Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Teilen
Im Voraus buchen
Warum Sie auf TripAdvisor buchen sollten?
  • Tour-Highlights und vollständiger Reiseplan
  • Einfache Online-Buchung
  • Niedrigster Preis garantiert
Weitere Informationen
143
Alle Fotos (143)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet77 %
  • Sehr gut19 %
  • Befriedigend 2 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Kontakt
Valle di Fanes, San Vigilio, Marebbe, Italien
Webseite
Bewertungen (302)
Bewertungen filtern
32 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
27
5
0
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
27
5
0
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 32 Bewertungen
Bewertet 19. Juni 2018

Toll für Wanderungen und auch anspruchsvolle Mountain Bike Touren! Wir waren im Frühsommer hier - einfach wunderschön!

Danke, 547danielaw!
Bewertet 2. Juni 2018

Nach dem Skilanglauf kann man hier oben herrlich Pause machen und so wieder Kräfte sammeln für die Rückkehr ins Tal.

Danke, bhoppen!
Bewertet 23. September 2017

die Alpe Fanes liegt in einem sehr schönen Hochtal. Gut zu Fuss oder mit dem Mountainbike zu erreichen

Danke, Rolf S!
Bewertet 10. Juli 2017

Hinter dem Ort St. Vigil in der Gemeinde Enneberg steht am Ende des Tales der Berggasthof Pederü auf ca. 1.550m Höhe. Bis hierhin kommt man mit dem PKW (Mautgebühr aktuell 7,- €) Ein gut ausgeschilderter, aber auch schweißtreibender Aufstieg (ca. 550 Höhenmeter) über steile Kehren...Mehr

Danke, Elvira_und_Ulli!
Bewertet 10. Juli 2017

Ein Naturschauspiel der besonderen Art bietet einem der Aufstieg von Pederü, wohl einem der schönsten Plätze in den Dolomiten, hinauf zur Alpe di Fanes und weiter zum Lago di Limo und zur Ucia de gran Fanes. Einkehrmöglichkeiten im Rifugio Lavarella oder Rifugio Fanes.

1  Danke, Anthony P!
Bewertet 14. Oktober 2016

Total gemütliche Hütte mit leckerem Essen und gutem Service. Wir haben nicht übernachtet und können dazu nichts sagen.

Danke, sg29116!
Bewertet 14. Oktober 2016

schöne Wanderung leider mit einem sehr steilen Anstieg und Abstieg zur Pederü. Wanderstöcke sind dringend zu empfehlen

Danke, Volker L!
Bewertet 5. Oktober 2016

die Anfahrt lohnt sich, der Ausblick super, die ganze Umgebung einzigartig, hinfahren und selber schauen ...

Danke, Skorpion1810!
Bewertet 26. September 2016

Dort bei Petra oder im LaVarella essen, den grünen See bewundern und über die Pederü bergab mit dem Bike oder zu Fuß. Atemberaubendes Panorama und Schönheit pur.

Danke, Michele935!
Bewertet 4. September 2016

Dieser Wander- oder Mountainbikeweg ist ein absolutes "Must" bei Ihrem Aufenthalt! Mit dem Bus nach Pederü fahren, dann gehts 500m bergauf (4 Stunden hin und zurück vorsehen).

Danke, Gaston T!
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 26 Hotels in San Vigilio anzeigen
Hotel Aqua Bad Cortina
273 Bewertungen
0,15 km Entfernung
Hotel Erika
78 Bewertungen
0,19 km Entfernung
Albergo Brunella
127 Bewertungen
0,21 km Entfernung
Resa Blancia
103 Bewertungen
0,24 km Entfernung
Restaurants in Ihrer Nähe30 Restaurants in San Vigilio anzeigen
Agriturismo Soleseid
443 Bewertungen
1,22 km Entfernung
Fana Ladina
833 Bewertungen
0,4 km Entfernung
Restaurant Ciola'
308 Bewertungen
0,76 km Entfernung
Osteria Plazores
642 Bewertungen
0,5 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer Nähe14 Sehenswürdigkeiten in San Vigilio anzeigen
Adrenaline X-treme Adventures
264 Bewertungen
0,31 km Entfernung
Funivie San Vigilio di Marebbe
307 Bewertungen
0,61 km Entfernung
Scuola Italiana Sci & Snowboard San Vigilio Di Marebbe
70 Bewertungen
0,49 km Entfernung
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Alpe di Fanes.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien