es einen Spielplatz, Go-Karts und ähnliches und auch eine eigene Kinderbackstube.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: August 2019
2 "Hilfreich"-Wertungen
Hilfreich
Senden
Zurück