Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Dawn Dives Academy Lanzarote

Playa Blanca, Spanien
Mehr
Jetzt geöffnet
Öffnungszeiten heute: 08:30 - 17:30
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Was ist Travellers' Choice?
Tripadvisor verleiht Unterkünften, Attraktionen und Restaurants, die regelmäßig tolle Reisebewertungen erhalten und zu den Top 10 % der Unternehmen auf Tripadvisor zählen, einen Travellers' Choice Award.

Dawn Dives Academy Lanzarote
Buchung auf Tripadvisor nicht möglich

Sind Sie an anderen Sehenswürdigkeiten interessiert, die Sie sofort buchen können?
736Bewertungen7Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 711
  • 19
  • 0
  • 2
  • 4
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Florian hat im 3. Okt. eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag2 "Hilfreich"-Wertungen
Die Betreuung ist professionell und sehr herzlich. Die Mitarbeiter im Büro haben unsere Wünsche bei der Wochenplanung berücksichtigt und dann alles perfekt organisiert, so konnten wir während des Urlaubs alle unsere Wunsch-Tauchplätze besuchen. Gerne werden wir wieder mit Dawn Dives tauchen. Vielen Dank an alle! :) :)
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2021
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Jens Palt hat im Sep. 2020 eine Bewertung geschrieben.
2 Beiträge
Waren im anliegenden Hotel eingebucht und es war dadurch sehr entspannt für uns. Sind auch sehr zufrieden mit dem gesamten Team gewesen. Auch mit der Ausrüstung war alles bestens. Dank Rinus sind wir alle 3 gut durch die Prüfung zum OWD gekommen. Hatten zum Abschluss einen wunderbaren Nachttauchgang. Nochmals vielen Dank an Rinus und dem ganzen Team. LG Sebastian, Maximilian, Sandra und Jens
Mehr lesen
Erlebnisdatum: August 2020
Hilfreich
Senden
Marc hat im Feb. 2020 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag1 "Hilfreich"-Wertung
Bei unserem Familienurlaub wollte ich mir als Hobbytaucher zumindest das museo atlantico ansehen. Unsere Tochter wollte mit und so haben wir DawnDives bei uns im Hotel angesprochen.Völlig unkompliziert innerhalb von drei Tagen zum ersten Mal mit meiner Tochter im Meer getaucht und zusammen das Museo Atlantico erkundet.Danke an das DDTeam im besonderen an Rinus,der meine kleine Tochter super angeleitet hat.Falls es nochmal Lanzarote wird,dann sicher wieder mit DawnDives.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Februar 2020
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
phoenix1911 hat im Jän. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Frankfurt am Main, Deutschland9 Beiträge2 "Hilfreich"-Wertungen
+1
Die Tauchbasis und ihr Team verdienen volle Punktzahl! War jetzt das zweite Mal dort und wieder begeistert, wie locker-lustig-fröhlich und doch sicher, gewissenhaft und professionell dort gearbeitet wird. Die Tauchplätze sind abwechslungsreich und es ist für alle Erfahrungsstufen etwas dabei. So gut es in der Gruppe möglich ist, wird auf individuelle Wünsche und Vorlieben eingegangen. Gegen Aufpreis war auch Nitrox zu bekommen, was ich aus Sicherheitsgründen immer tauche. Es werden sowohl Strandtauchgänge, als auch gegen Aufpreis Boots- und Nachttauchgänge angeboten. Innerhalb von Playa Blanca bietet die Basis einen kostenlosen Hol- und Bringservice an. Die Preise sind sehr fair, besonders wenn man Vieltaucher ist, da es günstige Staffelpreise gibt. Getaucht wird am Vormittag, Abholung am Hotel meist zwischen 8.15h und 8.45h, es werden 2 Tauchgänge mit jeweils einer Stunde Oberflächenpause gemacht. Taucht man vom Strand in Playa Blanca, findet diese Pause in der Basis statt, bei Bootstauchgängen Playa Blanca im dortigen Hafen und bei der Anfahrt weiter entfernter Tauchplätze wie Puerto del Carmen oder Mala jeweils dort. Will man nur einen Tauchgang pro Tag machen, müsste man das mit der Basis absprechen und entsprechend planen (evtl. nachmittags). Die Tauchgänge dauern etwa 45-60 Minuten. Getaucht wird mit 12er Stahlflaschen mit einem DIN-Abgang. Für Taucher mit hohem Luftverbrauch gibt es nach Absprache auch größere Flaschen. Leihequipment ist ausreichend in allen Größen vorhanden, da wir aber mit kompletter eigener Ausrüstung getaucht sind, kann ich darüber weiter nichts sagen, außer dass es von mares ist. Zum Spülen der Ausrüstung sind zwei große Spülbecken und ein separates für Regler, Fotos und Lampen vorhanden. Es gibt reichlich Platz zum Aufhängen und verstauen. Es gibt einen geräumigen offenen Gemeinschaftsumkleideraum und einen kleinen Freisitz. Toiletten gibt es direkt in der Basis zwar nicht, aber man kann die öffentlichen Toiletten des Rubicon Palace Hotels, auf dessen Areal die Basis liegt, nutzen. Diese sind im Gebäude um die Ecke, wo sich auch das Büro der Basis befindet. Der Kleinbus, mit dem die Ausflüge stattfinden, steht auf dem Hotelparkplatz, die Geräte und das Equipment werden per E-Caddy transportiert, man selbst erreicht diesen über einige Stufen und eine langgezogene ansteigende Auffahrt. Die Guides sind sehr gut ausgebildet, immer lustig-fröhlich, sehr hilfsbereit und begeistert bei der Sache. Hauptsprache ist Englisch und Spanisch, aber es wird auch Deutsch, Französisch und Holländisch gesprochen. Die Verständigung ist völlig unkompliziert. Besonders der Ausflug nach Mala im Nordosten Lanzarotes war für uns ein Highlight, nicht zuletzt wegen der spektakulären Unterwasserlandschaft. Man muss sich zwar im Klaren sein, dass man sich dort auf dem Parkplatz am Auto umziehen muss, es keine Toiletten gibt, man zum Tauchplatz eine, allerdings mittlerweile sehr gut befestigte, etwa 40-stufige Treppe aus Lavasteinen hinunter und hinterher wieder hinauf muss, der Einstieg über einen je nach Wasserstand mehr oder weniger hohen Sprung erfolgt (raus geht es über Badeleitern) und man in einem FKK-Gebiet taucht, aber die Topographie der Unterwasserwelt, der Bewuchs in der Bucht, das klare Wasser, der einmalige Blick über weite weiße Sandpisten hinunter in die unendlichen Tiefen, die schönen Unterwassergrotten und die Chance auf Sichtungen großer Rochen entschädigen für die Strapazen. Gekrönt wurde unser Ausflug von einem Mittagessen in einem kleinen Straßenrestaurant, wo es einmalig leckere "Arepas", nach individuellen Wünschen gefüllte, knusprige Maisfladen, gibt. Für Taucher, die gerne an die Tiefengrenzen gehen, bieten sich die Tauchplätze in Puerto del Carmen an. Der Einstieg erfolgt bequem über eine Steintreppe oder den Sandstrand, bis zur Abbruchkante ist es nicht weit und schon sinkt man über sandige Lavaterrassen hinunter in Tiefen von weit über 40m. Die Lavawände sind toll mit Schwämmen bewachsen, man findet Zylinderrosen und Keulenanemonen, mancherorts auch orange Krustenanemonen, in den Tiefen sogar schwarze Korallen. Für Makrofans finden sich sehr viele Stern- und Fadenschnecken, auch mal ein Strudelwurm und jede Menge Kleinzeugs, wenn man Glück hat sogar Seepferdchen. Große Schwärme Barrakudas, Goldstriemen- und Geißbrassen, Meerbarben, Meerpfauen, Drachenköpfe, Eidechsenfische, Petermännchen, Röhrenaale, Weitaugenbutts, Stachelmakrelen, große Bernsteinmakrelen, Trompetenfische und Zackenbarsche in allen Größen und Zeichnungen. Außerdem findet man Oktopusse, Sepien, Muränen und, besonders nachts, Bärenkrebse, Tanzgarnelen, Pfeilkrabben und Einsiedler, sowie Seehasen. Engelhaie und Rochen (Stech-, Zitter- und Schmetterlingsrochen), für viele ein Highlight, sieht man gar nicht so selten. In der einen Woche hatten wir 7 Engelhaie und 9 Rochen. Sogar eine Schildkröte konnten wir bewundern. Für mich als begeisterte Unterwasserfotografin wäre ein bisschen mehr Zeit und Rücksicht auf das Fotografieren wünschenswert gewesen, aber ich kann verstehen, dass die Guides einen Kompromiss eingehen müssen zwischen Fotografen und dem Rest der Tauchgruppe. Auch hätte ich persönlich gerne noch etwas mehr Zeit zum Austauchen und "Stöbern" im Flachen gehabt, aber auch da muss man sich der Gruppe und dem Zeitplan der Guides anpassen. Der Wunsch nach mehr Austauchzeit ist aber ein rein persönlicher und soll nicht heißen, dass in irgendeiner Weise Sicherheitszeiten nicht eingehalten werden. Die Tauchprofile sind alle korrekt geplant und sicher durchgeführt, auf alle nötigen Sicherheitsstopps wird bestanden und diese gewissenhaft eingehalten. Auch die Aufmerksamkeit der Guides unter Wasser und die Kommunikation sind immer vorbildlich und eindeutig. Ein großes Dankeschön ans Team der Dawn Dives Academy Lanzarote für wunderschöne Taucherlebnisse. Wir kommen mit Sicherheit wieder! Hoffentlich schon bald!!!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Jänner 2019
2 "Hilfreich"-Wertungen
Hilfreich
Senden
mergner2017 hat im Mai 2017 eine Bewertung geschrieben.
Berlin, Deutschland2 Beiträge
Nach 15 Jahren in denen ich nicht getaucht bin war der Wieder Einstieg bei Dawn Dives Academy Lanzarote genau das Richtige. Sogar meine Kinder (11 und 13) haben mitgemacht. Die Erfahrung im Museo Atlantico Lanzarote war unbeschreiblich. Was für ein Glück dass ich dort war. Vielen DAnk liebes Team von Dawn Dives Academy Lanzarote
Mehr lesen
Erlebnisdatum: April 2017
Hilfreich
Senden
Zurück
123456
Google
Empfohlene Erlebnisse in oder bei Lanzarote
ab $ 76,73
Weitere Infos
ab $ 48,43
Weitere Infos
ab $ 46,04
Weitere Infos
U-Boot Safaris Lanzarote
60 Bewertungen
ab $ 69,26
Weitere Infos