Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Mountain Sports - Outdoor & Alpinschule

Mayrhofen, Österreich
Mehr
Informationen zu Mountain Sports - Outdoor & Alpinschule
Alpinschule Die Alpinschule Mountain Sports ist Träger des Gütesiegels der lizensierten Alpinschulen Österreichs – ein Zeichen für Qualität, höchsten Sicherheitsstandards und wird geleitet von IVBV/UIAGAM Bergführern. Für dein Bergabenteuer begibst du dich in die allerbesten Hände! Outdoor Das Mountain Sports Basecamp in Mayrhofen im Zillertal ist die ideale Location, um in die vielfältige Outdoorwelt von spannenden Funsport Abenteuern einzutauchen. Zeige Teamspirit beim Rafting auf den besten Tiroler Wildwasserstrecken. Erlebe das Abenteuer Canyoning in der Blue Lagoon - dem Funpark der Canyoningtouren im Zillertal/Tirol. SkiBergreisen Als Österreichischer Reiseveranstalter & Alpinschule planen wir dein individuelles Berg-Erlebnis im Zillertal und auf der ganzen Welt für dich. Höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards, exklusive Bergziele weltweit und individualisierte Abenteuerreisen „tailor made“, durchgeführt von IVBV/UIAGM Bergführern.
Mehr lesen
Heute geschlossen
Öffnungszeiten heute: Geschlossen
Alle Öffnungszeiten anzeigen

