Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Sale Medersa

Nr. 1 von 16 Aktivitäten in Sale
Schließt in 9 Min.: 10:00 - 13:00, 15:00 - 18:00
Heute geöffnet: 10:00 - 13:00, 15:00 - 18:00
Teilen
Highlights aus Bewertungen
interessante Architektur

ein "Muß "beim Besuch der Medina mit seinen Mosaik und Stuck arbeiten und sowie der ... mehr lesen

Bewertet am 30. März 2016
walkovia
,
Dresden, Deutschland
Eine Medersa für uns allein

Schön eine Sehenswürdigkeit ganz alleine zu besichtigen. Wir konnten in Ruhe alles erforschen ... mehr lesen

Bewertet am 8. Mai 2015
997thomas
,
Mödling, Österreich
Alle 51 Bewertungen lesen
69
Alle Fotos (69)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet53 %
  • Sehr gut35 %
  • Befriedigend 9 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend3 %
Beschreibung
Schließt in 9 Min.
Öffnungszeiten heute: 10:00 - 13:00, 15:00 - 18:00
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
18°
Nov
16°
Dez
15°
Jan
Kontakt
Rue Aqba El Medersa, Sale 11030, Marokko
Bewertungen (51)
Bewertungen filtern
10 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
6
3
1
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
6
3
1
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 10 Bewertungen
Bewertet am 30. März 2016

ein "Muß "beim Besuch der Medina mit seinen Mosaik und Stuck arbeiten und sowie der Holzbearbeitung, ein Gang in die oberen Räume vermittelt ein Gefühl der Koranlehre

Danke, walkovia!
Bewertet am 8. Mai 2015

Schön eine Sehenswürdigkeit ganz alleine zu besichtigen. Wir konnten in Ruhe alles erforschen. Leider ist die Dachterrasse nicht zugänglich, aber die Aussicht aus dem 1. Stock ist sehr schön.

Danke, 997thomas!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 26. Februar 2017 über Mobile-Apps

Die Grand Mosquee ist geschlossen für nicht Muslime. Aber Sie müssen unbedingt die Medersa direkt nebenan. Wirklich beeindruckend. Gebaut in 1333 . Gut erhalten, Sie werden begeistert sein.

Bewertet am 7. August 2016

Schönes Hotel in der alten Architektur der Barbar sehen, muslimische und Andalusien. Es gibt Typ vor Ihnen zu helfen. braucht man nicht lange Zeit bleiben müssen, aber es lohnt sich, wenn Sie Zeit haben.

Bewertet am 6. März 2016

Medersa Abu al-Hassan Medersa Abu al-Hassan, heißt auch Medersa des Merinides ist eines der wenigen Sehenswürdigkeiten und historischen Stätten besucht von Touristen in Sale', der partnerstadt mit Rabat, der Hauptstadt von Marokko. Die Medersa (auch nicht richtig buchstabiert Madrassah) errichtet wurde vor 700 Jahren von...dem großartigen Marinide Sultan Abu al-Hassan Ali (1331-1351 AD) für religiöse Erziehung bekommen. Es liegt direkt neben einer großartigen muslimische Moschee namens "Masjid Azam" gebaut in 1030 AD. Die Moschee und Madrassah sind in der Rue Ras Chajra in der alten Medina of Sale'. Der Rabat U-Bahn zum ersten Metro Station of Sale" namens "Bab Marisa" von wo man Altstadt (Medina) geben Sie und erreichen die Moschee und Madrassah durch ein Labyrinth aus Straßen. Diese madrassah ist eine Miniatur der tolle Madrassa Bou Inania von Fes. Der Eintritt ist 10 Dirham. Die Wände des Madrassah zellij mit Mosaiken und Stuckarbeiten sprechen von großartigem Kunstfertigkeit der Periode. Die Schlafräume der Studenten in der ersten Etage sind einen Besuch wert.Mehr

Bewertet am 22. August 2015

Faszinierende Medersa, tolle Geschichte. Gutes Beispiel für die Architektur der Zeit. Wunderschöne Schnitzereien. die Reise wert.