Mountain Sports - Outdoor & Alpinschule
Buchung auf Tripadvisor nicht möglich

Sind Sie an anderen Sehenswürdigkeiten interessiert, die Sie sofort buchen können?
30Bewertungen1Frage & Antwort
Bewertungen von Reisenden
  • 20
  • 6
  • 1
  • 0
  • 3
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Anneliese hat im Okt. 2020 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag
Ich habe bei Mountain Sports mit meiner Frau ein Rafting & Canyoning Package gebucht. Es war super, wir sind voll auf unsere Kosten gekommen. Das Rafting am Ziller ist ideal für Einsteiger ( hatten wir vorher noch nie gemacht ) und bei der Canyoning Blue Lagoon Tour bekommt man eine super schöne Schlucht, mit vielen Sprüngen, Abseilstellen, Rutschen ... was will man mehr. Sehr professionelle Guides und ein nettes Service bei der Buchung. Ich empfehle euch sehr gerne weiter.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: August 2020
Hilfreich
Senden
Anna Lauch hat im Okt. 2020 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag
Meine Freudinen und ich planten für August einen Junggesellinenabschied im Zillertal. Wir suchten noch ein Highlight für unser Wochende und haben uns für eine Canyoning Tour entschieden - das war eine super Entscheidung, denn die Canyoning Blue Lagoon Tour war mega cool. Wir fuhren voller Erwartung zum Canyoning Treffpunkt, wo uns schon unser Guide Maik erwartete. Wir bekammen unsere Ausrüstung, Canyoning Anzug, Schuhe, Gurt und Helm und nach einem kurzen Transfer ging es schon rein in die Schlucht. Unser Guide gab uns ein Briefing in Sachen Sicherheit und dann ging es los ... springen, abseilen, rutschen, schwimmen, es war alles dabei. Einige von uns waren mutig und sprangen sogar 5 Meter, andere ließen sich lieber abseilen. Unsere Braut war mega happy und wir alle natürlich auch. Am Ende der Tour bekamen wir noch die Bilder per Foto Link und alle fuhren mit einem grinsen im Gesicht nach Hause. Vielen Dank an das ganze Team von Mountain Sports, wir kommen wieder...
Mehr lesen
Erlebnisdatum: August 2020
Hilfreich
Senden
Camper491092 hat im Sep. 2020 eine Bewertung geschrieben.
Stuttgart, Deutschland3 Beiträge2 "Hilfreich"-Wertungen
Haben am 5. September eine Canyoning Tour mit Mountain Sports Zillertal gemacht. Erfahrung war enttäuschend und absolut negativ. Hab schon viele Touren in verschiedensten Ländern gemacht, so etwas schlechtes wie Mountain Sports Zillertal habe ich allerdings noch nicht erlebt. Auf gar keinen Fall zu empfehlen! Hier spielt man mit seinem Leben! Lieber bisschen draufzahlen und einen professionellen Anbieter nehmen. Bereits zu Beginn der Tour waren wir zum einen von der auffallend knappen und oberflächlichen Einführung ins Canyoning und zum anderen vom hohen Tempo der Tour irritiert, da wir eine Einsteigertour gebucht haben. Tour endete bereits um 16 Uhr, sodass wir nur knapp 2 Stunden unterwegs waren. Der Guide war nicht nur äußerst unprofessionell, sondern auch extrem unfreundlich und genervt. Alles wirkte hastig improvisiert. Bei Tour Beginn liefen meine Freundin und ich als letzte. Das sollte sich, wie wir später feststellen mussten, als nachteilig herausstellen. Der Tour Guide sprintete voran, sodass Sicherheitsrelevante Informationen nur diejenigen erreichten die mit seinem Tempo mithalten konnten und direkt hinter ihm gingen. Es war total unklar wie was zu machen sei. Als Alternative blieb nur das was die anderen Teilnehmer machten bestmöglich nachzumachen. An einer Stelle bei der das Sichtfeld zum Teil eingeschränkt ist, konnte man zwar sehen von wo die Leute abspringen aber nicht genau wohin. Der letzte der gesprungen ist, ist nicht exakt in der Landezone gelandet. Kaum aufgetaucht schrie der bereits unten wartete Tour Guide ihn an. Mehrfach wiederholte sich Maik, fuchtelte wild mit den Händen und redete hysterisch auf uns ein. Alle waren von der Tonlage und dem aufbrausenden Temperament des Guides überrascht und drehten sich verlegen weg. Maik kommunizierte mit uns, derart genervt so als ob er es uns schon hundertmal gesagt bzw. gezeigt hätte wie es zu machen sei. Ein klarer Hinweis auf Frust im Job. Ich hatte ein ungutes Gefühl und bekam ernsthafte Zweifel an der Kompetenz und psychischen Stabilität des Guides. Ich bin kein Experte aber ich glaube ein gewisses Maß an Sozialkompetenz und Empathie ist in der Funktion als Tour Guide hilfreich. Maik fehlte beides. Insgesamt war die Kommunikation seitens des Tour Guide derart von Widerwillen und Desinteresse geprägt, sodass sich niemand traute Fragen zu stellen. Dies war selbst dann der Fall, wenn man sicherheitsrelevante Dinge inhaltlich oder akustisch nicht verstanden hatte. Die Stimmung in der Gruppe war angespannt. Unter der Hand flüstert man sich zu, dass es wohl nicht der beste Tag des Tour Guides zu sein scheint und er wohl schlechte Laune habe. Minuten später gingen die Nerven bei Maik erneut durch. Der Kopf des Guides lief Rot an und er schien vollends die Beherrschung zu verlieren. Mit großen Mühen gelang es mit Hilfe aller Beteiligten die Situation zu deeskalieren. Die Stimmung in der Gruppe war auf dem Tiefpunkt. So etwas habe ich noch nicht erlebt. Direkt im Anschluss mussten wir uns abseilen, wobei Maik uns sicherte. Es war fast schon surreal, dass man ausgerechnet dem Mann sein Leben anvertraut bei dem gerade die Emotionen durchgegangen sind. Ein genervter, nervöser Tourguide in dieser Situation ist Brandgefährlich. Ich habe mich weder sicher noch gut aufgehoben gefühlt. Zusammenfassend kann man sagen, bereue wir es sehr mit Mountain Sports Zillertal eine Tour gemacht zu haben, das war kein Urlaub, oder eine touristische Erfahrung von der man gerne im Büro erzählen möchte, sondern ein traumatisches Erlebnis.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2020
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Antwort von Guide184473, Inhaber im Mountain Sports - Outdoor & Alpinschule
Beantwortet: 2. Okt. 2020
Sehr geehrter Herr Ghebrez, es ist bedauerlich sie als Kunden verloren zu haben. Wir führen Canyoning Touren seit 20 Jahren durch, zu unseren Kunden zählen Fussball Vereine wie Ajax Amsterdam, Werder Bremen, HSV, Eintracht Frankfurt, Österreichisches Nationalteam U20. Weiters veranstalten wir Canyoning Touren für Discovery Channel, Alpine Sicherheit für das ZDF & ARD, und sind Outdoor Partner vor Ort für Mentaltrainer wie Christian Bischoff. In einem Sicherheitsgespräch wird jeder Kunde auf das Restrisiko von Aktivitäten im alpinen Gelände hingewiesen. Dieses Briefing über sämtliche sicherheitsrelevante Themen für eine Canyoning Tour wird von allen Teilnehmern unterzeichnet. Grundsätzlich entscheiden sie als Kunde in wieweit sie sich alpinen Gefahren exponieren möchten. Durch ihr Fehlverhalten haben sie sich selbst und die Sicherheit der Gruppe gefährdet. In diesem Fall ist der Guide verpflichtet Schaden von ihnen und allen Teilnehmern fernzuhalten. Sie wurden zweimal ermahnt, sich an die entsprechenden Verhaltensregeln zu halten. Dieses professionelle Guiding dienst dazu, Verletzungen vorzubeugen und die Gruppe sicher durch die Schlucht zu führen. Nach Rücksprache mit den anderen Teilnehmern bestätigen sich ihre Erfahrungen nicht. Es ist auch sehr irritierent, gleich verbalen und schriftlichen Drohungen ausgesetzt zu sein, daher waren sie auch nie an einer kulanten Konfliktlösung interresiert. Überall wo Menschen zusammenkommen, können Konflikte entstehen. Um Konflikte zu lösen ist das Mittel der Kommunikation immer zielführend. Mit freundlichen Grüßen
Mehr lesen
tomgeria1 hat im Aug. 2020 eine Bewertung geschrieben.
Dessau, Deutschland180 Beiträge37 "Hilfreich"-Wertungen
Wir sind nach der Anmeldung zu einer Raftingtour aufgebrochen, nicht wissend was uns erwartet. Aber wir wurden mehr als positiv überrascht. Die Vorbereitung/Einweisung war sehr professionell. Nach dem Anlegen der speziellen Ausrüstung ging es los. Während der ganzen Zeit hatten wir einfach nur Spaß. Unser Guide Russel war einfach großartig, wie gesagt professionell, witzig und mit Freude dabei. Ein bleibendes tolles Erlebnis. Nur weiter zu empfehlen. Traut euch doch auch mal. Ihr werdet es nicht bereuen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: August 2020
Hilfreich
Senden
frank s hat im Juli 2020 eine Bewertung geschrieben.
Berlin, Deutschland10 Beiträge14 "Hilfreich"-Wertungen
Wir hatten Rafting und Canyoning an einem Tag gebucht. Aufgrund des Wetters wurde das Canyoning auf den Folgetag verschoben. Gutes Equipment und toller Guide an beiden Tagen. Wir haben uns sicher und beschützt gefühlt und würden jederzeit wieder diese Agentur buchen. Sehr freundlich und jede Frage wurde beantwortet, zwei tolle Tage.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juli 2020
2 "Hilfreich"-Wertungen
Hilfreich
Senden
Zurück