Bewertet am 21. November 2014

Ich war entschlossen, einfallen Verkauf, Marokko und sehen, was es zu bieten hat. Die Informationen auf TripAdvisor sogar ist vage und Karten sind nutzlos. Meine erste Ort zu besuchen ist der Medersa. Nachdem wir mit dem Tram von Rabat und zu Fuß durch den ersten...Öffnung in der roten Wand/Teestation, kam ich in einer Stadt Kreuzung wichtig sah. Die Einheimischen sprechen nicht gut Englisch und ich spreche kein Französisch oder Arabisch, so Wegbeschreibungen fragen war vergeblich. Es gab eine Karte der Verkauf auf ein großes Schild in Arabisch - keine Hilfe für mich. Nachdem man ein wenig um, ich befinde mich sehen die Rückseite des Schild und es war in Französisch - Erfolg! wo der Medersa und begann meine Trek. Vorstellung der der Medersa war unglaublich. Sie durch eine riesige Friedhof, dass alle der Weg hinunter zum Meer gegangen. Die Wellen sind riesig vor dieser Teil der Verkauf wo der Bou Regreg und dem Atlantik treffen. zu Fuß entlang der großartigen roten Wand, haben Sie Blick auf Rabat und Kasbah. Es gibt keine Schilder wo der Medersa ist zu zeigen, aber nachdem man ungefähr eine Meile von der Straßenbahn können Sie sehen ein Komplex auf der rechten Seite, die wie ein religiöses Zentrum sieht. Es gibt eine große Moschee, die die Gläubigen nur Mai besuchen, aber um wieder ist der kleine Medersa mit einem alten Mann gefragt, ob ich kam zu sehen die Medersa. Es gab keine anderen Touristen. Ich bezahlte 10 Dirhams ( $1,00 ) und mir wurde gesagt, dass ich konnte man überall und nehmen Sie viele Fotos wenn ich es wollte. Sie stellte sich als auf die Lichter für mich und das spektakuläre Handwerkskunst kam Leben. Eine Koranschule ist eine Schule für jungen dem Koran zu studieren. Sie waren ein kleines Zimmer in einem Studentenwohnheim, dem so viele, wie 8 Jungs geteilt war. Sie können sich auf Thesen über die oberen Etagen besuchen. Wenn Sie sich all das wellenförmige verwalten, enge Treppen und kleine Türen und kann es auf das Dach machen, sind Sie belohnt mit einer spektakulären Aussicht auf den Verkauf, Rabat und den Atlantik. Wie schön, so ein schöner Ort zu besuchen und nicht mit dem Bus viele Touristen um lebendige man kann also keine anständigen Fotos kommen. Es war so, als ob sie öffnete nur für mich. Froh nahm ich die Straße runter. Es kostete weniger gereist.Mehr

Bewertet am 16. August 2014

diese Koranschule ist nicht in der gleichen guten Zustand wie seine Namensvetter Stadt sind Bou Inania in Meknès und Fes. Es könnte eine Renovierung vertragen. Es ist aber ein sehr schönes Gebäude. Die Arbeit der Handwerker ist immer noch erstaunlich und ein Gefühl für diese...eher kleinen Medersa, dass scheint leer von Touristen für die meiste Zeit, ist es sehr ruhig und fast Meditative und ruhige Umgebung zur persönlichen Entspannung. Die Zimmer (oder Zellen) der Schüler war interessant. Die Aussicht vom Dach auf Salé und Rabat sollte nicht ausgelassen werden.Mehr

Bewertet am 28. Juni 2014

Dies ist eines der besten Beispiele für diese Art der Gebäude, die wir in Marokko gesehen habe. Nicht das größte, aber voll mit schönen Details. Es ist ein Ort der Einkehr und mehr, als es die Mühe wert zu finden.

Bewertet am 2. April 2014

Geschlossen am Sonntag an und zum Gebet, dies ist ein muss. Die Wände und Decken sind wunderschön geschnitzten und die Aussicht vom Dach ist ausgezeichnet.

Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 4 Hotels in der Umgebung anzeigen
Dawliz Resort & Spa
31 Bewertungen
1,53 km Entfernung
Riad La Porte du Bouregreg
22 Bewertungen
2,33 km Entfernung
Hotel d'Alsace
3 Bewertungen
2,47 km Entfernung
Farah Rabat Hotel
691 Bewertungen
2,55 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 16 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Ô Saveurs de la Médina
12 Bewertungen
2,32 km Entfernung
Marco
99 Bewertungen
2,23 km Entfernung
Il Giardino
250 Bewertungen
2,77 km Entfernung
Royal Nautique Club Sale Morocco
10 Bewertungen
0 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 16 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Tramway Rabat-Salé
166 Bewertungen
3,29 km Entfernung
Great Mosque of Sale
18 Bewertungen
2,04 km Entfernung
Mausoleum Mohammed V.
2 074 Bewertungen
2,29 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Sale Medersa.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien